ForumE90, E91, E92 & E93
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Ruckeln beim Anfahren im kalten Zustand

Ruckeln beim Anfahren im kalten Zustand

BMW 3er E90
Themenstarteram 13. Oktober 2015 um 17:41

Hallo

Bin seit einigen Tagen stolzer besitzer eines E90 LCI 325d mitAutomatik. Leider ist mir jetzt aufgefallen seitdem es so kalt ist, das er beim anfahren ruckelt bzw den gang rein Haut. Das ist aber nur bemerkbar wenn das Fahrzeug lange stand. Wenn er dann warm wird ist esfast weg, dann merkt man nur noch ab und zu leichtes ruckeln wenn er von 2. In den 3. Geht.

Woran kann das liegen? Sollte ich mal ein Getriebeöl wechsel machen oder ist irgendwas defekt?

Ähnliche Themen
19 Antworten
am 13. Oktober 2015 um 18:56

Ist auch bei mir so. Seitdem es etwas kälter geworden ist, ruckelt das Auto solange es quasi kalt ist (ca 10-15min) .Danach nicht mehr über den Tag verteilt.

Erst dann wieder am nächsten Tag.

Gehe mal eher von aus, dass es wohl normal ist beim Diesel. oder?

Themenstarteram 13. Oktober 2015 um 18:58

Kann mir nicht vorstellen das es normal ist. An der Ampel geht da jedes mal ein richtiger ruck durchs Fahrzeug...

Ich hatte auch eher harte Gangwechsel, ein Software-Update brachte klare Besserung.

Hi, also ein leichtes Ruckeln vom 2. in den 3. bei geringer Last ist hier schon ab und zu diskutiert worden und normal.

Was nicht sein sollte ist,dass beim Anfahren der Gang "reingehauen" wird. Im Gegenteil, bei normaler Fahrweise fährt die Automatik im 2. Gang an und "wandelt" entsprechend etwas mehr bevor der Kraftsdchluss vollständig erfolgt. Welches BJ ist es denn?

Hast Du mal probiert im manuellen Modus anzufahren (im 1. und 2.), erfolgt der Kraftschluss dann anders?

am 13. Oktober 2015 um 20:47

Also bei mir ist es so, dass ich beim anfahren im ersten Gang 2-3 kleine ruckler habe. Dann sind sie weg. in den anderen Gängen kommen sie nicht mehr.

Allerdings habe ich auch Schaltung und keine Automatik. Habs überlesen.

Themenstarteram 13. Oktober 2015 um 21:00

Baujahr ist 2009. Habe es noch nicht manuel versucht

Seitdem es kälter geworden ist und ich mein auto im kalten motor anmache, ruckelt mein motor auch leicht für 5 sek. Drehzahl schwankt sehr leicht.

Liegt das an der kälte??

Themenstarteram 14. Oktober 2015 um 6:33

So hab jetzt mal heute morgen Manuel geschaltet, sprich an der ampel M1 und da schaltet er butterweich. Doch nicht das Öl?

Zitat:

@Deniz1907 schrieb am 14. Oktober 2015 um 06:33:36 Uhr:

So hab jetzt mal heute morgen Manuel geschaltet, sprich an der ampel M1 und da schaltet er butterweich. Doch nicht das Öl?

Versuche noch mal in M2 anzufahren und schau wie es da ist.

Ich bin mir relativ sicher hier schon mal was darüber gelesen zu haben á la "Ruckeln beim Anfahren in D aber nicht in M" - ich kann es aber nicht finden weil es eventuell auch nur in einem Thread aufgekommen ist. Vielleicht weiß noch jemand was oder erinnert sich. Ansonsten: SuFu und ein wenig recherchieren...

Hoffe ich konnte Dich somit zumindest auf die richtige Fährte bringen - das Öl würde ich bei dem Problem aber erst mal ausschließen.

Also ich hatte mal ein E92 325d dort war dass ähnlich, wenn er kalt war, hat er immer geruckt sobald man von der Bremse gegangen ist.

Hatte dann auch mal auf D/S gestellt und dann manuell den 1. gang eingelegt.....trotz dessen das ich auf der Bremse Stand hat er vom Schalten vom 2. in den 1, geruckelt.

Also es gab ein richtiger Ruck durchs ganze Auto.

Aussage des :-) war, dass der Wandler bei Kalten temp. gern im 2. fährt womit rutschen erzwungen wird um das Öl im Wandler schnellstmöglich auf Temp. zu bringen.

Habe den Wagen dann irgendwann verkauft und hatte mich damit abgefunden das es die ersten 2-3 Ampeln geruckt hat.

Wenn der Wagen warm war, schaltete er Butterweich.

Viele meinen durch ein SW Update ist das Problem behoben...bzw es könnte sein das etwas ÖL fehlt.

Am bestebn fährst Du zum :-) und lässt das checken....oder lebst Damit ;-)

Hallo.

Ich hatte das vor ca. 2 Jahren auch mal bei meinem 325DA (2010). Bei meinem war die Ursache ein defektes AGR-Ventil. Als dieses getauscht wurde, war genau dieses ruckeln im kalten Zustand weg.

 

Grüße, Peter

Bei meinen BMW 325i habe ich das gleiche Verhalten. Wenn er kalt ist und man längere Zeit bei einer Ampel zB. steht und dann von der Bremse geht, gibt es einen Ruck nach vorne und kein sanftes Anrollen. Bei Betriebstemperatur passt alles. Werde heute ebenfalls mal den manuellen Eingriff mit M1 bzw. M2 probieren und euch dann berichten.

PS: ich habe heuer im Frühjahr vorsorglich eine Getriebespülung nach Tim Eckard durchführen lassen und ein komplt. Softwareupdate habe ich auch bekommen da die HDP und Injektoren getauscht wurden.

Vielleicht kann der TE noch mal erläutern wie genau das "rein hauen" des Ganges zu verstehen ist. Ich habe es bei meinen Ausführungen eher "extrem", á la "Schlag in den Nacken" interpretiert. Das ist dann nicht normal.

Eine "leichte Ruppigkeit" im kalten Zustand bei zusätzlichen niedrigen Temperaturen kann aber wohl als normal angesehen werden. Vor allem, wenn es im warmen Betriebszustand nicht mehr auftritt. (Schwankungen von Fahrzeug zu Fahrzeug und Fahrer zu Fahrer können natürlich zu abweichenden Eindrücken führen.)

Grundsätzlich sind die ZF-AT-Getriebe beim E9x aber sehr unauffällig.

Hi Leute bei meinem 320i BJ 2006 und Schalter ruckelt es auch in den ersten 10-15 min beim anfahren aber und auch jetzt wo es kalt ist ziemlich reproduzierbar.

Manchmal geht der 1. und der R Gang nicht richtig rein. Vielleicht hängt das damit zusammen und Getriebeöl müsste getauscht werden?!

MfG Ray

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E90, E91, E92 & E93
  7. Ruckeln beim Anfahren im kalten Zustand