ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 E 320 4Matic Bj. '04 Benzin/LPG -- beide Kats müssen neu! Frage?

S211 E 320 4Matic Bj. '04 Benzin/LPG -- beide Kats müssen neu! Frage?

Mercedes E-Klasse S211
Themenstarteram 14. April 2018 um 18:44

Schönen guten Abend liebe Sternenfreunde,

ich hatte es schon vor einiger Zeit vermutet, jetzt ist das "rasseln" der Kats doch sehr nervig geworden und ich denke sie sind auch verantwortlich für leichtes Ruckeln im Stand, welches unter dem Sitz zu spüren ist. ( Alle anderen Dinge wurden dahingehend geprüft und waren in Ordnung... Zündung, Motorlager und Getriebelager. Zudem wurde eine Tim-Eckhardt Getriebespülung gemacht.)

Das die Kats neu müssten, wurde mir schon im November gesagt, hatte es damals aber noch nicht für nötig gehalten, da dieses "rasseln" nur im Stand auftrat und zudem recht wenig, nur alle paar Tage mal.

Nun ist es aber häufiger und ich werde nun beide Kats tauschen.

Leider bekommt meine FW die Teile aktuell nicht bestellt und kann nur an die orginalen Kats über MB kommen, welches mir zu teuer ist. Auch die Werkstatt meinte, dass es die deutlich preiswerter im Zubehör gibt.

Ich soll mir nun selber die Kats besorgen, die Werkstatt baut sie mir dann ein. Dazu habe ich einige Fragen:

Ich muss einmal Kat rechts und einmal Kat links bestellen, dass weiß ich. Jetzt finde ich leider nur bei kfz- Teile 24 passende lieferbare Kats. Kann man dort bestellen oder eher ein No-GO? Andere Teileanbieter haben die Kats oft gar nicht im Programm oder verfügbar. Aktuell muss ich also auf die Seite zurückgreifen...

Desweiteren muss man die Montageteile zusätzlich ordern, diese sind nicht im Lieferumfang enthalten. Leider kriege ich nicht heraus, welche Schellen, Dichtungen usw.... man zusätzlich bestellen muss? Kann mir da jemand helfen?

Lamdasensoren müssen nicht neu oder?

Vielen Dank für eure Hilfe

Jan

Ähnliche Themen
32 Antworten

Kann es mir auch nicht erklären aber man hört es recht oft.

Evtl. haben sie durch den Benzinbetrieb einen Schlag, sind aber noch gut und durch den Gasbetrieb himmelt es sie dann.

Bei mir hat es kurz nach dem Umbau angefangen mit hellgrauen Staub am Endrohr.

(Dachte erst "huch wie sauber" weil er sonst immer schwarz war)

War dann aber der Kat :)

Irgend einen Unterschied wird es wohl geben, mag auch an unverbranntem Sprit liegen den es bei Gas nicht gibt.

Weiß nur das bei uni-kat alles original bleibt, bis auf die Innereien des Kat.

Montage ist dadurch auch einfach und man braucht keinen der einem den Kat unter das Auto brutzelt.

Je nach Aufbau ist das ja auch tlw. schwer umzusetzen.

Themenstarteram 24. Mai 2018 um 3:34

Ich habe jetzt bei MB gefragt, die haben die beiden Kats mit der seltenen Teilenummer da, kosten pro Seite 985 € ....

Das ist leider keine Alternative, da ich dann mit Einbau bei über 2000 € liege. Ich habe mir die Kats die die Geräusche gemacht haben jetzt erstmal leer machen lassen, damit das fahren wieder angenehm ist. Ich möchte aber auf jeden Fall eine andere Lösung!

Die Sache mit den Metallkats finde ich gut, jedoch bräuchte ich dann ja 4 Stück oder? Gehe davon aus, da ich ja jetzt 2 kleine pro Seite habe.... Desweiteren weiß ich nicht, ob ich eine Werkstatt finde, die mir dann die Rohre zurechtbiegen und schön verlegen zusammen mit den Metallkats! Ich denke, meine Werkstatt macht das nicht....

