ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Rote Öldrucklampe Blinkt sporadisch auf?!?!

Rote Öldrucklampe Blinkt sporadisch auf?!?!

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 19. März 2015 um 10:21

Hallo zusammen,

wieder einmal hat mein geliebt verhasster Golf ein neues problem für mich.

Das der ein Öl-fresser ist, ist mir ja bekannt, aber gestern kam auf einmal die rote Öldrucklampe, habe dann die autobahn schnellstmöglich verlassen und nach dem Öl geschaut, da war aber alles im grünen bereich(also von der menge her)

noch schnell ein paar angaben: Golf 4, 1.4 75PS, 160000KM, MKB APE, habe das auto seid januar 2015, letzter ölwechsel vor 2500KM/2monaten, sind dann von 10W40 auf 5W40 gewechselt, fahren viel Langstrecke, ab und zu stadt, dann aber auch selten unter 15km.

gestern wie gesagt ging sie das erste mal an, nach dem ich den motor gestartet habe war es dann wieder aus, kam dann nach kurzer zeit wieder, ist dann nach 5sek wieder aus und das spielchen ging dann gestern den ganzen tag so weiter. Mal ging sie nach 3-5sek aus, dann wieder erst nach einer minute, ich wurde vor kurzen von einem vw menschen auf den verölten öldruckschalter hingewiesen. ich hoffe mal es kommt daher?? Es kommt mir auch so vor als ob es immer kommt und geht wenn ich über Huckel, Kopfsteinpflaster oder dollen kurven fahre. Nächste woche ist das auto e inna werkstatt, u.a. soll auch nen Ölwechsel inkl. motorspülung (liqui moly Motorclean) gemacht werden.

Was noch zu erwähnen wäre, ist das die gelbe lampe, seid dem er bei VW zur durchsicht war, garnicht mehr kommt, selbst wenn zu wenig ÖL drin ist.

Die frage ist nun, nen neuen Öldruckschalter gleich bei dem ganzen Reperaturmarathon verbauen und schauen ob irgendein Kabel durch ist??? liegt es vielleicht am ÖL? was für eins könnt ihr empfehlen??? HIIIILFE!!!

Vielen Dank schon mal für eure tips..

mfg andi

Ähnliche Themen
18 Antworten

Entweder den relativ günstigen Geber auf Verdacht tauschen, ansonsten mal den Öldruck messen.

Themenstarteram 19. März 2015 um 11:27

Was für einen Brauche ich denn da? da gibt es ja so viele

nach was muss ich denn schauen???

und was meinst du denn mit dem öl nach der motorspülung??

mfg

Themenstarteram 19. März 2015 um 11:30

wäre das der richtige???

ebay: 301266460558

???

am 19. März 2015 um 14:16

Die Ölstandswarnmeldung ist nur aktiv wenn auf Longlife-Service codiert ist. Sollte VW bei dir den Service von Longlife auf festen Intervall (alle 15tkm) umgestellt haben ist automatisch der Ölstandsensor deaktiviert.

Ansonsten könnte es auch ein verstopfter Ölsieb sein. Da kann dann noch so viel Öl drin sein, wenn sich durch den Sieb nur noch wenig Öl ansaugen lässt fällt der Öldruck auch zusammen.

Gräße

Simon

Zitat:

@Simon@25YGTI schrieb am 19. März 2015 um 14:16:35 Uhr:

Die Ölstandswarnmeldung ist nur aktiv wenn auf Longlife-Service codiert ist. Sollte VW bei dir den Service von Longlife auf festen Intervall (alle 15tkm) umgestellt haben ist automatisch der Ölstandsensor deaktiviert.

Das kann nicht stimmen, meiner ist auf Ferstintervall umgestellt, als ich zu wenig Öl hatte hatte die gelbe Lampe incl. Piep-Ton aufgeleuchtet.

Soweit ich weiss ist unten an/in der Ölwanne ein Sensor für die Ölstandskontrolle zuständig und für Öldruck ist der Öldruckgeber im Zylinderkopf drin.

