ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R129 Radio Kabelbaum BOSE Retrofit mit Verbesserung

R129 Radio Kabelbaum BOSE Retrofit mit Verbesserung

Mercedes SL R129
Themenstarteram 30. Oktober 2013 um 8:15

Hallo zusammen,

wäre super wenn Ihr Anregungen, Ideen und v.a. Antworten auf meine Fragen habt.

Fahrzeug:

R129.060 1990er 300 SL ohne BOSE, ohne Sound System, aber mit Becker Traffic Pro

Projekt:

Anfertigung und Nachrüstung des OEM BOSE Kabelbaum von der Modellpflege mit Verbesserungen

Kann mir bitte jemand diese Leitungsfarben bestätigen? Speziell die mit "?" gekennzeichneten.

Radio zu Verstärker:

rechts vorne (+): gelb

rechts vorne (-): gelb/braun

links vorne (+): blau

links vorne (-): blau/braun

Verstärker zu Lautsprecher:

rechts vorne (+): orange (?)

rechts vorne (-): braun/orange (?)

links vorne (+): grün

links vorne (-): braun/grün

rechts hinten (+): weiß

rechts hinten (-): braun/weiß

links hinten (+): pink (?)

links hinten (-): braun/pink (?)

Subwoofer (+): grau

Subwoofer (-): braun/grau

Stimmt das, dass beim R129 mit BOSE alle sieben Lautsprecher mit den Signalen "rechts vorne" und "links vorne" vom Radio betrieben werden? Die Signale "rechts hinten" und "links hinten" vom Radio bleiben also ungenutzt? Warum?

Hier setze ich meine Verbesserung an:

Ich möchte die Signale "rechts hinten" und "links hinten" vom Radio zum späteren Verstärker legen.

Habt Ihr abgeleitet von einem anderen Mercedes Modell Vorschläge zu den Leitungsfarben?

Dies impliziert, dass ich später wahrscheinlich nicht den original BOSE Verstärker und wahrscheinlich auch nicht die originalen BOSE Lautsprecher einbauen werde sondern etwas anderes. Das Harman/Kardon vom BMW E46 Coupe hat mir gefallen. Hier wurden auch 4 Kanäle vom Radio genutzt.

Danke Euch schon einmal.

Beste Antwort im Thema

Ja das sag ich! Weil die Konstruktion einfach schonmal nix ist...

Aber mit Dir über Technik zu diskutieren ist ohnehin müsig. Da fehlt einfach das Verständnis. Wie meins für Gartenzäune! Aber ich hab das wenigstens kappiert, dass ich davon keine Ahnung habe und halte meine Klappe!

35 weitere Antworten
Ähnliche Themen
35 Antworten

Puh... Ich glaub Du bist völlig aufm Holzweg!

Warum willst Du Dir das Bose Zeug antun? Original ist's für Deinen eh nicht!

Und warum die hinteren LS Ausgänge nicht genutzt werden? Warum auch? Hat ne CD mehr als 2-Kanal Stereo? Diese ringsumlautsprecher sind zum gescheit von CD Musik hören Unfug.

Und warum willst Du die Lautsprecherausgänge zum Verstärker legen wenn Dein radio doch Vorverstärkerausgänge hat... Oder meinst Du gar keinen Nachrüstverstärker?

Da Du nach Verbesserungen fragst: Mach vorne ein gescheites 2-Wege System rein, hinten nen brauchbaren Subwoofer dazu, ne ordentliche Endstufe an's nachgerüstete Becker dran und gut!

Ansonsten kann ich Dir Abendfüllend berichten... Warst Du in Hohenroda bei meinem R129 HiFi Workshop?

Hai,

so wurde es bei mir gemacht in meinem letzten 129er,Radio APS 30

Andreas

Bild0088
Bild003
009

Sorry, aber das ist ein Beispiel wie man es eben nicht machen sollte!

das sagst du,war sehr geil der Sound.

