ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Rückrufaktion: Steuerkette E9x!

Rückrufaktion: Steuerkette E9x!

BMW 3er
Themenstarteram 10. Februar 2015 um 14:01

Hallo Leute,

ich weis net ob ihr das auch wisst, aber es gibt nun endlich eine Rückrufaktion aufgrund der Steuerketten bei den E9x 2.0 bzw 1.8l Dieselmotoren.

Mir hat vor etwa 1 woche ein bekannter, der den gleichen Motor fährt, gesagt das es nun eine Rückrufaktion von seiten BMW her gibt.

Ich konnte es garrnet glauben.

Nachdem ich schon seit 2j versuche da was bei BMWzu bewegen. Immer hatte es geheißen "ist nur ein Komfortproblem" oder "zuviele km oder Bj (08) zu alt".

Nun bin ich zu einem BMW vertragshändler in meiner nähe.

Frage ob es damit was auf sich hat. Da nahm er meinen Schlüssel, hat ihn ausgelesen, und sagte dann zu mir

"ja. Ihrer ist auch davon betroffen, wann können wir einen termin ausmachen ?" !!!

Zuerst wird der Kettenspanner geprüft, dann die Kette, und wenn sie sich gelängt hat, wird die kette getauscht!

Und bei meinem ist das rasseln deutlich zu hören. Wobei ich sagen muss, das dies schon seit kauf (2013 bei 81.000km) so ist und sich auch net verändert hat.

Nun habe ich 205.000km drauf. Der Meister sagte jedoch, das dies nicht relevant sei, auch fragte er nicht nach, ob Service immer bei BMW gemacht wurde.

Bin ja gespannt was dabei raus kommt. Am 10.03.2015 hab ich termin, soll etwa 3 Tage dauern.

Also fahrt mal zu eurem BMW Händler und fragt nach.

Beste Antwort im Thema
Themenstarteram 10. Februar 2015 um 14:01

Hallo Leute,

ich weis net ob ihr das auch wisst, aber es gibt nun endlich eine Rückrufaktion aufgrund der Steuerketten bei den E9x 2.0 bzw 1.8l Dieselmotoren.

Mir hat vor etwa 1 woche ein bekannter, der den gleichen Motor fährt, gesagt das es nun eine Rückrufaktion von seiten BMW her gibt.

Ich konnte es garrnet glauben.

Nachdem ich schon seit 2j versuche da was bei BMWzu bewegen. Immer hatte es geheißen "ist nur ein Komfortproblem" oder "zuviele km oder Bj (08) zu alt".

Nun bin ich zu einem BMW vertragshändler in meiner nähe.

Frage ob es damit was auf sich hat. Da nahm er meinen Schlüssel, hat ihn ausgelesen, und sagte dann zu mir

"ja. Ihrer ist auch davon betroffen, wann können wir einen termin ausmachen ?" !!!

Zuerst wird der Kettenspanner geprüft, dann die Kette, und wenn sie sich gelängt hat, wird die kette getauscht!

Und bei meinem ist das rasseln deutlich zu hören. Wobei ich sagen muss, das dies schon seit kauf (2013 bei 81.000km) so ist und sich auch net verändert hat.

Nun habe ich 205.000km drauf. Der Meister sagte jedoch, das dies nicht relevant sei, auch fragte er nicht nach, ob Service immer bei BMW gemacht wurde.

Bin ja gespannt was dabei raus kommt. Am 10.03.2015 hab ich termin, soll etwa 3 Tage dauern.

Also fahrt mal zu eurem BMW Händler und fragt nach.

256 weitere Antworten
Ähnliche Themen
256 Antworten

Zitat:

@C1311 schrieb am 25. Januar 2018 um 12:49:43 Uhr:

denn es handelt sich um ein wartungsfreies Teil, wieso spielt es denn eine Rolle wo ich mein Öl wechseln lasse...

Es ist vielleicht wartungsfrei aber es steht nirgends das es nicht kaputt gehen kann.

Und gerade das Öl kommt im Kettentrieb an die Kette, durchläuft den Spanner etc.

Natuerlich wird Bmw da ansetzen.

Was ist das überhaupt fuer ein Motor?

Wenn Bmw da keine Kulanz gibt kann muss man die Kette einfach tauschen lassen und gut ist.

Ein 8 Jahre altes Auto kann eben ab und zu eine Reparatur nötig haben. Warum daran „verzweifeln“?

