ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. Rost beseitigung C3 Falze am Schweller unten

Rost beseitigung C3 Falze am Schweller unten

Audi A4 B5/8D, Audi S4 B5/8D, Audi RS4 B5/8D
Themenstarteram 15. Mai 2021 um 2:28

Hallo,

Ich möchte unseren C3 an den Falzen Schweller/bodenblech unten, aussenseite entrosten;

wie würdet ihr vorgehen ? Ich meine die A4 Fahrer, genau ;-)

Die Falze sind teils dreilagig, da vorne und hinten die Kotflügel drann befestig sind.

Falls der Rost schon etwas hoch zwischen die Bleche gewandert ist, wie kommt man da hin ?

Von aussen sieht es noch nicht schlimm aus.

Dachte evtl Leicht aufbiegen, abschleifen, lackieren und wieder dranklopfen ? Aber dann platzt ja der Lack wieder ab...

Vieleicht vorher Unterbodenschutz von unten in den aufgebogenen Falz reinsprühen ?

 

Dachte auch schon an verzinnen, aber das geht wohl schlecht wegen der Hitze .

Grüße und schönes WE

Ähnliche Themen
47 Antworten

Moin , ich würde die Bleche versuchen aufzubiegen den Rost so gut es geht weg schleifen und den Rest mit owatrol Öl sättigen . Gut durchtrocknen lassen dann wieder zurückbiegen und mit ner Dünnen Kanüle in den Falz nochmals owatrol Öl reinlaufen lassen .

Mach doch mal Fotos und stelle sie hier ein.

Themenstarteram 15. Mai 2021 um 19:12

Zitat:

@Mabi2610 schrieb am 15. Mai 2021 um 12:46:19 Uhr:

Moin , ich würde die Bleche versuchen aufzubiegen den Rost so gut es geht weg schleifen und den Rest mit owatrol Öl sättigen . Gut durchtrocknen lassen dann wieder zurückbiegen und mit ner Dünnen Kanüle in den Falz nochmals owatrol Öl reinlaufen lassen .

Owatrol versiegelt aber doch nicht das blanke Blech ?

Und überlackieren geht doch auch nicht ?

Könnte man es von oben reinlaufen lassen, mit schläuchen ?

DAnke !

ps. Fotos kommen noch. DAchte auch schon daran eine Lage Blech (vom Falz) weg zu flexen, und ein VA Blech drann zu schweißen; oder gleich den ganzen Falz wegmachen und mit VA Blech ersetzen.

Allerdings ist es nirgends durchgerostet, aber dann wäre ein für allemal Ruhe da unten.

Was meint ihr dazu ?

Du kannst den Schweller mittels Hohlraumpistole mit Owatrol fluten. Das kriecht zwischen die Bleche.

Auf den entrosteten Falzen von außen eignet sich Brantho Korrux ganz gut.

Themenstarteram 15. Mai 2021 um 20:25

Ja, nur was ist wenn zwischen den Falzen schon rost ist ?

Auf Entroster vetraue ich nicht so.

Gruß

DAchte auch schon daran eine Lage Blech (vom Falz) weg zu flexen, und ein VA Blech drann zu schweißen; oder gleich den ganzen Falz wegmachen und mit VA Blech ersetzen.

Allerdings ist es nirgends durchgerostet, aber dann wäre ein für allemal Ruhe da unten.

Was meint ihr dazu ?

Fotos, bitte...

Themenstarteram 15. Mai 2021 um 20:59

später, es regnet

War nicht böse gemeint, aber ohne es zu sehen wird es schwer die was dazu zu sagen...

Owatrol kann auch auf blankem Blech angewendet werden , saugt sich halt da nicht so gut voll. So wie du schreibst ist aber ja vermutlich das Blech , welches du aufdengeln willst angerostet, da würde sich owatrol gut eignen

Themenstarteram 16. Mai 2021 um 0:33

da ich nicht in den Falzzwischenraum sehen kann, kann ich nur vermuten , das da auch etwas reingerostet ist.

Welches fett würdet ihr denn nach dem Owatrol empfehlen ? also als 2. schicht ?

Nur so pauschal, da keine Fotos :

 

1. Rost so gut es geht entfernen und zwar mit csd Scheibe, nadelentroster oder mit der Drahtbürste.

 

2. Falls du nichts schweißen mußst, entweder Rostschutzfarbe als Grundierung, aber Epoxy Primer würde auch gehen.

 

3. Dann Lackaufbau so wie es war

 

4. Fette kommen nicht am Boden als Hauptschutz sondern eventuell als Kantenschutz aber die Falze kannst du von Innen mit dem ordentlichen, nicht billigen, Hohlraumschutz fluten. Falls sie warum auch immer zu sind und der Hohlraumschutz tropft nicht raus, du kannst dan von außen zuerst mit einem guten penetrerierenden Mittel zuerst grundieren und dann drauf einen guten Wachs oder Unterbodenschutz.

