ForumSeat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Altea XL --> Jubilaeumspreis und (Haendler)Rabatt?

Altea XL --> Jubilaeumspreis und (Haendler)Rabatt?

Themenstarteram 17. September 2010 um 10:00

Guten Morgen zusammen,

ueber Umwege bin ich auf den neuen Altea XL in Verbindung mit dem Jubilaeumspreis gestossen.

An sich bin ich bisher noch nie Seat gefahren ... deshalb moechte ich einen als 2.0 TDI CR 103 kW Probe fahren.

Ich fahre seit Jahren Volvo (mit Autogas). Als Langstrecken- und Vielfahrer dachte ich diesmal an einen V70 (allerdings als Diesel) und/oder Skoda Superb-Kombi.

Wobei der Altea sehr interessant ist - aufgrund seiner kompakten Bauweise und eben der "Kampfpreise".

Ich habe mir mithilfe des "Konfigurators" eine entsprechende Variante erstellen lassen und bin nach Abzug der 10% bei etwa 24k EURos gelandet.

Meine eigentlich Frage an dieser Stelle; ist Euch bekannt, ob der Haendler hier noch einen "Spielraum" hat? Sprich, kann er noch "irgendwelche" Rabatte geben?

Was ist prozentual moeglich unabhaengig von dem Jubilaeumspreis?

Danke im Voraus.

Beste Gruesse,

-p

Ähnliche Themen
30 Antworten

Die 10% welche angeblich von Seat kommen, müssen zum Teil auch mit vom Händler getragen werden. Somit ist dessen Spielraum etwas begrenzt. Es ist aber schon noch einiges möglich, ich hab insgesamt 18% und paar Kleinigkeiten extra bekommen.

 

Falls Du den Wagen über die Seat-Bank finanzieren möchtest, ist evtl. noch die Prämie Light interessant. Kostet egal welches Modell und Leistung pauschal 59,-Euro/mtl. inkl. Vollkasko.

Themenstarteram 17. September 2010 um 11:22

Zitat:

Original geschrieben von Doggy

Die 10% welche angeblich von Seat kommen, müssen zum Teil auch mit vom Händler getragen werden. Somit ist dessen Spielraum etwas begrenzt. Es ist aber schon noch einiges möglich, ich hab insgesamt 18% und paar Kleinigkeiten extra bekommen.

Falls Du den Wagen über die Seat-Bank finanzieren möchtest, ist evtl. noch die Prämie Light interessant. Kostet egal welches Modell und Leistung pauschal 59,-Euro/mtl. inkl. Vollkasko.

Hi,

danke fuer Dein FeedBack. 18% hoeren sich noch besser an ;)

Ja, die Finanzierung wird vielleicht interessant werden ... es kommt darauf an, was mir der Haendler fuer meinen V50 noch geben wollen wuerde. Je nach seine InzahlungsnahmeVorstellung wird sich das Ganze entscheiden ...

In "Praemie Light" habe ich mich bisher noch nicht eingelesen. Aber danke fuer den Tipp.

Beste Gruesse,

-peter

20% ist das Limit, das kann und will aber nicht jeder Händler geben, verständlich.

Ab 15% wäre für mich ok, wenn der Händler nen guten Service hat und um die Ecke ist.

Vielleicht ist ja auch ein Re-Import für dich interessant...da gibts die echten Schnäppchen, jedoch peinlichst genau die Ausstattung vergleichen...

Themenstarteram 17. September 2010 um 16:50

Zitat:

Original geschrieben von gromi

Vielleicht ist ja auch ein Re-Import für dich interessant...da gibts die echten Schnäppchen, jedoch peinlichst genau die Ausstattung vergleichen...

Hi,

danke, habe ich schon geschaut ... da ich bisher auch vieles als ReImport geholt habe.

Leider habe ich bisher keinen Haendler/Reimporteur mit dem Altea XL gefunden, der auch den 2.0er TDI als CR anbietet.

Scheinen alle (die ich bisher gesehen habe) noch "die alte Technologie" (Pumpe-Duese) im Programm zu haben.

... und das kommt fuer mich _nicht_ in Frage ... kaempfe ehe noch mit mir wieder auf einen 4-Zylinder zurueck zu gehen.

Danke fuer Eure Hinweise.

Alles Gute,

-peter

Ich habe als Firmenwagen für den kurzen Altea dank MJ-Wechsel ca. 21% Rabatt bekommen (Abschluss vor Preiserhöhung/Mehrausstattung). Ohne MJ-Wechsel wären es "nur" 18,4% gewesen. Ohne zu diskutieren wurde der Rabatt angeboten. Ich weiß nicht, ob das bei Privatkäufern auch so ist. Aber man kann ja mal nachfragen. Für mich wäre ein EU-Import teurer geworden.

Zitat:

Original geschrieben von b0mb

.. es kommt darauf an, was mir der Haendler fuer meinen V50 noch geben wollen wuerde. Je nach seine InzahlungsnahmeVorstellung wird sich das Ganze entscheiden ...

Ja, bei der Inzahlungnahme kann man viel Geld verlieren oder auch sparen.

Könnte mir aber vorstellen, dass einige Vertrags - Händler eine imageträchtige Fremdmarke besser ankaufen als die Eigene.

Da geht es auch um Marktanteile.

Wenn man das Auto nebenbei privat verkaufen kann, wird man wohl eher über Internetvermittler rabattmäßig fündig.

Also besser gut vergleichen und mehrere Händler aufsuchen.

