ForumW203
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Gebauchtkauft T-Modell: 320 oder 350 für LPG-Umrüstung, Tankgröße,Frage zum Rost

Gebauchtkauft T-Modell: 320 oder 350 für LPG-Umrüstung, Tankgröße,Frage zum Rost

Themenstarteram 24. Mai 2008 um 9:05

Hallo Zusammen ;)

ich erwäge den Kauf eine gebrauchten C-Klasse T-Modells.

Gründe die dafür Sprechen sind vor allem die angeblich problemlose LPG-Umrüstung aufgrund der haltbaren/robusten V6, die langzeitqualität, ein Kombi mit Nutzwert und weil ich ihn auch noch sehr zeitlos schön finde.

Ins Auge gefasst hatte ich nen 320 oder 350, BJ 2006 / vielleicht 2007.

Jetzt meine Fragen:

Die Rost-Problematik ist ja auch bekannt und ich kenne sogar jmd in meinem Umfeld, der deswegen zu MB darf und neulackieren lassen.

Ab wann dürfte das Problem denn behoben sein? ist das Problem bei den 2006ern noch akut?

Vorteil für den 350er: der modernere Motor, hat die 7G-tronic. oder lieber doch den 320er? Gibts erfahrungen bzgl LPG und dem 350?

Ich möchte wegen dem Tank keine Kofferaumerhöhung. was ist die maximale Tankgröße für die Reserveradmulde beim T-Modell?

Als Anlage habe ich mir eine Prins vorgestellt, da der Umrüster 3km entfernt ist, einen sehr kompetenten Eindruck macht...Preis: irgendwie 2700-3000€ (übern dicken daumen gepeilt)

 

Vielen Dank schonmal,

Gruß

Ähnliche Themen
13 Antworten
am 24. Mai 2008 um 12:07

Moin,

naja ein 06 rostet noch nicht, ein paar Jährchen abwarten ob die Qualität besser geworden ist. Das Risiko hat der Kunde. Aktuell kann ich aus eigener Erfahrung

berichten das Rost auch die 03er Baujahre betrifft. Rost auch an der R-Klasse und das

bei einem 06 Modell. Wiegesagt kann nur aus eigener Erfahrung berichten.

 

mFG

Soweit mir bekannt ist, soll das Rost- Problem ab MOPF kein Thema mehr sein.

am 24. Mai 2008 um 12:53

mag sein das die Mopf besser sind, es wird die Zeit zeigen. Der Rost zeigt sich erst nach 5/6/7 Jahren also abwarten und hoffen.

MFG

Hallo!

 

Beim Thema "Rost" würde ich mir gar nicht so viele Gedanken machen. Ich denke mal, dass es so schlimm nicht sein kann. Ich kenne eigentlich keinen mit Rostproblemen in meinem Umkreis. Und es sind alles verschiedene Baujahre und Modellreihen. Vielleicht liegt es auch nur an der Pflege? Auch die Taxen in meinem Aufenthaltsbereich sehen eigentlich alle relativ gut aus.

Hier im Forum hört man auch nur die negativen Eigenschaften, aber was ist mit den positiven Eigenschaften?

 

 

am 24. Mai 2008 um 13:28

so schlimm wirds nicht sein, kommt drauf an wie man es sieht.

Meiner 01 T-Model: Garagenwagen!!!

1. Rostbehandlung in 09/07:

neue Heckklappe

alle 4 Türen Unterteile behandelt

Rostbeseitigung Scharniere Heckklappe am Dach

Hätte 5500€ gekostet!!!!

2. Rostbehandlung in 05/08

alle 4 Türen Unterteile

beide Radläufe hinten

beide Kotflügel vorne

Erstbesietzer und von Beruf KFZ Aufbereiter mit eigener Firma nur soviel zur Pflege.

Wollte mir einen neuen MB zulegen und fragte dem Meister in der MB Lackiererei

welches Modell er mir empfehlen kann, konnte er nicht und rollte mit den Augen.

Unter vorgehaltener Hand erzählte er mir das sie 80% nur Rostbeseitigung zur Zeit machen, Lackiererei ist die Hauseigene vom großen Tuner L....... im Großraum Stuttgart

also keine Klitsche.

 

mfG

 

 

 

 

Ich kann mich nur wiederholen, Rostprobleme kenne ich nicht. Genauso ist es in meinem unmittelbaren Umfeld.

 

Was hat Pflege mit Beruf und bzw. oder mit eigener Firma bzw. Branche zu tun?

 

 

Zitat:

Original geschrieben von Der Benz

Ich kann mich nur wiederholen, Rostprobleme kenne ich nicht. Genauso ist es in meinem unmittelbaren Umfeld.

Was hat Pflege mit Beruf und bzw. oder mit eigener Firma bzw. Branche zu tun?

Wenn Du Dir diese Frage nicht selber beantworten kannst, ......

Zitat:

Original geschrieben von ihk.

Zitat:

Original geschrieben von Der Benz

Was hat Pflege mit Beruf und bzw. oder mit eigener Firma bzw. Branche zu tun?

Wenn Du Dir diese Frage nicht selber beantworten kannst, ......

