ForumGolf 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 5
  7. R32 Kauf - BJ. 1/2007

R32 Kauf - BJ. 1/2007

VW Golf 5 (1K1/2/3)
Themenstarteram 11. September 2012 um 19:42

Hallo,

habe mir vor einen r32 zu kaufen und mich von meinem Audi zu trennen. Er ist BJ 1/2007 und hat 65.000km gelaufen.

Über den Verbrauch, Steuer... hab ich mich informiert.

Ich habe auch einiges über die Steuerkette und ihre evtl Problematik gelesen.

Über Bj 2006 .... über das BJ 2007 konnte ich leider nicht viel informatives finden.

Deshalb meine Frage:

- Gibts es beim r32 BJ 1/2007 immernoch diese Probleme mit der Kettenlängung oder sind diese dort behoben ?

- Welchen Wert sollt VCDS für die Steuerkette bei den Werten von MWB 208 + 209 herauslesen bzw bis wann sind die Werte ok und schlecht ?

Besten Dank schonmal

 

Viele Grüße

Ähnliche Themen
29 Antworten

Hi,

mein R32 ist einer der letzten von 06/2008 und bei 41000 war die Kette im Eimer... Baujahr und Kilometer sagen nicht viel über den Zustand der Kette aus. Auch die MWB waren bei mir mit 0 -2 Ok trotzdem klang die Kette so (Ist die Aufnahme von meinem) Klick mich ( Richtig schlecht sind die MWB 208 und 209 Werte bei ca -6 und mehr)

Der Kettenzustand hängt viel mehr davon ab ob viel Kurzstrecke gefahren wurde und wie oft das Öl gewechselt sprich Jährlich anstatt Longlife, vernüftig warm gefahren etc...

Beim R32 kauf ist VCDS schon mal nicht schlecht.. ne kleine Tour von 30 km und spitze Ohren im Motorraum helfen da eher ne defekte Kette zu erkennen wenn man weiss WORAUF man hören muss.

P.S.

Die meisten R32 sind ja mit DSG hier auch auf sanftes Schalten / Anfahrruckeln und Nebengeräusche achten. SO sollte ein R32 im Leerlauf klingen.

Fazit: Klingt der VR6 nach einer 30 km Tour so wie im ersten Link -> Finger weg oder Händler kann schon mal die hoffentlich vorhandene Garantieversicherung anrufen. Klingt er wie im zweiten Link ist alles in Ordnung.

Achso und lass dich nicht von einem kalten Motor blenden... im Kaltlauf hört man das Kettenrasseln, wenn es denn vorhanden sein sollte, nicht unbedingt. Darum mein Hinweiss auf einen Betriebswarmen Motor !

mfg

Carsten

Themenstarteram 12. September 2012 um 18:39

Vielen dank für deine Antwort und die Videos. Der UNterschied ist deutlich zu hören.

Was mich noch interessiert ist die Langstreckentauglichkeit des Golfes.

Macht er ohne murren und zucken wöchentlich 400km auf der Autobahn oder geht ihm das an den "kragen" ?

Man liest oft, das ein ed30 oder gti besser wäre, aber ich möchte gerne wissen, wie es um den r32 steht.

Viele Grüße

Warum soll er keine 400 km packen? Wenns Tankbudget egal ist greif zu.

Themenstarteram 12. September 2012 um 19:25

Das Tankbudget steht erstmal nicht im vordergrund.

Worauf es mir an erster Stelle ankommt ist die Langlebigkeit.

Habe keine Lust wieder ständig in der Werkstatt zu sein wie mit meinem voherigen Golf und meinem jetzigen Audi. Ständig sind irgendwelche Reparaturen fällig.

Wo liegt den der Verbrauch bei konstanter Geschw und bei Geschw > 180 ?

Oft liest man irgendwo bei 10l dann wieder bei 18l, was ist realistisch ?

10l definitiv zu wenig! >180? Da sollten locker 15 durchlaufen ( + X )

Mit der Langlebigkeit kann dir keiner was sagen. entweder du hast glück oder oech... wie bei allem! Kann halten, muss aber nicht.

Themenstarteram 12. September 2012 um 19:58

Also schenken sich gti ed30 und r32 bei Geschw >180 nicht wirklich viel beim Verbrauch ??

Hi,

bei 180 -> säuft der VR6 ungeniert am Tank... ich würde so sagen im Durchschnitt! 13 Liter mit offenem Ende... wer ihn schwer scheucht hat nach 350 bis 400 km den 60 Liter Tank halt leer...

Der VR6 als solches ist recht langlebig....hat aber auch seine Schwachstellen... Steuerkette ist klar, Zündspulen kann mal was mit sein und der Luftmassenmesser gehört auch quasi zu den Verschleissteilen aber das sind eher Dinge die größer 130 tkm akut werden können !

Fakt ist aber auch das ein Auto von 2007 halt auch 5 Jahre alt ist... da kann immer was mit sein... 7 Jahre Garantie gibts bei KIA! VR6 Sound nur bei VW *hihi*

Der GTI und EDI 30 sind Turbos die bei 180 ebenfalls saufen... die müssen halt anfetten im oberen Drehzahlbereich wg Kühlung... also nix gewonnen.

Wie heisst es so schön wer Express fährt muss Express Zahlen 6 Zylinder brauchen halt MEHR...

Relativ! Sparsam und Schnell fahren ( wo es denn noch geht) brauchste einen Diesel da wäre ein GTD evtl eher was für dich.

P.S

Bei Langstrecke am besten einen R32 ohne die Sportschalensitze... die normalen Sportsitze sind da besser geeignet.

mfg

Carsten

 

 

Themenstarteram 12. September 2012 um 20:26

Nun schließe ich daraus, dass es Wurst ist ob ich ein R32 oder GTI ED30 auf der Autobahn bei >180 km/h fahre ----> beide brauchen Sprit.

Die 200km sind meistens bei 130km/h begrenzt. Da wird bei konst. Fahrweise der R32 wohl auch keine 20l schlucken ;-)

Da ich kaum Landstraße oder in der City fahre (max 20km die Woche) werde ich nun bei einem r32 zuschalgen.

Mein Hauptkriterium war die Langlebigkeit.

Und der Spritverbrauch von beiden Golfs ist wohl bei meiner Strecke bzw fast nur Autobahnfahrt auch nicht wirklich unterschiedlich.

Habe ich etwas falsche verstanden, bitte ich um Korrektur

Naja bei 130 wirst du wohl so bei ~10.5 Liter liegen der EDI könnte da etwas sparsamer sein aber nicht viel... Macht den Kohl nicht fett.

Themenstarteram 12. September 2012 um 20:50

Sehr schön, werde mich dann in 2-3 Wochen nochmal melden sobald ich ihn habe.

Achja, muss ich beim Kauf sonst noch auf irgendetwas achten als auf die Steuerkette ?

Wagen hat um die 65000km.

Sufu benutzen... is endlos durchgekaut :) is zu viel zum schreiben ;)

Bei viel langstrecke würd ich doch eigentlich eher einern 6 GTD vorziehn :)

Themenstarteram 12. September 2012 um 22:14

Diesel hatte ich jetzt ewig, möchte wieder einen Benziner. Andere mögen bestimmt anderst denken...

Deine Antwort
Ähnliche Themen