ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 hergeben gegen einen GTI oder lieber nicht - ein paar Fragen an die Experten :)

Golf 6 hergeben gegen einen GTI oder lieber nicht - ein paar Fragen an die Experten :)

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 22. Febuar 2019 um 17:01

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal euren Rat - weil ich bissl im Zwiespalt bin....ich überlege mir seit längeren mit knappen 40ig Lenze mit einen Golf GTI zu holen....irgendwie wär das schon was - hab hauptsächlich kurze Strecken und meinen alten Diesel tu ich damit eh keinen Gefallen.

Ich möchte aber auch nicht zuvieellll investieren, hätte da einen gesehen und würde gerne wissen, was Ihr davon haltet..........Fakt ist - mein Golf ist ein Golf 6, 2.0 TDI, 140 PS - 2011er Baujahr, Match Sondermodell mit 127.000 km - er ist unfallfrei, Farbe dunkelblau und wirklich guter Zustand - Scheckheftgepflegt, 8 Fach bereift.

Hier der, der mir gefallen würde - möchte auch das finanzieren - und klar - da wäre die Rate nicht zu hoch, da ich wie viele andere auch noch Miete usw. zu zahlen haben:

https://www.autoscout24.de/.../...66e4-dc0a-4a5f-b74d-326236070833?...

Was denkt Ihr? Jetzt ein paar Fragen, wo Ihr mir evtl. weiterhelfen könnt:

- Was denkt Ihr, würde ich für mein Auto in diesen Autohaus noch bekommen, wenn ich den weißen GTI nehmen würd?

- Die Farbe weiß und der Flugrost - stimmt das echt - am Abend und in der Nacht würde er leider draussen stehn, nur unter Tags in der Arbeit hab ich ne Garage

- mein Match Golf ist sehr "bequem" und klar - kein Sportfahrwerk bla bla - ist ein GTI eigentlich bretthart....wie gesagt - mit knapp 40ig - muss ned SO arg sein *g*

- und klar - die Unterhaltskosten ---- ein paar meinten sogar, zu meinen Golf 6 nicht mal so arg teurer in Sachen Versicherung und Steuer

 

Vielen Dank für euren Rat !

Ähnliche Themen
8 Antworten

Ich bin über 40 und hab 3 GTIs.........von daher ....... gönne Dir den Spaß für die restlichen Stunden die dir auf der Welt bleiben...... :p

Zitat:

@Bruce333 schrieb am 22. Februar 2019 um 17:01:19 Uhr:

Hallo zusammen,

ich bräuchte mal euren Rat - weil ich bissl im Zwiespalt bin....ich überlege mir seit längeren mit knappen 40ig Lenze mit einen Golf GTI zu holen....irgendwie wär das schon was - hab hauptsächlich kurze Strecken und meinen alten Diesel tu ich damit eh keinen Gefallen.

Ich möchte aber auch nicht zuvieellll investieren, hätte da einen gesehen und würde gerne wissen, was Ihr davon haltet..........Fakt ist - mein Golf ist ein Golf 6, 2.0 TDI, 140 PS - 2011er Baujahr, Match Sondermodell mit 127.000 km - er ist unfallfrei, Farbe dunkelblau und wirklich guter Zustand - Scheckheftgepflegt, 8 Fach bereift.

Hier der, der mir gefallen würde - möchte auch das finanzieren - und klar - da wäre die Rate nicht zu hoch, da ich wie viele andere auch noch Miete usw. zu zahlen haben:

https://www.autoscout24.de/.../...66e4-dc0a-4a5f-b74d-326236070833?...

Was denkt Ihr? Jetzt ein paar Fragen, wo Ihr mir evtl. weiterhelfen könnt:

- Was denkt Ihr, würde ich für mein Auto in diesen Autohaus noch bekommen, wenn ich den weißen GTI nehmen würd?

- Die Farbe weiß und der Flugrost - stimmt das echt - am Abend und in der Nacht würde er leider draussen stehn, nur unter Tags in der Arbeit hab ich ne Garage

- mein Match Golf ist sehr "bequem" und klar - kein Sportfahrwerk bla bla - ist ein GTI eigentlich bretthart....wie gesagt - mit knapp 40ig - muss ned SO arg sein *g*

- und klar - die Unterhaltskosten ---- ein paar meinten sogar, zu meinen Golf 6 nicht mal so arg teurer in Sachen Versicherung und Steuer

 

Vielen Dank für euren Rat !

