ForumA5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5
  7. Rückrufaktion 3.0TDI - jetzt auch EURO6

Rückrufaktion 3.0TDI - jetzt auch EURO6

Audi
Themenstarteram 21. Januar 2018 um 15:40

Wie heute bekannt wurde, sind auch Audis 3.0TDI (EURO 6) illegale Abschalteinrichtungen verbaut worden. Das KBA hat einen Zwangsrückruf angeordnet. tagesspiegel.de

Darin heisst es:

Zitat:

... seit Monaten untersuche Audi mit Hochdruck alle Diesel-Konzepte auf etwaige Unregelmäßigkeiten und Nachrüstungspotenziale. Dabei arbeite man eng mit den zuständigen Behörden zusammen.

Ich frage mich ob es für Audi nicht schon peinlich genug ist, dass man illegale Modifikationen ab Werk verbaut. Nein, jetzt muss man auch noch danach suchen weil man nicht mehr weiß wo man überall beschissen hat.

Zitat:

Daher müssten Teile der Software einzelner Typen umgerüstet werden.

Also sind nicht alle 3.0TDI betroffen?

Zitat:

Die Software der Motorsteuerung für die betreffenden Fahrzeuge werde überarbeitet, getestet und dem Kraftfahrt-Bundesamt zur Prüfung und Genehmigung vorgelegt.

Zitat:

Die Produktion von Neufahrzeugen sei bereits durch Audi umgestellt

Wie kann die Neuproduktion umgestellt sein, wenn die entsprechende Software noch nicht existiert/freigegeben ist?

Zitat:

Die schadstoffmindernde, schnelle Motoraufwärmfunktion springt bei diesen Fahrzeuge demnach nahezu nur im Prüfzyklus an. Im realen Verkehr unterbleibt diese Schadstoffminderung dagegen

Wie bei allen Manipulationen stellt sich hier die Frage, warum man nicht von Anfang an die "schadstoffärmere" Variante verbaut hat? Welche Nachteile kauft man sich als Besitzer damit ein?

Zitat:

Audi überprüft seit mehr als einem Jahr systematisch alle Motor- und Getriebevarianten auf unzulässige Abschalteinrichtungen und hatte bereits im Juli 2017 die Nachrüstung von 850 000 Autos der Marken Audi, Porsche und Volkswagen mit V6- und V8-TDI-Motoren in Europa angeboten. Die nun vom KBA beanstandeten Fahrzeuge seien darin auch enthalten, hieß es jetzt bei Audi.

Hä, wie jetzt? Die Euro 6 Motoren wurden letztes Jahr auch auch zurückgerufen? Ich dachte die "Clean Diesel" mit AdBlue seien nicht betroffen?

Ich habe vor 2 Wochen einen 218PS TDI bestellt in dem Glauben Audi hätte aus der Vergangenheit gelernt und keine Leichen mehr im Keller. Ob das mal nicht ein wenig blauäugig war?!

Beste Antwort im Thema

Auf Stückzahlen mögen sie kommen, ist halt nur die Frage wie.

In meinem Fall waren es 20,5 % Nachlass- Erfolg würde ich anders definieren.

23 weitere Antworten
Ähnliche Themen
23 Antworten

Ich weiß nicht was du uns sagen willst.

Audi und VW haben 2017 das beste Jahr ihrer Firmengeschichte gehabt.

In Deutschland hatte der Diesel Skandal keine Folgen für VW oder Audi. Nur für den Verbraucher.

Also warum sollten die was ändern im Umgang mit dem Thema?

Die Zahlen zeigen ja auch, das der Kunde das mit sich machen lässt und wieder kommt, obwohl er der einzig leid tragende ist.

Aus Sicht von VW und Audi ist das doch due Bestätigung, dass man damit durchkommt.

Sorry doppelter Post

Auf Stückzahlen mögen sie kommen, ist halt nur die Frage wie.

In meinem Fall waren es 20,5 % Nachlass- Erfolg würde ich anders definieren.

@feris GuV, Bilanz sowie Cash Flow Statement liegen dir zu einer Beurteilung des Erfolges also schon vor? Relative Marktanteile, Zulassungszahlen, Kursverläufe sowie andere Performance Indikatoren gecheckt, oder wie kommst Du zu dem Urteil?

Schau mal bei VW selbst nach.

https://www.volkswagenag.com/de/news/2017/10/Q3_2017.html

Bin jetzt mal davon ausgegangen das die Zahlen da stimmen und nicht manipuliert sind.

Irgendwann zum Jahreswechsel gab es auch einen Bericht auf Tagesschau.de, da hatte ich auch ursprünglich die Info her.

Es wurde dort vom stärksten Jahr für den Konzern gesprochen.

Zitat:

@Der A3 2 TDi schrieb am 21. Januar 2018 um 16:28:22 Uhr:

Auf Stückzahlen mögen sie kommen, ist halt nur die Frage wie.

In meinem Fall waren es 20,5 % Nachlass- Erfolg würde ich anders definieren.

Ähnlichen Nachlass hatte ich bei BMW auch. Also ist es doch letztendlich egal war in der Preisliste steht. Nur mal so ein kleiner Abstecher vom eigentlichen Thema.

Habe einen 3.0 Sportback 272 Diesel PS. Wie finde ich raus ob meiner dazu gehört? Ich versuche den Leasing Vertrag zu kündigen. Bin damit nicht einverstanden

Aus dem Vertrag wirst du aus diesen Gründen nicht rauskommen.

Da Audi ja behauptet es hat keine Auswirkungen werden die sich querstellen.

Hallo

Ich habe einen A5 Sportback mit 3 Liter TDI und 272 PS. Habe eben bei der Audi Kundenbetreuung angerufen. Dort kann man sich gleich weiterleiten lassen wenn man Fragen zwecks dem Abgasskandal hat.

Ich musste dann meine Fahrgestellnummer durchgeben und dann wurde mir gesagt das mein Modell nicht betroffen ist. Eventuell betrifft es nur den Leistungsschwächeren 3 Liter TDI.

Mit freundlichen Grüßen

super danke... rufe gleich mal an

Es betrifft nicht einmal den 3.0 TDI mit 218 PS aus dem B8 - laut der Hotline. Wir haben die Motorisierung mehrmals in der Firma vertreten. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein Aggregat aus dem B9 betroffen ist.

sollten es Fake News sein? Kam gestern in verschiedenen Zeitungen .... Sendern.

Und eben gerade wieder auf ntv. Ich habe dann aber abgeschaltet, als der Dudenhöfer was sagen wollte. :D

Habe gerade bei Audi angerufen.

Mein A6 3.0 TDI 272PS Bj.2015 ist vielleicht betroffen.

Wenn dem so ist, werden sie von Ihrem Audipartner angeschrieben.

 

Mir reicht es langsam. War mein letzter Premium Audi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5
  7. Rückrufaktion 3.0TDI - jetzt auch EURO6