ForumPhaeton
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Rotes Gummiteil abgefallen

Rotes Gummiteil abgefallen

VW Phaeton 3D
Themenstarteram 28. August 2015 um 12:45

Guten Tag,

ich wollte heute morgen rückwärts vom Hof fahren und da ist mir aufgefallen, dass das unten im Bild erkennbare Teil auf dem Pflaster lag.

Ich habe mit VW telefoniert und die sagten mir, nachdem ich dem Teileverkäufer die Nummer durchgegeben hatte, dass das Teil für den Wasserablauf ist und das Auto fahrbar bleibt.

Meine Frage ist jetzt, weil ich keinen Termin bekomme vor Donnerstag, ob das Teil einfach wieder dranzumachen ist und wenn ja, wie lange das dauert, bzw. ob der Aufwand sehr hoch ist?

Ich würde eventuell auch eben zu einer Freien Werkstatt fahren, wenn mir jemand sagen kann, wo das Teil hinkommt, weil die wahrscheinlich nicht genau die Einbaustelle kennen.

Über Hilfe wäre ich sehr dankbar.

Es ist übrigens ein V6, EZ 10/2010 mit 127.000km.

Danke

Image
Image
Beste Antwort im Thema

Hallo zusammen,

ich habe den Einbau des von unserem Hausmarder entfernten Wasserablauf (inkl. Euter) nun vorgenommen. Ich hatte bisher einfach nicht die Zeit / Ruhe.

Weiter oben habe ich geschrieben dass der Einbau von oben erfolgen kann, dies stimmt aus der Praxis betrachtet nicht!!! Bzw. nur, wenn man das ganze Klimagerät ausbauen würde und das kommt einer Komplettzerlegung gleich.

Fazit: Einbau von oben geht mit vertretbarem Aufwand nur im Rahmen des Produktionsprozesses, wenn das Klimagerät noch nicht verbaut ist. Nur dann kommt man von oben dran und kann die beiden Stahlklammern setzen, die den Ablauf fixieren. (Bilder weiter unten...).

Wie geht es den nun, wenn man den Wasserablauf wieder einbauen will?

  • nur von unten zugänglich (Hebebühne ratsam, mindestens gute , hohe Auffahrrampen, so habe ich es gemacht)
  • Abfluss befindet sich hinter der Lenkung, aber oberhalb des Getriebes (siehe Fotos)
  • Abfluss muss aber eingeklebt werden, weil die Klammern von oben nicht eingesetzt werden können (ich habe dies mit dem guten Sikaflex gemacht, siehe Fotos)

In der Fotodokumentation habe ich auch mal beschrieben, wie der Wasserkasten den gereinigt werden kann (Sammlung aller Tips aus diesem Forum)..

Wer glaubt den Abfluss nicht zu brauchen, sollte sich über die Funktion dieses informieren, siehe Bild 3 und dann erst abwägen ob verzichtbar. Wenn überhaupt sollte man nur die Eiterventile entfernen, ich empfehle allerdings auch die Ventile drin zu lassen und auf Reinigung zu achten.

 

Gruß

Gerhard

 

 

+4
39 weitere Antworten
Ähnliche Themen
39 Antworten

Das ist der Wasserablauf von dem Wasserkasten vor der Windschutzscheibe.

Das Teil sitzt mittig am Getriebe, es soll eine Art Ventil sein und geräuschdämmend wirken, bewirkt aber nur, dass eine geringere Menge Wasser abfließen kann.

Sei froh, dass sich das Ding verabschiedet hat, so ist die Gefahr, dass der Wasserablauf vom Wasserkasten verstopft um einiges geringer!

Also lass es einfach weg!

Themenstarteram 28. August 2015 um 20:02

Super. Vielen Dank für die Antwort.

Also hat das keine Nachteile, wenn ich das Teil draußen lasse?

Die Werkstatt meinte, dass jedes Teil ja wichtig sei, sonst wäre es nicht verbaut und der Hersteller würde Millionen sparen. Deshalb bin ich etwas verunsichert.

Ich wollte das Teil bei meinen ausbauen lassen, um das Wasserkastenproblem zu umgehen/lösen. Aber mein Modell hat das schon gar nicht mehr verbaut, anscheinend.

Also wie Hoellenqualen schon sagte, sei froh das du es los bist. ;)

Gruß

Andreas

Spar Dir die Kohle!

Wenn Du das Geld spenden würdest, wäre es sinnvoller ausgegeben!!

Sei froh dass es abgefallen ist.

Das Teil soll angeblich zur Lärmdämmung dienen, ist aber eher dafür zuständig um im Phaeton Fische Angel zu können.

Gruß

Hallo zusammen,

bei mir lag der Wasserablauf-Wasserkasten heute auch unter dem Auto, bei mir sieht es so aus, als ob ein Marder Geschmack daran hatte (Bisstellen zu sehen).

Zur Funktion dieses Teiles: Es dient wie schon geschrieben dazu, den Wasserkasten zu entleeren, wenn Wasser von der Scheibe etc. in den Wasserkasten einläuft, so weit nix neues geschrieben. Auch das mit der Akustikfunktion ist korrekt. Da das Wasser in den Motorraum abgelassen wird, haben die Entwickler zwei Ventile angebracht, die sich nur dann öffnen wenn ein gewisser Staudruck (Wassersäule im Ablauf) herrscht. Ohne diese Ventile könnte es dazu führen, dass die Motorgeräusche (beim Diesel ggf. relevant) durch den Wasserkasten und die dort befindliche Innenraumansaugung in den Innenraum getragen werden.

Wenn ihr das jetzt nicht hört, gut.... wenn doch könnte es daran liegen dass diese akustische Abschottung nicht mehr da ist (das hört sicherlich nicht jeder... und bestimmt auch nicht, wer Musik an hat..).

Problematisch bei diesen Ventilen ist, dass diese bei Verschmutzung gff. erst sehr spät aufgehen (erst bei hohem Wasserdruck, Wasserstand i Wasserkasten, ggf. auch zu bleiben).... und dann könnte es auch einen Lebensraum für Fische geben..

Achtung: Zu Bedenken ist auch noch, dass diese Abläufe das Wasser geziehlt in den Motorraum nach links und rechts abführen und unterhalb des Wasserkastenablaufes befinden sich die Abgasstränge (Dieselpartikelfilter beim V6 TDI, ggf. KATs bei den Ottomotoren). Ich weiß jetzt nicht, ob es bei Regenfahrt eine Rolle bzgl. der Haltbarkeit der heißen Abgasanlagenkomponenten (die Teile werden heiß und dann bei starkem Regen ggf. von oben mit ablaufendem Wasser aus dem Wasserkasten "geschockt" . Der Krümmung in den Wasserabläufen deutet ggf. darauf hin, evtl. wollten die Ingenieure auch nicht, dass das Wasser immer direkt auf das Getriebe läuft, ich kann hier nur Vermutungen anstellen..

Sicherheitshalber werde ich werde die Abläufe wieder einbauen, auch wenn dies nach etwas Fummelarbeit aussieht...

Wer kein Akustikproblem hat bzw. nichts hört (V8, 12 Zylinder) und einen sicheren Wasserablauf aus dem Wasserkasten sicherstellen will, kann ja ggf. die Ventile am Ende einfach weglassen, dann sollte der Wasserablauf dennoch in die Richtung erfolgen den die Ingenieure vorgesehen haben..

Das von Themenstarter hochgeladene Bild zeigt nicht den ganzen Wasserablauf (Ventile am Ende sind nicht dargestellt). Bei mir sieht es so aus, siehe Bild, das Bild zeigt eine Seite mit Ventil, die andere ohne... (hat der Marder wohl mitgenommen..).

Gruß

Gerhard

Img-0950

Interessant, dann halte uns bitte auf dem Laufenden wie Du das wieder montieren konntest; ich konnte es ja kaum einsehen , geschweige denn meine Finger irgendwie in die Nähe bekommen um den 'Euter' zu massieren um Verklebungen zu vermeiden.

Gruß

Jürgen

am 21. Juni 2016 um 7:10

Hallo,

ich werde das erst nach dem Urlaub angehen (im August)... Das wird sicher nicht einfach werden..

Ich werde erst einmal versuchen das von oben einzubauen (Wasserkastenabdeckung entfernen, etc...). Es müssen eh 2 Sicherungsklammern von oben gesetzt werden (siehe Bild, aus dem www.teile.club, Pos. 7 und 7A). Ich berichte dazu ...

Gruß

Gerhard

Wasserablauf-phaeton

Moin,

von oben kommst Du da nicht ran.... Bei meinen Reinigungsversuchen habe ich mir schon die Finger verrenkt. Der Ablauf ist nicht zu sehen...

Beste Grüße,

Ralph

Zitat:

(siehe Bild, aus dem www.teile.club,

Tolle Seite, Danke für den Hinweis...

Beste Grüße,

Ralph

am 24. Juni 2016 um 7:21

Hallo Ralph,

 

die Befestigungsklammern kann man sicher nicht von unten montieren, ggf. muss man von oben noch etwas abbauen um den Ablauf zu sehen.

 

Bzgl. der Seite: die ist wirklich gut, allerdings scheint mit den Preisangaben was nicht zu stimmen...

 

Gruß

Gerhard

Bei mir lag es gestern Abend dann auch in der Einfahrt... :(

Anscheinend hat das Teil eine enorme Anziehungskraft auf Marder, da ich hier vor'm Hotel jeden Morgen feststellen muß das daß Vieh über meine frisch gewaschene Diva tappst (ist 100%ig keine Katze den Spuren nach).

 

Aber den Posts hier zurfolge hat es keine Auswirkungen auf das Fahren, dafür (und für den daraus resultierenden Erhalt des Nervenkostüms meiner besseren Hälfte :D) einen Riesendank an alle.

MfG

MXPhaeton

Hallo MXPhaeton,

ich möchte ja das Nervenkostüm deiner Schokoladenseite nicht unnötig strapazieren, ;) aber wenn ich richtig informiert bin, hat nicht einmal der GP2 mehr dieses rote Gummiteil. Andererseits ist auf deinem Foto ein GP3 zu erkennen.

Da stellt sich mir die Frage, welches Teil dir dann abhanden gekommen sein könnte?

Wie gesagt, ich möchte keine Unruhe stiften, aber ich finde das doch schon seltsam.

Gruß

Andreas

Der TE und der User gerhardschmitz1 haben aber auch einen GP3, Andreas :confused:

LG

Udo

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Phaeton
  6. Rotes Gummiteil abgefallen