Ich würde da einfach mal dort anfragen. Normalerweise zahlen die Autohäuser bei einer Inzahlungnahme aber eigentlich immer weniger als der Wagen noch wert ist. Viele machen das aber, damit sie sich die Arbeit nicht machen müssen, den Wagen weiterzuveräußern. Die Deutschen sind eben ein faules Volk. :D

Flugrost hast du bei jedem Fahrzeug, bei weiß fällt das aber eben extrem auf, weil der Kontrast so groß ist. Bei regelmäßigem Waschen und Pflege sollte das kein Problem sein. Man könnte auch über eine Nanoversiegelung nachdenken, der Flugrost haftet damit nicht so stark am Lack und geht leichter weg.

Natürlich wirst du einen Unterschied merken, der GTI ist sportlicher gebaut. Aber da der mittlerweile auch schon fast als Alltagsauto zählt, ist trotzalledem noch viel Restkomfort gegeben. Bretthart wird er dann erst mit einem Gewindefahrwerk. ;)

Der Golf 7 GTI (HSN: 0603/TSN: BKL) 220PS, Baujahr 2013-2016 hat die Typklasse 14 in der Haftplicht, Klasse 24 in der Teilkasko und Klasse 21 in der Vollkasko. Nach diesen Typklassen wird die Versicherung gerechnet. Nimmst du deine HSN und TSN aus deinem Fahrzeugschein her, kannst du das mit den Klassen vergleichen. Je höher die Klasse umso teuerer die Versicherung. Kannst du hier tun: http://www.autoampel.de/

Ansonsten kannst du auch einfach mal mit der HSN und TSN vom GTI bei deiner Versicherung anrufen, die geben dir da dann auch schnell Auskunft. :)

Deine KFZ-Steuer kannst du auf der Internetseite vom Bundesfinanzministerium berechnen lassen. Laut meinen Recherchen beträgt diese 146€.

Themenstarteram 23. Febuar 2019 um 6:59

Schon mal vielen Dank für eure Nachrichten - und was haltet Ihr von diesen Angebot - das Auto wäre bis Montag "zurück gelegt" für ne Probefahrt.....Klar - ein neues 2018ener Modell ist natürlich zig mal besser bestückt mit Technik und dagegen is der ein nackter Hund..............aber sonst - wie findet Ihr ihn?

(Finde halt der Preis und die verhältnissmäßig wenigen km die er drauf hat klingt gut - hat der Bereichsleiter des Autohauses gefahren)

Wenn aber jemand dieses Modell kennt (mich wundert eh, dass er nur 220 PS und ned 230 hat ?!) - immer gern Infos - Danke!

Der hat nur 220 PS, da es ein nicht Performance ist und dazu Vorfacelift. Der Performance hat 230 PS.

Bei facelift hat der Performance 245 PS und als nicht Performance 230 PS.

Kurz und knapp. Er hat zwar wenig km, aber mit Ausstattung glänzt er auch nicht gerade. Ich würde mir wenn ein gti mit einer besseren Ausstattung suchen und vor allem einen Performance.

Ich glaub wenn er den Probefährt will er gar nicht mehr aussteigen........

Themenstarteram 25. Febuar 2019 um 17:14

Ich muss "Golf2_1.6" wirklich Recht geben....hab LANGE überlegt, aber dann doch den Probefahrtermin mit diesen Golf abgesagt....alles in allen ist er wirklich ein "nackter Hund"....und man kauft ja doch nicht alle 2 Tage ein Auto - das soll viele Jahre halten und ja ich bin ein Fan von Extras........also lieber bissl sparen und warten bis einer kommt mit mehr Ausstattung.........das macht Sinn - von den km klar wär er top gewesen, aber da gibts sicher in nächster Zeit noch passendere Angebote - Danke für eure Meinung !!!

@Bruce333

Was für Extras brauchst du denn?

Themenstarteram 26. Febuar 2019 um 17:09

Ach das mag bissl blöd klingen, aber ich steh halt auf sowas wie Panorama-Dach, oder wie mein jetziger Start Stop Knopf (ohne nerviges Schlüssel mehr einstecken)....dann das "bessere" und größere Display auch nix gegen....auch das er dann 230 und nicht 220 PS hat..........ja wie gesagt - braucht man ALLES nicht, aber wäre schön, wenn er es am Ende dann doch hätte :-)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. Golf 6 hergeben gegen einen GTI oder lieber nicht - ein paar Fragen an die Experten :)