ForumPolo 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. Reparaturen an VW Polo Fox (86c) Baujahr 86 - Teil 2

Reparaturen an VW Polo Fox (86c) Baujahr 86 - Teil 2

VW Polo 2 (86C)
Themenstarteram 10. Dezember 2011 um 11:31

Hallo liebe Polo- und VW-Freunde,

wir waren gerade noch einmal mit unserem VW Polo Fox 86c bei einer freien Werkstatt die einen TÜV-Vorabcheck durchgeführt haben. Bereits vor einigen Monaten waren wir mit unserem Foxy bei einer anderen Werkstatt (siehe http://www.motor-talk.de/.../...-polo-fox-86c-baujahr-86-t3349925.html), haben uns jedoch jetzt auch nochmal eine zweite Meinung eingeholt da der gute im Januar 2012 zum TÜV muss.

Folgende Probleme wurden festgestellt:

- Handbremse hinten rechts keine Wirkung mehr, selbst wenn das Bremsseil wohl händisch gezogen wird scheint nichts zu passieren (hinten links geht es noch)

- Je nach Zustand der Bremsscheiben hinten müssten diese ggf. auch ausgetauscht werden da diese wohl aber nicht so einfach wie vorne zugänglich sind, wurde hier bisher nur spekuliert

- Bremsen vorne sind schon komplett abgenutzt, Zitat: "Metall auf Metall"

- Bremsschläuche vorne sind porös

- Die Pumpe für die Waschanlage scheint defekt zu sein, vorne gehts noch, hinten allerdings nicht mehr (Ist das wirklich ein für den TÜV relevantes Problem?)

- Weiterhin sollen irgendwelche Leitungen "entrostet" werden, waren auch vorne, ich glaube es hatte auch hier mit den Bremsen zu tun

- Auspuffrohr unter dem Auto ist locker, muss neu befestigt werden

In Summe wurde uns die Problembehebung für insgesamt 350,00 EURO angeboten. Je nach Zustand der Bremsscheiben hinten, kämen nochmal 140,00 EURO dazu oder es bleibt bei den 350,00 EURO.

Ansonsten soll alles soweit Okay sein, auf meine Frage hin was wäre wenn der TÜV sonst noch etwas finden würde, bekam ich die Antwort: "Der TÜV findet nur das was wir auch finden!". ;-) Positiv stimmen würde es mich ja.

Die 350,00 EURO alleine wären es mir auf jeden Fall wert, wenn die Bremsen noch dazu kommen und wir dann bei knapp 500,00 EURO sind + TÜV Kosten, dann stellt sich die Frage was tun...

Was meint ihr? Lohnt sich die Investition in den Fox?

Ansonsten, falls jemand Interesse an dem guten Stück hat einfach mal per PN melden. :P

Ähnliche Themen
14 Antworten

und wo ist das problem ? 350 oken und 2 jahre ruhe was will man mehr ???

du hast hinten keine scheiben !

Für die leutz müsstest Du mehr fakten angeben Ps, Motorzustand, Verbrauch .

Wenn nicht gerade die ganze Halterung wackelt würd ich die die Schellen überprüfen aber dennoch Schutzgar punktschweisen an den überlappungen , aber vorsicht nicht das Du zu viel Saft drauf gibts und da Löcher reinmachst am besten an einer Stelle testen wos nicht relevant ist (z.b am Ende d. Auspuffs. Mein Auspuff "rutscht"gern i.d Schelle, und kreig den auch nicht fest werd dann wenns soweit ist das so wie beschrieben machen.

