ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Rückruf / Klage Audi A5 Sportback BJ 2015 3,0TDI AdBlue EURO 6 245PS Clean Diesel betroffen

Rückruf / Klage Audi A5 Sportback BJ 2015 3,0TDI AdBlue EURO 6 245PS Clean Diesel betroffen

Audi A5 8T Sportback
Themenstarteram 31. Mai 2019 um 15:16

Auch der Audi A5 BJ 2015 3,0TDI AdBlue EURO 6 245PS Clean Diesel ist von der Rückrufaktion betroffen!

Hier der Link dazu (ganz runter scrollen):

https://www.audi.de/de/brand/de/neuwagen/layer/serviceaktion.html

Da ich in der Suche herausgefunden habe, dass der letzte Stand zu diesem Thema irgendwann im Dezember 2018 war, möchte ich es gerne noch mal aufgreifen, mit der Frage zusammen:

Hat schon jemand dagegen geklagt bzw. Entschädigung gefordert und recht bekommen?

Wäre sehr interessiert an einer rechtlichen Interessengemeinschaft!

Ähnliche Themen
185 Antworten

Ich habe genau das von dir beschriebene Fahrzeug. Ich habe bisher aber noch keine Nachricht wegen einer Rückrufaktion vom KBA bekommen. Gegen wen oder wegen was sollte ich dann klagen? Ich gehe auch davon aus, dass unser A4 betroffen ist. Warten wir’s ab.

Themenstarteram 31. Mai 2019 um 16:03

Einen Brief habe ich auch noch nicht erhalten aber wenn ich meine Fahrgestellnummer bei Audi (siehe Link) prüfen lasse, erhalte ich die Meldung, dass mein Fahrzeug betroffen ist und ich mich mit Audi in Verbindung setzen soll.

Gegen wen klagen? Audi, wen sonst?

Also ich hab absichtlich auf einen Euro 6 gesetzt in der Hoffnung dass ich damit "besser/sicher" fahre.

Und der 2.0L ist BJ2015 clean Diesel ist nicht betroffen? Hab meine FIN eingegeben da kam nichts. Hab auch extra Euro 6 gekauft.

Natürlich würde sich eine Klage gegen Audi richten, das ist schon klar. Nur ohne offiziellen Rückruf würde die momentan ins Leere laufen. Die bisherigen Rückrufe betrafen den EA897evo. Unserer ist der Vorgänger, der EA897. Ich habe bei erWin nachgeschaut. Da ist der Rückruf für meinen bereits als „Feldmaßnahme 23X6“ angelegt. Ich denke, sie basteln noch an den Software- und/oder Hardware-Updates. Das kann noch Tage dauern ... oder Wochen ... oder Monate. Je länger desto besser. Wir werden es zuerst über eine Pressemitteilung von Audi erfahren.

Ob der 2.0 TDI als clean diesel betroffen ist, steht meines Erachtens noch in den Sternen. Das ist ja nicht der berühmte Schummeldiesel EA189, sondern der EA288. Und für den gibt es bisher nur widersprüchliche Aussagen.

Themenstarteram 2. Juni 2019 um 9:14

Also nach meinen Recherchen gibt es doch bereits einen offiziellen Rückruf bzw. auf der Audi -Seite selbst kann man das doch nachschauen (siehe Link oben).

Ist es erst offiziell wenn ich einen Brief bekomme?

Es würde mich nicht wundern, wenn man hier auf "Eigeninitiative" vom Kunden setzt/hofft, die wolmöglich ausbleibt.

Gibt es denn allgemein vllt. schon Erfahrungen hierzu, ob jemand mal Geklagt hat oder ähnliches und wie das Ganze ausgegangen ist?

Ich finde es nämlich sehr verweunderlich, wie viel zuvor in den Medien allgmein über den Skandal berichtet wurde und wie vergleichsweise "wenig" echt Infos mit Details und Quellen man hierzu bei Recherchen findet.

Schaut fast danach aus, als ob man ebenfalls eine Menge Geld in die Hand nimmt um auch hier nützliche Infos / weitere finanzielle Schäden abzuwenden.

Zitat:

@easy1989 schrieb am 2. Juni 2019 um 09:14:17 Uhr:

Ist es erst offiziell wenn ich einen Brief bekomme?

Es würde mich nicht wundern, wenn man hier auf "Eigeninitiative" vom Kunden setzt/hofft, die wolmöglich ausbleibt.

