• Online: 3.579

Mercedes A-Klasse W176 180 CDI Test

23.01.2015 11:50    |   Bericht erstellt von Auto_Motiv

Testfahrzeug Mercedes A-Klasse W176 180 CDI
Leistung 109 PS / 80 Kw
Hubraum 1796
HSN 1313
TSN DVA
Aufbauart Schrägheck
Getriebeart Automatikschaltung
Nutzungssituation
Testdauer ein Wochenende
Gesamtnote von Auto_Motiv 4.0 von 5
weitere Tests zu Mercedes A-Klasse W176 anzeigen Gesamtwertung Mercedes A-Klasse W176 (2012 - 2018) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

 

Galerie

Karosserie

3.0 von 5

Die A-Klasse ist der kleinste Mercedes ; das sieht & spürt man auch. Die Designsprache zeichnet sich durch glatte und runde Formen aus, welche sich vom Stern-Emblem am Heck bis zur Spitze der Motorhaube erstrecken. Die tief eingebetteten Front-Scheinwerfer in Verbindung mit den großen Lufteinlässen runden den Außeneindruck ab.

 

Unter dem dynamischen Design leidet vor allem die Übersichtlichkeit nach hinten durch die Heckscheibe. Auch der Schulterblick gestaltet sich bedingt durch die Karosserieform als wenig effizient.

 

Der Einstieg in den Fond des Fahrzeugs ist klassentypisch unangenehm. Besonders Große Personen müssen Flexibilität beweisen. Alsbald der Einstieg geglückt, ist wird man von bequemen Teilledersitzen belohnt.

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + stylisch-junges Design
  • + emotionale Karosserieform
  • + geringer Cw-Wert
  • - schlechte Übersichtlichkeit nach hinten
  • - wenig komfortabler Einstieg in den Fond
  • - kleiner Kofferraum

Antrieb

4.0 von 5

Das 7-Gang Automatikgetriebe schaltet ruhig und souverän. Ungerechtfertigt hohe Drehzahlen vermeidet das gut abgestufte Getriebe tadellos. Hoher Fahrkomfort ist dank der für Mercedes typisch exzellenten Getriebequalität auch im kleinsten Stern vorhanden.

 

Die 108 PS des 180er CDI Motors bilden in Verbindung mit dem Automatikgetriebe eine Kombination, welche auch sportlichen Ansprüchen gerecht wird. Die Beschleunigung reicht für kurvige Berg- und Überlandstraßen jedenfalls aus. Ruft man per kickdown die volle Kraftentfaltung ab, meldet sich sich der Turbodiesel mit souveräner Durchzugsstärke.

 

Der Verbrauch liegt bei dynamischer Fahrweise bei knapp 6 Litern Diesel. Ein angemessener Wert.

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + effizienter Turbodiesel
  • + komfortable Getriebeabstimmung
  • + angenehm ruhige Geräuschkulisse
  • - Gänge lassen sich trotz manuellem Modus nicht ausdrehen

Fahrdynamik

3.5 von 5

Durch den tiefen Schwerpunkt des Wagens sind hohe Kurvengeschwindigkeiten problemlos möglich. Der Grip in den Kurven ist mit der Redewendung "wie auf Schienen" zu umschreiben.

 

Das Fahrwerk vermittelt stets ein entspanntes und sicheres Fahrgefühl. Unebenheiten und Bodenwellen werden von den Stoßdämpfern souverän geschluckt.

 

Das Ansprechverhalten der Lenkung bildet sich aus genau der richtigen Mischung zwischen sportlicher Straffheit und entspannter Leichtgängigkeit. Ein Mercedes typisches Qualitätsmerkmal wurde auch beim kleinsten Benz souverän umgesetzt.

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + sehr ausgeglichenes Fahrgefühl
  • + hohe Kurvengeschwigkeiten möglich
  • + ESP & ABS greifen nicht zu früh ein
  • - Bremsen könnten einen Tick schärfer sein

Komfort

4.0 von 5

Die bequemen serienmäßigen Teilledersitze schmeicheln dem Fahrer und etwaigen Insassen. Der Seitenhalt ist unerwartet gut. Besonders die weichen Lederkopfstützen erhöhen den Sitzkomfort.

 

Das zentral über die Mittelkonsole aufragende Display wurde aus mehreren Gründen als das größte Manko an dem Fahrzeug empfunden. Die Montage des Displays wirkt billig und so gar nicht solide. Desweiteren ist die Auflösung mit 277x124 Pixeln absolut miserabel und gar nicht zeitgemäß.

Darüberhinaus ist die Menüführung des Mercedes Bordcomputer Systems veraltet und wenig intuitiv.

 

Das Display lässt sich auch nicht versenken oder umlegen - es bleibt selbst in ausgeschaltetem Zustand - starr über der Mittelkonsole schweben. Eine Option zur Versenkung wäre wünschenswert gewesen.

Testkriterien
Federung (komfortabel): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + bequeme Teilledersitze
  • + hochwerige Knöpfe mit guter Bedienbarkeit
  • + kraftvolle Klimaautomatik
  • + logische Anordnung der Bedienelemente
  • - verbesserungswürdige Displayauflösung
  • - veraltete Bordcomputer Menüführung

Emotion

4.5 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + durchdachtes & emotionales Gesamtkonzept
  • - Mercedes typische Aufpreispolitik

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Die A-Klasse führt die Produktpalette von Mercedes-Benz von unten heraus an. Steht jedoch in vielerlei Hinsicht den größeren Fabrikaten in Nichts nach. Es ist ein Kompaktwagen, der von Jedermann gefahren werden kann. Er erfüllt die Ansprüche eines Rentners gleichauf mit denen eines Führerscheinneulinges.

 

Genauso vielfältig wie sein Kundensegment ist auch das Temperament des Kleinen. Für eine rasante Kurvenjagd auf Freilandstraßen ist er gleichfalls - wie für entspannten cruisen auf der Autobahn, zu haben.

 

Die dynamische Karosserie in Verbindung mit dem gelungenem Interior-Design sichert der A-Klasse sicherlich eine breite und zufriedene Anhängerschaft.

Gesamtwertung: 4.0 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.0 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
3 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0