Kann man denn erstmal mit zum Teil entleerten Kats fahren?

Du brauchst nur 2 vorkat ist nicht notwendig .

Das ist ganz einfach warum die Kats kaputt gehen auf LPG.

Die Einstellung ist einfach zu Mager. LPG verbrennt nicht heißer wenn das Gemisch richtig eingestellt ist.

Leider haben viele Umrüster einfach keine Ahnung .... mein KAT am M272 war z.B. schon auf Benzinbetrieb kaputt durch tropfende Einspritzdüse, unverbrannter Kraftstoff ist in den Kat gelangt und ist dort verbrannt, sah nicht schön aus im Kat :)

Ich habe bisher so viele LPG Anlagen eingebaut und es war nie der Fall das ein Kat durch LPG gehimmelt ist.

Nach wievielen Kilometern sollte man Deiner Meinung nach die Einspritzdüsen beim M272 prüfen oder prophylaktisch tauschen? Um bspw. geschmolzene Kats zu vermeiden?

Zitat:

@mangafa2 schrieb am 24. Mai 2018 um 11:22:17 Uhr:

Das ist ganz einfach warum die Kats kaputt gehen auf LPG.

Die Einstellung ist einfach zu Mager. LPG verbrennt nicht heißer wenn das Gemisch richtig eingestellt ist.

Leider haben viele Umrüster einfach keine Ahnung .... mein KAT am M272 war z.B. schon auf Benzinbetrieb kaputt durch tropfende Einspritzdüse, unverbrannter Kraftstoff ist in den Kat gelangt und ist dort verbrannt, sah nicht schön aus im Kat :)

Ich habe bisher so viele LPG Anlagen eingebaut und es war nie der Fall das ein Kat durch LPG gehimmelt ist.

Meiner ist auch ganz nach 120tkm mit LPG

Zitat:

@jpebert schrieb am 24. Mai 2018 um 11:32:15 Uhr:

Nach wievielen Kilometern sollte man Deiner Meinung nach die Einspritzdüsen beim M272 prüfen oder prophylaktisch tauschen? Um bspw. geschmolzene Kats zu vermeiden?

Das ist ne gute Frage, ich glaube dafür gibt es keine Richtlinie, bei mir ist der Motor 350 M272 ja im W212 90000km drinnen. Auf der Autobahn hat eine Einspritzdüse auf LPG Betrieb getropft und dann hats natürlich im Kat geballert ...... ( Schubbetrieb ) zumglück habe ich in dem Moment nicht beschleunigt und der hat den Sprit durch den Brennraum gejagt bis zum Kat. Das war mächtig laut .... will ich nicht nochmal haben ....

Da ich vor 1 Monat noch ein W212 500er M273 gekauft hab, und der im Stand unruhig lief, habe ich mir schon gedacht was los ist. Zündkerzen sind es nicht, es ist auch keine Spule, es ist eine Einspritzdüse gewesen, habe alle gereinigt und der Bock läuft wie ein V8 sein soll, viele M113 und M273 Motoren haben das, die Besitzer merken das und denken das ist normal, das zucken und ruckeln im Stand ....

Einspritzdüsen reinigen und gut ist, demletzt noch bei einem V12 gemacht M275, der hat mächtig nach Benzin gerochen beim starten. Nachdem wir die halbe Ansaugbrücke unten hatten wussten wir wieso :)

Da kamen Benzindämpfe aus der Ansaugbrücke das war unglaublich .... wir waren eingenebelt .... Einspritzdüsen gereinigt und das Problem war sofort behoben, kein Benzingeruch mehr beim starten und Ansaugbrücke komplett Clean.

Am besten kann man es prüfen wenn man eine LPG Anlage hat, wenn es im Benzinbetrieb ruckelt und zuckelt und man schaltet auf LPG um und das ruckeln zuckeln ist weg dann weiß man Bescheid :)

Oder mit der Diagnose das Gemisch etwas abmagern oder anfetten, dann merkt man es auch, entweder spritzt die Düse nicht richtig ein oder tropft, je nachdem also anfetten oder abmagern.

