ForumSuperb 1 & 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 1 & 2
  7. Reifen vorne innen "abgeschliffen"?!?

Reifen vorne innen "abgeschliffen"?!?

Skoda Superb 2 (3T)
Themenstarteram 12. Oktober 2018 um 19:18

Ich habe heute Luftverlust im rechten Vorderreifen bemerkt. Auf der Bühne stellte sich dann raus, dass der Reifen auf der Innenseite so weit "runtergeschliffen" war, dass der Stahlgürtel durchgekommen war. Gleich beginnt auch an der linken Seite. Ich hatte sowas schonmal vor drei oder vier Jahren, es wurde eine komplette Vermessung durchgeführt, die aber kein Ergebnis gebracht hat. Ich werde nun kommende Woche erneut alles Vermessen lassen. Der Meister hat die Theorie, dass in bestimmten Fahrsituationen der untere Federteller evtl. am Rad schleift. Ich hatte auch Anfang dieses Jahres in zügig gefahrenen Rechtskurven mit engem Radius ein Schütteln in der Lenkung, daraufhin wurden die Antriebsweloengeleke getauscht.

Meine Frage an Euch: hat jemand solch einen Vorfall schonmal gehabt?

Skoda Superb Limo 2009 2.0TDI PD, Serien sportfahrwerk und 18er Themisto mit 225/40 18.

20181012-165343
Ähnliche Themen
20 Antworten

Hallo muelli1970,

ich hatte soeben das gleiche Problem an beiden Vorderrädern bei meinem Skoda Superb 2 Kombi 2.0tdi mit 103kW von 2013. Ich habe das Standardfahrwerk mit Pirelli Cinturato P7 225/45 R17 91W (Produziert in 49/14).

Ich hatte Glück, dass mir die Dinger nicht am Wochenende bei meiner Fahrt lang durch die Republik und zurück (1.300 km) um die Ohren geflogen sind.

Die Fachwerkstatt sagt, das Rad kann nirgends schleifen. Es müsse an den Reifen liegen. Der Verschleiß auf der Lauffläche ist top-gleichmäßig. Auch der Geradeauslauf war bis zuletzt top und ohne Vibrationen.

Da Du aber laut Deiner Beschreibung andere Reifen drauf hast, sollten eventuell alle Superb 2-Fahrer mal auf die Innenseite der Vorderräder schauen.

Bei ähnlichen Erscheinungen bitte hier mit Angabe der Reifenmarke und Größe ergänzen. Das kann schon lebensgefährlich sein, und wenn sich der Fehler häuft würde ich der Sache gerne nachgehen.

Img-20181016-173543
Img-20181016-175112

Post 1 und 2: Originalfelgen?

Themenstarteram 16. Oktober 2018 um 22:10

Original Themisto. Schon das zweite mal, 2016 mit Dunlop Sportmax und jetzt mit Maxxis pro. 225/40 ZR 18. Heute komplett vermessen, Spur und Sturz waren völlig ok.

Themenstarteram 16. Oktober 2018 um 22:18

...Von außen war nichts zu erkennen. Die Reifen haben 45-50.000km runter bei ziemlich gleichmäßiger, ruhiger Fahrweise. Das Profil in der Mitte und am jeweiligen Außenrand war definitiv noch nicht an der Verschleißgrenze. Naja, dann gibt's halt ab jetzt jedes zweite Jahr neue Sommerschlappen. Komischerweise habe ich dieses Problem mit den Winterdecken ( 205er ) nicht. Auch mit meinen Fahrzeugen vorher ist das nie passiert. Und meine Fahrweise hat sich nicht geändert.

Wenn Du Serie fährst, hol Dir von H&R die Platten mit ABE mit 10 bis 12 mm.

Hier der lange Bericht: http://www.h-r.com/bin/55571.pdf

Die Serienfelgen stehen beim Superb eh gefühlt im Motor. Der Abstand bei 225 zum Federbein vorne ist sowohl bei 17 wie bei 18 Zoll knapp, nein, zu knapp!. Ich fahre im Winter Original 17 Zoll mit 225 Reifen und Platte. 10 vorne 12 hinten. Tut nicht weh, bei den Bildern der Schäden wörtlich!

Zitat:

@GyversDicker schrieb am 16. Oktober 2018 um 21:17:16 Uhr:

Post 1 und 2: Originalfelgen?