Wenn Deine Waschanlage nicht gehen sollte was ich nicht glaube hat der Tüvschon ein Auge drauf denn ohne sicht , udn das hast bei Regen schnelle durch vorbeifahrede Autos die Schmutz hochschleudern bei denen Du ohne Wischwasser nur miit den Wischblättern nichts ausrichten kannst ! Aber ich denke mal Deine Düsen sind verstopft oder die Schläuche durch oder gar ab zuden je 2 Düsen . Einfach mal mit einer DÜNNEN Nähnadel (es sollte keine SIcherheitsnadel sein die sind def. zu Dick) die Düsen anchecken , besser wäre natürlich Druckluft oder eben nötigenfalls beides . Einen Motor für die Anlage aufm Schrotti zu kriegen dürfte aber auch kein Prob sein, falls es denn überhaupt der Motor is und nich nur ne Sicherung ein kabel oder Kontakt is.

 

Gruß maz4

Themenstarteram 10. Dezember 2011 um 12:17

Zitat:

Original geschrieben von goliath_09

und wo ist das problem ? 350 oken und 2 jahre ruhe was will man mehr ???

du hast hinten keine scheiben !

Keine Ahnung mit den Scheiben, bin dann doch nicht so der Auto-Kenner. ;-)

Auf jeden Fall hieß es, nur noch einseitige Bremskraftwirkung bei Handbremse... wie die Bremse an sich aussieht kann er erst sagen wenn man es hinten öffnen würde, er meinte irgendwas von Plomben oder sowas. Vorne sah man auf jeden Fall die Scheiben, was befindet sich denn genau hinten? :P

Er meinte wie gesagt auch das es sein KANN aber nicht MUSS.

Leitungen "rosten" gern an den Stellen an denen die am Unterboden befestigt sind. Das ist aber meist nur der Rost der von den Halterungen übergeht die Leitugn selbst ist also eigentl gar nicht betroffen. zu sicherheit einfach mal v. d.Halterung Lösen und Schmirgeln . Das bild wird dan zwar nicht besser da der darauf befindliche Lacke meist wellig ist und Du so kein ordentlich Schleifergebnis hinbekommst , aber wenn Du merkst das der Rost wirklich überhaupt nicht aufhören will egal wie tief Du schleifst dann ist allerhöchste vorsicht engesagt! . Eine Löchrige Leitung kann Fatale folgen für Leib und Leben von Di und Deinen Mitmenschen haben, von den Kapitalen schaden mal ganz abgesehn. Empfehlen kann ich Dir da nur falls der TüV da nicht lockerlassen will das Du bei wirkliche leichtem Flugrost und keinem ansehlichem ergebnis die Sache zu Lackieren u.z. i.d der Farbe i.d die auch vorher war .Ich hatte Glück u.d der Meister hat den willen gesehen beim anschleifen und eingesehen das es sich um Übergansrost der Halterung gehandelt hatte.

Gruß maz4

Themenstarteram 10. Dezember 2011 um 12:20

Zitat:

Original geschrieben von maz4

Für die leutz müsstest Du mehr fakten angeben Ps, Motorzustand, Verbrauch .

Wenn nicht gerade die ganze Halterung wackelt würd ich die die Schellen überprüfen aber dennoch Schutzgar punktschweisen an den überlappungen , aber vorsicht nicht das Du zu viel Saft drauf gibts und da Löcher reinmachst am besten an einer Stelle testen wos nicht relevant ist (z.b am Ende d. Auspuffs. Mein Auspuff "rutscht"gern i.d Schelle, und kreig den auch nicht fest werd dann wenns soweit ist das so wie beschrieben machen.

Wenn Deine Waschanlage nicht gehen sollte was ich nicht glaube hat der Tüvschon ein Auge drauf denn ohne sicht , udn das hast bei Regen schnelle durch vorbeifahrede Autos die Schmutz hochschleudern bei denen Du ohne Wischwasser nur miit den Wischblättern nichts ausrichten kannst ! Aber ich denke mal Deine Düsen sind verstopft oder die Schläuche durch oder gar ab zuden je 2 Düsen . Einfach mal mit einer DÜNNEN Nähnadel (es sollte keine SIcherheitsnadel sein die sind def. zu Dick) die Düsen anchecken , besser wäre natürlich Druckluft oder eben nötigenfalls beides . Einen Motor für die Anlage aufm Schrotti zu kriegen dürfte aber auch kein Prob sein, falls es denn überhaupt der Motor is und nich nur ne Sicherung ein kabel oder Kontakt is.

