ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Rostblasen Regenrinne

Rostblasen Regenrinne

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 6. Mai 2017 um 23:18

Hallo und guten Tag,mußte heute feststellen,das an der Regenrinne,da sitzen lange Leisten drin Rostblasen sind,die schon die Kante zur Dachhaut angegriffen haben,hat jemand das gleiche Problem schonmal gehabt?Werde nächste Woche sofort zum Lackierer fahren und das beheben lassen, Gruß Klaus

Ähnliche Themen
38 Antworten
am 6. Mai 2017 um 23:25

Und was genau ist jetzt deine Frage?

Themenstarteram 6. Mai 2017 um 23:35

Ob es schonmal jemand an der gleichen Stelle gehabt hat und wie es behoben wurde?

am 6. Mai 2017 um 23:39

Achso.

Ich hatte bei mir an der Stelle bisher nur Rostblasen, welche ich einfach wegpolieren konnte. Falls dort wirklich mal mehr Rost sein sollte, einfach mit schwarzem Hammerit auspinseln.

Ich kann dir gleich sagen: Beim lackierer wirds nicht billig. Und (so viel) Geld ausgeben, für eine Stelle, die man nicht sieht? :confused:

am 7. Mai 2017 um 0:25

Wie kann man denn Rostblasen wegpolieren?

am 7. Mai 2017 um 12:00

Wenn diese nur Oberflächlich sitzen und den Lack noch nicht zu sehr angegriffen haben.

Man braucht nur eine gute Polierpaste dafür.

Beim Audi A6 4B gibt es das zuhauf - kannste unter "Dachkantenrost" dort nachlesen. Mein Audi war auch schon betroffen. Zum Glück hat es Audi damals noch übernommen.

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 21:24

Ich bringe den R zum Lackierer und lass das machen,noch ist es frùh genug,Pinsel da nicht mit Hammaritt Rum,selbst wenn man es nicht sehen wùrde!

am 7. Mai 2017 um 21:26

Mach doch mal ein Bild, damit man überhaupt mal einschätzen kann worüber wir hier reden.

Themenstarteram 7. Mai 2017 um 21:32

Beim Golf 4 sitzen oben in der Regenrinne Leisten mit Gummilippen hab diese rausgenommen und die Bescherung gesehen,auf der Beifahrerseite ist es hochgekommen und nach außen gezogen, sodass man die Blasen am Seitenteil sehen kann,werde eine Termin beim Lackierer machen und das ordentlich machen lassen??

Wie gesagt mach mal ein Foto von der Sache.

Eine Behebung durch den Lackierer würde ich bei einem G4 nicht mehr als wirtschaftlich ansehen...

Natürlich nicht mit Hammerit, das ist in der Tat Pfusch. Aber mit den richtigen Mittelchen ist das in Eigenregie machbar.

Also beim A3 8l auch ein Riesen Problem.

Meiner blüht auch schön vor sich hin es geht sogar bald der Lack ab was natürlich richtig hässlich wäre, werde auch bald zum Lackierer müssen.

 

Welche Farbe hat dein Golf und welchen Preis ruft der Lackierer auf?:)

am 8. Mai 2017 um 4:16

Zitat:

Eine Behebung durch den Lackierer würde ich bei einem G4 nicht mehr als wirtschaftlich ansehen...

Ich habe gerade mal ins Profil des TE geschaut und gesehen, dass es hier um einen R32 geht.

Bei einem 1.4er, der mit Glück noch 3 Jahre durchhält würde ich auch sagen, dass etwas ausbessern reicht.

Bei einem R32 sieht das natürlich anders aus.

Keine Ahnung warum man sowas nicht mal dazu schreibt.

Wie kann man so hilfreiche Antworten erwarten?

edit.

Gerade mal nach den Preisen eines R32 geschaut, das ist ja unfassbar.

16.000€ für ein 14 Jahre altes Auto mit 180.000 km und die liegen fast alle in diesem Bereich.

Natürlich lässt man dann Rost vom Lackierer entfernen und pinselt nicht selbst drüber, die Frage hätte man sich sparen können..

 

am 8. Mai 2017 um 12:38

Bei einem R32 ists klar, da würd ich auch zum lackierer gehen.

Wäre echt hilfreich gewesen, das dazu zu schreiben.

Die R32's sind jetzt noch schweineteuer, man bekommt keinen unter 10.000€.

...Und der hat auch "nur" 40ps mehr als ein gechippter 1.8T...

Zitat:

@GTIquad66 schrieb am 7. Mai 2017 um 21:24:06 Uhr:

Ich bringe den R zum Lackierer und lass das machen,noch ist es frùh genug,Pinsel da nicht mit Hammaritt Rum,selbst wenn man es nicht sehen wùrde!

Hier hat er ganz nebenbei und versteckt geschrieben, dass es sich um den "R" handelt.

Deine Antwort
Ähnliche Themen