ForumW176
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Riss / Abdeckung Kombiinstrument

Riss / Abdeckung Kombiinstrument

Themenstarteram 5. Juni 2018 um 13:09

Hallo,

 

seit ungefähr 2-3 Wochen habe ich einen Riss in der Abdeckung/Scheibe des Kombiinstruments. Anfangs nur wenige mm groß, dachte ich noch, es sei ein Haar. Erst als es nach und nach größer wurde und ich es wegwischen wollte, merkte ich, dass es ein Riss ist.

Ich habe das Ding noch nicht einmal berührt.

 

Vor 3 Wochen war der Wagen in der Werkstatt wegen des Rückrufs der Lenksäule.

Gestern war ich beim Freundlichen und habe gefragt, ob es bei der Reparatur passiert sein kann. Er verneint. Unmöglich.

 

Problem ist nur, der Riss wird nach und nach selbstständig größer und in guten 6 Wochen geht der Leasingwagen zurück. Ich habe nun Angst, dass mir das berechnet wird. Laut Händler nur im Komplettaustausch für 550€! :eek:

 

Frage: gibt es irgendwelche Möglichkeiten, die Scheibe zu tauschen ohne gleich die ganze Einheit kaufen zu müssen? Hat jemand Erfahrungen in dieser Richtung bei der Leasing-Rückgabe?

 

Danke im voraus und viele Grüße!

Gitarrero

IMG_20180605_074837.jpg
Ähnliche Themen
28 Antworten

Ich habe ein Gehäuse von meinem A45 AMG zu verkaufen. Falls du interessiert bist kannst du mir ja eine PN schreiben.

Scheibe gibt es nicht einzeln.Die ist mit dem Gehäuse verschweißt

Und das Gehäuse gibt es nur zusammen mit dem KI.

Themenstarteram 6. Juni 2018 um 23:28

Hallo zusammen!

 

Vielen Dank für die schnellen Antworten und sorry für meine späte. Ging nicht eher.

 

Tja, das habe ich leider schon fast befürchtet. Wirklich sehr, sehr ärgerlich für den Verbraucher, gut für Mercedes bzw. die Werkstätten.

Ich frage mich allerdings, wie die Scheibe nach 4 Jahren plötzlich von selbst reißen kann.

Ich vermute doch einen Fehler bei der Reparatur der Lenksäule, nur kann ich es nicht nachweisen.

 

Ich bin nun sehr gespannt, wie dieser Punkt bei der Leasing-Rückgabe zu Buche schlagen wird.

 

Viele Grüße

Gitarrero

Guten Abend!

Meine Scheibe ist ebefalls gerissen und auch bei mir ist es erst nach der Rückrufaktion bezüglich Lenksäule aufgefallen.

Was ist bei Ihnen aus der Geschichte geworden?

Zitat:

@gitarrero2 schrieb am 5. Juni 2018 um 13:09:15 Uhr:

Hallo,

seit ungefähr 2-3 Wochen habe ich einen Riss in der Abdeckung/Scheibe des Kombiinstruments. Anfangs nur wenige mm groß, dachte ich noch, es sei ein Haar. Erst als es nach und nach größer wurde und ich es wegwischen wollte, merkte ich, dass es ein Riss ist.

Ich habe das Ding noch nicht einmal berührt.

Vor 3 Wochen war der Wagen in der Werkstatt wegen des Rückrufs der Lenksäule.

Gestern war ich beim Freundlichen und habe gefragt, ob es bei der Reparatur passiert sein kann. Er verneint. Unmöglich.

Problem ist nur, der Riss wird nach und nach selbstständig größer und in guten 6 Wochen geht der Leasingwagen zurück. Ich habe nun Angst, dass mir das berechnet wird. Laut Händler nur im Komplettaustausch für 550€! :eek:

Frage: gibt es irgendwelche Möglichkeiten, die Scheibe zu tauschen ohne gleich die ganze Einheit kaufen zu müssen? Hat jemand Erfahrungen in dieser Richtung bei der Leasing-Rückgabe?

Danke im voraus und viele Grüße!

Gitarrero

Danke für das Bild... bei mir ist der Riss original an der gleichen Stelle

Themenstarteram 8. Juli 2018 um 11:38

Hi Zabbelseb,

 

ich habe vor 2,5 Wochen direkt Mercedes angeschrieben und das Problem geschildert. Vor 1,5 Wochen bekam ich die Antwort, dass man die Anschrift meines betreuenden Partners benötigt, um es weiter bearbeiten zu können.

Seit dem nichts mehr gehört.

Meine Uhr tickt, da die Leasing-Rückgabe in gut zwei Wochen ist. Ich hoffe, es tut sich noch etwas.

 

Falls sich deine Werkstatt auch quer stellt, kann ich auch nur raten, dich an den Support zu wenden. Je mehr Kunden darauf aufmerksam machen, desto eher könnte man etwas erreichen. Hoffe ich...

Naja, aber ein Massenproblem kann‘s ja nicht sein. Kann bei mir nach der Rückrufaktion nicht‘s entdecken. Das heißt aber nicht, dass das durch Unachtsamkeit nicht entstanden seien kann. Hab mal gelesen, dass es da zwei Maßnahmen gibt. Kann es sein, dass bei Erdung an der Lenksäule das KI entfernt werden muss!? Vielleicht wurden dann die Schrauben zu fest angezogen und es sind Spannungen entstanden. Hoffe für euch, dass es ne Lösung gibt, von allein reißt ja sowas nicht.

KI muss nicht entfernt werden.

Zitat:

@shadow2209 schrieb am 8. Juli 2018 um 13:05:38 Uhr:

KI muss nicht entfernt werden.

Hab ich mir fast gedacht. Da kann ich dann auch verstehen, dass MB das in Frage stellt. Aber ein komisches Schadensbild ist es.

Themenstarteram 9. Juli 2018 um 12:52

Nur die Werkstatt stellt es in Frage. Ist ja an sich auch okay, wenn sie daran rein nichts gemacht haben. Nur kann ich es ja nicht beurteilen und Fragen kostet ja nichts. Es ist nur sehr auffällig, dass es nach 4 Jahren direkt nach dem Rückruf auftritt.

MB hat sich entschuldigt und es ist noch in Klärung. Ich hoffe, diese Woche mehr zu erfahren.

Nur zur Info,

mein Kulanzantrag zur Reparatur der Scheibe respektive des KI ist leider abgelehnt worden.

Ich muss mich jetzt wohl auch direkt an den Support von MB wenden.

Schon was gehört?

Themenstarteram 11. Juli 2018 um 12:27

Hast du ihn bei der Werkstatt eingereicht?

Ich habe heute mit MB telefoniert. Antrag ist noch nicht angelehnt. Es heißt, man setzt sich diese Woche mit mir in Verbindung um alles Weitere zu besprechen. Was das genau ist, wußte der Support nicht. Es war zumindest keine Ablehnung notiert. Mal sehen!

Ich habe noch ein Gehäuse zuhause falls Interesse besteht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. A-Klasse & Vaneo
  6. W176
  7. Riss / Abdeckung Kombiinstrument