ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum haben viele neue Auto´s keine Wassertemperaturanzeige mehr?

Warum haben viele neue Auto´s keine Wassertemperaturanzeige mehr?

Themenstarteram 22. Januar 2012 um 19:48

Servus!

Ich hab brav die Suchfunktion benutzt aber nichts gefunden.

Was mir seit längerem auffällt ist, das viele neuere Fahrzeuge keine Kühlmitteltemperaturanzeige [Öl wäre meiner Meinung nach wichtiger] mehr haben.

VW Polo, Seat Ibiza, Skoda Fabia, Opel Corsa, Toyota Yaris, Toyota Aygo, Mazda 2, etc.

Ich fand es immer ganz nett zu wissen wann das Wasser warm ist, dann noch 15 - 20 km normal weitergefahren bis das Motor-Öl auch warm ist [Erfahrungswert vom Motorrad, da hab ich Öl-Temp-Anzeigen] und erst dann wird der Motor, wenn nötig, gefordert.

Wurde das nur aus Kostengründen eingespart oder gibt es sinnvolle technische Argumente dafür?

Bei einem stark nach oben steigendem Zeiger auf der "Wasser-Uhr" kann ich noch Gegenmaßnahmen ergreifen [Heizung voll auf, Motor aus, etc.], die Warnlampe kommt mit Sicherheit erst dann wenn es zu spät ist...

Ich würde mir beim Auto auf jeden Fall, sofern nicht vorhanden, Wasser und Öltemperaturanzeige nachrüsten. Ich hab die Technik gern "im Blick".

 

Was meint Ihr?

 

Ciao

Der Gaswart

 

Beste Antwort im Thema

Sinnvolle technische Argumente gibt es dafür nicht. Es ist eine reine Kosteneinsparungsmaßnahme.

Ich selbst bin davon überhaupt nicht begeistert, was zur Folge hat, daß Fahrzeuge, welche nicht über dieses Feature verfügen, von mir bei einer Kaufentscheidung grundsätzlich ausgeschlossen werden.

102 weitere Antworten
Ähnliche Themen
102 Antworten
am 22. Januar 2012 um 19:55

Zitat:

Wurde das nur aus Kostengründen eingespart

JA.:rolleyes:

Zitat:

oder gibt es sinnvolle technische Argumente dafür?

NEIN.:mad:

Unser Note hat auch keine Anzeige mehr.

Mega Idiotisch.:rolleyes:

Wenn das Thermostat abkackt gute Nacht Marie.:(

Mein Jazz zeigt wenigstens noch ein warm/kalt Symbol

naja besser als nix.

Unser technisch ältester Läufer der Nubira hat noch richtiges Thermometer.:D

Soviel zum Fortschritt.:rolleyes:

Sinnvolle technische Argumente gibt es dafür nicht. Es ist eine reine Kosteneinsparungsmaßnahme.

Ich selbst bin davon überhaupt nicht begeistert, was zur Folge hat, daß Fahrzeuge, welche nicht über dieses Feature verfügen, von mir bei einer Kaufentscheidung grundsätzlich ausgeschlossen werden.

Weil dich die Dinger eh nur anlügen. Die sind vom Steuergerät auf 90°C geeicht sobald sie einmal 80°c erreicht haben. Die geht erst aus diesem bereich raus wenn bei 110°C bist. So ist es bei den meisten VW.

Wenn dir wirklichen Daten willst musst per OBD auslesen. Da gibt es auch wieder Öltemp Anzeige.

Der Ford KA MK1 hatte noch nie so ne Anzeige nur ne Warnleucht wenn es überhitzt, man könnte glatt meinen nen Trendsetter.

TE: Ich Teile deine Meinung ;)

Das aber auch an den (übervorsichtigen) Autofahrern liegen, welche sich nicht mit der Technik beschäftigen. Da wird in die Werkstatt gerannt, wenn der Motor über 90°C geht, obwohl das völlig normal ist.

