Forum900 II & 9-3 I
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab 9-3 Fahrwerksverbesseung

Saab 9-3 Fahrwerksverbesseung

Themenstarteram 16. März 2010 um 17:58

Hallo Leute,

bin neu im Forum. Trage mich mit dem Gedanken ein 9-3 Cabrio als Zweitfahrzeug für die schöneren Momente im Leben mir zu zulegen. Ich bin den 9-3 II gefahren. Aber das Interieur sagt mir nicht sehr zu (wirkt billig und wurde zu tote gespart von GM). Aber das alte 9-3 I cab finde ich optisch innen wie auch außen sehr gelungen. Was mir aber Sorgen bereitet ist die oft gehörte Meinung, daß das Fahrwerk zu weich sei und die Karosserie sich sehr windet. Ich wollt nun mal ins Forum hineinfragen, ob man eine akzeptable Änderung erreicht mit einer Variante wie zum Beispiel mit den bei Heuschmid angebotenen Tuningvarianten für den 9-3 I ? Normalerweise hilft man sich ja oft mit einer Domstrebe und härter abgestimmten Fahrwerk (Stoßdämpfer und Feder).

Bin gespannt auf eure Meinungen und Hinweise.

 

friendlycab93

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich würde Hirsch-Eibach Federn verbauen und gelbe Koni Dämpfer. H&R Federn kann ich nicht empfehlen, da mangelhafte Qualität und härter/ bockiger als Hirsch-Eibach.

Bei mir platzt hinten gerade der Lack der H&R Federn ab. Es gibt hier diverse Berichte zu gebrochenen H&R Federn. Ich werde noch einmal H&R verbauen, da sie eingetragen sind und günstiger. Der 93 wird nur noch bis nächstes Jahr gefahren, ich transportiere keine grossen, schweren Lasten mehr, sollte also nicht mehr zum Problem werden. Würde ich gerade die Federn umbauen von Original umbauen dann nur Hirsch-Eibach.

Bei den Dämpfern kannst du noch Bilstein verbauen.

Hatte das mal hier zusammengefasst:

http://cms.hochgartz.net/index.php?...

Die Tieferlegung ist ca. 25 mm beim Hirsch-Eibach Federnsatz und ca. 30 mm beim H&R Federnsatz. Mit den H&R Federn musst du bei Tiefgaragen schon teilweise mit der Frontschürze aufpassen Mit einem VIggen/ Aero Stossfänger vorne ist es dann nicht mehr lustig.

Die Unterbodenabdeckung unter dem Motor (Benziner hat die nicht) habe ich mir beim Diesel kaputt gefahren, da die Einfahrt zu unserem Haus über einen ausgefahrenen Naturweg geht.

Wer widrige Strassenbedingungen hat sollte Aero Federn verwenden. Stossdämpfer sind auf alle Fälle gegen hochwertige Stossdämpfer zu tauschen.

Bilstein - wohl sportlicher und besser für die Ring-Fahrer.

Koni - verstellbar und somit anpassbar, mehr kurvengierig

Ich würde heute original Viggen-Federn und gelbe Konis nehmen. Mir war Eibach noch zu hart.

Viggen Cabrio, oder was meinst du? ;)

Sollten Saab Federn verbaut werden, dann unbedingt auf die Herkunft achten. Cabrio und 3/5 Türer soll einen Unterschied ausmachen (Achslast/ Federwert). Stelo hatte mal mit seinem alten 93 3/5 Türer und Cabrio Federn einen 93-I Cross-Country gebaut. Ein echtes Unikat :D

Zitat:

Original geschrieben von 93tid

Viggen Cabrio, oder was meinst du? ;)

Sollten Saab Federn verbaut werden, dann unbedingt auf die Herkunft achten. Cabrio und 3/5 Türer soll einen Unterschied ausmachen (Achslast/ Federwert). Stelo hatte mal mit seinem alten 93 3/5 Türer und Cabrio Federn einen 93-I Cross-Country gebaut. Ein echtes Unikat :D

Jepp, stand höher als vorher. Wa r das albern! :D :D :D

Hinten2

hi,

ich hab das fahrwerk für mein cabrio 93 I vom tuner hirsch eingebaut, ein unglaublicher unterschied zu vorher!!! kann ich nur empfehlen!!

lg roman

Zitat:

Original geschrieben von roman_N

hi,

ich hab das fahrwerk für mein cabrio 93 I vom tuner hirsch eingebaut, ein unglaublicher unterschied zu vorher!!! kann ich nur empfehlen!!

lg roman

...das gibt es doch gar nicht mehr, oder?! :D Aber super Empfehlung !

Themenstarteram 17. März 2010 um 13:09

Hi,

danke für die vielen Hinweise. Inwieweit wird das typische Karosseriezittern auf schlechten Straßen (Kopfsteinplaster) eigentlich verringert durch Veränderungen am Fahrwerk ? Kann man eine Domstrebe oberhalb (also unter der Motorhaube) der Motortechnik einbauen lassen. Gibt es Anbieter dafür ? Ich habe unter der Homepage von Heuschmid gesehen, das man eine Strebe wohl unterhalb der Motortechnik einzieht, um eine Versteifung zu erreichen. Ich möchte möglichst ein zitterfreies Karosserieverhalten mit einem noch akzeptablen Komfort vereinen. Bin nicht der Kartfahrertyp aber schaukeln soll´s auch nicht.

 

friendlycab93

 

 

Willst Du eine zweite Domstrebe verbauen? Beim Cabrio gibt es es ein paar Verbesserungsmöglichkeiten, die hier auch schon diskutiert wurden. > SuFu

http://www.genuinesaab.com/.../product_info.php?...

http://www.genuinesaab.com/.../product_info.php?...

Alle 9-3er haben eine Domstrebe.

 

Kleiner Tipp: Evtl. solltest Du erst einmal einen Wagen zur Probe fahren, dann können wir über das reden was Dir aufgefallen ist und nicht über das, was Du mit "typisch" bezeichnest. :cool:

 

 

Themenstarteram 17. März 2010 um 16:16

Hi,

danke. Ja, das müßte ich wahrscheinlich mal machen. Aber hier in Dresden und Umgebung gibt es nicht so viele Möglichkeiten ein solches Fahrzeug probe zu fahren. Ich bin das 9-3 II Cabrio (Vector 175 PS) mal probegefahren über das Wochenende. War im Großen und Ganzen auch angetan. Aber auf unseren schlechten Straßen (Kopfsteinpflaster) zitterte die Karosserie doch erheblich. Die Qualität der Innenausstattung ließen mich dann auch am 9-3 II zweifeln. Billige Plastik, Sitze nur Teilleder (mein Hemdrücken war durchgeschwitzt). Die Handschuhfachverriegelung ging ab und an auf und ein kleiner Abriebschaden an der Innenverkleidung,wenn man in den Fond auf der Fahrerseite einsteigt offenbarte wie dünn das graue Material ist (fast wie aufgemalt oder nur gehaucht). Da hat GM ordentlich gespart. Das ältere Modell ist da besser und hat das Zeug zum Classiker, denke ich. Aber ich will den 9-3 II nicht schlecht machen.

Ich hab´s nicht erkannt an den Bildern. Aber es scheint wohl in Richtung Fahrgastraum eine Art Domstrebe zugeben. Wahrscheinlich ist sie aber mit der Trennwand sogar verschraubt. Ich kann es aber nicht eindeutig in den Bildern erkennen.

Aber ich hab mir das Owner Workshop Manual von Haynes für den Saab 9-3 I bestellt. Allerdings gibt es das nur in ´english language´. Dauert halt etwas länger beim studieren.