Leutungen "rosten" gern an den Stellen an denen die am Unterboden befestigt sind. Das ist aber meist nur der Rost der von den Halterungen übergeht die Leitugn selbst ist also eigentl gar nicht betroffen. zu sicherheit einfach mal v. d.Halterung Lösen und Schmirgeln . Das bild wird dan zwar nicht besser da der darauf befindliche Lacke meist wellig ist und Du so kein ordentlich Schleifergebnis hinbekommst , aber wenn Du merkst das der Rost wirklich überhupt nicht aufhören will egal wie teif Du schleifst dann ist allerhöchste vorsicht engesagt! . Eine Löchrige Leitung kann Fatale folgen für Leib und Leben von Di und Deinen Mitmenschen haben, von den Kapitalen schaden mal ganz abgesehn. Empfehlen kann ich Dir da nur falls der TüV da nicht lockerlassen will das Du bei wirkliche leichtem Flugrost und keinem ansehlichem ergebnis die Sache zu Lackieren u.z. i.d der Farbe i.d die auch vorher war .Ich hatte Glück u.d der Meister hat den willen gesehen beim anschleifen und eingesehen das es sich um Übergansrost der Halterung gehandelt hatte.

Gruß maz4

Danke dir für deine Antwort!

Bezüglich der Waschanlage: Die Wischer selber gehen vorne und hinten tadellos, auch vorne geht die Spritze einwandfrei (nur rechts kommt etwas wenig raus) den Trick mit der Stecknadel hab ich schon probiert.

Hinten kommt erst gar kein Wasser an. Ich denke auch das entweder der Schlauch gebrochen ist irgendwo oder es tatsächlich an der Pumpe liegt. Er meinte irgendetwas von einem Schalter der nicht mehr richtig funktionieren würde an der Pumpe selber die wohl entscheidet ob hinten oder vorne?!

Zitat:

Original geschrieben von cham_eleon

Zitat:

Original geschrieben von maz4

Für die leutz mü...... um Übergansrost der Halterung gehandelt hatte.

Gruß maz4

Danke dir für....

das geleiche Prob hab ich auch, aber die Lösung hab ich Leider auch nicht, mein selbermacherbuch ist mal wieder "unterwegs". Aber ich kenn nur den Schalter am Lenkrad der entgegngesetzt zur vorderen bedienung betätigt werden muss . Aber was es letzlich is , warten wir ab sicher wissen hier im Forum mehr leute über die Sache bescheid, ansonsten halt immer wieder den Thread pushen ;-)

Gruß maz4

Zitat:

Original geschrieben von cham_eleon

Zitat:

Original geschrieben von goliath_09

und wo ist das problem ? 350 oken und 2 jahre ruhe was will man mehr ???

du hast hinten keine scheiben !

Keine Ahnung mit den Scheiben, bin dann doch nicht so der Auto-Kenner. ;-)

Auf jeden Fall hieß es, nur noch einseitige Bremskraftwirkung bei Handbremse... wie die Bremse an sich aussieht kann er erst sagen wenn man es hinten öffnen würde, er meinte irgendwas von Plomben oder sowas. Vorne sah man auf jeden Fall die Scheiben, was befindet sich denn genau hinten? :P

Er meinte wie gesagt auch das es sein KANN aber nicht MUSS.

Hinten sind Trommelbremsen, das Seil kann schon mal reisen kriegste vom rost her vieleicht auch gar nicht mehr bewegt und Du denkts es sei nicht das Seil . Hatte das auch bei starkem zug aber hatte ich das Seil dann aber in der Hand. Wenns den das Seil ist ist es auch kein problem Du kriegst es auf jeden fall bei Auto Tipp ziemlich günstig (ich denk es ware so um die 6-7 € ) aber mach Dir auf jeden Fall ein Foto von der Aufhängung . Ich sags nur ich hatte ca ne halbe Stunde gebraucht um wieder klar zu sehen wie das Teil eigentlich einghängt war in de Fahrzeugmitte !!! Ebenfalls solltes Du Dir ein genaues Bild übe die aufhängung i.d schon beim öffnen machen Trommelbremse machen ist vieleicht etwas gefummel das Teil einzuhaengen aber wenn Du weist wies vorher drinn war den meist ist ja noch der Bautenzugrest mit der Plombe drinn , dürfte das auch kein problem mehr sein.

Themenstarteram 10. Dezember 2011 um 12:34

Zitat:

Original geschrieben von maz4

Zitat:

Original geschrieben von cham_eleon

 

Keine Ahnung mit den Scheiben, bin dann doch nicht so der Auto-Kenner. ;-)

Auf jeden Fall hieß es, nur noch einseitige Bremskraftwirkung bei Handbremse... wie die Bremse an sich aussieht kann er erst sagen wenn man es hinten öffnen würde, er meinte irgendwas von Plomben oder sowas. Vorne sah man auf jeden Fall die Scheiben, was befindet sich denn genau hinten? :P

Er meinte wie gesagt auch das es sein KANN aber nicht MUSS.

Hinten sind Trommelbremsen, das Seil kann schon mal reisen kriegste vom rost her vieleicht auch gar nicht mehr bewegt und Du denkts es sei nicht das Seil . Hatte das auch bei starkem zug aber hatte ich das Seil dann aber in der Hand. Wenns den das Seil ist ist es auch kein problem Du kriegst es auf jeden fall bei Auto Tipp ziemlich günstig (ich denk es ware so um die 6-7 € ) aber mach Dir auf jeden Fall ein Foto von der Aufhängung . Ich sags nur ich hatte ca ne halbe Stunde gebraucht um wieder klar zu sehen wie das Teil eigentlich einghängt war in de Fahrzeugmitte !!! Ebenfalls solltes Du Dir ein genaues Bild übe die aufhängung i.d Trommelbremse machen ist vieleicht etwas gefummel das Teil einzuhaengen aber wenn Du weist wies vorher drinn war den meist ist ja noch der Bautenzugrest mit der Plombe drinn , dürfte das auch kein problem mehr sein.

Das geht ja richtig ab hier heute! ;-)

Also er meinte, er denkt das Problem löst sich irgendwie durch Austausch des Seils an sich. Es könnte jedoch sein das es doch auch an den (jetzt weiß ich es ja) Trommelbremsen hinten liegt und die auch mit ausgetauscht werden müssen, der Aufpreis wurde dann mit 140€ beziffert für beide Seiten hinten nur stellt sich das erst dann raus wenn er das mit dem Seil gefixt hat, daher ist das aktuell noch eine Unbekannte.

Zitat:

Original geschrieben von cham_eleon

Zitat:

Original geschrieben von maz4

 

Hinten sind Trommelbremse...er Plombe drinn , dürfte das auch kein problem mehr sein.

Das geht ja richtig ab hier heute! ;-)

Also er meinte, er denkt das Problem löst sich irgendwie durch Austausch des Seils an sich. Es könnte jedoch sein das es doch auch an den (jetzt weiß ich es ja) Trommelbremsen hinten liegt und die auch mit ausgetauscht werden müssen, der Aufpreis wurde dann mit 140€ beziffert für beide Seiten hinten nur stellt sich das erst dann raus wenn er das mit dem Seil gefixt hat, daher ist das aktuell noch eine Unbekannte.

Scheint ja ein guter zu sein :o, dann viel Spaß udn erfolg es zahlt sich auf jeden aus, Sachen selber zu machen.