Irgendwann wurden in die Autos sogenannte "Anti-Panik-Schaltungen" verbaut - beim Golf 3 z.B. mit der Modelpflege 95 - diese bewirkt, dass die Anzeige für die Kühlwassertemperatur zwischen ~75°C und ~105°C stur auf der 90 bleibt (Aber auch hier kann man reagieren, bevor die Warnlampe anfängt zu leuchten)

Wenn man wirklich sofort anhält, sollte dem Motor nichts passieren. Schließlich ist die Warnlampe auch erst die erste Stufe, hält man nicht an, ertönt zusätzlich noch ein Geräusch (Piepsen, Summer etc)

Hallo Gaswart

Wenn du OBD hast, kannst dir ja ein Scangauge nachrüsten!

Ich denke es gibt dafür quasi einen technischen-Kulturellen Hintergrund.

Denn durch die gute zuverlässigkeit heutiger Motoren ist eine solche Anzeige überflüssig.

Zudem die "typische Hausfrau" eh damit nichts anfangen kann.

Also warum den Autofahrer mit Anzeigen belasten, die die meisten eh nicht verstehen?

Und wie schon erwähnt hat VW ja eh schon mit einer "bleibt einfach mittig stehen" Anzeige drauf reagiert.

Mein Fahrzeug hat sogar eine Wassertemperatur und eine Öldruckanzeige.

Allerdings ist die Öldruckanzeige ehr ein Schätzeisen (hat keine Angaben was wieviel Öldruck ist) und wenn der Öldruck kritisch wird blinken andere Lampen.

Ich persönlich würde sie auch vermissen, aber den meisten würde es nicht auffallen.

Wobei mich nicht wundern würde wenn auch langsam wieder die Drehzahlmesser verschwinden würden, es gab früher viele Autos ohne Drehzahlmesser, die einfach auf den gesunden Menscheverstand abziehlten, dann merkte man: die meisten Menschen sind doof.

Daher hatte jedes Auto einen.

Zur zeiten wo fast jedes Auto Doppelkupplungsgetriebe hat, kann man sich die 2Euro für den Drehzahlmesser allerdings auch wieder sparen ;)

Sparmaßnahme, nichts anderes. Warmfahren ist auch heute noch z.B. bei Hochdrehzahlmotoren sehr wichtig. Das geht ohne Temp-Anzeige mal wohl sehr schlecht. Aber meisten ist das ja bei den kleinen, billigen Autos der Fall. Dass es weder einen Drehzahlmesser, noch eine Temp-Anzeige gibt.

Ansonsten ist auch heute in jedem besseren Auto eine Temp-Anzeige zu finden. Entweder analog oder bei neueren Fahrzeugen im großen Display vom Kombiinstrument/Monitor.

Z.B. in einem BMW M3 wird man so eine Anzeige nach wie vor finden. In einer Krankheit natürlich nicht.

Zitat:

....daß Fahrzeuge, welche nicht über dieses Feature verfügen, von mir bei einer Kaufentscheidung grundsätzlich ausgeschlossen werden.

Ganz Ihrer Meinung. Fuhr bis Frühling 2005 ein Opel Astra G Aut. Ein Opel Astra J kam nicht mehr in Frage aus u.a. obengenannten Grund. Dann die Marke gewechselt, fahre seitdem den Volvo S40 II. Die neueren Modelle wie s60/V60/V70/S80 haben alle keine Wassertemperaturanzeige mehr, auch sind mir diese FZ zu gross. Nun soll es im Sommer 2012 ein neuer Volvo V40 geben. Befürchte, dass auch hier die Anzeige fehlen wird, da vieles aus dem S60/V60 übernommen wurde.

 

...habe mal in einer KFZ-Zeitung die Aussage eines OP*L-pressesprechers gelesen, der behauptete, daß ihre modernen Motoren auch im Kaltzustand vollgasfest sind.

am 22. Januar 2012 um 21:37

Zitat:

...habe mal in einer KFZ-Zeitung die Aussage eines OP*L-pressesprechers gelesen, der behauptete, daß ihre modernen Motoren auch im Kaltzustand vollgasfest sind.

Würd ich gern mit seinen Auto testen!:rolleyes:

Kalter Motor bei -10° in den Begrenzer treten ist bestimmt gut für die

moderne Technik.:confused:

Klar sind moderne Motore KaltZustandVollGasFest,

aber nur wie lange? ;)

Zitat:

Original geschrieben von Gaswart

Was mir seit längerem auffällt ist, das viele neuere Fahrzeuge keine Kühlmitteltemperaturanzeige [Öl wäre meiner Meinung nach wichtiger] mehr haben.