Ich wollte dem Themenstarter etwas zeigen was auch geht,mehr nicht.

Richtig gute Sache mir einem fetten satten Klang,nur zu empfehlen

Was du da machst weiss ich nicht,interessiert mich auch nicht wirklich.

Andreas

Ja das sag ich! Weil die Konstruktion einfach schonmal nix ist...

Aber mit Dir über Technik zu diskutieren ist ohnehin müsig. Da fehlt einfach das Verständnis. Wie meins für Gartenzäune! Aber ich hab das wenigstens kappiert, dass ich davon keine Ahnung habe und halte meine Klappe!

jetzt muss ich aber lachen,bin Raumausstatter und kein Gärtner du Prinz.

Über Technik will ich auch garnicht diskutieren,habe nur gezeigt wie ich es habe machen lassen in meinem alten 129er,sonnst nichts.Dann kams du.

alles was du nicht kennst ist Müll,war immer schon so,deshalb kann ich dich auch nicht ab.

Antworte doch einfach auf den Themenstarter ohne deine dummen Kommentare an allen anderen raus zu lassen die sich raus nehmen etwas besseres zu berichten.

Aber da habe ich dich schon lange erkannt,du willst der beste sein,bist du aber lange nicht,wirst du mir deiner Art auch nie werden.

 

Andreas

Die Anzahl der sehr merkwürdigen Beiträge nimmt in letzter Zeit deutlich zu...

 

Erstaunte Grüße

Klaus

gut aufgepasst,

Meister Hotw bringt oft sehr viel Schärfe in seine Antworten.

..einfach freundlicher antworten ohne zu übersteuern,dann ist doch alles gut.

Nicht immer alles schlecht machen was andere haben,das führt nur zu Reibungen.

Andreas

Ich mache nicht alles schlecht was andere haben ich schreibe was schlecht ist und wo ich mich auskenne. Zum Beispiel beim Thema Radio! Und natürlich hast Du recht, ich bin nicht der Beste! Ich war nur deutscher Vize-Meister mit meiner Anlage... Und Du?

Nochmal: Ich halte einfach meine Klappe wenn's um Gartenzäune geht, oder um Tapezieren, Gas/Wasser/Scheiße installieren usw. all das von dem ich keine Ahnung hab.

Aber ich versuche Usern zu helfen in Bereichen von denen ich was verstehe. Die sind meist dann eben aus Studium, dem Beruf in der Autmobilentwicklung und meinen Hobbys wie dem Auto-HiFi. Das hat Dich jetzt halt beim Gaspedalfrisieren, beim Chinaradio und hier bei der HiFi-Anlage getroffen.

Anstatt zu profitieren gibt's Kontra! Frag mal den Galu was Engagement bedeutet! Nicht im Internet verstecken! Ich mache zum Beispiel in Hohenroda von langer Hand vorbereitete Fachvorträge.

Keiner ist allwissend! Du nicht und ich nicht. Deshalb muß man immer froh sein, wenn man etwas lernen darf! Dummer wird man nicht davon!

Und jetzt würde ich mich freuen, wenn sich der TE detaillierter äußert, dann kann man tiefer auf ihn eingehen!

Themenstarteram 30. Oktober 2013 um 16:22

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Warum willst Du Dir das Bose Zeug antun? Original ist's für Deinen eh nicht!

Ich schrieb, "dass ich später wahrscheinlich nicht den original BOSE Verstärker und wahrscheinlich auch nicht die originalen BOSE Lautsprecher einbauen werde".

Ich möchte mir hier die Optionen noch offen halten, weil ich dann ohnehin nicht mehr beim Original bin.

Aber deshalb müssen es ja nicht gleich diese High-End HiFi-Kabel, Spanplatten und 12" Woofer werden.

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Und warum die hinteren LS Ausgänge nicht genutzt werden? Warum auch?

A) Weil seit bald zwei Jahrzenten jedes Radio (egal ob OEM oder Aldi) 4 Kanäle hat.