Die Frage ist durchaus berechtigt.

Viele Berufsgruppen legen im Privatbereich wenig Wert darauf, ihre Fähigkeiten anzuwenden. Denn irgendwann möchte man auch mal "Feierabend" haben.

am 25. Mai 2008 um 9:21

Hallo Pit84

 

Ich hab einen C350T Jahreswagen gekauft und bin sehr begeistert, das Auto habe ich auf LPG umrüsten lassen und bin super zufrieden, alles so wie erwartet.

falls Du Fragen hast kurz ne e-mail antworte sofort Standort bei Reutlingen

Gruß Fritz aus dem Schwabenland

am 25. Mai 2008 um 11:37

Zitat:

Original geschrieben von BlubbC280

Zitat:

Original geschrieben von ihk.

 

Wenn Du Dir diese Frage nicht selber beantworten kannst, ......

Die Frage ist durchaus berechtigt.

Viele Berufsgruppen legen im Privatbereich wenig Wert darauf, ihre Fähigkeiten anzuwenden. Denn irgendwann möchte man auch mal "Feierabend" haben.

Da kann ich nur bepflichten :) Schuster mit ausgelatschen Tretern, Lackierer mit mattschwarzen Autos, Buchhalter mit Papierchaos, oder kürzlich beim Schuldnerberater auf RTL der "Finanzberater" mit fast ner halben Mio. Schulden...

manchmal meint man, eher die Regel als die Ausnahme :D

zum Rost: An meinem 02er "T" ist auch kein Rost...

zu LPG: Wozu?

Kosten beim 6-Ender dürfen wohl so um die 3tsd Euro liegen, richtig? Wenn man nun im Jahr ca. 24tkm fährt komme ich hier: http://www.hydrogeit.de/amortisation.htm

bei 1,60 €für Benzin (*indienahezukunftguck*) und 0,70 € und einem Verbrauch von 11L/13L Benzin/Gas auf eine jähliche Ersparnis von 1280.-€.

Vorrausgesetzt die Anlage läuft störungsfrei und es fallen keine Reparaturkosten an, was ich nicht glaube, dann hat man die Anlage nach 2,5 Jahren "rausgefahren".

Wiederum vorrausgesetzt der Gaspreis bleibt bei ca. 0,70 €, was ich ebenfalls nicht glaube ;)

Das setzt natürlich auch voraus das unsere Regi...Sklaverhalter nicht auf die Idee kommen: He... da fahren jetzt 1 Mio potenzielle Diätenzahler unbesteuert durch die Gegend, kippen wir doch mal unter diversen fadenscheinigen Gründen die steuerfreiheit auf Gas ...

Also, also ich werds lassen, und solange sich nicht ein paar nicht degenerierte Deutsche aufraffen und in allen größeren Städten ein paar Tankstellen den Erdboden gleich machen verschaukeln die uns eh alle weiter.

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Tanken :D

am 25. Mai 2008 um 13:00

Hallo Moschei

Find ich gut, Daß noch jeder Glauben darf und auch sagen darf was er will

meine Meinung ist nicht alles so negativ sehen.

deswegen meiner Meinung nach seh ich das so mir geht es in erster Linie um die Steuer

je teurer mehr Profit aber auch bei jeden Ct mehr Steuer mehr Diät und unnötige Subvensionen wichtig noch ich sehe es vollkommen unpolitisch!! mir geht es ums Geld!!

und da sage, ich wenn ich für ca 70 oder 80 Ct genauso weit komme dann mach ich das auch das Gute Gefühl zwecks Umwelt find ich gut. Schlecht finde ich die abzogerei.

Immerhin schaff ich mit der Umrüsterei auch Arbeitsplätze man kann nicht alles genau berechnen oder bewerten, wenn ich in Urlaub fahr kostet das auch Geld, das weg ist

beim umrüsten bleibt der Wert zumindest teilweise.

Schönen Sonntag allen

Gruß Fritz

@Moschei: Falsche Rechnung bzw. falsche Schlussfolgerung! Deine angegebene Ersparnis ist die durchschnittliche Jährliche Ersparung bei 5 jähriger Nutzung.

Mit den Werten aus Deinem Beispiel fährst Du bereits nach gut 1,5 Jahren in die Pluszone (siehe auch Diagramm unter der Berechnung).

Und das nenne ich schon mal eine lohnende Überlegung, gelle.

Ich habe mich jedenfalls f. ne Umrüstung entschieden.

Gruß

fr_ka

 

W203 C350 Limo aus 10/2006 :-)

am 26. Mai 2008 um 23:08

Zitat:

Original geschrieben von fr_ka

 

Und das nenne ich schon mal eine lohnende Überlegung, gelle.

Abwarten ;) Für 3000.- Euro bekommt man immerhin auch ne Menge Sprit. Und diese Anschaffung ist von so vielen Unsicherheiten abhängig, für mich kommt es jedenfalls nicht in Frage...

Aber verstehen kann ich ja, selbst wenns nur ums Gefühl beim Tanken geht :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. C-Klasse
  6. W203
  7. Gebauchtkauft T-Modell: 320 oder 350 für LPG-Umrüstung, Tankgröße,Frage zum Rost