Themenstarteram 19. März 2015 um 21:31

Also gibt es da zwei sensoren??? und wo ist dieses sieb? wenn das dicht ist, muss man das tauschen? kann man das reinigen?? oder wird das bei der motorspülung gereinigt?? heute ist die lampe gar nicht angegangen...

also die gelbe lampe ist schon einmal bei mir angegangen, dann war ich ja bei vw, und seid dem habe ich die nie mehr leuchten sehen, auch wenn der ölstand am min war.

die sache ist ja, das mein cousin von magdeburg nach berlin kommt, und wir das auto einmal komplett durchreparieren wollten, am motor kommt ne neue lambdasonde, motorspülung, ölwechsel (bin immer noch nicht sicher welches öl ich nehmen soll?????), und eben jetzt auch diese sensoren sache... will eben alles hier haben dass wir das alles schaffen... was vielleicht noch interessant wäre zu wissen ist, welche dichtungen am motor man gleich austauschen könnte wenn das öl einmal draußen ist, da er wohl auch öl verliert...

Der Ölstandssensor (gelbe Lampe) ist von unten in die Ölwanne montiert. Der Öldruckschalter (rote Lampe) sitzt am Zylinderkopf. Die Ölstandswarnung geht auch bei festem Intervall. Allerdings ist die nach dem Öffnen der Motorhaube für 100km deaktiviert.

Das Ansaugsieb für die Ölpumpe sitzt in der Ölwanne. Damit das zu sitzt, müsste aber schon verdammt viel Schmand in der Ölwanne rumschwimmen. Halte ich mal für unwahrscheinlich. Außer irgendein Held hat die Ölablassschraube mit Teflonband oder Hanf abgedichtet. Beides schon gesehen. :rolleyes:

Wenn der Öldruck wirklich nicht stimmt, könnte es auch die Pumpe selbst oder das Druckregelventil sein.

Vermutlich ist einfach der Schalter im Eimer. Vor allem, wenn der eh schon verölt ist.

Lass die Werkstatt einfach den Öldruck messen, dann bist du auf der sicheren Seite.

Die Motorspülung halte ich für Quatsch. In einem einigermaßen modernen Motor mit einigermaßen modernem Öl bildet sich kein Ölschlamm mehr wie vor 30 Jahren, wenn der ab und an mal warm wird und das Öl wenigstens sporadisch gewechseln wird. Das wird nicht viel bringen.

Ölmäßig kannst du eigentlich nicht viel falsch machen. Ob 10 oder 5W40 ist dem Öldruck relativ egal.

Einfach irgendeines, dass die Spezifikation nach VW-Freigabe (siehe Bedienungsanleitung) erfüllt und gut ist.

am 20. März 2015 um 7:44

Zitat:

@BS-AA schrieb am 19. März 2015 um 17:25:36 Uhr:

Zitat:

@Simon@25YGTI schrieb am 19. März 2015 um 14:16:35 Uhr:

Die Ölstandswarnmeldung ist nur aktiv wenn auf Longlife-Service codiert ist. Sollte VW bei dir den Service von Longlife auf festen Intervall (alle 15tkm) umgestellt haben ist automatisch der Ölstandsensor deaktiviert.

Das kann nicht stimmen, meiner ist auf Ferstintervall umgestellt, als ich zu wenig Öl hatte hatte die gelbe Lampe incl. Piep-Ton aufgeleuchtet.

Soweit ich weiss ist unten an/in der Ölwanne ein Sensor für die Ölstandskontrolle zuständig und für Öldruck ist der Öldruckgeber im Zylinderkopf drin.

Ist aber wohl wirklich so. Noch ein Zitat dass ich auf den Schnelle gefunden habe:

Zitat:

Bei den festen Intervallen wird der Ölsensor nicht mehr beachtet, er wird ignoriert. *wink* Der Sonsor ist nur bei Longlife aktiv. Bedeutet auch das die Warnung "Ölstand niedrig" nicht mehr erscheit, man muss selber den Stand am Ölstab prüfen.

Ich werd aber nochmal gründlich recherchieren. Aber bin mir zu 99,9% sicher dass es so ist. ;)

Evtl. wurde das erst ab einem späteren Baujahr umgesetzt? Von wann ist deiner? Ich werds an meinem sicherlich nicht testen. :D

Dass der Sieb verschlammt gibt es schon. Weiß von mehreren Fällen. Viel Kurzstrecke und ein Longlife Öl und du bist dabei. Würde das jedenfalls nicht 100%ig ausschließen. Aber den Sensor zu wechseln dürfte voerst die billigste Alternative sein. ;)

 

Dass die ÖlDRUCKlampe bei unebener Fahrbahn kommt, dürfte doch zu allererst auf einen elektr. Defekt (Kabelbruch, Stecker) hindeuten, oder?