Ja, es sind die Originalfelgen. Die Reifen waren an der Lauffläche absolut gleichmäßig abgefahren und noch deutlich über der "Abfahr-Markierung". Es geht mir auch nicht um die Reifen, sondern um die Gefahr, die von diesem Problem ausgeht. Ich war damit am letzten Wochenende noch 1.300 Km auf der Autobahn, und am Dienstag geht die Luft raus.

Ich hatte zwar schon mal einen Reifenplatzer vorne links bei 170 Km/Std. Aber das war ein A6 Quattro. Der war super beherrschbar. Wie das beim Fronttriebler-Superb ausgeht weiß ich nicht ???

Zitat:

@muelli1970 ... Naja, dann gibt's halt ab jetzt jedes zweite Jahr neue Sommerschlappen...

So einfach würde ich das dann doch nicht abtun. Die Gefahr ist dadurch zwar reduziert, aber nicht beseitigt. Da scheint mir die Lösung mit der Spurverbreiterung sinnvoller und auf Dauer billiger.

Meine alten Sommerreifen die auf den auto waren hatten das auch - muss ich um meine neuen reifen mich jetzt sorgen.

woran liegt das? was kann ich tun?

Wo ich das auto gekauft hab, sahen alle 4 reifen so aus. natürlich deutlich abgeschwächter aber ein klarer verschleiß an den oben sichtbaren stellen. Waren die Original 18".

jetzt hab ich die im Winter drauf. Im Sommer fahr ich jetzt andere 18" mit ähnlicher einpresstiefe....

Zitat:

@GyversDicker schrieb am 16. Oktober 2018 um 22:47:42 Uhr:

Wenn Du Serie fährst, hol Dir von H&R die Platten mit ABE mit 10 bis 12 mm.

Hier der lange Bericht: http://www.h-r.com/bin/55571.pdf

Die Serienfelgen stehen beim Superb eh gefühlt im Motor. Der Abstand bei 225 zum Federbein vorne ist sowohl bei 17 wie bei 18 Zoll knapp, nein, zu knapp!. Ich fahre im Winter Original 17 Zoll mit 225 Reifen und Platte. 10 vorne 12 hinten. Tut nicht weh, bei den Bildern der Schäden wörtlich!

Jetzt habe ich die Winterräder (205er) montiert. Im Frühjahr werde ich die neuen Reifen auf den Originalfelgen mit Spurverbreiterungsscheiben (10 mm) montieren.

Ich habe gerade mal nach "Spuren" geschaut. die unteren Federteller haben auf beiden Seiten auffällig "blanke" Stellen. Das Foto ist nicht sehr gut, aber ich hoffe ausreichend erkennbar.

Img-20181017-143404
Themenstarteram 17. Oktober 2018 um 17:47

Bei mir ist selbst mit der Lupe nichts zu finden. Nach genau solchen Spuren haben wir in der Werkstatt auch gesucht. Ich werde es mal nächstes Jahr mit Distanzscheiben versuchen.

Betrifft das bei euch nur va oder auch ha?

Themenstarteram 17. Oktober 2018 um 17:50

Zitat:

@JochenBW schrieb am 17. Oktober 2018 um 12:57:01 Uhr:

Zitat:

@GyversDicker schrieb am 16. Oktober 2018 um 22:47:42 Uhr:

Wenn Du Serie fährst, hol Dir von H&R die Platten mit ABE mit 10 bis 12 mm.

Hier der lange Bericht: http://www.h-r.com/bin/55571.pdf

Die Serienfelgen stehen beim Superb eh gefühlt im Motor. Der Abstand bei 225 zum Federbein vorne ist sowohl bei 17 wie bei 18 Zoll knapp, nein, zu knapp!. Ich fahre im Winter Original 17 Zoll mit 225 Reifen und Platte. 10 vorne 12 hinten. Tut nicht weh, bei den Bildern der Schäden wörtlich!

Jetzt habe ich die Winterräder (205er) montiert. Im Frühjahr werde ich die neuen Reifen auf den Originalfelgen mit Spurverbreiterungsscheiben (10 mm) montieren.

Danke Dir, ich denke mal, das werde ich machen.

Themenstarteram 17. Oktober 2018 um 17:54

Zitat:

@Blueshadow89 schrieb am 17. Oktober 2018 um 17:49:33 Uhr:

Betrifft das bei euch nur va oder auch ha?

Nur VA

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Skoda
  5. Superb
  6. Superb 1 & 2
  7. Reifen vorne innen "abgeschliffen"?!?