ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Rost Rost Rost!!! überall nur ROST!!!!

Rost Rost Rost!!! überall nur ROST!!!!

Themenstarteram 18. Oktober 2009 um 5:42

Hallo zusammen,

es kommt mal wieder das leidige Thema Rost zur Sprache!

Ich könnt sowas von kotzen! Fahre einen C 320 Elegance mit 119Tkm und das "baby"(siehe Foto) rostet! Das „gute“ oder der sagen wir mal „beschiss“ an der Sache ist, als ich den Wagen gekauft habe (bin jetzt 2 Hand) hab ich ein Reparaturzertifikat von Mercedes bekommen!

Der wagen würde schon mal von Rost bei einer Mercedes fachwerkstatt befreit, an den Türen Kotflügeln Heckdeckel…….!

Also ich sehe das Zertifikat, ruf dort bei Mercedes an und frag wie das abläuft mit der Garantie, und ob der wagen wirklich dort „entrostet“ würde?

Der gute Mann sagte ja klar und ihre Garantie erweitert sich um weitere 8 Jahre!! Wow, denk ich mir, mit dem Wagen werde ich ja wohl alt werden! Um nochmal sicher zu gehen, ruf ich in meiner Vertragswerkstatt an um dort das selbe zu erfragen! Antwort: „ja klar, erweitert sich deine Garantie auf die reparierten teile um 8 Jahre!!!“ man höre und staune 2 Werkstätten, zwei gleiche aussagen! Also wagen wird gekauft! Nach einem Jahr der erste Rost! Wird selbstverständlich „entrostet“ !!!! Ich bin ja so happy…..

So, jetzt hab ich mein Baby vor dem Sommer endlich einigermaßen fertig bekommen (Tieferlegung, 19“ felgen, innen alles in schwarzem klavierlack….), bin wie beinahe jedes Samstag am waschen und entdecke 2 neue Roststellen! Huiiii denk ich mir, aber ich bin ja auf der sicheren Seite! 8 JAHRE ZUSÄTZLICHE GARANTIE

einen scheiß hab ich! Die Säcke kommen mir jetzt mit „ 8jahre? Nöööö davon war nie die Rede, aber wir sollten uns den Wagen mal anschauen und sehen was noch alles rostet!!“ 2 Tage später kommen die mit einem Kostenvoranschlag von 3800€!

Hallo?? 3800€????

Die Werkstatt daraufhin: „wir stellen einen kulanzantrag!“

Ich: „ ja bitte, macht das!“

14 Tage später kommt der Anruf: „es gibt Kulanz, freuen sie sich ein wenig! Aber ich muss ihnen dazu sagen sie müssen 75% Kundenanteil tragen!!!“

Hallo? Wollen die mich jetzt auf den Arm nehmen? Absolut sauer und gereizt ruf ich in MAASTRICHT bei der MERCDES CENTRALE an und lass mal Dampf ab! 3 Tage später der Anruf mit der Erkenntnis, da ich seit `96 Mercedes fahre und jede kleine schraube bei denen kauf, sie mir ne Kulanz von 50% Eigenanteil anbieten können, und das sei eine Ausnahme!

WO SIND MEINE 8 JAHRE GARNATIE? Was soll ich nun machen! Hatte jemand von euch auch schon mal so einen fall? Bitte um schnelle Antwort!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Bin echt kurz davor den wagen abzustoßen und mir wieder einen W 201 zu kaufen!!!

Danke für´s lesen und ich halte euch auf dem laufenden!

ammen

Cimg0378
Beste Antwort im Thema

Die "professionelle" Rostentfernung von den MB-Werkstätten oder wer auch immer das für die ausführt hat in den meisten Fällen keinen Sinn.

 

Entweder es wird getauscht oder wenn du Pecht hast nur bearbeitet, was in diesem Fall heisst:

 

Die schleifen das ganze runter und lackieren einfach drüber ohne den Rost gründlich zu entfernen, deshalb rostet nahezu jeder von MB entrostete Wagen wieder.

80 weitere Antworten
Ähnliche Themen
80 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von snobbytec

Zitat:

Original geschrieben von Cleandevil

Ich habe 6 Jahre in einer Renault Werkstatt gearbeitet.

Das RENAULT nicht rostet, kann ich absolut NICHT bestätigen. Natürlich gibt es auch Renault Fahrer, die keinen Rost an ihren Autos haben (warum auch immer). Aber es soll auch Benze ohne Rost geben. ;)

Das muss aber schon länger her sein. Habe dazu 2 gute Beispiele. Laguna 1 mit Delle, wo der Lack sogar abgeplatz ist, wird erst knapp 2 Jahre später repariert und hat auf der Grundierung wo der Lack fehlt absolut null Rost. Ein W124, ebenfalls eine Delle reingefahren, Lack noch drauf aber leicht eingerissen. Während man beim Laguna nach über 20 Monaten noch die absolut rostfreie Grundierung sieht, blättert beim W124 der Lack bereits nach wenigen Monaten ab. Nachdem man den gelösten Lack entfernt, kommt direkt Rost zum vorschein. Dieser ist bereits auch unter den angrenzenden Lack gewandet. Ich kenne seit dem Clio/Megane/Laguna 1 eigentlich keinen Renault mehr, wo ich Rost entdeckt habe. Die Fahrzeuge waren alle mind. 10 Jahre jung und hatten als Benziner bereits über 200.000 gelaufen. Im Kollegen-/Bekanntenkreis habe ich etlich Leute, die einen Clio/Laguna II fahren. Alle sind bereits über 10 Jahre alt und haben absolut keinen Rost. Gleiches habe ich von einigen Lackierern gehört, während sie bei Mercedes nur abwinken und das ganze absolut peinlich finden.

