ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Rabatte bei den Händlern???

Rabatte bei den Händlern???

Themenstarteram 9. Juni 2007 um 17:13

Hi Leutz,

Hab da mal ne Frage an die Seat-Leute hier...

Bin drauf und dran mir nen Seat Leon FR 2.0 TDI als Neuwagen zuzulegen....

Hab ihn mir schon zusammengestellt würde 28411 Euro kosten und am Freitag hab ich auch ne Probefahrt mit einem....

Jetzt würde mich interessieren was bei euch die Händler an Rabatt beim Neuwagenkauf gewährt haben...Hoffe auf einen Rabatt zwischen 10 und 15 Prozent...

Ist das aus eurer Sicht realistisch...

MfG

Maguse

Ähnliche Themen
28 Antworten

15% ? Wenn du beim Händler als Barzahler antrittst, ist das wohl das mindeste.

du könntest auch mal bei www.price-optimizer.de gucken....

dort gibts ordentlich rabatt auf ´´deutsche´´ Fahrzeuge von deutschen Händlern. Eine Lieferung ist da glaub ich auch möglich.

Als nicht-gewerblicher Käufer bekommst du da etwas über 15% Rabatt. Als gewerblicher Käufer knapp 20%. Egal ob du Barzahler bist oder nicht.

Gruß Simon

Themenstarteram 9. Juni 2007 um 17:28

Bei BMW und AUDI nicht,und auch die Arroganz der Leute dort nein Danke...jetzt bin ich bei Seat gelandet und der Leon macht auf mich einen durchweg positiven Eindruck...gibt es ja auch als EU-Fahrzeug,aber davon lass ich lieber die Finger...

Hätte aber noch mein Auto in Zahlung zu geben...deswegen weiss ich nicht so genau...

Themenstarteram 9. Juni 2007 um 17:29

Danke für die Seite,schau gleich mal rein...

Zitat:

Original geschrieben von Maguse

Hätte aber noch mein Auto in Zahlung zu geben...deswegen weiss ich nicht so genau...

Inzahlungnahmen sind natürlich immer eine sehr einfach Möglichkeit. Durch einen privaten Verkauf bekommt man in der Regel jedoch mehr Geld.

Gruß Simon

am 9. Juni 2007 um 21:22

Zitat:

Original geschrieben von dc-viper

15% ? Wenn du beim Händler als Barzahler antrittst, ist das wohl das mindeste.

Eigentlich ist es dem Händler total Egal das Geld von dir bekommt oder von einer Bank

am 9. Juni 2007 um 21:23

Zitat:

Original geschrieben von dc-viper

15% ? Wenn du beim Händler als Barzahler antrittst, ist das wohl das mindeste.

Eigentlich ist es dem Händler total egal ob er das Geld von dir bekommt oder von einer Bank

am 9. Juni 2007 um 22:51

nicht ganz richtig, mit einer finanzierung hat jeder händler auch mehr aufwand, da er alles zur bank schicken muss, deren antwort abwarten muss, dann deren Zahlungseingang abwarten muss und so weiter...

bargeld nimmt er und der fall ist erledigt... ;) daher wirds darauf auch immer mehr rabatt geben.

"Mein" seat händler hat mir bei Barzahlung 10-12 Prozent bei einem Ibiza angeboten...nicht wirklich viel, aber bei VW waren es für einen Fox/Polo 9-9,5%....alles TDIs.

Mehr gibts wohl bei Franzosen....

am 13. Juni 2007 um 10:51

Ich denke immer, das kann man pauschal nicht sagen. Generell dürften die Rabatte bei Seat schon höher sein als bei VW.

Ich weiß nicht, warum Du keinen Import kaufen willst, denn es gibt kaum Argumente dagegen und die Ersparnis ist enorm - gerade bei Seat. Die Firma Juetten & Koolen vermittelt übrigens auch deutsche Neuwagen. Z.B. den FR TDI für 20.910,- (http://www.juetten-koolen.de/preislisten/Seat/Seat_Leon_D_16.05.07.pdf) Zum Vergleich: Listenpreis: 25.790,- Das sind ohne Sonderausstattung knapp 19%

Themenstarteram 13. Juni 2007 um 12:01

Re-import schön und gut...im ersten Moment Rabatt ohne Ende aber momentan bietet ja Seat eine 4 Jahres -Garantie an und dort ich hab auch einen Ansprechpartner. in meiner Nähe..

Mein Kumpel hat sich 2002 nen Seat Leon Cupra 1.9 TDI mit ALlrad geholt aus EU-Fahrzeug...war Ständig was dran und der Händler meinte die ersten 2 Jahre...Klar suchen wir den Fehler,der wird kostenlos behoben,doch die Arbeitsstunden musst du trotzdem selbst bezahlen...das waren am Schluss mehr als die eingesparten tausender beim Kuaf...zumal er jedesmal beim Händler blöd angemacht wird wegen EU- Fahrzeug usw.

am 13. Juni 2007 um 14:52

Erstens mal ist ein Seat ein Import und kein Re-Import, da er nicht in Deutschland gebaut wird.

Die 2-Jahresgarantie deckt natürlich auch die Arbeitskosten ab, ist ja genau die gleiche, die man in D auch bekommt. Anschlussgarantien und Wartungspakete sind immer schön und gut, aber kosten auch extra und sind vom Importeur auch zu haben. Im Übrigen bindet Dich sowas immer an die (teurere) Markenwerkstatt. Wartungspakete sind bei ATU günstiger zu haben, auch wenn ich persönlich meinen Neuwagen immer zur Vertragswerkstatt bringen würde.

Und wenn Dich Dein Händler wegen eines Import-Wagens anpöbelt, dann hat er nix verstanden, da er an Wartung und Service mehr verdient als am Kauf.

Ich sag ja niemand, dass er einen Import kaufen MUSS, besonders wenn er ein gutes Verhältnis zum Händler hat, was durch nichts zu ersetzen ist, aber ich bin einfach der Meinung, dass sich Nachrechnen lohnt

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Rabatte bei den Händlern???