Der Hersteller wird vom KBA dazu verpflichtet, die Fahrzeuge umzurüsten. Deswegen kommt auch hochoffiziell ein Schreiben an den Halter.

Wenn der Halter diese Änderung nicht mitmacht, kann jemand vorbei kommen und das Fahrzeug stilllegen.

 

Somit gibt es keine Eigeninitiative, sondern Pflicht von beiden Seiten.

Nochmal: Für Dein Fahrzeug gibt es noch keinen offiziellen Rückruf. Deiner dürfte den Motorkennbuchstaben CKVC haben, der war bisher nicht aufgerufen. Wenn Du es ganz genau wissen willst, dann fahre zur Audi-Werkstatt. Er wird Dich wieder heimschicken ...

Themenstarteram 3. Juni 2019 um 13:10

Nunja was soll ich sasgen, ein Brief habe ich nicht erhalten, gebe ich jedoch bei Audi die Fahrgestellnummer ein, erscheint der Hinweis, dass mein Fahrzeug von einer "Maßnahme" betroffen ist und ich mich mit Audi in Verbindung setzten soll (siehe Anhang).

A-diesel-emissionsminderung

Ich bin raus.

Ich gebe mal 1-2 Infos mit:

Audi hat in der Tat, auch an die Kunden, die Info herausgegeben, dass es ein Emissionsproglm mit dem 3.0 Euro 6 Motor gibt - auch für den Kennbuchstaben CKVC - wi in meinem A4 auch.

Ich habe im vergangenen Jahr in der MyAudi-App folgende Meldung erhalten:

"A-Diesel Emissionsminderung XXXX"

--> dazu gab es in der App keine weitere Info. Auch gab es damals noch keine Serivcenummer von Audi zu dieser Aktion. Hier mein Beitrag von vor einem Jahr: https://www.motor-talk.de/.../...nn-probleme-mit-agr-t6103389.html?...

Allerdings, wie hier schon beschrieben, offiziell ist das von Audi noch nicht und auch das KBA hat hier noch nichts vorliegen. Zumidnest nicht für den Endverbraucher.

Intern weiß man das in der Tat. Warum damals diese Aktion ohne Service-ID über die Handy-App an die Kunden verschickt wurde und warum es mittlerweilse auch wieder raus ist - keine Ahnung.

Daher wird es auf der aktuellen Informationslage eher schlecht sein, zu klagen, wegen der Gründe, die Charlie Ramon bereits mitteilte.

Themenstarteram 4. Juni 2019 um 10:34

OK, vielen Dank für die Erklärung.

Sollte sich etwas ändern, wären neue Infos natürlich trotzdem wünschenswert bzw. ggf. Einschätzungen und Meinungen was oder ob man etwas dagegen machen kann.

Das Update für den CKVC ist inzwischen vom KBA freigegeben,siehe Link. Damit wird der Rückruf wohl in Kürze starten.

Themenstarteram 17. November 2019 um 20:50

Zitat:

Das Update für den CKVC ist inzwischen vom KBA freigegeben,siehe Link. Damit wird der Rückruf wohl in Kürze starten.

Super, vielen Dank für das Update.

 

Wie gehen denn die anderen User damit um?

Ich persönlich fühle mich immer noch exterm hintergangen und sehe es absolut nicht ein, den finanziellen Schaden auszubanden! Mit einem "Update" ist es absolut nicht getan, beim Verkauf interessiert das niemanden!

Ich werde defintiv rechtliche Schritte bei Zeit einleiten.

Gerne auch pm.

Toll, mitten in meinen Recherchen zum Umrüsten auf Sline Exterieur läuft dieser Thread über den Weg.

Laut der Liste des KBA ist mein CKVD von Januar 2016 auch betroffen. Ich hatte lange die Hoffnung verschont zu bleiben bis neulich eine Schlagzeile durch die Medien ging, nach der Audi bis weit in 2018 hinein V6 Diesel mit illegalen Abschaltblabla verkauft hat.

Ich habe soeben beschlossen mir das schönzureden, immerhin weiss ich jetzt woran ich bin und nach dem Update ist mein Wagen sauber. Und dann wird umgerüstet. :-)

Aufregen, Emotionen, Frust? Führt glaube ich zu nichts, ab und an wird der Konsument eben mal beschissen, mal sind es Telekom Aktien und mal manipulierte Diesel und mal faule Tomaten auf dem Wochenmarkt.

Jeder nach seiner Fasson.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Rückruf / Klage Audi A5 Sportback BJ 2015 3,0TDI AdBlue EURO 6 245PS Clean Diesel betroffen