ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Scheibentausch- wie läuft das mit der Versicherung?

Scheibentausch- wie läuft das mit der Versicherung?

Themenstarteram 21. September 2009 um 11:00

Ich muss wegen vielen kleinen Steinschlägen vermutlich für den nächsten TÜV die Frontscheibe erneuern lassen. Wie läuft das mit der Versicherung und dem Bezahlen, wenn ich zu Carglass oder Scheibendoktor fahre? Bezahle ich dort die SB (150€ der TK), oder bekomme ich die Rechnung von der Versicherung nachträglich? Wie lange dauert dieser Scheibentausch, wegen dem Einkleben der Golf 4-Scheibe?

Danke schon mal.

Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Ich muss wegen vielen kleinen Steinschlägen vermutlich für den nächsten TÜV die Frontscheibe erneuern lassen.

Nun müssen wir erst einmal herausfinden, ob es sich tatsächlich um echte Steinschläge handelt. Ein Steinschlag ist eine Beschädigung, die das Glas einer Scheibe durchgängig beschädigt. Da es sich bei Frontscheiben um Verbundsicherheitsglas handelt, reicht es aus, wenn eine der beiden Scheiben durchgängig beschädigt ist.

Ist der Schaden nur an der Oberfläche, dann spricht man nicht von einem Steinschlag, sondern von einem Oberflächenkrater.

Dies Oberflächenkrater erfüllen die Veraussetzung für die Abwicklung über die TK nicht, da kein Glasbruch vorliegt.

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Ich denke, die werden die Scheibe klaglos bezahlen. Natürlich alles auf legalem Wege! Ich lasse mich mal beraten beim Scheibendoc.

Du solltest Dich nicht vom Scheibendoc beraten lassen, sondern direkt Deiner Versicherung den Schaden wahrheitsgemäss darlegen. Teile dem Schadencenter mit, dass sich auf der Scheibe zahlreiche verschleissbedingte Oberflächernkrater, also keine Steinschläge im eigentlichen Sinn, befinden und warte die Antwort ab. Sollte die Versicherung den Schaden kulanzhalber übernehmen wollen, was im Regelfall nicht stattfindet, dann lass Dir dies am besten schriftlich bestätigen.

 

Zitat:

Original geschrieben von Weilheimer

Die Versicherung zahlt, solange die Werkstatt schreibt, daß der Tausch wegen Steinschlag im Sichtbereich bzw. Scheibenriss nötig war. Und die Werkstatt wird das immer schreiben, weil sie einen als Kunden haben will!

Keine seriöse Werkstatt wird dies schreiben und wenn sie es doch macht, dann ist sie definitiv nicht seriös. Und wer will eigentlich sein Auto freiwillig dort abgeben, wo er weiss dass es nicht seriös ist ???

 

Zitat:

Original geschrieben von Scout-sama

Naja, oder man bekommt vom Glaser ganz Legal 150€ und muss dafür Werbung für ihn machen:

http://www.autoglas-kreuzberg.de/html/angebote.html

Schöne Seite, da freut sich wiedereinmal die Wettbewerbszentrale, die damit gutes Geld verdient.

Warum ??? Weil unlauterer Wettbewerb aufgrund Anstiftung zum Versicherungsbetrug. Erklärung und Links zu den Urteilen folgen unten.

 

 

Wenn eine Selbstbeteiligung abgeschlossen wurde, dann ist diese ein Vertragsbestandteil zwischen Versicherung und Kunde. Wenn nun ein Betrieb die SB nur zum Teil oder gar nicht verlangt, dann kommt der Kunde seiner vertraglichen Verpflichtung nicht nach und begeht Versicherungsbetrug, da alle Rabatte, die gewährt werden nicht dem Kunden sondern der Versicherung zustehen.

Hier einmal der Link dazu auf der M-T-Seite

http://www.motor-talk.de/t622339/f13/s/thread.html

Die entsprechenden Gerichts-Urteile kann man auch unter http://www.autoglasservicecenter.de in der Rubrik "Aktuell" oder im Autoglas-Infoportal nachlesen.

 

Oder einfach einmal googeln nach "Autoglas Versicherungsbetrug".

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Ich muss wegen vielen kleinen Steinschlägen vermutlich für den nächsten TÜV die Frontscheibe erneuern lassen. Wie läuft das mit der Versicherung und dem Bezahlen,

Ganz einfach....so einen Schaden zahlt keine Versicherung. Vielleicht gibt es mal ein Aktionsangebot.

Zitat:

Original geschrieben von HEWE

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Ich muss wegen vielen kleinen Steinschlägen vermutlich für den nächsten TÜV die Frontscheibe erneuern lassen. Wie läuft das mit der Versicherung und dem Bezahlen,

Ganz einfach....so einen Schaden zahlt keine Versicherung. Vielleicht gibt es mal ein Aktionsangebot.

Wenn du zum Glaser deines Vertrauens fährst und ihn mal höfflich bittest da was zu machen zahlt sie schon und du nur die SB der TK!

Normalerweise läuft das immer über eine "Abtretungserklärung", d. h. Du nennst der Werkstatt den Versicherer und die Nummer, anschließend unterschreibst Du ein Formular und den Rest mach die Werkstatt/der Scheibentauscher. Die SB zahlst Du direkt beim Scheibentausch.

Was man so hört, nehmen manche Betriebe auch den (illegalen) Weg, daß Sie die Rechnung um den Betrag der SB plus 19% Steuer höher ausweisen und von Dir dann KEINE 150 Euro einbehalten. Erwischen lassen dabei sollte sich keine Seite!

Der Zeitaufwand zum Scheibenwechsel ist immer davon abhängig, wie viel Erfahrung der Betrieb hat und welcher Kleber (schnell oder langsam abbinden) verwendet wird.

Ich persönlich war zum Scheibenwechseln immer beim :) und bin nie schlecht damit gefahren. Früh Auto abgeben, abends wieder holen. Preislich interessiert mich die Höhe der Rechnung wegen TK SB 0 eh nicht!

Gruß, Tobi

Zitat:

Original geschrieben von HEWE

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Ich muss wegen vielen kleinen Steinschlägen vermutlich für den nächsten TÜV die Frontscheibe erneuern lassen. Wie läuft das mit der Versicherung und dem Bezahlen,

Ganz einfach....so einen Schaden zahlt keine Versicherung. Vielleicht gibt es mal ein Aktionsangebot.

Die Versicherung zahlt, solange die Werkstatt schreibt, daß der Tausch wegen Steinschlag im Sichtbereich bzw. Scheibenriss nötig war. Und die Werkstatt wird das immer schreiben, weil sie einen als Kunden haben will!

Gruß, Tobi

Zitat:

Original geschrieben von Golffahrer116

Zitat:

Original geschrieben von HEWE

Ganz einfach....so einen Schaden zahlt keine Versicherung. Vielleicht gibt es mal ein Aktionsangebot.

Wenn du zum Glaser deines Vertrauens fährst und ihn mal höfflich bittest da was zu machen zahlt sie schon und du nur die SB der TK!

Du weißt aber das auf dem Fragebogen der Versicherung steht Schadenstag, Ort, usw. .... und wo können wir das Fahrzeug besichtigen.(Natürlich vor der Reparatur) Deine Version geht Richtung Betrug.

Wegen ner kaputten Frontscheibe wird niemand von der Versicherung das Auto sehen wollen.

VW hat sich die Scheibe damals bei mir nichtmal angeguckt, hätte den Wagen wohl auch mit ner völlig intakten Scheibe da hinstellen können, gewechselt hätten sie die trotzdem.

Zitat:

Original geschrieben von HEWE

Zitat:

Original geschrieben von Golffahrer116

 

Wenn du zum Glaser deines Vertrauens fährst und ihn mal höfflich bittest da was zu machen zahlt sie schon und du nur die SB der TK!

Du weißt aber das auf dem Fragebogen der Versicherung steht, Schadenstag, Ort usw. .... und wo können wir das Fahrzeug besichtigen.(Natürlich vor der Reparatur) Deine Version geht Richtung Betrug.

Ich sag ja wenn musst du denjenigen schon kennen der das macht und die ausgebaute Scheibe interessiert nicht wirklich jemanden. Das geht dann natürlich in Richtung Betrug und es sollte bloß auch klar machen dass es auch anders geht!

Zitat:

Original geschrieben von Golffahrer116

Zitat:

Original geschrieben von HEWE

 

Du weißt aber das auf dem Fragebogen der Versicherung steht, Schadenstag, Ort usw. .... und wo können wir das Fahrzeug besichtigen.(Natürlich vor der Reparatur) Deine Version geht Richtung Betrug.

Ich sag ja wenn musst du denjenigen schon kennen der das macht und die ausgebaute Scheibe interessiert nicht wirklich jemanden. Das geht dann natürlich in Richtung Betrug und es sollte bloß auch klar machen dass es auch anders geht!

Naja, oder man bekommt vom Glaser ganz Legal 150€ und muss dafür Werbung für ihn machen:

http://www.autoglas-kreuzberg.de/html/angebote.html

(das habe ich jetzt zufällig von einer google Werbung von der Motor-talk Seite dieses Threads)

Ich finde es schon lustig wie hier jemand eine neue Frontscheibe bekommen soll, obwohl kein Schaden im Sinne der Versicherung vorliegt.

Wer aber bezahlt den die Scheibe wirklich? Wir alle mit unserer Teilkasko.

Viele Schäden = höhere Typklasse.

Themenstarteram 21. September 2009 um 12:14

Ich hatte vor 10 Jahren den letzten Unfallschaden, also ist meine Versicherung, bei der ich seit 89 bin, seit diesen 10 Jahren nicht mehr für meine Schäden aufgekommen. Ich denke, die werden die Scheibe klaglos bezahlen. Natürlich alles auf legalem Wege! Ich lasse mich mal beraten beim Scheibendoc.

Habe schon von Fällen gehört, das Autoglasspezies Leuten die hinteren Scheiben getönt haben und das irgendwie über die TK gedreht haben. Wer den Mut hat, bitteschön...

Hallo zusammen,

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Ich muss wegen vielen kleinen Steinschlägen vermutlich für den nächsten TÜV die Frontscheibe erneuern lassen.

Nun müssen wir erst einmal herausfinden, ob es sich tatsächlich um echte Steinschläge handelt. Ein Steinschlag ist eine Beschädigung, die das Glas einer Scheibe durchgängig beschädigt. Da es sich bei Frontscheiben um Verbundsicherheitsglas handelt, reicht es aus, wenn eine der beiden Scheiben durchgängig beschädigt ist.

Ist der Schaden nur an der Oberfläche, dann spricht man nicht von einem Steinschlag, sondern von einem Oberflächenkrater.

Dies Oberflächenkrater erfüllen die Veraussetzung für die Abwicklung über die TK nicht, da kein Glasbruch vorliegt.

Zitat:

Original geschrieben von Cabrioracer-Tr

Ich denke, die werden die Scheibe klaglos bezahlen. Natürlich alles auf legalem Wege! Ich lasse mich mal beraten beim Scheibendoc.

Du solltest Dich nicht vom Scheibendoc beraten lassen, sondern direkt Deiner Versicherung den Schaden wahrheitsgemäss darlegen. Teile dem Schadencenter mit, dass sich auf der Scheibe zahlreiche verschleissbedingte Oberflächernkrater, also keine Steinschläge im eigentlichen Sinn, befinden und warte die Antwort ab. Sollte die Versicherung den Schaden kulanzhalber übernehmen wollen, was im Regelfall nicht stattfindet, dann lass Dir dies am besten schriftlich bestätigen.

