ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Ruckeln,ist das die Kette?

Ruckeln,ist das die Kette?

Themenstarteram 2. Mai 2006 um 12:45

Also meine Süße (Kawasaki zx6r 600F 95er) ruckelt ,wenn ich sie ausrollen lasse oder mit gleichbleibender Geschwindigkeit fahre, beim Beschleunigen ist das dann nicht der Fall. HAbe mal geschaut und das Hinterrad frei gebockt,da ist mir aufgefallen,dass in bestimmten Stellungen (also ist sitze da und drehe am Hinterrad per Hand) die Kette strafer ist,als an anderen Stellungen. Ist das der Grund für das Ruckeln? Muss ich jetzt einfach mal die Kette erneuern? Wenn ich während der Fahrt die Kupplung ziehe, ist alles ganz ruhig und kein Ruckeln mehr. Ich denke schon,dass es die Kette ist,aber will jetzt nochmal sichergehen,ob es auch vielleicht ein Lager sein kann,was da das Ruckeln verursacht.

Wie kann ich das denn prüfen,soll ich einfach mal die Kette lockerer stellen und probefahren?

Tips beim Kettenkitkauf? Wollte wenn zum DID Kettenkit greifen,da die ja eine super Laufruhe versprechen, Jemand erfahrungen damit?

Gruß und Danke im Voraus

Patric

Ähnliche Themen
16 Antworten
am 2. Mai 2006 um 13:47

Sieht ganz nach ungleichmässig gelängter Kette aus = Kette auswechseln.

Damit ist dann auch das Problem aus der Welt geschafft.

Beim neuen Kettensatz nicht die allerbilligsten Angebote (z.B. Iris-Kettensatz) nehmen.

D.I.D. und RK schenken sich in der Qualität nichts, der Mehrpreis gegenüber den Billigketten rechnet sich durch die erheblich längere Lebensdauer in jedem Fall.

das die Kette an manchen Stellen straffer ist, scheint aber normal zu sein.

Steht sogar im Kawasaki Werkstatthandbuch.

Themenstarteram 2. Mai 2006 um 16:12

ja,das habe ich auch gelesen,aber woran sollte es sonst liegen? ich denke,dass die einfach zu sehr gelängt ist.

Ich werde die mal lockerer stellen und schauen was dann ist.

Danke

Gruß

Patric

p.s. Wer noch Anregungen hat,immer her damit.

keine Ahnung? vielleicht der Ruckdämpfer hinüber.

Ich hab das gleiche .......vielleicht kommt ja was raus würd mich auch interessieren.

am 2. Mai 2006 um 17:17

Hinterrad hoch (aufbocken), so dass es frei ist.

Rad in beide hände nehmen und hin und her wackeln .. ich meine damit ruckartig schnell in kürzen stössen hin und her drehen (in fahrtrichtung und zurück) und merkt man da ein spiel in der Felge, dass es mal hackt oder Widerstand vorhanden ist , ist der Ruckdämpfer hin.

Ist davon nichts zu spüren ist der Ruckdämpfer in Ordnung , lediglich Kette hängt dann irgendwo fest, läuft nicht richtig

Zum überprüfen des Ruckdämpfers würd ich auch direkt am Kettenradträger bzw. am Kettenrad prüfen.

Versuch einfach mal hinten am Zahnrad zu wackeln. Der Kettenradträger bzw das Kettenblatt muß fest auf der Felge sitzen. Hat er Luft ist entweder der Ruckdämpfer oder das Lager fertig.

Hatte ich letztens erst bei meiner alten Dame. Hab dann an den Dämpfungselementen ein paar Metall-Streifen untergelegt damit der Kettenradträger wieder stramm sitzt und jetzt ist wieder gut. (bis zum Felgen-Umbau nächsten Winter wird's denk ich mal halten ;) )

Ist das Kettenblatt hinten richtig herum montiert? Bei mir hat sich der Vorbesitzer diesen Fehler geleistet und ich hab mich immer gewundert warum die Kette relativ stark rasselt.

Themenstarteram 2. Mai 2006 um 18:34

Super,das sind echt gut TIps,werde ich gleich mal checken.

Hoffe doch,dass das Kettenrad hint richtig rum dran ist,werde ich aber auch mal checken.

Danke Jungs

Gruß

Patric

am 3. Mai 2006 um 11:49

Das Problem habe ich zur Zeit bei meiner 2001er ZX9-R auch.

Allerdings wäre ich nie auf die Kette gekommen ?!?

Ich hatte da eher den Motor unter Verdacht.

Allerdings war die Maschine erst vor 3 Wochen zur Inspektion, mit Ventile einstellen, Vergaser synchronisieren und Zündkerzenwechsel.

Und das Ruckeln in der Stadt (nur bei konstantem Tempo, also keine Beschleunigung und keine Motorbremse) ist leider immer noch nicht weg.

Von einem "Ruckdämpfer" habe ich noch nie gehört.

Habe mal "Gegoogelt": Sind das diese schwarzen dicken Gummidinger hinter dem Ritzel in der Hinterradfelge ?

Hmmmm, dann werde ich das Hinterrad wohl nochmal ausbauen und nachschauen ob ich beim letzten Reifenwechsel vielleicht was verkehrt zusammengesetzt habe...

Gruß,

Mario...

Ja, Ruckdämpfer sind die schwarzen Gummi-Dinger.

Wobei ich nicht glaube, dass die bei einem 01er Motorrad schon fertig sind, aber man weiß ja nie.

am 5. Mai 2006 um 13:22

ruckeln

 

ich hab das gleiche Problem mit dem ruckeln!

 

ich hab eine Zx9r Bj. 02

auch bei gleichmäßigem fahren in der Stadt zischen 2000 und 4000 umdrehungen!

Ich hab das Motorrad erst seit 3 Wochen und dachte mir auch das man die mal neu einstellen müsste, weil die 1 jahr gestanden is....

 

MFG

initator

am 9. Mai 2006 um 12:09

hallo

das ruckeln kann vom motor oder kette kommen.

motor kann man ausschließen wenn das ruckeln bei gezogener kupplung immernoch vorhanden ist. dann einfach schauen ob evtl glieder der kette nicht mehr beweglich oder schwergängig sind (kommt oft bei längerer standzeit vor und kette nicht sauber gemacht und anschließend versiegelt wurde) is dann mit neuem kettenkit erledigt oder einfach mal richtig mit dieselkraftstoff reinigen bzw einlegen und anschließend gut fetten

beim motor ist das dann komplizierter, da brauch man genaue angaben...

ob es nur beim abturen ist,

bei tempo halten mit gas oder

beim beschleunigen

Themenstarteram 9. Mai 2006 um 12:15

ALso,bei mir ist es immer bei gleichbleibender Geschw. und beim Ausrollen. Wenn ich die Kupplung ziehe,dann ist alles top.

Gruß

Patric

am 9. Mai 2006 um 12:33

dann würd ich als erstes den vergaser sincronisieren...

auf das luft-benzin gemisch würde ich als letztes tippen

wann wurden die ventiele das letzte mal gemacht?

Themenstarteram 9. Mai 2006 um 12:36

Naja, das sollten schon über zwei Jahre her sein, weiß aber nicht mehr genau wann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Ruckeln,ist das die Kette?