ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Scheiben IMMER mit den Klötzen wechseln? ( BMW X5 )

Scheiben IMMER mit den Klötzen wechseln? ( BMW X5 )

Themenstarteram 14. Juli 2018 um 8:55

Hallo Community,

ich bin neu,

war bereits damals hier registriert und möchte nun ein wenig Wissen von schlauen Mechanikern abgreifen ;).

( Bin ja ehrlich )

Also zur Situation.

Ich bin Angestellter für einen Anwalt und der hat null Lust darauf sich um Technik zu kümmern und er hat mir das alles übertragen.

Weil alles so günstig wie möglich laufen soll, haben wir nun bei Alle Teile Unfall unsere Service-Crew angeheuert...

Da ich selbst NULL von A.T.U halte und aus erfahrener Quelle weiß, das die Mechaniker dort viel Unsinn sabbeln, möchte ich hier mal verschiedene Meinungen hören, um mein Urteil bilden zu können.

Ich habe gestern meinen Dienstwagen zum Reifenwechsel vorgestellt und habe neue Reifen draufziehen lassen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass die Bremsklötze beim X5 hinten sehr weit runter sind und gerade eben bis zum nächsten Reifenwechsel durchhalten...

Der Mechaniker sagte, dass man die Klötze NUR gemeinsam mit den Scheiben wechseln DARF, weil diese sich einschleifen, und es ANGEBLICH nicht möglich wäre, diese ohne Scheiben zu wechseln.

Ist das so?

Der Wagen hat 4x4 Antrieb, und ich habe NULL Ahnung ob der Mechaniker Recht hat.

Muss man wirklich IMMER, die Scheiben mit den Klötzen wechseln, oder kann man nur die Klötze wechseln?

Bei der Begutachtung ist mir aufgefallen ( als die Räder runter waren ), dass die Scheiben bestimmt noch 2-3 Jahre halten würden und sich bisher "kaum" geopfert haben.

Es sind kaum Riefen vorhanden, und die Scheiben sind eigentlich noch im guten Zustand und verhältnismäßig wenig abgenutzt!

Muss grundsätzlich immer beides getauscht werden, oder ist das ein typischer Goldmann Sachs Spruch?

Was meint Ihr?

( Vielen Dank für eure Antworten ;) )

Beste Antwort im Thema

Schade, dass Du Dich so übel über ATU und deren Mitarbeiter äußerst. Wenn nach Deiner Auffassung deren "Mechaniker-Pöbel" nur "Unsinn sabbeln" frage ich mich, warum Du dort überhaupt vorstellig wurdest. Es hat den Anschein, dass Dir für Deine Karren wohl keine Reparatur billig genug sein kann, willst aber wohl alles besser wissen.

Bei mir erweckst Du jetzt gerade den Eindruck eines Mannes, der gerne ein dickes Autos fährt, es sich im Grunde genommen aber gar nicht leisten kann. Warum gehst Du nicht direkt zu BMW? Zu teuer? Hat man Dich da vom Hof gejagt?

58 weitere Antworten
Ähnliche Themen
58 Antworten

Herzlich Willkommen im Forum.

Bei den Bremsscheiben kommt es auf die Mindestdicke der Bremsscheiben an.

Kannst du hier nachlesen.

Bremsscheibenwechsel, das Thema hatten wir erst gerade.

Frag doch auch mal hier nach

Bei ATU würde ich keine Bremse machen lassen.

Hallo Anwealtesindmirnah,

 

herzlich willkommen hier auf Motor - Talk.

 

Die Instandhaltungsvorgaben vom BMW kenne ich nicht. Allgemein ist es üblich, dass zwei Satz Bremsbeläge auf einem Scheibensatz verbraucht werden können, wenn sonst keine Gründe dagegen sprechen. Hättest du mal Fotos gemacht, so könnten wir da mal genauer schauen.

Anders schaut es bei neuen Bremsscheiben aus. Hier sollten nur im Ausnahmefall, die alten Beläge weiter verwendet werden.

 

Gruß

Zitat:

@Anwealtesindmirnah schrieb am 14. Juli 2018 um 08:55:54 Uhr:

...

Ist das so?

...

Nein, das ist nicht richtig.

Im Normalfall macht eine Scheibe gut 2 Belagsätze mit.

Individuell muss man sich den Zustand der Scheibe anschauen, ob sie dolle Riefen hat und die Dicke. Evtl. war ja vorher schon mal ein Satz Beläge drauf.

Kommt drauf an, wie die Scheiben aussehen. Sind die eingelaufen (Grat an der Außenkannte), verrostet, bei Laufleistung über 100.000, sollten sie neu. Wenn bei z.B. 50.000 die Scheiben optisch gut aussehen, spricht nichts dagegen, die "alt" zu lassen, und nur die Beläge erneuern.

Zitat:

Der Mechaniker sagte, dass man die Klötze NUR gemeinsam mit den Scheiben wechseln DARF, weil diese sich einschleifen, und es ANGEBLICH nicht möglich wäre, diese ohne Scheiben zu wechseln

Antwort:

Nein.

ATU?

Einmal Luftaufpumpen bitte, dann aber mit ner Generalüberholung auf der Rechnung. ;)

Dass Klötze generell nur zusammen mit den Scheiben gewechselt werden dürfen, wäre mir neu. Ausschlagebend für einen Belagwechsel ist immer die Mindeststärke der Scheibe. In der Regel kann man davon ausgehen, dass eine Scheibe zwei Beläge aushält.

Ob die Scheiben in Deinem Fall schon fällig sind oder die Werkstatt Dir Unnötiges aufschwatzen will, kann ich natürlich so nicht beurteilen. Deine Einschätzung, die Scheiben seien "verhältnismäßig wenig abgenutzt" oder "würden noch zwei bis drei Jahre halten" lässt sich allerdings auch schlecht prüfen. Also ohne Messung oder Foto wird hier niemand etwas Genaues sagen können.

Themenstarteram 14. Juli 2018 um 9:28

Super, das sind ja schon mal einige Aussagen...

Also ich denke mal,

 

( Hatte schon einige Fahrzeuge und auch schon bei Kleinwagen und Kombis mehrmals Klötze ohne Scheiben ohne Probleme wechseln lassen... )

hier handelt es sich mal wieder um einen Alle Teile Unfall Spruch...

Ja, leider war ich dämlich und habe keine Fotos gemacht, das war echt dumm...

Der Mechaniker sagte, das es in KEINEM FALL geht, was mich hellhörig machte!

( Da ich bereits lebhaft Erfahrungen mit diesem Mechaniker-Pöbel von A.T.U gemacht habe! )

( Als Beispiel, man sagte mir damals bei verbrannten Zylindern und einem kaputten Luftmassenmesser, das man UNBEDINGT auch einen neuen Luftkanal im Original von General Motors verbauen müsste, um die Motorleistung wieder zu normalisieren! (( 340€ für einen Corsa, der nach Schwacke noch seine 1200€Wert hatte ... )) Nur um eines der Beispiele zu nennen! )

Ich denke mit den Scheiben könnte ich das als "Laie" verantworten, dann nur neue Klötze aufziehen zu lassen, man muss halt schauen wie das in ein paar Monaten aussieht... Die Scheiben hatten vielleicht von der Ur-Substanz 2/7 weg?! Waren zwar ein wenig krümelig an den Rändern, aber das habe ich bisher nicht anders bei Fahrzeugen gesehen, wenn die Reifen runter waren!

Gibt es noch andere Meinungen?

( Danke schon mal für Eure fachlichen Aussagen! )

Themenstarteram 14. Juli 2018 um 9:40

Zitat:

@Harig58 schrieb am 14. Juli 2018 um 09:26:15 Uhr:

Dass Klötze generell nur zusammen mit den Scheiben gewechselt werden dürfen, wäre mir neu...

Ich habe da keine Ahnung von,

was mir halt aufgefallen ist, das in der Filiale die Prospekte ausgelegt waren, wo Pauschal-Komplett-Angebote drin standen, wo bei SUV die Klötze neu pauschal 130€ kosten sollten,

Klötze mit Scheiben hingegen 400€...

Da meine Frau in vergangenen Tagen recht lange für Alle Teile Unfall im Call-Center gearbeitet hatte, ist mir eben halt die Politik der Märchen dieses Konzerns bekannt ;)...

 

Und so ganz blöde bin ich eben auch nicht!

Jeder Euro den ich spare, kommt auch mir zu gute, denn dann gibt es neues Büro-Equipment für mich alternativ *ggg*.

Ich danke euch für euren Rat!

Zitat:

@Anwealtesindmirnah schrieb am 14. Juli 2018 um 09:40:59 Uhr:

 

 

Und so ganz blöde bin ich eben auch nicht!

Jeder Euro den ich spare, kommt auch mir zu gute, denn dann gibt es neues Büro-Equipment für mich alternativ *ggg*.