Übrigens gehört Renault nicht zu PSA. Citröen hatte ich vor Jahren auch mal. Einen Xantia und einen XM 3.0 24V Pallas. Nur Ärger und ich war froh das sie wieder weg waren.

zwei Gegenargumente:

1. meine Frau fährt einen 98er Golf 4, angeblich vollverzinkt: bei dem rosten nur die Stoßfänger nicht weil die aus Plastik sind. Der Rest blüht überall, sogar direkt unter dem Lack.

2. Mein Schwager fährt einen W203 aus 2000, einen der ersten. Seit drei Jahren hat er eine riesige Dalle auf der Heckklappe vom Rückwärtsrangieren. Da ist kein Lack und auch keine Grundierung mehr drauf...aber seit drei Jahren rostet da nichts, absolut sauberes Blech. Nur die Radläufe rosten bei ihm und wurden auch schon 2x erfolglos ausgebessert...

Soweit ich mich richtig erinnern kann, hatten der Golf 4 aber auch der Golf 3 nicht unerhebliche Rostprobleme.

 

Mich stören diverse Kleinigkeiten am Fahrzeug zwar auch, wen nicht ? Lassen sich aber meist schnell wieder beheben und man hat dann meist wieder Ruhe. Von daher nehme ich eher sowas in Kauf, falls man die Wahl hätte.

 

Korrosion ist dagegen schon ein sehr massiver Mangel, der bei nicht allzu alten Fahrzeugen auch viele Käufer abschreckt. Je nach dem welche Bereiche betroffen sind, ist die Insandsetzung schwierig oder eben auch sehr kostenintensiv, ohne sicher sein zu können, den Mangel auch wirklich dauerhaft behoben zu haben. 

 

Habe in der Nachbarschaft aktuell einen W203 stehen, der langsam an vielen sichtbaren Stellen das Gammeln anfängt. Türen unten, Radläufe, Kofferraumdeckel, usw.. Fahrzeug hatte nie einen Unfall oder Beschädigungen und wurde auch immer gpflegt. Sieht richtig übel aus. In der Familie steht ein S210 aus Mitte 2003, der fängt nun ebenfalls an einigen Stellen an. Heckklappe, über dem Stoßfänger hinten und Radläufe. Fahrzeug immer sehr gepflegt und parkt grundsätzlich unterm Carport. Vorm Haus steht auch ein Toyota Corolla aus 1988, wird seltens gewaschen und gepflegt, hat den ersten Motor, erstes Automatik Getriebe und ist fast rostfrei. Hat nur ganz kleine Roststellen aber kaum der Rede wert. Ok, das Auto ist 24 Jahre alt. :D 

 

 

Hi,

beim Golf III hat ein gewisser Herr Lopez ganze arbeit geleistet. Da wurde gandenlos gespart was sich schnell gerächt hat,ein 95er Golf III ist heutztage sehr viel rostiger als ein 85er Golf.

beim Golf IV wurde es viel besser,viele karosserieteile sind aus verzinktem Blech gefertigt und ordentlich Konserviert. Substanzieller Rost ist da selten,mal ein Kotflügel oder ne heckklappe aber nichts schlimmeres. Beim Golf III gammeln Schweller und Unterboden das geht an die Substanz.

Das alles zeigt halt eins ganz deutlich,die Hersteller könnten wenn sie wollten,aber das kostet alles zuviel Geld,zumindest in den Augen einiger Vorstände.

Gruß Tobias

Es ist schwer einen schuldigen auszumachen, Rost will kein Hersteller und doch überrascht es immer wieder.

Man kann auch billig kaufen und gut bauen, wo sich der Fehler im Produktionsprozess eingeschliechen hat wir wohl nur Mercedes wissen.

Oft sieht man Fehler und beseitigt sie schnell, sprich Sonderwerkzeug wird angefertigt hier und da was ersetzt... Aber Mercedes hat wahrscheinlich selbst den Fehler nicht gesehen, erklärt auch warum so unterschiedliche Baureihen betroffen waren.

Gruß

Moin hier mal was positives zum Thema Rost. Hier bei uns zuhausen stehn zwei W203 einer aus 2003 und einer aus 2006. Ein mal mopf einmal ungemopft. Der gemopfte kein bisschen rost aber auch garnix. Meiner der ungemopfte des ich 2006 aus erster Hand gekauft hab. Und durch reinen Zufall wurde da Rost gefunden. War wegen ner lapalie beim :-). Der hat dann ohne mein zutun nach Rost gesucht und was gefunden. Und ohne irgendwelche Probleme wurden beide vorderen Türen getauscht und seit dem ist meiner auch vom Rost befreit. Ok muss dazusagen ich mache jeden Sommer nach dem Winterschlaf von meinem eine Hohlraumversiegelung. Der schwimmt in Wax und des hat sicher geholfen das er so dasteht wie er er tut.

Auch der zweite aus 2006 wird jedes Jahr mit Wax geflutet.

Kann jedem nur empfelen das zu machen

Ich gebe meinen Senf auch mal dazu.

Mopf 04 erstzulasung 05 s203

 

Beispiel: Motorhaube, Steinschläge fast soviele wie Sterne:D 1-3mm im durchmesser Rosten aber nicht,

Werde es im Sommer mal mit nem Lackstift beheben.

Tür links unten : Tiefer Kratzer 3mm Brei 2cm Lang Rostet auch nicht.

Radläufe, Unterboden alles rostfrei.

Wasche das Auto im Sommer mit Hand und habe auch noch nichts entdeckt.

 

Ich kenne Mercedes auch anders.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Rost Rost Rost!!! überall nur ROST!!!!