 

Zitat:

Original geschrieben von Weilheimer

Die Versicherung zahlt, solange die Werkstatt schreibt, daß der Tausch wegen Steinschlag im Sichtbereich bzw. Scheibenriss nötig war. Und die Werkstatt wird das immer schreiben, weil sie einen als Kunden haben will!

Keine seriöse Werkstatt wird dies schreiben und wenn sie es doch macht, dann ist sie definitiv nicht seriös. Und wer will eigentlich sein Auto freiwillig dort abgeben, wo er weiss dass es nicht seriös ist ???

 

Zitat:

Original geschrieben von Scout-sama

Naja, oder man bekommt vom Glaser ganz Legal 150€ und muss dafür Werbung für ihn machen:

http://www.autoglas-kreuzberg.de/html/angebote.html

Schöne Seite, da freut sich wiedereinmal die Wettbewerbszentrale, die damit gutes Geld verdient.

Warum ??? Weil unlauterer Wettbewerb aufgrund Anstiftung zum Versicherungsbetrug. Erklärung und Links zu den Urteilen folgen unten.

 

 

Wenn eine Selbstbeteiligung abgeschlossen wurde, dann ist diese ein Vertragsbestandteil zwischen Versicherung und Kunde. Wenn nun ein Betrieb die SB nur zum Teil oder gar nicht verlangt, dann kommt der Kunde seiner vertraglichen Verpflichtung nicht nach und begeht Versicherungsbetrug, da alle Rabatte, die gewährt werden nicht dem Kunden sondern der Versicherung zustehen.

Hier einmal der Link dazu auf der M-T-Seite

http://www.motor-talk.de/t622339/f13/s/thread.html

Die entsprechenden Gerichts-Urteile kann man auch unter http://www.autoglasservicecenter.de in der Rubrik "Aktuell" oder im Autoglas-Infoportal nachlesen.

 

Oder einfach einmal googeln nach "Autoglas Versicherungsbetrug".

Themenstarteram 22. September 2009 um 0:58

Danke Meister, für deine ausführliche Erklärungen!

Bei ATU hat man mich auch schon auf meine "Kriesel" auf der Scheibe aufmerksam gemacht und man wollte mir auch gleich eine neue Scheibe aufschwatzen. Das machen die dort bestimmt regelmäßig, ob das alles mit rechten Dingen zugeht?

HI Leute habe da auch mal ne fragen zu.

Also ich war bei carglass und habe mir ne neue scheibe einbauen lassen und da ich Sb habe muss ich ja für die aufkommen.

Ich arbeite zwar nicht da aber muss sagen man kann da in Raten zahlen und es gibt keine Zinsen. ;-)

Naja egal..

Aber jetzt ist es so

Bevor ich meine neue Scheibe bekommen habe hat sich mein Innspiegel abgeblendet .

Jetzt nach dem wechels nicht mehr.

War auch schon da bei Carglass aber die meinten es ist alles richtig an geschlossen.

Und der von Carglass meinte(weil ich zu dem zeitpunk die Mittelkonsole ab gebaut habe ) das es anmir liegt das er vielleicht nicht mehr geht.

Und er meinte auch noch ich soll zu Vw und die sollen mal ein Signal zum spigel senden ob der noch geht oder ob Ich nihct ein Kabelbaum kaputt gemacht habe.

 

Könnt ihr mir weiter helfen.

 

Sag schon mal DANKE

auch wenn der thread bissl her ist hab ich am l ne frage.

hatte nun steinschalg und war beim doc. der meinete schwer zu reparieren evtl geht die scheibe dabei kaputt und muss getauscht werden.

übernimmt das dann auch die teilkasko? hab tk 0 sb.

steigt durch irgend eine der arbeiten, reparieren oder tausch, mein beitrag oder sf danach? bzw verringert sich im nächsten jahr nicht?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Scheibentausch- wie läuft das mit der Versicherung?