Audi und Vw haben die gleichen Probleme, bei Mercedes liest man es oefters, Opel hat beim 2.2 ebenfalls Steuerkettenprobleme........die werden auch alle keine Kulanz geben wenn es kein lückenloses Scheckheft gibt.

am 25. Januar 2018 um 14:24

Bei mir hat es bmw bei einem e93 LCI 320i mit 110.000 km ohne einen Blick ins Scheckheft (was nicht gepflegt ist) auf Kulanz gemacht. Habe sogar noch n kostenfreien Mietwagen bekommen.

Zitat:

@NaiLuj88 schrieb am 25. Januar 2018 um 14:24:20 Uhr:

Bei mir hat es bmw bei einem e93 LCI 320i mit 110.000 km ohne einen Blick ins Scheckheft (was nicht gepflegt ist) auf Kulanz gemacht. Habe sogar noch n kostenfreien Mietwagen bekommen.

Das ist gut zu wissen, Danke für die Info. Darf man fragen, in welcher BMW Werkstatt das war? Welches Baujahr und welchen Motor hat dein E93 LCI? Bei mir ist der besagte N47 Motor verbaut...

Danke vorab!

Zitat:

@C1311 schrieb am 11. Februar 2018 um 20:01:11 Uhr:

Zitat:

@NaiLuj88 schrieb am 25. Januar 2018 um 14:24:20 Uhr:

Bei mir hat es bmw bei einem e93 LCI 320i mit 110.000 km ohne einen Blick ins Scheckheft (was nicht gepflegt ist) auf Kulanz gemacht. Habe sogar noch n kostenfreien Mietwagen bekommen.

Das ist gut zu wissen, Danke für die Info. Darf man fragen, in welcher BMW Werkstatt das war? Welches Baujahr und welchen Motor hat dein E93 LCI? Bei mir ist der besagte N47 Motor verbaut...

Danke vorab!

Er ist aus 04/2010 und ein 320i mit N43. Der Wechsel hat in der Niederlassung in Frankfurt am Main stattgefunden. Ich wurde im Zuge einer anderen Rückrufaktion (Stromkabel hinter dem Handschuhfach) durch den Serviceberater darauf aufmerksam gemacht.

Hallo an alle. Bei mir ist sie jetzt über gesprungen. Ich war beim BMW hier in Köln. Der Meister hat meinen Schlüssel ausgelesen und meinte ich soll mir keine Sorgen machen, mein BMW wäre nicht betroffen. Bmw E91 lci, Baujahr 05-2009 km stand 210000 km. N47 Motor. Wie sieht es den in so einem Fall aus? So wie es aussieht habe ich jetzt einen Motorschaden, weil ich der Aussage vertraut habe. Bin für jeden Tip dankbar.

was für einen Tipp denn? 210tkm, Simplexkette, 9 Jahre alte Karre, N47...mein Tipp: überholten Motor für 2.5k oder neues Auto kaufen :).

 

“isso”

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas.

Hallo, am besten Abrwrackprämie eines soliden japanischen (Toyota , Mazda)oder Korea (Kia, Hyundai ) in anspruch nehmen und die Kiste verschrotten! Jede Reparatur über 3.000 Euro überschreitet den Zeitwert

Geile und geistreiche Antworten.... Kenne ich eigentlich in diesem Forum nicht so. Aber trotzdem danke :)

was hast du denn erwartet? Mechaniker verklagen? Werkstatt verklagen? Kulanz?

 

Meine Antwort war schon ernst gemeint. Mein ernst gemeinter Tipp ist: ATM oder anderes Auto kaufen.

 

BMW hat sich mit diesem Kettentrieb leider keinen Gefallen getan. Selbst, wenn die Konstruktion perfekt wäre, besteht bei den Simplexketten immer die Gefahr, dass sie sich schneller längen als Duplexketten. Dein Motor hat gleich 2 von diesen Fahrradketten (3, wenn man die kleine für die Ölpumpe mitzählt).

 

Die 210tkm sind vermutlich schon ganz gut :).

 

Und jetzt formuliere deine Frage bitte genauer, wenn du genauere Antworten erwartest.

 

Mit freundlichen Grüßen

Andreas.

Da ich jetzt selbst einen Motor mit Steuerkette habe und mir viele Beiträge dazu durchgelesen habe, scheint es nur eine rationale Lösung zu geben: keinen Motor mehr mit Steuerkette kaufen.

 

Der Hersteller kann keine verlässliche Aussage über die voraussichtliche Lebensdauer des Kettentriebs treffen. Die Werkstätten können den Zustand nicht prüfen, ohne den Kettentrieb fast komplett ausgebaut zu haben. Eine (Vertrags-)Werkstatt kann heute (anhand der Fahrgestellnummer bzw. der Schlüsseldaten??) sagen, es sei alles in Ordnung, und morgen reißt eine Kette oder springt über. Dann sind da noch die vom Hersteller vorgegebenen Ölwechselintervalle, die angeblich völlig an der Realität vorbeigehen, und ursächlich für den hohen Kettenverschleiß sein sollen.