Gruß maz4

Mit selber machen kommste mindestens die hälfte billiger weg. Ausserdem sind das an sich keine großen Sachen... sowas muss nunmal irgentwann angepackt werden. Wenn du willst dass deine Bremsen unendlich alt werden halt den Fuß raus ^^. Ich würds selbst angehen selbst wenn vlt. nicht viele erfahrungen hast, wir helfen dir !;)  Und wenn dich der "FOX" stört, bau ausstattung rein ! Innenraumteile kosten nicht die Welt, machste halt n CL draus oder sonstwas :D blo´ß für nen 2er Polo lohnt sich diese kinkerlitzchen Reparatur allemale wenn die karosse mitmacht.

Zitat:

Original geschrieben von polo bastian

Mit selber machen kommste mindestens die hälfte billiger weg. Ausserdem sind das an sich keine großen Sachen... sowas muss nunmal irgentwann angepackt werden. Wenn du willst dass deine Bremsen unendlich alt werden halt den Fuß raus ^^. Ich würds selbst angehen selbst wenn vlt. nicht viele erfahrungen hast, wir helfen dir !;)  Und wenn dich der "FOX" stört, bau ausstattung rein ! Innenraumteile kosten nicht die Welt, machste halt n CL draus oder sonstwas :D blo´ß für nen 2er Polo lohnt sich diese kinkerlitzchen Reparatur allemale wenn die karosse mitmacht.

wenn man es nicht kann sollte man es lieber machen lassen gibt genug möchtegernschrauber .

und machen lassen ist keine schande

Ok, bei den bremsen würde ich mir jemanden dabei holen mit Ahnung von der materie, grade weil ja auch entlüftet werden muss und die Trommelbremse an der HA ist ja auch kein Kindergeburtstag, die anderen sachen sind doch halb so wild, bei der Scheibenwaschanlage müsste man bloß mal forschen ob das der Schlauch ist, der Schalter oder die Pumpe... In "Do it yourself" Werkstätten gibts ja auch schonmal leute mit ahnung und allein ist man da ja auch nicht. 

Themenstarteram 12. Dezember 2011 um 10:58

Zitat:

Original geschrieben von polo bastian

Ok, bei den bremsen würde ich mir jemanden dabei holen mit Ahnung von der materie, grade weil ja auch entlüftet werden muss und die Trommelbremse an der HA ist ja auch kein Kindergeburtstag, die anderen sachen sind doch halb so wild, bei der Scheibenwaschanlage müsste man bloß mal forschen ob das der Schlauch ist, der Schalter oder die Pumpe... In "Do it yourself" Werkstätten gibts ja auch schonmal leute mit ahnung und allein ist man da ja auch nicht. 

Das mit den Bremsen selber zu richten ist mir auf jeden Fall eine Nummer zu hoch, dafür fehlt mir die Bastelerfahrung. Ist mir einfach zu risikohaft da ich das Auto auch selber kaum fahre da will ich die Verantwortung lieber nicht in meinem Spielfeld haben. ;-)

Zitat:

Original geschrieben von cham_eleon

Zitat:

Original geschrieben von polo bastian

Ok, bei den bremsen würde ich mir jemanden dabei holen mit Ahnung von der materie, grade weil ja auch entlüftet werden muss und die Trommelbremse an der HA ist ja auch kein Kindergeburtstag, die anderen sachen sind doch halb so wild, bei der Scheibenwaschanlage müsste man bloß mal forschen ob das der Schlauch ist, der Schalter oder die Pumpe... In "Do it yourself" Werkstätten gibts ja auch schonmal leute mit ahnung und allein ist man da ja auch nicht. 

Das mit den Bremsen selber zu richten ist mir auf jeden Fall eine Nummer zu hoch, dafür fehlt mir die Bastelerfahrung. Ist mir einfach zu risikohaft da ich das Auto auch selber kaum fahre da will ich die Verantwortung lieber nicht in meinem Spielfeld haben. ;-)

Falsches Wort beim Thema Bremsanlage ;):p aber ja is schon richtig... vorallem wenn die Werkstatt was falsch macht kannste was geltend machen, wenn du aber was falsch machst haste Pech gehabt... 

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 1 & 2
  7. Reparaturen an VW Polo Fox (86c) Baujahr 86 - Teil 2