ForumMk2, CC & C-Max Mk1
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Focus & C-Max
  6. Mk2, CC & C-Max Mk1
  7. Rückfahrkamera oder PDC

Rückfahrkamera oder PDC

Ford Focus Mk2
Themenstarteram 10. September 2018 um 22:37

Hallo, ich bin am überlegen ob ich eines von beiden nachrüsten sollte, was von beiden ist wohl besser und oder günstiger, nur das Piepsen würde vollkommen reichen aber ich habe wohl schiss Löcher in die Stoßstange zu bohren.

Also Radio ist ein Pioneer MVH- AV290BT, kann also die Rückfahrkamera anzeigen.

 

Vielen Dank

Andreas

Ähnliche Themen
47 Antworten

eine PDC ist eine Einparkhilfe, eine Rückfahrkamera ist eine Rückfahrhilfe (die den Raum hinter dem Fahrzeug zeigt) sie ersetzt aber nicht die PDC.

Was genau möchtest du haben? Am besten ist es natürlich wenn du beides hast ...

Themenstarteram 11. September 2018 um 6:42

Im Grunde brauche ich von den beiden Sachen nix, ich möchte das Radio aber gerne jetzt komplett einbauen und möchte es nicht mehr ausbauen wenn ich doch noch was haben möchte.

Mit wie viel Geld muss ich denn wohl rechnen. Beides gibt es ja zuhauf in der Bucht zu finden

ca 120 € für beides. nur Ausbauen musste es trotzdem, da geht kein weg dran vor bei. würde ich auf jeden fall machen.

mfg fritz

Zitat:

@-Trigger- schrieb am 11. September 2018 um 06:42:26 Uhr:

Im Grunde brauche ich von den beiden Sachen nix,

Wenn du mal eines gehabt hast wirst du es nicht mehr missen wollen

Zitat:

ich möchte das Radio aber gerne jetzt komplett einbauen und möchte es nicht mehr ausbauen wenn ich doch noch was haben möchte.

Du kannst ein Videokabel ja bereits vorverlegen. Je nach Fahrzeug 5 bis 7 Meter Cinchkabel. Das Kabel kostet nur ein paar EURO. Und später dann die Kamera dran anschliessen.

Zitat:

Mit wie viel Geld muss ich denn wohl rechnen. Beides gibt es ja zuhauf in der Bucht zu finden

Ein "Nur-Pips-PDC" kostet komplett so zwischen 10 und 15 EUR. Hatte ich bereits verbaut. Vorteil: Keine langen Leitungen. Nur Anschluss an der Rückfahrscheinwerferleitung. Pipser im Kofferraum.

4 Löcher in die Stoßstange. Bohrer ist dabei! Kabel durch eine Gummitülle zum Steuergerät. Irgendwo im Bereich des Rückfahrscheinwerfers.

Ein PDC mit Pips und Entfernungsdisplay vorne kostet ca. 2 bis 5 EUR mehr. Da muss dann allerdings das nötige Kabel von hinten nach vorne gelegt werden. So eines habe ich schon mehrfach installiert Zeigt auf ca. 10 cm genau mehrstufig an. Ab ca. 1,5 Meter bis 10 cm in 10cm-Stufen auf LED-Ziffern-Anzeige und Balkenanzeige.

Eine brauchbare Rückfahrkamera kostest ab ca. 15 EUR. Ich habe eine am Nummernschildhalter. Komplett ca. 17 EUR. Braucht nur Strom vom Rückfahrscheinwerfer und hat eine kurzes VideoKabel, welches man dann an der längeren zu verlegenden Leitung nach vorne ansteckt.

Wer so was mal gehabt hat hat will nie wieder ohne! Dann braucht man auch keinen PDC mehr. Du siehst ja alles. Bei mir von der Anhängerkupplungskugel bis über 20 Meter die Strasse entlang. Da fahre ich die AHK-Kugel bis auf 5 cm zielgenau ans Objekt. Oder rückwärts genau in die Einparklücke. Geht natürlich auch mit Aussenspiegel. Aber besser eben noch, wenn man auch mittig sieht, was abgeht oder im Weg ist.

Und daran denken:

Egal, wie viele Helferlein ihr einbaut, verantwortlich seit immer Ihr :mad:

Hatte erst einen Fall, wo die automatische Einparkhilfe den Wagen exakt in die Parklücke gestellt hat: Geparkte Fahrzeuge vorne und hinten beschädigt, plus eigenes Auto :D

Zitat:

@FocusGT schrieb am 10. September 2018 um 23:20:10 Uhr:

eine PDC ist eine Einparkhilfe, eine Rückfahrkamera ist eine Rückfahrhilfe (die den Raum hinter dem Fahrzeug zeigt) sie ersetzt aber nicht die PDC.

