ForumInsignia A
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Insignia
  6. Insignia A
  7. Schaden in der Waschstraße

Schaden in der Waschstraße

Opel Insignia A (G09)
Themenstarteram 7. April 2014 um 20:51

Hallo Opel Freunde

Ich war mit meinem 5 Monate alten Insignia ST in einer BP Waschstraße.

Dabei beschädigte die obere Waschbürste meine Hai-Fisch Antenne bzw. auch das Dach, siehe Foto.

Der Schaden macht über € 1000.- aus und wird von der Versicherung der Tankstelle abgelehnt.

Begründung; die Waschstraße ist im ordentlichen Zustand (d.h. regelmäßig gewartet) und es wurden am selben Tag noch zig Autos ohne Zwischenfälle gewaschen.

Laut Aushang wird keine Haftung für beschädigte oder abgerissene Seitenspiegel übernommen,

weiter's sind Antennen abzuschrauben oder einzuziehen.

Da sich eine sogenannte Hai Antenne nicht demontieren lässt, zählt dass wohl nicht.

Jetzt darf meine Kasko einspringen natürlich mit Selbstbehalt.

Wem ist schon ähnliches passiert bzw. gibt es einen Thread wo solche freundlichen Tankstellen gelistet

sind.

L.G.

Antenne
Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 20. Juni 2016 um 14:41

Urteil des Bezirksgerichts:

Das Klagebegehren wurde abgewiesen, da kein Verschulden auf Seite des Waschstraßenbetreibers nachzuweisen ist. Laut Schverständigengutachten ist ein Funktionsfehler oder allfälliger

Defekt der Waschstraße mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit auszuschließen!

Übrigens verlangte der Sachverständiger für sein 10 seitiges Gutachten € 2497.- dazu noch Gerichtskosten mit über € 1000.- Dies wurde zwar von meiner Rechtschutzversicherung a..g übernommen.

Zeitgleich wurde mir ein Schreiben von der a..g zugestellt.

Zum genannten Vertrag hat sich das Risiko negativ entwickelt. Frühzeitig informieren wir daher, dass wir den Versicherungsvertrag ohne weitere vorherige Informationen kündigen!!

Also für mich Hauptsache versichert.

LG

42 weitere Antworten
Ähnliche Themen
42 Antworten
am 13. April 2014 um 8:08

Zitat:

Original geschrieben von rufus608

Zitat:

Original geschrieben von Thy

Es scheint ja nun dem verlinkten Thread nach von dem kleinen Spalt um die Flosse herum zu kommen, dass dort die Bürsten der Waschanlage 'untergreifen' und dann die Flosse hochziehen. Meint ihr, das Problem würde vermieden, wenn man keine Bürstenanlage nimmt, sondern eine dieser Textil-Anlagen? Dann wäre der Spalt ja mit seinen 1-2mm zu gering, als dass die Textilien 'untergreifen' könnten. Wie seht ihr das?

Bei einem angeschraubten PKW-Teil welches bündig anliegen soll kann es einen Spalt von 1-2 mm geben :confused:; das wäre ja unglaublich und im Werkunterricht der 4.Klässler mit ner Note 6 bedacht worden.

Hallo,

ist leider so bis ungefähr Bj 2012, dann hat Opel den Spalt (kann bei sehr vielen Insis beobachten werden) wie auch die meisten anderen Hersteller wieder mit einer Gummidichtung kaschiert.

Gruß Bernd

Zitat:

Original geschrieben von Checkup2110

Zitat:

Original geschrieben von ankorbagan

Einen Spalt konnte ich nicht feststellen, meiner ist aber auch erst 5 Monate alt.

Diesen Spalt dürfte es auch nur bis Mj.11 geben. Ab 12 ist eine bündige Gummiunterlage drunter.

Hatte diesbezüglich in der Waschanlage noch nie Probleme.

Meiner ist Mj.12 und hat noch keine Gummidichtung.

Das u.a. Waschanlagen mehr oder weniger eine Generalabsolution als AGB haben weiß ich.

Ich nutze aber seit dem Kauf im Dez. 2012 ausschließlich nur zwei Textil-Waschanlagen in Bonn und habe, da Freiberufler, alle Belege dazu. Sollte es also (hoffentlich nicht) zu einem derartigen Schaden kommen sehe ich meine Chancen nicht soo schlecht.

Wobei, bei vorhandener Vollkasko, der Ärger bei so einer überflüssigen Beschädigung eigentlich schwerer wiegt als die Frage welche Versicherung das letztendlich bezahlt.

Zitat:

Original geschrieben von tom-ohv

Zitat:

Original geschrieben von Checkup2110

 

Diesen Spalt dürfte es auch nur bis Mj.11 geben. Ab 12 ist eine bündige Gummiunterlage drunter.