Hallo,

ich habe mir bei drei Seat-Händlern in der Region Nürnberg Angebote für einen Altea XL geben lassen. Der Rabatt liegt trotz Herstellernachlass bis jetzt nur bei 15-17 Prozent. Dies sind aber die 1. Angebote ohne eine weitere Nachverhandlung. 20-22% wären bei diesem Herstellerrabatt bis Ende Oktober eigentlich schon gerechtfertigt! Oder?

Schöne Grüße von einem noch Meriva-Fahrer

Budgie

Themenstarteram 22. September 2010 um 22:42

Hi,

 

heute war ich bei einem Haendler in der Naehe von Koeln.

Beim Barkauf eines Altea XL gab er 19%.

Am FR bin ich bei einem weiteren.

Alles Gute,

-p

Altea Style XL 2.0 TDI CR DPF 6Gang --> 19.940€

Altea Style XL 2.0 TDI CR DPF DSG --> 21.390€

Wärs was?

Zitat:

Original geschrieben von budgie33

Hallo,

ich habe mir bei drei Seat-Händlern in der Region Nürnberg Angebote für einen Altea XL geben lassen. Der Rabatt liegt trotz Herstellernachlass bis jetzt nur bei 15-17 Prozent. Dies sind aber die 1. Angebote ohne eine weitere Nachverhandlung. 20-22% wären bei diesem Herstellerrabatt bis Ende Oktober eigentlich schon gerechtfertigt! Oder?

Schöne Grüße von einem noch Meriva-Fahrer

Budgie

warum nicht gleich schenken lassen?! Je nach Modell ohne Aktionen hat ein Händler bei Seat ca. 17% Marge...3% müssen immer hängen bleiben sonst legt er drauf...

So mit der Aktion die glaub ich 50:50 geht kannst du also rechnen das er bei 20% Feierabend ist...Wenns dir nicht reicht, gehst du wieder zu Opel und fragst mal was die dir bieten

bei www.price-optimizer.de kommst ca. auf 21,5% je nach Modell!

Zitat:

Original geschrieben von Diesel-Wiesl

Zitat:

Original geschrieben von budgie33

Hallo,

ich habe mir bei drei Seat-Händlern in der Region Nürnberg Angebote für einen Altea XL geben lassen. Der Rabatt liegt trotz Herstellernachlass bis jetzt nur bei 15-17 Prozent. Dies sind aber die 1. Angebote ohne eine weitere Nachverhandlung. 20-22% wären bei diesem Herstellerrabatt bis Ende Oktober eigentlich schon gerechtfertigt! Oder?

Schöne Grüße von einem noch Meriva-Fahrer

Budgie

warum nicht gleich schenken lassen?! Je nach Modell ohne Aktionen hat ein Händler bei Seat ca. 17% Marge...3% müssen immer hängen bleiben sonst legt er drauf...

So mit der Aktion die glaub ich 50:50 geht kannst du also rechnen das er bei 20% Feierabend ist...Wenns dir nicht reicht, gehst du wieder zu Opel und fragst mal was die dir bieten

bei www.price-optimizer.de kommst ca. auf 21,5% je nach Modell!

Schön, dass Du so deutlich Deine Meinung äußerst, deshalb sind wir ja alle hier im Forum, zum MEINUNGSAUSTAUSCH :-)

Bei der Beteiligung der Händler gehen die Aussagen STARK auseinander! Von 50% über 30% bis keine Beteiligung der Händler! Also wären bis Ende Oktober Nachlässe von über 20% doch OK, oder?

Gruß Budgie

Leeeute.... Guten Abend erstmal...

Die 10 % kommen nicht zu 100 % von Seat. Deifinitiv nicht.

Ich selber (Automobilverkäufer) bin jedoch in die Werbeoffensive gegangen und gebe allen Kunden auf ALLE Seat Neufahrzeuge (außer dem Alhambra, jedoch auch auf die Good Stuff Sondermodelle)

19 % Nachlass auf UPE und das ist schon Wahnsinn..

Wenn dann noch jemand kommt und NOCH mehr haben will, dem muss mal klar werden, dass er ein hochwertiges Auto aus der Volkswagengruppe kauft und schon 3 - 4 Tausend Euro gegenüber eines VW spart. Also man zahlt schon so wenig und kriegt ein spitzenmäßiges Auto.

Dieser Fahrspaß der Modelle ist überhaupt nicht gegen 500 € zu ersetzen.

Wer heute noch für ein paar € über einen Internethändler bestellt, der hat sich einfach noch nicht informiert. Wie oft höre ich von Kunden, dass die Autos doch nicht kommen, weil APL irgendwelche Probleme hat. Natürlich verliert der Kunde kein Geld, weil keine Anzahlung erforderlich ist, aber man wartet doch nicht wirklich gerne umsonst...

Zitat:

Original geschrieben von CarDealer_315

Wie oft höre ich von Kunden, dass die Autos doch nicht kommen, weil APL irgendwelche Probleme hat. Natürlich verliert der Kunde kein Geld, weil keine Anzahlung erforderlich ist, aber man wartet doch nicht wirklich gerne umsonst...

Nicht so oft.

APL hat keine Probleme, wenn dann der Seat-Händler der zB. Insolvenz anmelden muss.

Das kann aber auch einen "normalen" Kunden passieren, der bei seinem Händler Vor-Ort kauft etc.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Seat
  5. Altea XL --> Jubilaeumspreis und (Haendler)Rabatt?