B) Weil man dann die Verhältnis zwischen vorne und hinten (Fading) nach eigenen Bedürfnissen ändern kann. Wie geht das bei der 100% originalen BOSE Anlage mit 7 Lautsprechern aus zwei Kanälen?

C) Weil es sinnvoller ist z.B. 4x 20 Watt um 100 % zu verstärken als 2x 20 Watt vom 200 % zu verstärken

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Und warum willst Du die Lautsprecherausgänge zum Verstärker legen wenn Dein radio doch Vorverstärkerausgänge hat... Oder meinst Du gar keinen Nachrüstverstärker?

Der Tipp mit den Vorverstärkerausgängen des Becker Traffic Pro ist gut. Danke!

Ich möchte mir alle Optionen offen halten. Und bei einem OEM Verstärker brauche ich die Lautsprecherausgänge - nicht die Vorverstärkerausgänge. Aber gut zu wissen, dass beides geht.

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Da Du nach Verbesserungen fragst: Mach vorne ein gescheites 2-Wege System rein, hinten nen brauchbaren Subwoofer dazu, ne ordentliche Endstufe an's nachgerüstete Becker dran und gut!

Was ist ein brauchbarer Subwoofer? Freeair? Gehäuse? Den von BOSE oder doch 12"?

Und was ist ein ordentlicher Verstärker? Die großen mit blauem Case Modding Light?

Wie geschrieben, fand ich die Harman/Kardon vom BMW E46 Coupe mit 12 Lautsprecher und 2 Verstärker ganz gut.

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Warst Du in Hohenroda bei meinem R129 HiFi Workshop?

Nein.

Hotw,du bist eine echte Pfeife. Vizeweltmeister,bist ein armer Kerl-ehrlich,jetzt ist alles klar.Sorry wusste ich nicht.

 

..ich mag deine Art und Weise nicht wie du dir alles zurecht legst und schreibst .

..das klappt evtl. bei deinen Bekannten,das wars dann auch.

Gibt genügend gute Leute die HIFI Spezis sind hier in den Foren,da brauche ich mir dein GELULL nicht reintun.

 

Andreas

Themenstarteram 30. Oktober 2013 um 16:42

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Und jetzt würde ich mich freuen, wenn sich der TE detaillierter äußert, dann kann man tiefer auf ihn eingehen!

Danke, dass Ihr mich auch einmal zu Wort kommen lässt. Und Entschuldigung, ich wollte nicht so eine hitzige Diskussion auslösen.

Selbst wenn jemand die Ohrstöpsel von einem MP3 Player in die Fächer hinter die Sitze einbaut,

maße ich mir nicht an das als Negativbeispiel zu verurteilen. Wichtig ist, dass der andere damit glücklich ist. Was man selber davon hält, verhilft dem anderen auch nicht zu mehr Lebensqualität. Entscheidend ist einzig und allein die Tatsache, ob man mit dem was man tut glücklich ist.

Ich habe mal ein Foto angefügt, wie ich es in meinem letzten beiden Autos gemacht habe.

So etwas will ich nicht mehr. Zu wenig Höhen, zu wenig Mid-Range und viel zu viel Bass.

Wie bereits zweimal geschrieben hat mir das Hardman Kardon mit 12 Lautsprecher gut gefallen.

Das große Audio System in meinem CC R-Line Dienstwagen ist auch nicht zu verachten.

Mb

Zitat:

Original geschrieben von RoStMaWa

Ich schrieb, "dass ich später wahrscheinlich nicht den original BOSE Verstärker und wahrscheinlich auch nicht die originalen BOSE Lautsprecher einbauen werde".

Aufgrund des Alters liest man oft von ausfallenden Bose Verstärkern. Da die Bose Anlage ohnehin nicht soooo doll ist, empfiehlt sich der auch nicht nachzurüsten. Auch später bei einer eventuellen Rückrüstung macht Bose kein Sinn!

