ForumKawasaki
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Wie oft Kette schmieren

Wie oft Kette schmieren

Themenstarteram 13. Juli 2009 um 20:25

Hi Leute...

Hab da mal ne Frage: wie oft sollte ich den in der regel meine Kette schmieren???:confused:

Oder hat irgenwelcher hier erfahrungen mit diesen Automatischen Ketten schmiersystemen???

Hoffe um ratsame Tipps...

Ähnliche Themen
25 Antworten

hi,

ich schmiere meine kette alle 500km oder nach jeder regenfahrt ein.

Themenstarteram 13. Juli 2009 um 20:42

Danke für die Antworth...

Reinigst du die dann auch alle 500 Km bevor du sie wieder fettest???

jab, mit reinigungsbenzin.

am 14. Juli 2009 um 9:10

Hi siebenundsiebzig,

ist Reinigungsbenzin genauso gut oder sogar besser als die Kettenreiniger von Louis oder Polo?

Danke, gis

Die günstigen Kettenreiniger von Polo, Louis etc. kann man meiner Meinung nach in der Pfeife rauchen.

Das Zeug schäumt auf und zeigt absolut keine Wirkung.

Lieber ein paar Euro mehr ausgeben und CASTROL Kettenreiniger kaufen. Benutze das Spray seit Jahren

und es ist echt klasse.

Meine Kette schmiere ich "nach Bedarf" (was schon mal 1000km sein können) oder eben nach Regenfahrten.

Sieht man der Kette ja an, wenn sie mal wieder eine neue Ladung vertragen kann.

Die Kette an sich reinige ich aber nur max. 2x pro Jahr...........ist mir zu zeitaufwändig und IMHO nicht öfters nötig.

Von Kettenschmiersystemen halte ich persönlich überhaupt nichts.

Manuelles Kettenschmieren ist absolut kein Problem. Maschine rauf auf den Haupt/Heckständer, Seitenständer ausgeklappt

und mit eingelegten Leergang das Mittel in kurzen Sprühstößen auf die Innenseite der Kette gesprüht.

Dauert keine 5 Minuten......

am 14. Juli 2009 um 13:39

Ich bin ein absoluter Kettenschmiermuffel. Ich schmiere die wenn ich mich frage, was das fürn komsichen Geräusch ist. Wenn ich das linke Bein zu Seite nehme und es wird lauter, ist die Kette wieder mal dran. Ich weiß ich sollte da doch etwas mehr investieren. Aber dafür ist der Unterschied größer, nach dem Schmieren. ;)

Automatische Öler machen einem das Leben leichter sind mir aber viel zu teuer. Den Castrol-Pack mit Schmiere und Reiniger bei Louis ist da allemal ausreichend und günstiger. Wenn mans denn macht. :rolleyes:

Vlt bastel ich mir selbst mal son automatishes Dings zusammen. Is ja keine Zauberei.

Gruß

Volkmar

am 14. Juli 2009 um 15:49

die kostenargumentation mit dem automatischen ist aber ne milchmädchenrechnung, das ist dir hoffentlich klar? zuwenig schmier auf der kette => mehr verschleiß => öfter neuer kettensatz fällig...

da rechnet sich der automatische je nach jahresfahrleistung und mopped (preis für'n neuen kettensatz) unter umständen recht bald. (mir isser allerdings auch zu teuer, ich schmier lieber von hand)

zur eigentlichen frage: wenn du die kette anfassen kannst ohne fettige finger zu kriegen, wird's höchste zeit zum schmieren ;)

greetz, katrin

am 14. Juli 2009 um 17:13

Die Einsparung durch den -nennen wir ihn ruhig mal- Scottoiler ist aber nicht so groß, dass sich das bei den Meisten bei normalem Gelände lohnen würde. Cross- und Hayabusafahrer sind da jetzt mal ausgenommen.

Ich bräuchte bestimmt 3 Sätze um wieder auf 0 zu kommen.

Aber wir kommen vom Thema ab. Oft geben die Hersteller auch was an. Sowohl von der Kette als von dem Mopped. Sonst eben nach Gefühl.

Gruß

Volkmar

Themenstarteram 14. Juli 2009 um 19:11

Hi... Danke für eure kommentare...

Habe leider noch keinen Hinterradheber, habe letztens meine Kette gefettet und immer ein stück vorwährts geschoben ist aber verdamt blöd...habt ihr alle einen Heber oder wie macht ihr das???

Habe ne zx6r bj 03...kann mir da jemand einen heber empfehlen???

am 14. Juli 2009 um 19:58

Zitat:

Original geschrieben von steve1984

Habe leider noch keinen Hinterradheber, habe letztens meine Kette gefettet und immer ein stück vorwährts geschoben ist aber verdamt blöd...

Genau so mach ich das. Und nich anders. Schön is zwar was anderes, aber geht.

Gruß

Volkmar

am 15. Juli 2009 um 10:37

ich hab den hier vom polo: Montageständer

ist zwar nicht ganz günstig, aber wenn du alleine hantierst sehr komfortabel. und ich spar lieber an anderen stellen, mein mopped steht auf der prioritätenliste ziemlich weit oben. da geh ich lieber ein paar mal weniger saufen ;)

gibt auch varianten für deutlich kleineres geld, da besteht beim alleine abbocken aber das risiko, dass das mopped zur falschen seite kippt... und wenn du eh hilfe hast, kannst du auch über'n seitenständer kippen zum kette schmieren, dann brauchst du auch keinen montageständer mehr...

Volkmar: wann sich der scottoiler rechnet hängt halt von mehreren faktoren ab. war auch mehr so'n grundsätzliches klugscheißen von mir ;)

greetz, katrin

...ich halte von den scottis nicht allzu viel...diese automatischen öler arbeiten i.d.r. mit sehr dünnem öl...das verteilt sich auch wunderbar überall am mopped...und dieses ständige getropfe...naja...ich bräuchts nicht...

...ein gutes kettenfett und regelmässige pflege...das ersetzt den scotti ganz gut...

...hey...und diese blöde kipperei über den seitenständer...ich habe wegen dieser technik schon etliche aufnahmen geschweisst...das ist erstens sehr schwierig und zweitens hälts nicht so dolle...und die heutigen seitenständer sind ja sowas von fragil...da spart man sich doch jedes gramm...ich würds nicht machen...

...ihr wisst aber schon, dass man zum kettenschmieren ohne hs auch ganz gut das hier nehmen kann?...

am 15. Juli 2009 um 11:41

Zitat:

Original geschrieben von shakti01

...ihr wisst aber schon, dass man zum kettenschmieren ohne hs auch ganz gut das hier nehmen kann?...

Dass das mit der Louis-Startseite geht ist mir neu :D

o.k. o.k....ich kopier die url ja schon, dass ich zur Drehhilfe komm...;)

am 15. Juli 2009 um 13:24

wenn's tatsächlich NUR um's kette schmieren geht, ist die drehhilfe bestimmt ne überlegung wert. hast du da erfahrung mit? taugt das ding?

 

mit dem montageständer kann ich aber AUCH öl und kühlwasser checken (und vor allem bei grade stehendem möppi nachfüllen) und mein hinterrad ausbauen, irgendwann ist nämlich auch mal ein neuer kettensatz und ein neuer schlappen fällig. (gut, wer nicht selber schraubt, kann da wohl getrost drauf verzichten...)

das waren meine hintergedanken beim kauf... (ist meine erste saison ohne hauptständer) und ich find das ding prima!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Kawasaki
  5. Wie oft Kette schmieren