ForumLupo
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Schläuche ab, wer kann helfen?

Schläuche ab, wer kann helfen?

VW Lupo 6X/6E
Themenstarteram 28. Mai 2016 um 18:55

Hallo erstmal an alle!

Ich habe mir vor kurzem einen Lupo 1.0 gekauft.

Heute habe ich beim Wischwasser auffüllen gesehen, dass zwei Schläuche links und rechts neben der Motorabdeckung abgezogen sind. ( siehe Bilder) Beim Fahren habe ich nichts bemerkt.

Kann mir jemand sagen:

Welche Schläuche das sind

Warum diese möglicherweise abgezogen sind und ob ich sie einfach wieder drauf stecken kann / soll?

Ich muss morgen eine lange Strecke fahren und bin etwas unsicher.

Würde mich über Antworten freuen

Viele Grüße

Dsc-0253
Dsc-0251
Ähnliche Themen
16 Antworten

Die Schläuche müssen wieder drauf. Da hatte einer die Motorabdeckung ab und hat danach vergessen die Schläuche wieder drauf zu stecken. Sind glaube für die Kurbelgehäusedurchlüftung.

Themenstarteram 29. Mai 2016 um 7:19

Na da schon mal vielen Dank.

Weshalb merkt man denn nicht, dass da ein Schlauch ab ist? Bin nach dem Kauf schon ca. 500 km gefahren und hatte keine Probleme.

Viele Grüße

Sind wie gesagt von der Kurbelwellengehäuseentlüftung. Wundert mich, dass er normal fährt. Wann wurde denn bei deinem der letzte Ölwechsel gemacht? Weiß du ob und wann die Kurbelwellengehäuseentlüftung schon mal sauber gemacht wurde? Auf dem ersten Bild, kann mann schön den gelblichen "Schmodder" erkennen. Ist jetzt bei der Jahreszeit nicht so schlimm aber im Winter kann er dir so schnell einfrieren.

Themenstarteram 29. Mai 2016 um 11:40

Ok, dann muss das wohl mal sauber gemacht werden.

Der andere Schlauch kam übrigens vom AGR Ventil, gab keine Fehlermeldung oder so.

Letzter Ölwechsel war vor 9000 km.

Ich hab jetzt beide Schläuche drauf und fahr mal ne Runde!

Danke für die Rückmeldung!.

Themenstarteram 29. Mai 2016 um 11:45

Übrigens habe ich noch was eigenartiges entdeckt. Wie auf dem Bild zu sehen ist da unten eine Plastiktüte oder so was reingestopft. Hat jemand ne Idee, was das soll?

Img-mt-8653523243321698046-dsc-0254

Das ist so "serienmäßig" und soll die Kraftstoffleitungen im Längsträger fixieren und das Eindringen vom Schmutz in den selbigen verhindern.

Themenstarteram 29. Mai 2016 um 13:10

Ok...beruhigt einerseits, andererseits is es doch ne ganz schöne Gammelecke!

Vermutlich sind die Schläuche aber gar nicht so einfach abgefallen, sondern wurden vorsätzlich abgezogen. Der Vorbesitzer gehört wahrscheinlich zu der Fraktion, die glaubt, man müsse den Motor vor den schädlichen Gasen bewahren, damit er besser läuft und die Drosselklappe bzw. das AGR-Ventil nicht so schnell verdrecken,

die aus Umweltschutzgründen aber eigentlich dem Verbrennungsprozess wieder zugeführt werden müssen.

Nur leider wird dabei vergessen, dass dieser "Umbau" nicht zulässig ist und zum Verlust der Betriebserlaubnis führt. Spätestens bei einer technischen Kontrolle oder der AU fliegt die Sache dann auf.

Da aus dem einen Schlauch schon die übliche Öl-Wasser-Emulsion rausläuft (benutze mal die SuFu mit "Senf" oder"Mayo"), würde ich, wie auch schon von dk_1102 empfohlen, alle Teile der Kurbelgehäusedurchlüftung vor'm nächsten Winter mal abbauen und gründlich reingen, besonders auch den unter'm Ansaugkrümmer am Motorblock angeschraubten Ölabscheider. https://www.youtube.com/watch?v=CyQ48DVa0xk

Themenstarteram 31. Mai 2016 um 11:14

Vielen Dank für Deine ausführliche Antwort. Den Rat gegen Winter hin tätig zu werden, werde ich beherzigen.

Viele Grüße

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 31. Mai 2016 um 10:35:42 Uhr:

Vermutlich sind die Schläuche aber gar nicht so einfach abgefallen, sondern wurden vorsätzlich abgezogen. Der Vorbesitzer gehört wahrscheinlich zu der Fraktion, die glaubt, man müsse den Motor vor den schädlichen Gasen bewahren, damit er besser läuft und die Drosselklappe bzw. das AGR-Ventil nicht so schnell verdrecken,

die aus Umweltschutzgründen aber eigentlich dem Verbrennungsprozess wieder zugeführt werden müssen.

Nur leider wird dabei vergessen, dass dieser "Umbau" nicht zulässig ist und zum Verlust der Betriebserlaubnis führt. Spätestens bei einer technischen Kontrolle oder der AU fliegt die Sache dann auf.

Da aus dem einen Schlauch schon die übliche Öl-Wasser-Emulsion rausläuft (benutze mal die SuFu mit "Senf" oder"Mayo"), würde ich, wie auch schon von dk_1102 empfohlen, alle Teile der Kurbelgehäusedurchlüftung vor'm nächsten Winter mal abbauen und gründlich reingen, besonders auch den unter'm Ansaugkrümmer am Motorblock angeschraubten Ölabscheider. https://www.youtube.com/watch?v=CyQ48DVa0xk

Hallo Talker1111,

das Video in Deinem Link( https://www.youtube.com/watch?v=CyQ48DVa0xk (ist recht interessant. Aber kann man das AGR nicht auch von unten abbauen (beim ALL bzw. beim ANV)?

Viele Grüße

quali

Zitat:

Aber kann man das AGR nicht auch von unten abbauen (beim ALL bzw. beim ANV)?

Ich nehmen an, es ist der Ölabscheider gemeint. Ob das von unten geht, kann ich dir leider nicht sagen.

 

Zitat:

@Talker1111 schrieb am 31. Mai 2016 um 23:29:06 Uhr:

Zitat:

Aber kann man das AGR nicht auch von unten abbauen (beim ALL bzw. beim ANV)?

Ich nehmen an, es ist der Ölabscheider gemeint. Ob das von unten geht, kann ich dir leider nicht sagen.

Genau, den meinte ich.

Vielen Dank jedenfalls für Deine Antwort

und

viele Grüße

quali

Ja, geht auch von unten. Auto aufbocken und viel fummeln. Aber es geht. Habe ich selber schon zwei mal gemacht.

Zitat:

@dk_1102 schrieb am 1. Juni 2016 um 18:33:12 Uhr:

Ja, geht auch von unten. Auto aufbocken und viel fummeln. Aber es geht. Habe ich selber schon zwei mal gemacht.

Danke für Deine Antwort.

Hattest Du die Arbeit an einem ALL oder ANV, oder an was für einem Motor durchgeführt?

Die Frage ist natürlich, was ist aufwendiger von oben oder von unten.

Von unten muss man vermutlich nicht soviel, wie von oben abbauen.

Viele Grüße

quali

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Lupo
  6. Schläuche ab, wer kann helfen?