ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Sauberes Öl durch besseres Benzin

Sauberes Öl durch besseres Benzin

Themenstarteram 15. April 2015 um 17:30

Hallo Leute,

ich habe vor kurzem ein Selbsttest durchgeführt. Ich fahre mit meinem Auto nur Langstrecken und bisher war bei dem Ölwechsel das Öl zum Ende hin immer dunkel. Nun war ich so "verrückt" und habe, .... ja viel geld ausgegeben auch..., ein Intervall (also 15.000km) nur mit V-Power gefahren...

Beim heutigen Ölwechsel waren wir überrascht wie braun das Öl im vergleich zum letzten mal ist.

 

Kann das mit der Zusammensetzung des Sprits zusammen hängen? Fahrstrecke und Fahrstil hat sich jedenfalls nicht geändert :/

Über euer Wissen würde ich mich freuen :)

Beste Antwort im Thema

Bei mir ist das Öl grün, ich tanke Bio....

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Die Farbe sagt nichts aus :D

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 15. April 2015 um 17:34:02 Uhr:

Und da super plus vpower etc kein wirklich verbesserte Reinigung Wirkung hat , liegt es nicht daran.

So ist es.

Wenn man auf die Reinigungswirkung des Kraftstoffes Wert legt, sollte man E10 tanken.

Der hohe Ethanolgehalt reinigt die Düsen und die Einlassventile. Bei hoher Last ist damit übrigens auch die Brennraumtemperatur geringer. Belastung für Motor und KAT ist kleiner.

Zitat:

@myinfo schrieb am 15. April 2015 um 18:52:59 Uhr:

 

Selbstverständlich ist dies Marketing bla bla. Da muss aber etwas dran sein, denn seitdem ich U102 tanke, ist das Endrohr innen nicht mehr pechschwarz und das Heck nicht mehr voller Ruß.

Falls ein Fachmann / Chemiker mitliest, stimmt die obige Behauptung mit der besseren = saubereren Verbrennung?

Ja, die Erfahrung habe ich am Prüfstand gemacht. Das ist nicht nur Marketing.

Verwendete Kraftstoffe waren erst der originale WRC-Kraftstoff (entspricht in etwa Aral Ultimate etc.), der Vergleich war dann normales Super-Plus.

Die unterschiedlichen Kraftstoffe haben sich in veränderten Abgaszusammensetzungen bemerkbar gemacht. Soweit ich mich erinnern kann, ist der hochwertigere Sprit offenbar deutlich besser verdampft. Dadurch waren u.a. die THC-Emissionen beim hochwertigeren Kraftstoff besser=niedriger. Auch in der Leistung konnte man einen kleinen Unterschied rausmessen.

Im Serienmotor wird die Mehrleistung vielleicht nicht unbedingt bemerkbar sein, die Abgaszusammensetzung dürfte sich aber tatsächlich ändern.

Der Rückschluss auf weniger Ruß durch bessere Verdampfung im Zylinder wäre daher nicht abwegig. Kann mir durchaus vorstellen, dass da U102 einen sichtbaren Unterschied macht.

Shell hat vor einiger Zeit bei vielen Ölen die Grundöle geändert. Das "Shell-Öl" muss also nicht das "Shell-Öl" vom letzten Wechsel sein. (klick!)

Zitat:

@Drahkke schrieb am 15. April 2015 um 20:06:51 Uhr:

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 15. April 2015 um 17:34:02 Uhr:

Und da super plus vpower etc kein wirklich verbesserte Reinigung Wirkung hat , liegt es nicht daran.

So ist es.

Wenn man auf die Reinigungswirkung des Kraftstoffes Wert legt, sollte man E10 tanken.

Der hohe Ethanolgehalt reinigt die Düsen und die Einlassventile. Bei hoher Last ist damit übrigens auch die Brennraumtemperatur geringer. Belastung für Motor und KAT ist kleiner.

@Drahkke: Es wäre nett, wenn du meine Texte nicht 1:1 kopierst, sondern zitieren würdest. Dies gebietet die Höflichkeit!

MfG

Zitat:

@Johnes schrieb am 15. April 2015 um 20:20:12 Uhr:

@Drahkke: Es wäre nett, wenn du meine Texte nicht 1:1 kopierst, sondern zitieren würdest. Dies gebietet die Höflichkeit!

Okay, danke für den Hinweis. Wieder etwas dazugelernt.

Ich dachte bisher, es wäre unhöflich, Texte aus anderen Threads zu zitieren (weil für den Leser nicht ohne weiteres erkennbar ist, daß das Zitat aus einem anderen Thread stammt).

Verstehe ich nicht. Ich zitiere auch immer erst 1:1, allerding meist nur bestimmte Sätze, und schreibe dann meinen Kommentar darunter.

Am besten fragt man bei solchen Sachen den nächstbesten CSU-Politiker mit Doktortitel; die wissen wie sowas richtig gemacht wird. :D

mfg

Zitat:

@Drahkke schrieb am 15. April 2015 um 20:57:22 Uhr:

Ich dachte bisher, es wäre unhöflich, Texte aus anderen Threads zu zitieren (weil für den Leser nicht ohne weiteres erkennbar ist, daß das Zitat aus einem anderen Thread stammt).

Dann schreib halt hin, dass der Beitrag aus nen anderem Fred ist. Musst ja nicht mal nen Link erstellen, das erledigt ja MT neuerdings automatisch.

Ist mir ja eigentlich auch egal! Nur, ein User mit 90k-Beiträgen, sollte das wissen. Musst nicht mal hin schreiben, wenn du es von mir nimmst. Aber, zumindest als Zitat setzen.

Zitat:

Ich dachte bisher, es wäre unhöflich, Texte aus anderen Threads zu zitieren

So ist zumindest erkennbar, dass das ein Zitat einer anderen Person ist.

Mir ist das auch nur aufgefallen, weil ich mir dachte: Sogar korrekt mit der Brennraumtemperatur! Oh, Moment mal: Das hast du doch vor ner Woche selber Wort für Wort geschrieben! (Kurz geschaut und es war 1:1... Mit eigenen Worten beschreiben wäre ja noch okay gewesen...)

Benzin und Ethanol liegen paar hundert Grad auseinander. Ethanol verbrennt eigentlich heißer... Aber, dennoch sind die Abgastemperaturen und die mittlere Brennraumtemperatur geringer.

MfG

Zitat:

@Drahkke schrieb am 15. April 2015 um 20:06:51 Uhr:

... sollte man E10 tanken.

Bei hoher Last ist damit übrigens auch die Brennraumtemperatur geringer. Belastung für Motor und KAT ist kleiner.

Wenn die Temperatur und Belastung geringer ist, ist auch die abgegebene Leistung geringer !

Wer fährt eigentlich freiwillig E10. :confused: :confused: :confused:

Zitat:

@Marco1991 schrieb am 15. April 2015 um 20:19:09 Uhr:

 

...........Dadurch waren u.a. die THC-Emissionen beim hochwertigeren Kraftstoff besser=niedriger. ..........

Jammerschade.

THC =Tetrahydrocannabinol :rolleyes:

Da lohnt das Auspuffschnüffeln ja nicht mehr.

Moorteufelchen

Zitat:

@schelle1 schrieb am 16. April 2015 um 02:56:47 Uhr:

 

Wer fährt eigentlich freiwillig E10. :confused: :confused: :confused:

Ich, in 3 Autos zusammen jetzt schon ca. 80.000km

Zitat:

@Moorteufelchen schrieb am 16. April 2015 um 08:26:43 Uhr:

Zitat:

@Marco1991 schrieb am 15. April 2015 um 20:19:09 Uhr:

 

...........Dadurch waren u.a. die THC-Emissionen beim hochwertigeren Kraftstoff besser=niedriger. ..........

Jammerschade.

THC =Tetrahydrocannabinol :rolleyes:

Da lohnt das Auspuffschnüffeln ja nicht mehr.

Moorteufelchen

THC = Total Hydrocarbons

Die machen aber wahrscheinlich auch blöd ;)

Zitat:

@schelle1 schrieb am 16. April 2015 um 02:56:47 Uhr:

Zitat:

Bei hoher Last ist damit übrigens auch die Brennraumtemperatur geringer. Belastung für Motor und KAT ist kleiner.

Wenn die Temperatur und Belastung geringer ist, ist auch die abgegebene Leistung geringer !

Wie kommst du da rauf? Der unterschiedliche Verdampfungs- und Abbrandcharakter von Ethanol/Benzin ist dir dann bestimmt fremd...

Zitat:

@Diabolomk schrieb:

Zitat:

@schelle1 schrieb:

Wer fährt eigentlich freiwillig E10. :confused: :confused: :confused:

Ich, in 3 Autos zusammen jetzt schon ca. 80.000km

Auf die Leistung mit E10 kommt meine Freundin schon. Und sie fährt nur 50% der Strecke wie ich! Glaube, mit allen Fahrzeugen zusammen habe ich >200.000km Ethanolerfahrung. (Und sogar einen großen Happen davon mit mehr wie E10...!)

MfG

Da sieht man es wieder, die einen reden schlecht drüber, die anderen sind zufrieden, die es nutzen.

Und wie immer das gleiche Problem, in eine Formel was einsetzen ist einfach. Aber die richtige Formel zu nutzen immer noch das Hauptproblem.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Sauberes Öl durch besseres Benzin