VW Polo, Seat Ibiza, Skoda Fabia, Opel Corsa, Toyota Yaris, Toyota Aygo, Mazda 2, etc.

Das sind allerdings weniger "viele neuere", als vielmehr von den genannten Marken jeweils die kleinsten, also billigsten Modelle. Ja, bei solchen Sparmobilen wird gerne alles weggelassen, was das Auto nicht direkt am Fahren hindert.

Zitat:

Wurde das nur aus Kostengründen eingespart oder gibt es sinnvolle technische Argumente dafür?

Primär ersteres.

Zitat:

Bei einem stark nach oben steigendem Zeiger auf der "Wasser-Uhr" kann ich noch Gegenmaßnahmen ergreifen [Heizung voll auf, Motor aus, etc.], die Warnlampe kommt mit Sicherheit erst dann wenn es zu spät ist...

Nein, könntest du nicht, denn die Anzeige ist bei den meisten Fahrzeugen heutzutage sowieso absichtlich so verzerrt, dass sich übernervöse Autofahrer keine Sorgen machen; sie zeigt z.B. für alles zwischen ca. 75 und 110 Grad konstant 90 an. Wenn du den Zeiger sich nach Erreichen der 90 noch mal bewegen siehst, von "stark nach oben steigend" ganz zu schweigen, dann ist es schon zu spät.

Das ist aber angesichts moderner Motorsteuerungen längst nicht so riskant, wie es sich vielleicht für jemanden anhört, der sagen wir mal, in den 70ern Autofahren gelernt hat. Heutige Motoren lassen es gar nicht mehr zu, dass es ihnen gefährlich warm wird, sondern steuern von sich aus dagegen, und gehen ggf. sogar in Notlauf.

Zitat:

Original geschrieben von Hitman47

Sparmaßnahme, nichts anderes.

Ja, und leider wurde diese Sparmaßnahme nur zur Profitsteigerung ersonnen. Der Kunde hat nichts davon.

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

Zitat:

Original geschrieben von Gaswart

Was mir seit längerem auffällt ist, das viele neuere Fahrzeuge keine Kühlmitteltemperaturanzeige [Öl wäre meiner Meinung nach wichtiger] mehr haben.

VW Polo, Seat Ibiza, Skoda Fabia, Opel Corsa, Toyota Yaris, Toyota Aygo, Mazda 2, etc.

Das sind allerdings weniger "viele neuere", als vielmehr von den genannten Marken jeweils die kleinsten, also billigsten Modelle. Ja, bei solchen Sparmobilen wird gerne alles weggelassen, was das Auto nicht direkt am Fahren hindert.

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

Zitat:

Wurde das nur aus Kostengründen eingespart oder gibt es sinnvolle technische Argumente dafür?

Primär ersteres.

Zitat:

Original geschrieben von Timmerings Jan

Zitat:

Bei einem stark nach oben steigendem Zeiger auf der "Wasser-Uhr" kann ich noch Gegenmaßnahmen ergreifen [Heizung voll auf, Motor aus, etc.], die Warnlampe kommt mit Sicherheit erst dann wenn es zu spät ist...

Nein, könntest du nicht, denn die Anzeige ist bei den meisten Fahrzeugen heutzutage sowieso absichtlich so verzerrt, dass sich übernervöse Autofahrer keine Sorgen machen; sie zeigt z.B. für alles zwischen ca. 75 und 110 Grad konstant 90 an. Wenn du den Zeiger sich nach Erreichen der 90 noch mal bewegen siehst, von "stark nach oben steigend" ganz zu schweigen, dann ist es schon zu spät.

Das ist aber angesichts moderner Motorsteuerungen längst nicht so riskant, wie es sich vielleicht für jemanden anhört, der sagen wir mal, in den 70ern Autofahren gelernt hat. Heutige Motoren lassen es gar nicht mehr zu, dass es ihnen gefährlich warm wird, sondern steuern von sich aus dagegen, und gehen ggf. sogar in Notlauf.

Glaube nicht dran daß der ganze Überwachungskram den Kunden Vorteile verschafft.

Die Messkomponeten sind nicht allzu langlebig und sorgen im Lauf des Autolebens für Ärger durch Ausfälle.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum haben viele neue Auto´s keine Wassertemperaturanzeige mehr?