Bekommst du dann einen neuen Bleistiftspitzer?

Schade, dass Du Dich so übel über ATU und deren Mitarbeiter äußerst. Wenn nach Deiner Auffassung deren "Mechaniker-Pöbel" nur "Unsinn sabbeln" frage ich mich, warum Du dort überhaupt vorstellig wurdest. Es hat den Anschein, dass Dir für Deine Karren wohl keine Reparatur billig genug sein kann, willst aber wohl alles besser wissen.

Bei mir erweckst Du jetzt gerade den Eindruck eines Mannes, der gerne ein dickes Autos fährt, es sich im Grunde genommen aber gar nicht leisten kann. Warum gehst Du nicht direkt zu BMW? Zu teuer? Hat man Dich da vom Hof gejagt?

Themenstarteram 14. Juli 2018 um 9:49

Zitat:

@viktor12v schrieb am 14. Juli 2018 um 09:44:16 Uhr:

Zitat:

@Anwealtesindmirnah schrieb am 14. Juli 2018 um 09:40:59 Uhr:

 

 

Und so ganz blöde bin ich eben auch nicht!

Jeder Euro den ich spare, kommt auch mir zu gute, denn dann gibt es neues Büro-Equipment für mich alternativ *ggg*.

Bekommst du dann einen neuen Bleistiftspitzer?

Ne, aber solch Spielzeug ist mir schon lieber, als das normale Zeug, was nur 6-10 Blätter die Minute schafft ;)

https://www.bueromarkt-ag.de/...3,p-ps283,l-google-prd,pd-b2c.html?...

Und Bleistiftspitzer sind sowas von Out, ich verwende seit Jahren nur noch "LADI-DA" Minenstifte :D...

https://www.bueroshop24.de/...astell-fallminenstift-tk-9500-263576?...

Themenstarteram 14. Juli 2018 um 9:57

Zitat:

@Harig58 schrieb am 14. Juli 2018 um 09:49:23 Uhr:

Schade, dass Du Dich so übel über ATU und deren Mitarbeiter äußerst. Wenn nach Deiner Auffassung deren "Mechaniker-Pöbel" nur "Unsinn sabbeln" frage ich mich, warum Du dort überhaupt vorstellig wurdest. Es hat den Anschein, dass Dir für Deine Karren wohl keine Reparatur billig genug sein kann, willst aber wohl alles besser wissen.

Bei mir erweckst Du jetzt gerade den Eindruck eines Mannes, der gerne ein dickes Autos fährt, es sich im Grunde genommen aber gar nicht leisten kann. Warum gehst Du nicht direkt zu BMW? Zu teuer? Hat man Dich da vom Hof gejagt?

Und du erweckst in mir den Eindruck, das du Beiträge nicht liest!

Ich habe den DIENSTWAGEN dort vorgestellt, weil mein Chef so günstig wie möglich will und nicht immer für ALLES bei BMW 800€ bezahlen will.

Ich habe mit A.T.U bereits Erfahrungen gemacht, da schlackern dir die Ohren, und ich kenne sogar Menschen die haben vor Jahren dort gearbeitet und wussten intern wie die Bonus-Modelle für Mechaniker dort laufen!

Ich besitze heute noch die Fax-Nummer des NRW-Vorstandes im Außendienst, der für Kulanz und Firmen-Präsenz + Pressearbeit zuständig ist , nicht ohne Grund!

Es ist ebenfalls nicht umsonst gewesen, dass damals A.T.U Mechaniker das NIEDRIGSTE Gehalt der Branche hatten, dafür aber gut verdienen konnten, indem sie Omis Remus-Auspuffanlagen in 34PS Autos verbaut haben!

Zusätzlich habe ich bereits gesagt, dass meien Frau sehr lange für dieses Unternehmen im Call-Center gearbeitet hatte ( welches von Goldmann Sachs aufgekauft und zerpflückt wurde! )

Aber gut...

Ach ja, ich besitze seit 2 Jahren selbst gar kein Auto mehr, weil ich es selbst einfach nicht brauche!

Von ATU war vor 2 Wochen eine Sendung im Fernsehen, das war der gleiche Fall wie bei dir.

Der Kunde wollte auch nur die Bremsklötze erneuern, da sagte der Mechaniker die Scheiben müssten auch erneuert werden. Nur Geldmacherei, die Werkstatt muss doch Geld machen und die Mechaniker bekommen Provision.

Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Scheiben IMMER mit den Klötzen wechseln? ( BMW X5 )