 

Wie soll da ein „normaler“ Kunde noch klarkommen, der davon ausgehen kann, dass die Motorlebensdauer länger als 24 Monate sein sollte?

 

Davon ab, scheinen 210tkm wirklich ein hervorragender Wert für diesen Motor zu sein. Ich werde wohl sehr viel früher die Ketten erneuern lassen müssen.

Also bei meinem E91 N52B30 gab es kurz nach dem Kauf (da war er bereits 5 Jahre alt) eine Meldung im Motorsteuergerät, die auf eine gelängte Steuerkette hingewiesen hat. Also ab zum Händler, auf Kulanz getauscht worden -> alles gut. Man muss eben nur sein Fahrzeug pflegen und nicht bis zum kapitalen Schaden warten.

Ein Motor ohne Steuerkette hat dann eben einen Zahnriemen, den wirst du auch keine 400tkm fahren können -> PFLEGE!

Grüße, Flo

Ja, das hat mir ein Meister von BMW auch gesagt, dass es bei einem Problem mit dem Kettentrieb aufgrund der veränderten Steuerzeiten einen Eintrag im Fehlerspeicher gäbe, und man sich bis dahin keine Sorgen machen müsse. Das wird wohl auch so sein. In der Realität kommt es aber scheinbar schon vor einer Veränderung der Steuerzeiten zu Motorschäden, was dann natürlich blöd ist (siehe BMW-Touring-E46).

 

Unter „pflegen“ würde ich eher verstehen, dass man den Lack konserviert, dem Rost nirgends eine Chance gibt und vielleicht mindestens alle 12 Monate das Öl wechselt, weil frisches Öl nie schlecht sein kann. Dass man in die Werkstatt fährt, weil man wegen falscher Steuerzeiten eine Fehler-/Warnmeldung bekommt, würde ich jetzt eher Katastrophenabwehr oder so nennen ;)

 

Klar, irgendwas muss irgendwann getauscht werden. Man kann wahrscheinlich auch einen Zahnriementrieb so konstruieren, dass der Riemen schief läuft, die Riemenscheiben einen Grat haben oder die billigsten Spannrollen mit Schrottlagern einkaufen, sodass einem alles nach wenigen 10tkm um die Ohren fliegt. Nach meiner Erfahrung ist der Zahnriemen aber schon irgendwie etwas wartungsfreundlicher. Der läuft über seine Rollen, braucht keine Gleitschienen, wo Reibung auftreten kann, kratzt nicht, rasselt nicht, längt sich nicht, muss nicht geschmiert werden, braucht keine hydraulische Spannvorrichtung (ich rede jetzt von meinem alten Auto). Folglich ist es auch egal, ob im Motoröl Rußpartikel sind oder nicht. Der Tausch kostet dann auch nicht 10% des Fahrzeuglistenpreises.

 

Aber man müsste vermutlich öfter tauschen und der Riementrieb würde im Vergleich zur (Simplex-)Kette mehr Platz einnehmen. Keine Ahnung, ob das heute ein Riesenproblem ist. Wahrscheinlich gibt es aber auch Hersteller, wo reihenweise die Zahnriemen reißen oder gerissen sind. Weiß ich jetzt nicht.

 

Ich persönlich hätte es gut gefunden, wenn der Hersteller, dem ja das Problem im System wohl bekannt ist, auf die Kunden zugekommen wäre, anstatt zu warten, bis diese wegen kaputter Motoren oder merkwürdiger Geräusche selbst aktiv werden. Die Gefahr eines totalen Motorschadens sehe ich etwas kritischer, als wenn z.B. wegen eines schlecht verlegten Kabels die elektrische Nackenstützenverstellung ausfallen könnte. Aber genau da liegt wahrscheinlich das Problem: der Hersteller weiß selbst nicht genau, warum die Schäden entstehen, bzw. ist die Prüfung allein schon fast so aufwendig, wie der Tausch selbst.

 

Na ja, man kann überall Pech haben. Damals hätte es mich geärgert, wenn ich einen Lopez-Golf bekommen hätte. War zum Glück aber nicht so :)

 

Viele Grüße

guter Beitrag; danke.

Wie sieht es mit m47 n2 Motoren aus? Können die auch zu bmw zum wechseln sich begeben?

Hallo! Ist der M47N2 Motor auch davon betroffen bzw. Wird die steuerkette da auch gewechselt ?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Rückrufaktion: Steuerkette E9x!