ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Schlachten von Autos

Schlachten von Autos

VW Golf 2 (19E)
Themenstarteram 18. März 2012 um 19:15

Hallo.

Meine Fragen sind:

Lohnt es sich Autos zu Schlachten?

Welche Automarken lohnen sich dafür?

Wieiviel sollte ich max. in ein Auto investieren?

Hab schon einige Beiträge gelesen aber bin damit nicht zu frieden gestellt.

Also wegen dem Platz braucht ihr euch keinen Kopf zu zerreißen.

Möchte schließlich nur meine Fragen beantwortet haben.

Danke und gruß Michael

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von misesc

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Das grösste Problem ist der fehlende Entsorgungsnachweis für das Abwasser.

.

Da seitens des Finanzamtes von gewerblichem Auftreten ausgegangen wird, ..............

Sowas wollte ich erst nicht hören.

Um so wichtiger ist es, dich hier öffentlich darauf hinzuweisen. Denn die Kombination von Ahnungslosigkeit und willkürlicher Missachtung einschlägiger Gesetze, die du da an den Tag legst, weist leider darauf hin, dass du im besten Begriff bist, dich im Bereich Autodiebstahl und gesetzeswidrige Entsorgung strafbar machen zu wollen. Da wirst du doch wohl kaum erwarten, dass dir hier auch noch Beihilfe geleistet wird, oder?

16 weitere Antworten
Ähnliche Themen
16 Antworten

Hallo,

und dann willst Du die Teile einzeln zum Schrotthändler bringen? Oder in der Mülltonne entsorgen, um sich die Gebühr zu sparen?

 

Grüße,

diezge

Zitat:

Original geschrieben von misesc

Lohnt es sich Autos zu Schlachten?

Welche Automarken lohnen sich dafür?

Wieiviel sollte ich max. in ein Auto investieren?

Um dir diese Fragen beantworten zu können, mußt du uns zunächst einmal verraten, wo du beim "lohnen" deinen Fokus drauf setzt.

Ob es sich Lohnt - naja, die Verwerter können von leben.

Du musst halt auch bedenken, dass da Gefahrenstoffe anfallen. Und du nicht jede Schraube im Netz verhökern kannst - die Karosse z.B.

Welche Marke sich da lohnt, kann man pauschal nicht sagen. Ein normaler Golf III z.B. Lohnt sich absolut nicht zu schlachten, die Teile sind einfach Massig vorhanden. Ein Golf III Jubi GTI hingegen hat ein paar Extras drinn, die gehen bei Ebay teilweise zu Mondpreisen weg.

Themenstarteram 18. März 2012 um 22:27

Die Teile würde ich schon bei eBay verkaufen.

Wegen den Abfällen ist mir schon klar.

Möchte halt nicht vom Thema abspringen sodass wir uns nur über Abfall und Entsorgung unterhalten.

Mir gehts halt nur darum welche Fahrzeuge sich lohnen.

Was sollte ich max. ausgeben damit ich einen guten Reingewinn mache.

am 18. März 2012 um 23:01

Das grösste Problem ist der fehlende Entsorgungsnachweis für das Abwasser.

.

Da seitens des Finanzamtes von gewerblichem Auftreten ausgegangen wird, braucht man auf dem Gelände eine abwasserrechtliche Betriebsgenehmigung.

Wenn die nicht vorliegt, kommt das Ordnungsamt, das bei fehlenden Belegen, vom Finanzamt aus in Bewegung gesetzt wird.

Das Bussgeld fällt idR so hoch aus, das eine Versicherung an Eides statt von über 30 Jahren sicher ist...

Eine Privatinsolvenz wird in solchen Fällen nicht zugelassen..

Lohnen würde es sich schon, wenn man einen Inforamtionsvorsprung besitzt, was aus der Frage nicht ableitbar ist.

Da gibt es viele Schrotthändler die haben viele Teile und werden nicht reich. Zum einen denke ich muß es sich um seltene Fabrikate handeln wie der Vorredner bereits gesagt hat und zum anderen wohl Teile die gefragt sind, Bsp. durch leichte Unfälle gehen Spiegel, Blinker, Schwinwerfer etc. kaputt.

Es macht aber keinen Sinn ein Getriebe zu lagern, dass den Fahrzeugwert übersteigt usw...

Gruß

Themenstarteram 19. März 2012 um 10:23

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Das grösste Problem ist der fehlende Entsorgungsnachweis für das Abwasser.

.

Da seitens des Finanzamtes von gewerblichem Auftreten ausgegangen wird, ..............

Sowas wollte ich erst nicht hören.

Mir gehts wirklich nur um die Fahrzeuge und welche Teile sich dafür lohnen.

Wie sieht es denn mit dem (Lancia Kappa Coupe) aus?

Hab gehört das Teile von dem Fahrzeug ziemlich hoch weggehen.

Welche noch?

am 19. März 2012 um 10:59

Eigentlich lohnt sich das wirklich nur bei Fahrzeugen der Luxusklasse (Ferrari und Co.). Bei allen anderen unterm Strich selten bis gar nicht.

am 19. März 2012 um 12:22

Es lohnt sich bei jedem älteren Fahrzeug, da manche Neuteile, falls noch lieferbar, zu Wucherpreisen angeboten werden.

Das e-bay Händler die über ein normales Mass hinaus auftreten, Post vom Finanzamt erhalten, ist nicht von der Hand zu weisen.

Zitat:

Original geschrieben von misesc

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Das grösste Problem ist der fehlende Entsorgungsnachweis für das Abwasser.

.

Da seitens des Finanzamtes von gewerblichem Auftreten ausgegangen wird, ..............

Sowas wollte ich erst nicht hören.

Um so wichtiger ist es, dich hier öffentlich darauf hinzuweisen. Denn die Kombination von Ahnungslosigkeit und willkürlicher Missachtung einschlägiger Gesetze, die du da an den Tag legst, weist leider darauf hin, dass du im besten Begriff bist, dich im Bereich Autodiebstahl und gesetzeswidrige Entsorgung strafbar machen zu wollen. Da wirst du doch wohl kaum erwarten, dass dir hier auch noch Beihilfe geleistet wird, oder?

Zitat:

Original geschrieben von Blue Ice Ultra

Eigentlich lohnt sich das wirklich nur bei Fahrzeugen der Luxusklasse (Ferrari und Co.). Bei allen anderen unterm Strich selten bis gar nicht.

Richtig und wenn man bedenkt, dass ein zu Schrott gefahrener Ferarrari noch über 50.000 € kosten kann, sind die Einstiegkosten in ein lohnendes Geschäft relativ hoch...

Gruß

Moin,

und welcher Fahrer eines PKW der Luxusklasse kauft sich bei Ebay Ersatzteile?

am 19. März 2012 um 17:41

Zitat:

Original geschrieben von DB NG-80

Moin,

und welcher Fahrer eines PKW der Luxusklasse kauft sich bei Ebay Ersatzteile?

Wer sagt das die sich bei ebay eindecken? Gibt doch einschlägige Magazine und auch Mund-zu-Mund-Propaganda.

Zitat:

Original geschrieben von misesc

Zitat:

Original geschrieben von Hartgummifelge

Das grösste Problem ist der fehlende Entsorgungsnachweis für das Abwasser.

.

Da seitens des Finanzamtes von gewerblichem Auftreten ausgegangen wird, ..............

Sowas wollte ich erst nicht hören.

Das ist aber das Wichtigste an dem ganzen Projekt. Bei Nichtbeachtung der Vorschriften bist du hier nämlich schneller im strafrechtlich relevanten Bereich, als du dir vorstellen kannst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen