ForumA4 B9
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Reifen Abrollgeräusche ungewöhnlich laut?

Reifen Abrollgeräusche ungewöhnlich laut?

Audi A4 B9/8W

Da ich immer noch nicht weiss, welches Auto meinen aktuellen 3er ersetzen soll, hatte ich dieses Wochenende noch einmal einen taufrischen A4.

Das Auto an sich gefällt mir immer noch in eigentlich allen Bereichen... mit Ausnahme...

der Abrollgeräusche, welche durch die Reifen verursacht werden. In keinem anderen Fahrzeug habe ich derart laute Reifenabrollgeräusche wahrgenommen. Je nach Fahrbahnbelag ist es ein hochfrequentes Summen, mal lauter, mal leiser, aber immer "störend penetrant".

Sägezahn hatten die montierten Reifen fühlbar nicht und der Händler wusste eher nicht, wie er das erklären konnte.

Weiss jemand, ob das ein generelles Problem beim A4 ist ? Vielleicht in Verbindung mit speziellen Felgen/Reifen/Dämpfern oder was auch immer? Ansonsten war wohl mein Testwagen nicht in Ordnung, denn ich kann mir kaum vorstellen, das so etwas durch ein Qualitätskontrolle gehen sollte.

Beste Antwort im Thema

So, ich glaube ich bin sehr nah dran, die Ursache für das Dröhnen evtl. gefunden zu haben...

 

Habe heute mal die Vorderräder demontiert und dahinter alles mit nem Gummihammer sorgfältig abgehämmert. Es könnte das genoppte Aluwärmeschutzblech sein. Direkt daneben ist das Lenkgetriebe und die Lenksäule. Dieses "Steeldrum" Blech dröhnt bei geringer Anregung ziemlich genau bei 260Hz und hallt sehr lange nach. Das hab ich mal mit ein paar Textilkeilen beidseitig "gedämmt" und bin nochmal auf die AB. Man hat fast nix mehr gehört und im Spektrogramm war es auch fast nicht mehr nachweisbar. Dieses Blech geht nun leider über große Teile des Unterbodens und ich habe nur den vordenen Teil ausgestopft. Von daher besteht Hoffnung, dass man es auch ganz weg bekommt.

 

Die Reifen geben beim Anhämmern aufs Gummi bei mir übrigens sehr laut ca. 200Hz ab und die Frequenz ist auf dem Spektrogramm des Fahrgeräuschs trotzdem nicht hervorgehoben. Ich denke daher, dass die Fahrwerksentkopplung ausreichend ist und die Reifenresonanz nicht so auffällig ins Fahrzeug dringt.

 

Ich meld mich wieder... :D

521 weitere Antworten
Ähnliche Themen
521 Antworten

Schade, dass Du die Rad-/Reifenkombination nicht benannt hast.

Ich fuhr in der vergangenen Woche einen 3,0 TDI allroad mit 245/45 R 18 Michelin Primacy 3 AO mit tadellosen Fahr-und Rolleigenschaften. Das Fahrzeug hatte keine Akustikverglasung in den vorderen Seitenscheiben.

Hier gibt es übrigens Beiträge zum Thema:

http://www.motor-talk.de/.../...fen-auf-serien-alufelgen-t5734047.html

Edit:

Hier klingt Dein Fahreindruck aber völlig anders... Kannst Du kurz erklären, woran das liegt?

http://www.motor-talk.de/.../...-neuester-generation-t5639468.html?...

Da hast du völlig recht E29. Auch als ich damals den A4 zur Probe hatte, sind mir diese Abrollgeräusche überhaupt nicht aufgefallen. Und nun hat mein A4 genau das von dir beschriebene Problem! Aber das Schlimme daran ist : Audi ignoriert alles und behauptet, da ist alles normal!

Edit: Sorry... E92, nicht E29 ;-)

Stand der Technik ;) Audi verbaut irgendwelche Dämpfungselemente im Fahrwerk nicht, dadurch ist zwar alles direkter, aber der Körperschall überträgt sich besser.

Audi ist so ziemlich alles egal, was nicht gerade irgendwie offensichtlich getauscht werden muss. Mach dir keine Hoffnungen, dass es besser wird.

Die Michelin sind 245/45 -> höherer Querschnitt und daher mehr Eigendämpfung. Normaler A4 hat 245/40. Die Frage ist, ob die Primacy 3 etwas Verbesserung bringen. Zumindest die GoodYear Egal F1 Asym. 3 tun dies nicht. Auf gutem Untergrund war auch der Pirelli P7 leise, aber das kommt wie oft vor? ...

Ich habe die Pirelli, grosser 3,0l, mit Sportfahrwerk und Dämpferregelung. Bisher konnte ich keine unangenehme Geräuschentwicklung feststellen (gute und schlechte Strassen).

 

Bin in Stadt, Land und Bahn unterwegs, in allen Geschwindigkeitsbereichen bis ca. max 220 kmh.

Der Hang zu diesen dämlichen Breitreifen, die ja nur in Grenzen ihre Berechtigung haben, ist leider ungebrochen und die Kundschaft fliegt auf die fetten ungefederten Massen, um sich später über deren ungehobeltes Rollverhalten zu beklagen. ;-)

@Gummihoeker

Mag sein, viel Auswahl hatten wir beim Bestellen des A4 aber nicht ;)

Das ist mir schon bewusst. Zahlreiche Motorisierungen und/oder Ausstattungslinien gehen automatisch mit gummibedampften Felgen einher.

Danke für "gummibedampfte Felgen". Nach über 6 Stunden heute auf weitestgehend schlechter Autobahn, gibt's ja doch noch was zu lachen ;)

Ich fahre die 19 Zoll RS-Felgen mit 245er Hankook Reifen und die lauten Abrollgeräusche kann ich bestätigen. Ich hatte vorher einen B8 ebenfalls mit 19 Zoll Felgen und 235er Hankook Reifen EVO S1 und die Abrollgeräusche waren hier besonders bei langsamer Fahrt nicht so laut.

Fahre nur die Standard 17 Zöller mit Cinturato P7 auf dem grossen Diesel. Wie schon oft erwähnt, kann ich die außergewöhnlichen Abrollgeräusche bestätigen. Meine Hoffnung, das es bei einem Wechsel auf Michelin oder Hankook besser wird, schwindet. Ich glaube nicht mehr, dass es NUR ein Reifenproblem ist.

Manch einer sagt, mit Hankook alles super, andere sagen, nee, auch Mist.

 

Ich hinterfrage mich ständig, warum das beim Testwagen nicht war. Dazu kommt, dass man weder beim Händler, noch bei Audi ein offenes Ohr findet. Ist so, kann man nix machen, muss man mit leben.

Aber bei den Münchner Kollegen ist das nicht anders.

Auch wenn zuvor 10 Kunden den Meister in der Audi-Werkstatt auf ein und das selbe Problem aufmerksam machen würden, würde er beim 11. Kunden antworten, dass er noch nie was von dem Problem gehört hätte.

Ich denke, die sind von Audi angewiesen, alles zu verharmlosen bzw. sich ahnungslos zu stellen. Ist aber nicht nur bei Audi so, man hört bzw. liest immer wieder solche Geschichten.

Zitat:

@diesel1er schrieb am 20. September 2016 um 14:58:44 Uhr:

Aber bei den Münchner Kollegen ist das nicht anders.

Bei BMW habe ich aber genau das Gegenteil erlebt. Auf meinem 5er waren zu Beginn RFT montiert, die mir vom Fahrverhalten gar nicht gefallen haben. Nach 2000 km hat mein Verkäufer (von sich aus) nachgefragt, ob alles in Ordnung sei. Als ich meine Unzufriedenheit mit den RFT ansprach, wurde ich sofort gebeten, hinzukommen, und ich bekam anstandslos "non RFT Reifen" montiert - absolut kostenfrei, und das, obwohl die anderen Reifen wie gesagt schon 2000+ km gelaufen waren.

Bei Audi ist man wegen dem störenden Surrgeräusch auch nach mehrfacher Nachfrage nicht mal bereit, die Räder mit denen eines Vorführers (andere Reifenmarke) testweise für 1-2 Tage zu tauschen. Man bietet rein gar nichts als Lösungsvorschlag an. Ah doch... ich kann sofort andere Reifen bei Audi bestellen (und natürlich bezahlen)! Aber man sagt mir gleich, das wird nichts ändern. Das Geräusch ist "normal" und bei allen A4 vorhanden. Wirklich sehr kundenorientierter Service, was Audi da bietet!

Auch wenn Ihr es nicht hören/lesen wollt, aber m.M.n. pauschen hier einige Kollegen dies hier ziemlich auf.

Der Audi A4 B9 ist definitiv z. Zt. der Mittelklassewagen mit den geringsten Innenraumgeräuschen! Und nur deshalb empfinden hier einige Wenige die Abrollgeräusche soo laut und unnormal.

Findet Euch damit ab und seid nicht so überempfindlich. Genießt Euren A4 oder kauft ein anderes Fabrikat !

Ich unterstelle mal, dass alle die Mitglieder, welche hier über Abrollgeräusche klagen, erfahrene Autofahrer sind, vergleichbare Fahrzeuge fuhren und durchaus wissen wirüber sie sprechen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A4
  6. A4 B9
  7. Reifen Abrollgeräusche ungewöhnlich laut?