Hatte diesbezüglich in der Waschanlage noch nie Probleme.

Meiner ist Mj.12 und hat noch keine Gummidichtung.

Das u.a. Waschanlagen mehr oder weniger eine Generalabsolution als AGB haben weiß ich.

Ich nutze aber seit dem Kauf im Dez. 2012 ausschließlich nur zwei Textil-Waschanlagen in Bonn und habe, da Freiberufler, alle Belege dazu. Sollte es also (hoffentlich nicht) zu einem derartigen Schaden kommen sehe ich meine Chancen nicht soo schlecht.

Wobei, bei vorhandener Vollkasko, der Ärger bei so einer überflüssigen Beschädigung eigentlich schwerer wiegt als die Frage welche Versicherung das letztendlich bezahlt.

Und die Belege belegen, dass Du mit genau Diesem Fahrzeug in den Waschanlagen gewesen bist? ;)

Zitat:

Original geschrieben von peter_pott

Zitat:

Original geschrieben von tom-ohv

 

Meiner ist Mj.12 und hat noch keine Gummidichtung.

Das u.a. Waschanlagen mehr oder weniger eine Generalabsolution als AGB haben weiß ich.

Ich nutze aber seit dem Kauf im Dez. 2012 ausschließlich nur zwei Textil-Waschanlagen in Bonn und habe, da Freiberufler, alle Belege dazu. Sollte es also (hoffentlich nicht) zu einem derartigen Schaden kommen sehe ich meine Chancen nicht soo schlecht.

Wobei, bei vorhandener Vollkasko, der Ärger bei so einer überflüssigen Beschädigung eigentlich schwerer wiegt als die Frage welche Versicherung das letztendlich bezahlt.

Und die Belege belegen, dass Du mit genau Diesem Fahrzeug in den Waschanlagen gewesen bist? ;)

Nein natürlich nicht.

Sollte ich mir vielleicht demnächst das Nummernschild auf dem Beleg bestätigen lassen ...?! :rolleyes:

Aber ich hab nur das eine Fahrzeug und wenn ich gelegentlich ein Poolfahrzeug von meinem Auftraggeber oder ein Mietfahrzeug nutze hab ich ja auch Belege darüber von wann bis wann die Nutzung war und waschen tue ich die sicher nicht! Außerdem verbinde ich die Nutzung der Waschstraße zu über 90% mit einem Tankvorgang = 2 Belege, Indizien das ich mit dem Insignia die Waschstraße genutzt habe gibt es m.M.n. schon.

Letztendlich bekommt man bei Gericht ein Urteil.

Das muss nicht unbedingt Gerechtigkeit beinhalten.

Und bei, wie weiter oben geschrieben, 2.000 € Schaden wäre eine Berufung locker möglich.

Zitat:

Original geschrieben von tom-ohv

Zitat:

Original geschrieben von peter_pott

 

Und die Belege belegen, dass Du mit genau Diesem Fahrzeug in den Waschanlagen gewesen bist? ;)

Nein natürlich nicht.

Sollte ich mir vielleicht demnächst das Nummernschild auf dem Beleg bestätigen lassen ...?! :rolleyes:

Aber ich hab nur das eine Fahrzeug und wenn ich gelegentlich ein Poolfahrzeug von meinem Auftraggeber oder ein Mietfahrzeug nutze hab ich ja auch Belege darüber von wann bis wann die Nutzung war und waschen tue ich die sicher nicht! Außerdem verbinde ich die Nutzung der Waschstraße zu über 90% mit einem Tankvorgang = 2 Belege, Indizien das ich mit dem Insignia die Waschstraße genutzt habe gibt es m.M.n. schon.

Letztendlich bekommt man bei Gericht ein Urteil.

Das muss nicht unbedingt Gerechtigkeit beinhalten.

Und bei, wie weiter oben geschrieben, 2.000 € Schaden wäre eine Berufung locker möglich.

Nur mal so eine Überlegung, was ich als Anwalt des Waschanlagenbetreibers in den Raum werfen würde: "Man kann dann also zu dem Schluss kommen, das die Waschanlage nicht Schuld an dem Schaden ist, da es ja immer gut gegangen ist die ganzen 123 Male davor, sondern es am Ende an der Materialermüdung am Fahrzeug gelgen hat? Kunststoff altert durch Umweltbelastung stets und ständig unter anderem durch UV Bestrahlung ect."

Zitat:

Original geschrieben von peter_pott

Zitat:

Original geschrieben von tom-ohv

 

Nein natürlich nicht.

