ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Rasseln bei meinem neuen, gebrauchten, GTI?

Rasseln bei meinem neuen, gebrauchten, GTI?

VW Golf 6 (1KA/B/C), VW Golf
Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 7:49

Guten Morgen liebe Community,

kaum zu glauben aber wahr, ich bin seit einer Woche nun stolzer Besitzer eines 6er Golf GTI!

Nach langem Suchen und dem überwinden der eigenen Meinung bin ich doch sehr zufrieden mit der Entscheidung. Weg von Audi, wo man allein für den Namen schon Aufpreis bezahlt, und hin zum Volkswagen.

Seit längerer Zeit verfolge ich nun schon das Forum hier und habe mich in Themen zum Steuerkettenspanner eingelesen.

Allerdings kann ich auf meine Frage keine richtige Aussage finden.

Jedenfalls fahre ich jetzt einen 6er Golf GTI, Baujahr 2009 mit 90.000km.

Das Auto wurde echt super gepflegt und man sieht ihm sein Alter nicht an, gefällt mir sehr gut!

Beim Kaltstart Morgens (bzw. Abends) nehme ich die ersten zwei Sekunden nach Motorstart das Rasseln des Kettenspanners war. Würde ich zumindest behaupten. Das Auto hört sich dann wie ein Diesel an und, wie geschrieben, ist nach zwei Sekunden aber alles wieder fein.

Jetzt habe ich aber keine große Lust das mir deswegen irgendwann der Motor hops geht, also erkundigte ich mich bereits bei meiner Werkstatt des Vertrauens nach Rat.

Hier sagte man mir, es wäre vollkommen in Ordnung. Der Kettenspanner muss sich ja erstmal mit Öl schmieren und man müsste sich deswegen keine Sorgen machen, erst, wenn das Rasseln von längerer Dauer geprägt sei.

Das ist natürlich schnell behauptet, keine Frage. Würde ich auch hinnehmen, wenn der Golf für diese Problematik nicht bekannt wäre. Nur wenn der Motor wirkich mal hops geht, investieren muss dann immer noch ich.

Ist es also wirklich im Rahmen, wenn der Kettenspanner die zwei Sekunden lang rasselt?

Den Verkäufer (Privat) hatte ich dazu noch angefunkt. Seiner Meinung nach wurde der Spanner getauscht, er hat aber keine Belege. Auf das Wort allein will ich mich jetzt nicht verlassen, denn wie sagt Dr. House so schön: everbody lies.

Mittwoch, den 29.10. habe ich Werkstattstermin. Hier wird mein Neuer erstmal auf Herz und Nieren geprüft. Es wird dann auch noch die Kofferrauminnenverkleidung (wo man den Kofferraumdeckel runter zieht) getauscht (hat einen großen Kratzer) und Winterreifen aufgezogen.

Dann ist mir kürzlich aufgefallen, dass am Schaltknauf die Befestigung des Kunstleders wohl unten gebrochen ist. Das hat mich ja am Samstag gefuchst... Ist jetzt nicht tragisch, aber mich nervt sowas. Jedenfalls habe ich beim Putzen über das Kunstleder gewischt und konnte das Plastikteil nach oben wegziehen. Unten am Rahmen war ein Riss zu sehen, den man aber kleben (vielleicht auch tauschen) kann. Also wieder einigermaßen reingeklickst und schon wars wieder gut. Trotzdem, sowas will ich dann behoben haben. Muss mir da noch was bauen oder bestelle mir ein Ersatzteil. Gibts ja bestimmt. Das aber nur als Passus nebenbei! :)

Jedenfalls, was meint ihr? Soll ich den Steuerkettenspanner tauschen lassen? Stimmt es, dass dieser sich erst schmieren muss und die zwei Sekunden rasseln in Ordnung gehen?

Ähnliche Themen
9 Antworten

Hi,

meines Wissens braucht der Kettenspanner das Öl nicht zu Schmierung,sondern er wird durch den Öldruck gespannt. Allerdings sollte der ein Rückschlagventil drin haben das den Öldruck auch nach dem Motor Stop hält so das beim nächsten Start noch genug Restdruck vorhanden ist bis der Motor wieder neuen Öldruck "bereitstellt".

Bei längeren Standtzeiten kann es schon mal sein das der Druck weg ist und es rasselt. Aber bei wenigen Tagen standzeit sollte das eher nicht sein.

Gruß Tobias

Rückschlagventil?

Nöö nein.

Er hat eine Verzahnung die das zurückfahren des Spanners unterbinden soll.

Diese bricht aus bei der ersten und zweiten Version des Spanners.

Folge ist eine schlagende Kette was sich durch rasseln bemerkbar macht.

Folge ist ein überspringen der Kette was auf jedenfall einen neuen Zylinderkopf als Ergebnis hat.

Also nicht mit der Aussage abspeissen lassen "das muss so sein"

Fahrzeug vom Händler gekauft?

VW oder Freier Händler?

Was für eine Garantie besteht?

Volle Übernahme der Kosten bei einem Schaden oder Prozentual geregelt?

Bei voller Übernahme würde Ich die Aussage so hin nehmen und soviele Starts am Tag wie möglich machen.

Ist der Motor dann hin den Händler anrufen und den Bock abholen lassen und einen neuen Motor für lau nehmen.

Bei prozentualer Regelung würde ich sofort auf Mängelfreiheit bestehen und den Kettentrieb neu machen lassen.

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 8:17

Zitat:

@nighty390 schrieb am 20. Oktober 2014 um 07:49:41 Uhr:

Den Verkäufer (Privat) hatte ich dazu noch angefunkt. Seiner Meinung nach wurde der Spanner getauscht, er hat aber keine Belege.

Also folglich keine Garantie.

 

Gerade wo es erwähnt wird dämmert mir was, mit Öldruck aufbauen war was. Vielleicht wurde es auch so gesagt, dass der Steuerkettenspanner den Öldruck aufbaut und es deswegen zum Rasseln kommt. Irgendwie so.

Das Auto war am 12.09. noch bei VW zur 90.000er Inspektion, aber die schauen sich bestimmt nicht die bekannten Schwachstellen an. Argh, ärgerlich. Also läuft es doch auf einen Wechsel hinaus?

Kosten für Kettentrieb tauschen liegt zwischen 800-1500€

Frag den Verkäufer wer den Spanner getauscht haben soll.

Wurde es bei VW gemacht sollte sich was in der Historie finden lassen.

Was steht im Kaufvertrag?

Wurde das Auto unter Ausschluß der Sachmangelhaftung verkauft?

Fehlt dieser Satz dann Auto zurück an Verkäufer und richten lassen oder ganz zurück geben.

 

Ein Kettenspanner baut keinen Öldruck auf. Er wird vom Öldruck gespannt.

Die Vorspannung wird von der Verzahnung übernommen.

Rasseln darf beim starten nichts.

Der Golf GTI hat meines Wissens seit 12. Dez 2011 einen verbesserten Steuerkettenspanner bekommen, Teilenummer 06K 109 467 K .

Wenn der Verkäufer die Reparatur in einer VW-Werkstatt machen ließ, dann sollte sich im System feststellen lassen, ob dieses verbesserte Teil eingebaut wurde - oder ggf. das zum Zeitpunkt der Reparatur aktuellste Ersatzteil.

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 14:26

Besten Dank erstmal für die guten Informationen!

Also kann ich beim :) vor Ort anhand der Fahrgestellnummer nachsehen lassen, ob ein Kettenspanner bezogen wurde? Wusste ich auch noch nicht. Man lernt eben nie aus!

Jedenfalls, so meine Vermutung, ist das wohl nicht gemacht worden. Sonst würde es beim Kaltstart jetzt nicht rasseln. Ich will aber auch nicht so blauäugig sein und mir einreden wollen, es passiert nichts.

Dann lieber jetzt etwas Geld in die Hand nehmen, anstatt beim großen Knall einen neuen Motor kaufen zu müssen.

Im Kaufvertrag werde ich ebenfalls nochmal nach dem Passus schauen und den Typen kontaktieren.

Unabhängig davon werde ich Volkswagen mal anschreiben und einen Kulanzantrag stellen, vielleicht geht ja noch was in die Richtung. Es ist ja kein Einzelfall.

Ich berichte weiter!

Es kommt darauf an wann der Spanner mal getauscht wurde.

Den neuesten Spanner gibt es ja erst ab 4/2012. Bis dahin sind eben die schlechten Spanner verbaut.

Bis Ende 2011 sind Motorschäden bekannt durch defekten Kettenspanner.

Und es wäre ein sehr großer Zufall wenn der Spanner ausgerechnet in der ersten Woche bei Dir anfängt zu rasseln.

Ich würde den Motor nicht mehr starten mit dem rasseln.

Jeder Start kann der letzte sein

Themenstarteram 20. Oktober 2014 um 16:02

Würde es denn dann ausreichen, lediglich den Steuerkettenspanner zu tauschen?

Nein

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Rasseln bei meinem neuen, gebrauchten, GTI?