Danke für die ausführliche Antwort! Ich erlaube mir 2 Nachfragen:

- Die Einspritzdüsen beim M272 kann man tatsächlich selber reinigen? Oder eher etwas für den Boschdienst?

- Beim Abmagern/Anfetten: Wenn der Motor relativ ruhig weiterläuft alles i.O. Wenn Stottern, dann Einspritzdüsen reinigen?

Danke, JP

hi

hat den jemand die günstigen kat's verbaut

meiner ist auch komplett gerissen, nur rasselt da noch nichts

Zitat:

@skat000 schrieb am 30. Mai 2019 um 13:06:56 Uhr:

hi

hat den jemand die günstigen kat's verbaut

meiner ist auch komplett gerissen, nur rasselt da noch nichts

Dann lass es doch schweißen

Zitat:

@benigo25 schrieb am 30. Mai 2019 um 13:43:25 Uhr:

Zitat:

@skat000 schrieb am 30. Mai 2019 um 13:06:56 Uhr:

hi

hat den jemand die günstigen kat's verbaut

meiner ist auch komplett gerissen, nur rasselt da noch nichts

Dann lass es doch schweißen

schweissen kann ich das auch

aber warum nicht einen neuen nehmen wenn es nur 200 euro sind

und noch eine frage

wie gut geht die lambdasonde raus, direkt neu kaufen oder gehen die gut raus

bin da noch nie mit zu gange gewesen

Die gehen eigentlich gut raus am besten warm. Ich hatte so einen Billig Kat am W210 v6 und war nie zufrieden waren extrem laut. Dann lieber solang alles fest ist Rundrum schweißen.

Ok

Danke

hallo zusammen

ein leidiges Thema, mein Beileid! Ich hatte auch einmal eine solche Kiste die dann zum Glück endlich kaputt gegangen ist.

Zunächst einmal: der Mythos mit den zu heißen LPG-Abgasen ist nicht tot zu bekommen; Tatsache ist dass eine vernünftig laufende Gasanlage nichts zerstört. Leider gibt es genügend Kurpfuscher die Anlagen einbauen ohne jegliche Ahnung was sie tun. Eine solche scheinst Du erwischt zu haben. Was leider bedeutet, die Kats sind nicht die Ursache, nur die Folge. Möchtest Du das Fahrzeug länger weiter fahren, musst Du entweder die Gasanlage von einem kompetenten Fachbetrieb in den Griff bekommen oder Abschalten sonst werden die Reparaturkosten alle Freude am niedrigen Gaspreis übersteigen.

Was das unmittelbare Problem der Kats anbetrifft: ja Du kannst auch ohne Kats fahren, ist aber nicht legal und nicht TÜV fähig. Der jetzige muss dringend raus wie schon einige Posts zuvor beschrieben um Folgeschäden zu vermeiden. Wenn Du kein Glück hast und ein Nachrüstteil findets welches passt dann würde ich an Deiner Stellen es über den Schrott versuchen. Die Anforderungen der ASU sind ja moderat. Ich weiß allerdings nicht wie man beim 320er an die Kats herankommt, da können andere sicher besser helfen. Und auch wichtig: Kats gehen meist nicht durch Motor-Ausgangstemperatur kaputt sondern Exothermie über den Kat. Soll heißen Du hast noch ein weiteres Problem entweder im Zündungsbereich oder den Injektoren. An Deiner Stelle würde ich die Kerzen einmal herausbauen um zu sehen ob das Kerzenbild Rückschlüsse zulässt. Eine Ferndiagnose ist natürlich immer schwierig und eine detaillierte Fehlersuche kann aufwendig werden. Oder Du verkaufst die Karre, ernsthaft.

Viel Erfolg!

Olaf

@graupe007 wenn du Kat's nur Rundrum reissen dann hat das aber nicht immer was mit der Gasanlage zu tun, ist am M112 und M113 leider ein bekanntes Problem.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. S211 E 320 4Matic Bj. '04 Benzin/LPG -- beide Kats müssen neu! Frage?