Sollte ich mir vielleicht demnächst das Nummernschild auf dem Beleg bestätigen lassen ...?! :rolleyes:

Aber ich hab nur das eine Fahrzeug und wenn ich gelegentlich ein Poolfahrzeug von meinem Auftraggeber oder ein Mietfahrzeug nutze hab ich ja auch Belege darüber von wann bis wann die Nutzung war und waschen tue ich die sicher nicht! Außerdem verbinde ich die Nutzung der Waschstraße zu über 90% mit einem Tankvorgang = 2 Belege, Indizien das ich mit dem Insignia die Waschstraße genutzt habe gibt es m.M.n. schon.

Letztendlich bekommt man bei Gericht ein Urteil.

Das muss nicht unbedingt Gerechtigkeit beinhalten.

Und bei, wie weiter oben geschrieben, 2.000 € Schaden wäre eine Berufung locker möglich.

Nur mal so eine Überlegung, was ich als Anwalt des Waschanlagenbetreibers in den Raum werfen würde: "Man kann dann also zu dem Schluss kommen, das die Waschanlage nicht Schuld an dem Schaden ist, da es ja immer gut gegangen ist die ganzen 123 Male davor, sondern es am Ende an der Materialermüdung am Fahrzeug gelgen hat? Kunststoff altert durch Umweltbelastung stets und ständig unter anderem durch UV Bestrahlung ect."

... hätte, wäre, wenn, mal schauen was die nächste Instanz dazu sagt!!:p

Solange meine Antenne nicht betroffen ist mach ich mir nicht so viele Gedanken wie irgendein fiktiver Rechtsstreit ausgeht.

Zitat:

Original geschrieben von tom-ohv

Zitat:

Original geschrieben von peter_pott

 

Nur mal so eine Überlegung, was ich als Anwalt des Waschanlagenbetreibers in den Raum werfen würde: "Man kann dann also zu dem Schluss kommen, das die Waschanlage nicht Schuld an dem Schaden ist, da es ja immer gut gegangen ist die ganzen 123 Male davor, sondern es am Ende an der Materialermüdung am Fahrzeug gelgen hat? Kunststoff altert durch Umweltbelastung stets und ständig unter anderem durch UV Bestrahlung ect."

... hätte, wäre, wenn, mal schauen was die nächste Instanz dazu sagt!!:p

Solange meine Antenne nicht betroffen ist mach ich mir nicht so viele Gedanken wie irgendein fiktiver Rechtsstreit ausgeht.

Dat stimmt. ;)

Moin Moin,

wollte gestern in die Waschanlage, als ich mir jedoch die "Führungsschienen" auf dem Boden angeschaut habe, wollte ich doch nicht mehr :D Da sind doch Felgenschäden vorprogrammiert. Laut Betreiber sollte es gehen. Er übernimmt aber keine Haftung falls Schäden entstehen.(Es steht nirgends dass man mit 20er nicht rein darf)

Wie reinigt Ihr euren Dicken wenn Ihr die 20er drauf habt?

Zitat:

Wie reinigt Ihr euren Dicken wenn Ihr die 20er drauf habt?

per Hand :-D

Zitat:

@M.W87 schrieb am 15. April 2016 um 07:51:53 Uhr:

Wie reinigt Ihr euren Dicken wenn Ihr die 20er drauf habt?

Rein in die Waschanlage und gut ist. Wer 20 Zöller fährt, dem sitzt der Bordsteinteufel im Nacken. :D

Was hat denn deine Waschanlage für Führungsschienen? :eek: :confused:

ziemliche hohe... :( ich glaube ich stell auf "Handbetrieb" um :D :D :D

Zitat:

@M.W87 schrieb am 15. April 2016 um 10:42:08 Uhr:

ziemliche hohe... :(

Dann würde ich die Waschanlage meiden und mir eine andere suchen. ;)

Oder zum Waschen deine Frau mitnehmen, die kann dich dann gefühlvoll einweisen. :D

Ehrlich gesagt bin ich ein paar Waschstraßen abgefahren und die haben alle so hohe Führungsschienen :(

Das mit dem Waschen muss ich mal meiner Frau vorschlagen :D Wird Zeit dass meine Tochter älter wird damit Sie putzen darf :D

am 15. April 2016 um 12:03

Ich fahre jetzt schon ein paar Jahre Insignias mit 20" Felgen - hatte bei noch keiner Waschstraße damit Probleme.

Die Felgen schrottet man sich meist aus Unachtsamkeit an irgendwelchen Bordsteinen :-(

Zitat:

@snOOpy667 schrieb am 15. April 2016 um 12:03:22 Uhr:

 

Ich fahre jetzt schon ein paar Jahre Insignias mit 20" Felgen - hatte bei noch keiner Waschstraße damit Probleme.

Die Felgen schrottet man sich meist aus Unachtsamkeit an irgendwelchen Bordsteinen :-(

Das deckt sich zu 100% mit meinen Erfahrungen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen