ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Sauberes Öl durch besseres Benzin

Sauberes Öl durch besseres Benzin

Themenstarteram 15. April 2015 um 17:30

Hallo Leute,

ich habe vor kurzem ein Selbsttest durchgeführt. Ich fahre mit meinem Auto nur Langstrecken und bisher war bei dem Ölwechsel das Öl zum Ende hin immer dunkel. Nun war ich so "verrückt" und habe, .... ja viel geld ausgegeben auch..., ein Intervall (also 15.000km) nur mit V-Power gefahren...

Beim heutigen Ölwechsel waren wir überrascht wie braun das Öl im vergleich zum letzten mal ist.

 

Kann das mit der Zusammensetzung des Sprits zusammen hängen? Fahrstrecke und Fahrstil hat sich jedenfalls nicht geändert :/

Über euer Wissen würde ich mich freuen :)

Beste Antwort im Thema

Bei mir ist das Öl grün, ich tanke Bio....

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Nein hat es nicht. Die Färbung kommt von Schmutz was in der schwebe gehalten wird.

Und da super plus vpower etc kein wirklich verbesserte Reinigung Wirkung hat , liegt es nicht daran.

Was ist "immer dunkel" und was ist für dich "wie braun " ?

Die Färbung sind Verbrennungsrückstände.

Mir ist nur nicht klar welche Färbung denn nun das Öl wann hatte .... :rolleyes:

nein,und was soll am V Power anders sein als am E5 Sprit? die Oktanzahl kann es ja nicht sein?

Bei mir ist das Öl grün, ich tanke Bio....

Wurde denn bei den Öl Wechsel jedes mal das gleiche Öl benutzt ;)?

Zitat:

@vanguardboy schrieb am 15. April 2015 um 17:35:36 Uhr:

Wurde denn bei den Öl Wechsel jedes mal das gleiche Öl benutzt ;)?

Wenn nicht haben wir hier die Fehlerquelle.

Themenstarteram 15. April 2015 um 17:39

ja öl war jedesmal das selbe von shell... naja sagen wir mal so. es ist nicht mehr dunkelbraun sonder einige nuanzen heller... ansonsten kann ich mir auch kein reim draus machen:

- Verbrauch war identisch

- Preis war höher

- springt im kalten etwas besser an

das waren bisher meine erfahrungen...

Kann sein das dein Motor einfach sauberer durch das oel wird. Oder das oel weniger Dreck in schwebe hält.

Die Farbe sagt rein nichts aus leider

Zitat:

@Gedoensheimer schrieb am 15. April 2015 um 17:35:02 Uhr:

Bei mir ist das Öl grün, ich tanke Bio....

und bei mir kommt Salat auf den Teller und nicht ins Fahrzeug

Zitat:

@oOTheLordOo schrieb am 15. April 2015 um 17:39:13 Uhr:

ja öl war jedesmal das selbe von shell... naja sagen wir mal so. es ist nicht mehr dunkelbraun sonder einige nuanzen heller...

Geht doch. Also im Klartext, mit V-Power hast du weniger

Verbrennungsrückstände im Öl ?!

Möglich ist alles.

Was für ein Auto fährst du denn genau?

Der Fredstarter hat scharweinlich einen VW LUPO 6X / 6E

"Sauberes Öl durch besseres Benzin"

Zitat:

@oOTheLordOo schrieb am 15. April 2015 um 17:30:12 Uhr:

... Selbsttest ... Ich ... habe ... ein Intervall (also 15.000km) nur mit V-Power gefahren...

Beim heutigen Ölwechsel waren wir überrascht wie braun das Öl im vergleich zum letzten mal ist.

Kann das mit der Zusammensetzung des Sprits zusammen hängen? ...

Ja, V-Power sowie Ultimate 102 verbrennen etwas besser. Details dazu stehen z.B. hier:

"Optimierter Siedeverlauf

Ottokraftstoff besteht aus einer Vielzahl an leicht-, mittel- und schwerer flüchtigen Bestandteilen. Die heute gültige Kraftstoffnorm erlaubt ein Siedeende bei Ottokraftstoffen von max. 210°C (im Destillationsturm der Raffinerie). Dabei gelangen auch relativ schwer flüchtige Kraftstoffkomponenten (größere Moleküle) in den Kraftstoff. Diese können, weil sie unter Umständen im Ottomotor nicht vollständig verbrennen, die Abgasemissionen verschlechtern und zu schädlichen Ablagerungen, beispielsweise auf den Ventilen, beitragen. Deshalb schreibt die Aral Forschung der Raffinerie in ihrer Spezifikation für Ultimate 102 ein um 20°C niedrigeres Siedeende von max. 190°C vor.

So können „schwere“ Komponenten nicht in Ultimate 102 landen. Der optimierte Siedeverlauf garantiert eine ideale Verdampfung und dadurch sehr gute Verbrennung. Das niedrige Siedeende verhindert das sich Ventil- und Brennraumablagerungen bilden."

Quelle: Aral Ultimate 102

 

Selbstverständlich ist dies Marketing bla bla. Da muss aber etwas dran sein, denn seitdem ich U102 tanke, ist das Endrohr innen nicht mehr pechschwarz und das Heck nicht mehr voller Ruß.

Falls ein Fachmann / Chemiker mitliest, stimmt die obige Behauptung mit der besseren = saubereren Verbrennung?

Da ich nächste Woche einen Intervallservice habe, habe ich eben mal nach dem Öl geschaut. Für meinen Wagen gilt: U102 = braunes Öl, E10 bis Super Plus = schwarzes Öl kurz vor dem Wechsel.

VG myinfo

bei meinen Fahrzeug kommt das alte Motoröl immer "Rehbraun" raus,

obwohl ich keinen Premium Treibstoff tanke.

Ölwechsel ist bei mir alle 20.000 km

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Sauberes Öl durch besseres Benzin