 

Zitat:

@Rohr1 schrieb am 15. Mai 2021 um 02:28:10 Uhr:

Falls der Rost schon etwas hoch zwischen die Bleche gewandert ist, wie kommt man da hin ?

Die einfachste und schnellste Methode ist, die Falze etwas aufzubiegen und ggf. groben Rost mit einer Handdrahtbürste zu entfernen. Gut für Falze eignet sich eine Kehlnahtbürste, eigentlich für Schweißarbeiten gedacht. Dann Korrosionsschutzfett (Mike Sanders, PX-11 o. ä.) in den Falz hineinzudrücken. Dann mit einer Heißluftpistole von unten das Fett anschmelzen und es verflüssigt nach oben in den Falz hineintreiben. Falz wieder zusammendrücken und unten austretendes, überschüssiges Fett entfernen. Innen wird der Falz nicht mehr rosten, Wasser kann auch nicht mehr reinziehen, weil da schon das Fett ist. Im Falz wird das Fett auch praktisch nicht ausgewaschen, weil es kaum Angriffsfläche bietet.

Das kann man auch in einem Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu Mike Sanders nachlesen:

Zitat:

Die Kriechwirkung tritt schon bei 20, 30 Grad Celsius ein“, erklärt er, „die Idee war, dass zum Beispiel Schweißfalze durchdrungen werden.“ Das sind Stellen, an denen Bleche aufeinandergelegt und verschweißt werden, um Bauteile zu verbinden. Sie gelten als neuralgische Punkte. Mike Sanders Fett verhindert das Eindringen der Feuchtigkeit in die Falze; auch auf bereits verrosteten Blechen schützt das kriechende Fett.

Quelle: Ein Leben unterm Auto, FAZ vom 28.04.2015

 

Von Owatrol ist abzuraten. Owatrol wird zwar häufig empfohlen, aber das macht das Zeug nicht besser. Das Preis-Leistungs-Verhältnis von Owatrol ist denkbar schlecht.

Zitat:

@tazio1935 schrieb am 23. Juli 2015 um 22:16:05 Uhr:

Owatrol kriecht zwar anfangs sehr gut, aber nur für wenige Stunden. Dann trocknet es auf, und mit der hervorragenden Kriechfähigkeit ist es vorbei. Der Rost muss also schnell und vollständig durchdrungen werden. Gelingt dies nicht, dann geht der Gammel unter der Owatrol-Schicht im Verborgenen weiter.

[...]

Zu Owatrol lässt sich noch sagen, dass es sich im Grunde nur um Leinölfirnis mit Lösungsmitteln (Testbenzin) handelt, bei einem Lösungsmittel-Anteil von rund 50 Prozent. Dafür sind rund 20 Euro pro Liter maßlos überteuert. Wer einen Liter Leinölfirnis mit einem Liter Terpentinersatz mischt, zahlt für beides zusammen ungefähr 13 Euro, hat also einen Literpreis von rund 6,50 Euro statt 20 Euro.

.

Zitat:

@Mabi2610 schrieb am 15. Mai 2021 um 23:23:27 Uhr:

Owatrol kann auch auf blankem Blech angewendet werden

Nein, auf blankem Blech ist Owatrol komplett sinnlos.

@ Tazio: Deine Vorgehensweise ist aber auch nicht optimal, die Falze vom Schweller liegen genau zwischen den Rädern, Spritzwasser bei nasser Straße arbeitet da schon ganz gut. Zumall ist dieser Stelle oft miteinander verschweißt, da meckert ganz schnell der HU-Mann.

Zitat:

@Knergy schrieb am 17. Mai 2021 um 08:53:33 Uhr:

Deine Vorgehensweise ist aber auch nicht optimal, die Falze vom Schweller liegen genau zwischen den Rädern, Spritzwasser bei nasser Straße arbeitet da schon ganz gut.

Mein Beitrag war eine Antwort auf folgende Frage:

Zitat:

@Rohr1 schrieb am 15. Mai 2021 um 02:28:10 Uhr:

Falls der Rost schon etwas hoch zwischen die Bleche gewandert ist, wie kommt man da hin ?

Es geht also um den Bereich innen, zwischen den Blechen. Wenn man den Falz aufbiegt, Fett hineindrückt und den Falz dann wieder zusammenbiegt, hat Spritzwasser zwischen den Blechen nahezu keine Angriffsfläche. Insofern ist das eine optimale Methode, um den Falz innen zu schützen.

Zitat:

@Knergy schrieb am 17. Mai 2021 um 08:53:33 Uhr:

Zumall ist dieser Stelle oft miteinander verschweißt, da meckert ganz schnell der HU-Mann.

Wieso und worüber sollte er meckern? Dass man den Falz vor Korrosion geschützt hat? Sicher nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen