ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Riss im Festglaselement

Riss im Festglaselement

Mercedes A-Klasse W176
Themenstarteram 15. Februar 2017 um 19:26

Hallo Leute,

ich habe kürzlich in dem Teil zwischen Frontscheibe und Panoramadach genau in der Mitte einen senkrechten durchgängigen Riss festgestellt (siehe Foto).

Eine mechanische Beschädigung wie Steinschlag, Abplatzungen etc sind nicht zu erkennen.

Nun habe ich mir in der MB-Werkstatt ein Angebot machen lassen.

Die notwendigen Teile sind:

A 176 780 0300 - RS DECKEL

A 176 780 0022 - DECKEL SHD

Teilekosten: 358,59

Einbau: 208,05

MwSt: 107,66 insgesamt 674,30€

Kulanz oder Garantie wird wegen BJ 2012 nicht mehr übernommen.

Das kommt mir für dieses Plastikteil sehr viel vor.

Weiß jemand, wie es unter dem Teil aussieht bzw. ob ich das wirklich wechseln lassen muss oder ob das Dach trotzdem noch dicht ist und ich den Riss als optischen Mangel hinnehmen kann.

Wenn jemand eine Montageanleitung hätte wäre mir auch sehr geholfen.

Vielen Dank

Thomas

Riss-im-festglaselement
Ähnliche Themen
38 Antworten

Wäre das nicht ein Fall für deine Teikasko (Glasschaden)?

Grüße

Themenstarteram 15. Februar 2017 um 19:33

Ist zwar nicht die Frontscheibe, aber gute Idee, muss ich glatt mal nachfragen.

Danke

Mein RL ist auch keine Frontscheibe, wurde aber ersetzt ;)

Grüße

Wie passiert denn sowas?

Eventuell sind Spannungen entstanden da nicht sachgemäß eingebaut?

Krass, würde ich erstmal abkleben, wer weiß, was da an Feuchtigkeit reinkriecht... in den sauren Apfel würde ich auch beißen, also auf jeden Fall machen lassen.

Ist ein Glaselement welches geklebt ist. Wird mit Schneidedraht entfernt und einem Saugheber angehoben. Anschließend wird neuer Kleber auf den Schiebedachrahmen aufgetragen und das neue Glaselement eingesetzt.

Themenstarteram 15. Februar 2017 um 21:39

Zitat:

@alcazar01 schrieb am 15. Februar 2017 um 19:45:32 Uhr:

Krass, würde ich erstmal abkleben, wer weiß, was da an Feuchtigkeit reinkriecht... in den sauren Apfel würde ich auch beißen, also auf jeden Fall machen lassen.

Laut Mercedes ist es nicht unbedingt notwendig:

"Die Reparatur ist nicht sofort erforderlich aber es könnte sich zwischen Glaselement und Dachhaut eine gewisse Verschmutzung bilden sowie auch Regenwasser ansammeln"

Wenn aber das Teil wirklich geklebt ist, dann muss es ja ein Spannungsriss sein und dann sollte auch Mercedes den Schaden zahlen. Allerdings bisher die Aussage, daß sie es nicht tun.

Wie also weitermachen?

Und warum stehen auf dem Angebot 2 Teile drauf?

Selber machen geht wohl eher nicht, weil geklebt.

Knappe 700 Euro sind mir aber auch zu teuer.

Themenstarteram 15. Februar 2017 um 21:43

Zitat:

@C55-AMG schrieb am 15. Februar 2017 um 19:35:34 Uhr:

Mein RL ist auch keine Frontscheibe, wurde aber ersetzt ;)

Grüße

Hallo, Was ist RL??

Zitat:

@t.boerner schrieb am 15. Februar 2017 um 21:43:17 Uhr:

Zitat:

@C55-AMG schrieb am 15. Februar 2017 um 19:35:34 Uhr:

Mein RL ist auch keine Frontscheibe, wurde aber ersetzt ;)

Grüße

Hallo, Was ist RL??

Rücklicht vielleicht?

Zitat:

@t.boerner schrieb am 15. Februar 2017 um 21:39:46 Uhr:

Zitat:

@alcazar01 schrieb am 15. Februar 2017 um 19:45:32 Uhr:

Krass, würde ich erstmal abkleben, wer weiß, was da an Feuchtigkeit reinkriecht... in den sauren Apfel würde ich auch beißen, also auf jeden Fall machen lassen.

Und warum stehen auf dem Angebot 2 Teile drauf?

Selber machen geht wohl eher nicht, weil geklebt.

Knappe 700 Euro sind mir aber auch zu teuer.

Einmal der Reparatursatz und einmal der Deckel.

Zitat:

@t.boerner schrieb am 15. Februar 2017 um 21:43:17 Uhr:

Zitat:

@C55-AMG schrieb am 15. Februar 2017 um 19:35:34 Uhr:

Mein RL ist auch keine Frontscheibe, wurde aber ersetzt ;)

Grüße

Hallo, Was ist RL??

RL=Rückleuchte ;)

Grüße

 

Hallo zusammen,

ich habe an meinem W176 das gleiche Problem. Siehe Fotos. Er kann also schon länger da sein. Der MB-Servicetechniker geht von Steinschlag aus, obwohl keine Einschlagstelle zu finden ist. Eigentlich sollte es ja eine kreisrunde Abplatzen geben.

Der KV beruft sich auf 733€. Und die VHV-Versicherung will den Schaden nicht über die TK abrechnen. Es gibt wohl ein "Handbuch für Versicherungen", da steht drin was Versicherungen so bezahlen. Und diesen Schaden halt nicht, das wäre bei allen gleich.

Hatte jemand auch schon mal den Kampf mit der Versicherung? Mit welchen Argumenten kann ich noch kommen das die den Schaden übernehmen?

Hat sich jemand schon mal mit MB gestritten und durchgesetzt, das es ein Spannungsschaden ist und MB die Kosten übernimmt?

Bin für jeden Tipp dankbar.

Gruß, Jochen

Dsc00290
Deine Antwort
Ähnliche Themen