Ich hatte das Problem kurzfristig nach Reparatur meiner Tandempumpendichtung, bei der ich 2x eine Motorwäsche gemacht hatte, 1x vorher, 1x hinterher.

Dabei ist offenbar doch Wasser in den gedichteten Öldruckschalter eingedrungen, was kurzfristig zu elektr. Irritationen führte. Nach Trocknung (und zusätzlicher Sprühwachsversieglung) war Ruhe.

Ergo würde ich mich zu allererst mit dem Öldruckschalter, dessen Zuleitung und Kabel beschäftigen.

Notfalls kann man in der Werkstatt den Öldruck messen lassen, um einen banalen Defekt auszuschließen und schlimmstenfalls den Hinweis auf einen weit dramatischeren zu bekommen... :(

Ölsieb (sofern wirklich noch vorhanden) kommt bzw. kam wohl vor, kenne ich aber so gar nicht mehr aus den letzten Jahrzehnten, aufgrund der guten Öle (Ölschlamm etc. ist ja unterdessen kein Thema mehr), sofern der Motor keinen massiven Ölwechsel-Wartungsstau hat etc.

Dass der Ölstandssensor (Bild) nichts mit dem Öldruckschalter zu tun hat, wurde schon ausführlich erläutert. Ob der deaktiviert wird bei Festintervall, weiß ich leider nicht genau. Mein Bora unten hat noch FI ab Werk, aber bereits einen Sensor (gebaut in der Übergangszeit der Umstellung von FI auf LL bei VW..., er weist auch alle anderen Voraussetzungen für LL auf, hat aber lt. Bordbuch & Inspektionsaufkleber noch keines, zum Glück, ich hätte es eh umgestellt...).

Da ich nächste Woche das Öl wechsele, denke ich ggf. mal daran, nach Entleerung die Zündung anzumachen und zu schauen, ob das KI dann warnt (kann aber nichts versprechen).

Ich peile immer und verlasse mich daher nicht auf den Sensor, von daher hatte ich bisher nicht einmal eine Ölstandswarnung, zumal meiner eh nur max. 300ml auf 1 Jahr/15tkm verbraucht.

Zumindest, wenn die gelbe Lampe an war, ist die nach den öffnen der Motorhaube für 100km gesperrt. Kann also sein, dass der Test beim Ölwechsel nicht viel bringt.

Zitat:

@muhmann schrieb am 20. März 2015 um 11:38:08 Uhr:

Zumindest, wenn die gelbe Lampe an war, ist die nach den öffnen der Motorhaube für 100km gesperrt.

Aber nur wenn der Mikroschalter im Haubenschloss noch nicht fest gegammelt ist.

Themenstarteram 25. März 2015 um 15:40

ok, Danke euch ;-)

Hatte heute Ölwechsel gemacht, dazu war die Haube natürlich auf.

Hab zwar noch kein LL, aber einen Ölstandssensor und auch sonstige LL-Insignien.

Ölstands-Meldung kam aber nicht, nachdem das Öl abgelassen war.

Öldrucklampe hab ich logischerweise nicht getestet, ohne Öl! :D

Themenstarteram 26. März 2015 um 10:47

jetzt habe ich hier aber doch nochmal ne frage zum thema öl, wenn ich, zb bei ebay eingebe: golf 4 1.4 motoröl... oä bekomm ich immer das 5w30 angezeigt?!?! da ich mich nun echt nicht bei motorenölen auskenn und mich ja sonst auf die aussage anderer leute verlassen muss, und den werkstätten nicht immer glauben schenke, frage ich jetzt hier noch mal. es wurde ja schon hier gsagt, ob 5 oder 10W40 ist egal, 3W30 wurde aber noch garnicht angesprochen... ich muss dazu sagen das mein verhasst geliebter kleiner golf nen ölfresser ist... also weiß ich ja nicht ob man auch was dickeres nehmen kann wo er nicht so viel mit verbrennt???

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Rote Öldrucklampe Blinkt sporadisch auf?!?!