• Online: 3.748

Skoda Superb 2 (3T) 2.0 TDI Test nach 100000km, Gesamtfahrleistung 216000km

19.04.2016 11:05    |   Bericht erstellt von muelli1970

Testfahrzeug Skoda Superb 2 (3T) 2.0 TDI
Leistung 140 PS / 103 Kw
Hubraum 1968
HSN 8004
TSN AGG
Aufbauart Limousine
Kilometerstand 216000 km
Getriebeart Automatikschaltung
Erstzulassung 5/2009
Nutzungssituation Privatwagen
Testdauer mehr als ein Jahr
Gesamtnote von muelli1970 4.5 von 5
weitere Tests zu Skoda Superb 2 (3T) anzeigen Gesamtwertung Skoda Superb 2 (3T) (2008 - 2015) 4.0 von 5
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Einleitung

Habe den Skoda nun 100.000km gefahren, hier meine Erfahrungen:

1. Wartung - Ölwechsel alle 15.000km ( ca. 70EUR ), DSG alle 60.000km ( ca. 180EUR inkl. aller Filter ), Zahnriemen bei 150.000 ( knapp 330EUR inkl. WaPu ), in 2015 Klimaservice mit Neubefüllung ( ca. 80EUR ). Inspektion/ Durchsicht selbst kostet in meiner Werkstatt nichts und wird alle drei Monate gemacht.

2. Verschleiss - Bei 145.000 Bremsen hinten ( Scheiben&Beläge ), bei 180.000 Bremsen vorne ( dito ). Bei 196.000 Druckschalter Klima weggeplatzt, für knapp 100EUR ersetzt. Zur Zeit qualmt die Standheizung ( nachgerüstet ), das wird heute nachmittag in der Werkstatt gecheckt. Ansonsten geht immer mal eine Standlichtbirne hinten kaputt.

3. Verbrauch - je nach Fahrweise zwischen 5 und 6,5l. Im Anhängerbetrieb ( Kühlanhänger, Gesamtzugmasse ca. 1,8t, Autobahn und HH Stadtverkehr ) bis zu 14l. Kommt aber nur selten vor.

 

4. Subjektive Beurteilung:

Der Skoda ist mit dem 140PS PD Motor durchaus ausreichend motorisiert. Meine bisher erreichte Höchstgeschwindigkeit ( CAN Satellit ) lag bei 208km/h ), die Elastizität beim Überholen ist für die nominale Leistung absolut ok. Die Abweichung zwischen angezeigtem und tatsächlichen Verbrauch beträgt bis zu 20%, das halte ich für zu viel.

Das Platzangebot ist gigantisch, ich schätze die Twindoor mittlerweile sehr. Nachteil: wenn bei Regen die große Klappe geöffnet wird, tropft Wasser von der Tür in den Kofferaum.

Ich bin mit dem Superb extrem zufrieden, abgesehen von einigen Kleinigkeiten war außerhalb der regulären Wartung und Verschleißteilen nichts an Reparaturen, was mich aus der Fassung gebracht hat ( s.o. ).

Galerie

Karosserie

5.0 von 5

 

Testkriterien
Platzangebot vorn: eng geräumig
Platzangebot hinten: eng geräumig
Kofferraum: klein groß
Übersichtlichkeit: schlecht gut
Qualitätseindruck: minderwertig hochwertig
Fazit - Karosserie
  • + Verschleiss unter Durchschnitt meiner letzten Fahrzeuge
  • - Seitenwindanfällig

Antrieb

4.5 von 5

 

Testkriterien
Motorleistung: schwach stark
Durchzug: unelastisch elastisch
Drehfreude: zäh agil
Getriebe/Schaltverhalten: schlecht gut
Verbrauch: durstig effizient
Reichweite: gering hoch
Fazit - Antrieb
  • + Ideales Langstreckenfahrzeug
  • - Hohe Abweichung zwischen angezeigtem und tatsächlichen Verbrauch

Fahrdynamik

4.0 von 5

 

Testkriterien
Wendekreis: groß klein
Beschleunigung: langsam schnell
Lenkung: schwammig direkt
Bremsen: schwach standfest
Fahrverhalten: unausgeglichen ausgeglichen
Kurvenverhalten: unsicher sicher
Wendigkeit: träge agil
Fazit - Fahrdynamik
  • + Fahrverhalten super - der Wagen ist kaum soweit zu bekommen, dass das ESP eingreift
  • - Beim Anfahren mit Vollgas könnte das DSG schneller reagieren

Komfort

4.5 von 5

 

Testkriterien
Federung (sportlich): schlecht abgestimmt gut abgestimmt
Sitze vorn: unbequem bequem
Sitze hinten: unbequem bequem
Innengeräusche: laut leise
Bedienung: kompliziert intuitiv
Heizung/Klimatisierung: schwach wirkungsvoll
Fazit - Komfort
  • + Qualitätiv hochwertige Stize, auch nach über 215.000km nichts durchgesessen. Sehr gutes Leder.
  • - relativ laute Windgeräusche bei zügiger Fahrt

Emotion

4.0 von 5

 

Testkriterien
Design: langweilig attraktiv
Temperament (komfortabel): ausbaufähig realisiert
Image: negativ positiv
Fazit - Emotion
  • + Hohes subjektives Sicherheitsgefühl

Unterhaltskosten

KFZ-Steuer pro Jahr 300-400 Euro
Verbrauch auf 100 km 5,5-6,0 Liter
Inspektionskosten pro Jahr 100-300 Euro
Gebrauchtwagengarantie 12 Monate
Werkstattkosten pro Jahr 200-500 Euro
Versicherungsregion (PLZ) 2
Außerplanmäßige Reparaturkosten Sonstiges - Druckschalter Klimaanlage (100 €)

Gesamtfazit zum Test

Aus diesen Gründen kann ich den empfehlen:

Für seine Größe ist der Superb 3t aus meiner Sicht sehr wirtschaftlich zu fahren. Die Motorisierung ist mit dem 140PS Diesel absolut ausreichend, wenn der Fahrer nicht unbedingt ein Geschwindigkeitjunkie ist. Über Land fahren zwischen 90 und 110km/h macht Spass, in diesem Bereich fühlt sich das Auto richtig wohl. Sollte mal ein Überholmanöver anstehen, hat der Motor genug Reserven, üm zügig vorbeizukommen.

Über das Platzangebot muß man nicht reden, denke ich. Nur soviel: seit ich den Superb als Limo habe, denke ich nicht mehr über die Anschaffung eines Kombis nach ( Rücksitzlehne umklappen, Twindoor auf, Kühlschrank rein, Twindoor zu - perfekt ).

Leider ( und das steht dann auf der anderen Seite ) hat die Größe auch Nachteile.

Dennoch - für mich das perfekte Auto

Aus diesen Gründen kann ich den nicht empfehlen:

Ich wohne auf dem Land - da ist der Wagen klasse.

Mein Sohn studiert in der Stadt - wenn meine Frau und ich ihn am Wochenende mal besuchen, nehmen wir ihren Mazda 2. Am Wochenende in eienr Großstadt einen freien Parkplatz zu suchen, macht mit dem Skoda keinen Spaß. Ist eben kein Cityflitzer.

Das ist aber auch schon das einzige Argument gegen den Superb.

Gesamtwertung: 4.5 von 5
Das Testfahrzeug erhielt im Test durchschnittlich 4.5 von 5 möglichen Sternen
Hat Dir dieser Testbericht geholfen?
5 fanden das hilfreich
Hilfreich Nicht hilfreich

Kommentare: 0

18.07.2016 10:13    |    Practicus

Kann im Wesentlichen das positive Fazit mit meinem SC (2011, 2.0 TDI, 125kW-6gang, 4x4 / 171.000km, Praxisverbrauch: 6,4 ltr/100km, ) bestätigen. Lediglich im Bereich 1300 Upm ist der Motor etwas dröhnend.

 

Mit den Platzverhältnissen im Combi ist innen eine Messlatte gelegt, die kaum zu toppen ist!

Ob Schrägheck oder Combi - nur eine senkrechte Heckklappe läst eine hohe Beladung an der Kante zu - aber das nur am Rande bemerkt.

Fahrkomfort mit 17" (Pirelli / Conti) jederzeit angenehm.

 

Die Abstandssensoren hinten iVm Absenkung des Beifahrerspiegels erleichtern das Einparken enorm; der Wendekreis zum Rangieren ist angenehm gering.