Was genau möchtest du haben? Am besten ist es natürlich wenn du beides hast ...

PDC heisst "Park Distance Control" - also eine Entfernungsabschätzhilfe. Egal ob zum Einparken oder zum Rückwährtsfahren allgemein. Mehr nicht!

Es zeigt akustisch oder auch per Display "grob" Hindernisse hinter dem Fahrzeug an.

Eine Rückfahrkamera zeigt den zu befahrenen Raum sehr exakt optisch an. Ist also wesentlich besser als nur eine Pipserei auf Basis von Ultraschallsensoren. Wer eine Kamera hat braucht die Pipserei oder Schätzanzeige eines PDC eigentlich nicht mehr.

Themenstarteram 11. September 2018 um 19:52

Welche Art macht denn weniger Arbeit? Ich bin einmal einen Wagen mit Kamera gefahren und gucke da gar nicht so zu dem Monitor, ich bin es einfach gewohnt nach Spiegel zu fahren.

Muss denn für das PDC auch das Radio raus?

Ich kann keine günstige rückfahrkamera für den Focus mk2 Turnier finden, die soll ja dann auch nicht so auffällig sein

Zitat:

@-Trigger- schrieb am 11. September 2018 um 19:52:47 Uhr:

Welche Art macht denn weniger Arbeit?

Pipsender PDC ohne Display. 4 Sensoren plazieren, 4 x Kabel legen. Durch eine Öffnung hinter eine Kofferraumverkleidung ans Steuergerät. Dieses an die Leitung des Rückfahrscheinwerfers.

Zitat:

Ich bin einmal einen Wagen mit Kamera gefahren und gucke da gar nicht so zu dem Monitor, ich bin es einfach gewohnt nach Spiegel zu fahren.

Ich bin als Vielfahrer auch ein Spiegelfahrer. Geht beim Transporter oder LKW z.B. auch nicht anders.

Aber du siehst bei den heutigen PKW-Karossierformen eben nicht, wo das Auto aufhört. Und mit Kamera auf ca. 5 cm genau.

Zitat:

Muss denn für das PDC auch das Radio raus?

Für einen einfachen Nachrüst-PDC nicht. Siehe oben.

Zitat:

Ich kann keine günstige rückfahrkamera für den Focus mk2 Turnier finden, die soll ja dann auch nicht so auffällig sein

Nackte Kameras mit Kabelsatz gibt es ab ca. 10 EUR! Einbau entweder durch eine separate Bohrung im Blech oder auf Sockel unterhalb der Griffleiste. Oder in der Nummernschildhalterung. Oder als Aufbau oberhalb der Heckklappe. "Auffällig" sind alle mehr oder weniger.

Ich habe an meinem MK2 Turnier die Nummernschildlösung. Siehe Bild. Man sieht die AHK-Kappe und die 3-Zonen-Hilfslinien rot-gelb-grün. Die einzelnen Bereiche sind pro Längsstrich etwa 10 cm. Ein Fahrzeug ausserhalb der Hilfslinien ist also mehr als 70 cm entfernt. Auf dem Foto sind etwa 3 Parkplätze hinter mir frei. Es ist auf dem Foto schon fast dunkel. Und auch bei totaler Dunkelheit ist das Bild dank der IR-LEDs sehr gut.

PS: Kann jemand Chinesisch und die Warnung im Bild übersetzen? Die sehe ich eben zum ersten Mal.

20180911-194503

Zitat:

PDC heisst "Park Distance Control" - also eine Entfernungsabschätzhilfe. Egal ob zum Einparken oder zum Rückwährtsfahren allgemein. Mehr nicht!

Es zeigt akustisch oder auch per Display "grob" Hindernisse hinter dem Fahrzeug an.

Eine Rückfahrkamera zeigt den zu befahrenen Raum sehr exakt optisch an. Ist also wesentlich besser als nur eine Pipserei auf Basis von Ultraschallsensoren. Wer eine Kamera hat braucht die Pipserei oder Schätzanzeige eines PDC eigentlich nicht mehr.

eine Schätzhilfe ist das auf keinen Fall ;)

du hast es ja fast richtig erklärt, nur hast du was wichtiges übersehen, man parkt nicht nur gerade Rückwärts ein, sondern zB. auch mal quer zur Fahrbahn, und wenn es dann mal seitlich an der Stoßstange eng wird hilft dir eine Rückfahrkamera die den hinteren Raum abbildet rein gar nichts! Auch beim ausparken kann eine PDC sehr hilfreich sein, wo dann eine Rückfahrkamera gar nicht arbeitet!

Wie gesagt das eine ist eine Rückfahrhilfe, das andere eine Einparkhilfe, egal ob dir das gefällt oder nicht ;)

 

Oder ganz einfach: Wer im Rückspiegel einen Pfosten übersieht, sieht Den auch mit Camera nicht !

Ein PDC - Warner aber schon, und dann muss man halt nach der Ursache des "Piepsen" schauen !

Ich habe beide Systeme, Ultraschall - Sensoren, und Rückfahrkamera. Allerdings zeigt die Camera nicht mehr im Radiobildschirm an, weil Dieser meist zu schlecht ablesbar war. (je nach Sonneneinstrahlung)

Jetzt wird das Bild im Rückspiegel eingeblendet. Ist zwar kleiner, aber nahezu immer gut zu sehen.

Camera sitzt hinten mittig genau unter dem Heckklappenöffner (Turnier)

Hat auch noch den Vorteil, beim Öffnen mit schalter Reinigt man immer die Cameralinse :D

Camera läuft über Funk, nur Strom und Anschluss des Rückfahrscheinwerfer Plus ist erforderlich.

Liegt bei mir Beides in der Heckklappe ( Plus und Masse wegen zusätzlicher Gerätebuchse, RFSW, weil ich in der dritten Bremsleuchte 2 LED Rückstrahler habe a. 10 Watt))

PS: Nicht in der Bremsleuchte, sondern Links und Rechts daneben, aber noch in der 3.Bremsleuchte.

Zitat:

@Urgrufty schrieb am 12. September 2018 um 19:50:49 Uhr:

Oder ganz einfach: Wer im Rückspiegel einen Pfosten übersieht, sieht Den auch mit Camera nicht !

Das ist absoluter Unsinn und zeigt, dass du noch nie mit Rückfahrkamera gefahren bist.

Zitat:

du hast es ja fast richtig erklärt, nur hast du was wichtiges übersehen, man parkt nicht nur gerade Rückwärts ein, sondern zB. auch mal quer zur Fahrbahn, und wenn es dann mal seitlich an der Stoßstange eng wird hilft dir eine Rückfahrkamera die den hinteren Raum abbildet rein gar nichts!

Auch du hast offensichtlich noch nie eine richtige Rückfahrkamera im Betrieb erlebt! Oder nur irgendwelche Schrottinstallationen.

Meine Kamera blendet Hilfslinien ein. Und damit fahre ich dir rückwährts durch ein Labyrinth! Man muss nur einmal "maßnehmen" wieviel Abstand effektiv neben einer der Bregrenzungslinien ist. Und dann parkt man auch durch Pfosten hindurch oder dran vorbei perfekt ein.

Ich hab bei meinen beiden Focus Turnier jeweils ein PDC nachgerüstet. Ich habe das von Waeco bzw Dometic verwendet. Ist mit 65 € zwar um einiges teurer, als die hier genannten, aber dafür ist das Piepsen mit einem echten Lautsprecher deutlich angenehmer, als diese Piezodinger.

Man muss allerdings beachten, dass man den Winkel der äußeren Sensoren mittels Adaptern anpassen muss, nutzt man die vorgesehenen Löcher, sonst funktioniert es nicht zuverlässig. Dazu habe ich damals einen Thread erstellt...

Hier der Thread: https://www.motor-talk.de/.../...en-turnier-facelift-t5680608.html?...

Okay, kann ich dann meine 3 Autos mit Werkskamera zurück geben :confused:

Die Camera sieht nicht Alles, genau wie das menschliche Auge.

Und, warum stehen dann immer wieder Autos mit Heckschäden in der Werkstatt ?

Kein System ist unfehlbar, so wie Du :)

 

Zitat:

@lupo-52 schrieb am 13. September 2018 um 22:10:56 Uhr:

Zitat:

@Urgrufty schrieb am 12. September 2018 um 19:50:49 Uhr:

Oder ganz einfach: Wer im Rückspiegel einen Pfosten übersieht, sieht Den auch mit Camera nicht !

Das ist absoluter Unsinn und zeigt, dass du noch nie mit Rückfahrkamera gefahren bist.

Deine Antwort
Ähnliche Themen