 

Gruß

friendlycab93

Zitat:

Original geschrieben von friendlycab93

Hi,

danke. Ja, das müßte ich wahrscheinlich mal machen. Aber hier in Dresden und Umgebung gibt es nicht so viele Möglichkeiten ein solches Fahrzeug probe zu fahren. Ich bin das 9-3 II Cabrio (Vector 175 PS) mal probegefahren über das Wochenende. War im Großen und Ganzen auch angetan. Aber auf unseren schlechten Straßen (Kopfsteinpflaster) zitterte die Karosserie doch erheblich. Die Qualität der Innenausstattung ließen mich dann auch am 9-3 II zweifeln. Billige Plastik, Sitze nur Teilleder (mein Hemdrücken war durchgeschwitzt). Die Handschuhfachverriegelung ging ab und an auf und ein kleiner Abriebschaden an der Innenverkleidung,wenn man in den Fond auf der Fahrerseite einsteigt offenbarte wie dünn das graue Material ist (fast wie aufgemalt oder nur gehaucht). Da hat GM ordentlich gespart. Das ältere Modell ist da besser und hat das Zeug zum Classiker, denke ich. Aber ich will den 9-3 II nicht schlecht machen.

Ich hab´s nicht erkannt an den Bildern. Aber es scheint wohl in Richtung Fahrgastraum eine Art Domstrebe zugeben. Wahrscheinlich ist sie aber mit der Trennwand sogar verschraubt. Ich kann es aber nicht eindeutig in den Bildern erkennen.

Aber ich hab mir das Owner Workshop Manual von Haynes für den Saab 9-3 I bestellt. Allerdings gibt es das nur in ´english language´. Dauert halt etwas länger beim studieren.

 

Gruß

friendlycab93

ist ja auch kein bentley oder maybach..also mit plastik musste dich abfinden^^ man kann ja auch noch das cockpit aufwärten mit carboninstrumententafel etc. meine eltern haben nen 9³II..ist schon wahr mit dem dünnen überzug..der löst sich, aber darunter sieht es auch gut aus...leder hingegen ist top! okay arc ausstattung ist ja eh dieses luxuszeug:D im 9-5er hätteste in manchen modellen sitzkühlung. kp obs das auch schon im 9³I/II gibt/gab.

im motorraum hab selbst ich im 900II ne domstrebe. klar gibts bestimmt noch steifere..aber ich bin super angetan vom fahrverhalten des 900II im sommer auf den aerofelgen. kann schon ziemlich hart werden manchmal aber man hält es aus..mit anderen reifen haste auch ein anderes fahrverhalten. das darfst du auch nicht vergessen. manche leute sparen ja gerne am reifen...i love my saab

Wem ein 9³-Sport-Cabriolet zu weich und zittrig in der Karosserie ist, sollte sich keinen 900-II oder 9³-I als Cabriolet zulegen.

Denn ein 9³-Sport ist so steif in der Karosserie, wie eine Limousine. Sehr schön zu sehen, wenn das Fahrzeug mal auf einer Hebebühne aufgebockt wird. Da können die Türen geöffnet werden, ohne das es klemmt.:)

Brauch man mit anderen Cabrios nicht zu versuchen, da gehen die Türen nicht auf...oder nicht mehr zu.;)

stelo hatte schon weiter oben die sinnvollen Verbesserungen zur Karosserieversteifung gepostet...und zu hart sollte das Fahrwerk auch nicht gemacht werden. Sonst reißen die Schweißnähte!!!:mad:

ausserdem bringt es wenig die Domstrebe noch mehr zu versteifen wenn die Querstreben und der Hilsrahmen twisten.

Subframe drunter schrauben und die steifen Buchsen in die Quer-/ Längslenker einbauen.

Themenstarteram 18. März 2010 um 20:11

Hi,

ist das ein Witz mit dem Subframe oder gibt es das wirklich ? Falls ja, dann bitte ein Link zum Hersteller.

 

friendlycab93

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Saab
  5. 900 II & 9-3 I
  6. Saab 9-3 Fahrwerksverbesseung