ForumT1, T2 & T3
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Transporter
  6. T1, T2 & T3
  7. Rost unter der Windschutzscheibe

Rost unter der Windschutzscheibe

VW T3
Themenstarteram 28. Juli 2011 um 20:30

Tach zusammen,

bin dabei meinen T3 zu entrosten und hab die übliche fiese Roststelle unter der Windschutzscheibe geschliffen. Jetzt habe ich den Eindruck, dass unter dem Dichtungsgummi auch noch ordentliche Rostnester sitzen. Meine Frage: Gibts nen Trick die zu bearbeiten oder muss das Fenster raus? Wenn ja, wie geht das und kann man vielleicht nur die Dichtung entfernen? Danke Euch im Vorraus!

Ähnliche Themen
16 Antworten

Na da bin ich ja beruhigt. Ich dachte schon es war ein falscher Gummi. Woher das Teil kommt kann ich nicht sagen. Hat der Kunde selbst besorgt. War jedenfalls ne dolle quelerei das Ding rein zu bekommen. Reifenmontagepaste ist auch eine gute Idee. Aber nun ist die Scheibe drinn und alle sind zufrieden. Maik Sanders ist also wirklich gut? Wie ist das mit der verarbeitung? Soll irgentwie warm gemacht werden. Muss die Pistole auch beheizt werden?

Gruß XJPaul

Nabend Paul

ich habe dafür eine extra Pistole,dazu noch eine einzelne Herdplatte und einen alten Topf,da kommt das Fett rein und wird warm gemacht bis es gut flüssig ist,dann ab in die Pistole und Zeitnah verspritzen was aber kein Problem ist.

Ein Problem war für mich eher immer die Einstellung der Pistole,mal kam zuviel raus und mal zu wenig,das ist aber sicher nur eine Übungssache.

Mir war das FF halt praktischer,einfach in eine saubere USB Dose und verspritzen-fertig,leider kamen dann halt die genanten Folgen,zudem ist FF nicht so Spritzwasserresistent wie das Fett,was mir aber egal wäre,das kann man ja jeder Zeit nachspritzen.

 

Gruß Matze

Nachtrag:

hier gibt`s Videos zum M.S.: https://www.youtube.com/results?search_query=Mike+Sanders

Deine Antwort
Ähnliche Themen