Zitat:

Original geschrieben von RoStMaWa

Ich möchte mir hier die Optionen noch offen halten, weil ich dann ohnehin nicht mehr beim Original bin.

Aber deshalb müssen es ja nicht gleich diese High-End HiFi-Kabel, Spanplatten und 12" Woofer werden.

Den "High-End" Begriff mag ich nicht. Immer aufm Boden bleiben! :)

Zitat:

Original geschrieben von RoStMaWa

A) Weil seit bald zwei Jahrzenten jedes Radio (egal ob OEM oder Aldi) 4 Kanäle hat.

B) Weil man dann die Verhältnis zwischen vorne und hinten (Fading) nach eigenen Bedürfnissen ändern kann. Wie geht das bei der 100% originalen BOSE Anlage mit 7 Lautsprechern aus zwei Kanälen?

C) Weil es sinnvoller ist z.B. 4x 20 Watt um 100 % zu verstärken als 2x 20 Watt vom 200 % zu verstärken

A) OEM hat hinten selten Kanäle bei Zweisitzern. Im 129er hatten die Beckers immer nur 2-Kanäle und danach bei den Mercedes radios wurde bei den Modellen die hinteren Lautsprecher Teilweise ausprogrammiert. Eine Regelmäßigkeit konnte ich leider nicht erkennen, die Entwickler schweigen...

B) Hinten verbaut man gar keine Lautsprecher für sich. Detailierte Erklärung: Hier klicken

C) So scheint es! Diese "20Watt" hast Du aber nur an einer entsprechenden Last, nicht am hochohmigen Eingang eines Verstärkers. Wichtig ist eine "hohe" Spannung um die realtiven Störgrößen gering zu halten. Der LS Ausgang ist meist symmetrisch, was ein Vorteil ist, rauscht aber durch seine eigene Endstufe mehr und kann von anderen Endstufen u.U. schlechter verarbeitet werden.

 

Zitat:

Original geschrieben von RoStMaWa

Der Tipp mit den Vorverstärkerausgängen des Becker Traffic Pro ist gut. Danke!

Ich möchte mir alle Optionen offen halten. Und bei einem OEM Verstärker brauche ich die Lautsprecherausgänge - nicht die Vorverstärkerausgänge. Aber gut zu wissen, dass beides geht.

Kannst ja dann an das OEM Radio nen Übertrager machen und dann weiter mit Chinch...

Zitat:

Original geschrieben von RoStMaWa

Was ist ein brauchbarer Subwoofer? Freeair? Gehäuse? Den von BOSE oder doch 12"?

Du brauchst einen, der in dem kleinen Raum Strecke machen kann und nicht nach oben spielt, sonst ist der Verlust bei offenem Verdeck zu groß. Ich hab meinen vom Profi entwickeln und bauen lassen: Hier klicken Nahezu unsichtbar und klanglich ganz brauchbar ;) Und vor allem auch bezahlbar!

Zitat:

Original geschrieben von RoStMaWa

Und was ist ein ordentlicher Verstärker? Die großen mit blauem Case Modding Light?

Bling Bling täuscht oft über fehlende inner Qualitäten weg... Ich würde mal zum seriösen Fachhändler gehen!

Zitat:

Original geschrieben von RoStMaWa

Wie geschrieben, fand ich die Harman/Kardon vom BMW E46 Coupe mit 12 Lautsprecher und 2 Verstärker ganz gut.

Vermutlich kein Vergleich zu Bose. Aber ich habe noch nie was richtig Gutes ab Werk im Auto gehört. OK, Burmester im aktuellen S war schon nicht schlecht ;)

Nochmal was Grundsätzliches:

Welchen Sinn oder welches Zeil verfolgst Du damit alles so zu verkabeln, dass Dein Becker mit einem Originalradio P&P ist? Und vor allem mit welchem Originalradio?

Bin da noch net so ganz schlau geworden...

Themenstarteram 30. Oktober 2013 um 18:57

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Aufgrund des Alters liest man oft von ausfallenden Bose Verstärkern. Da die Bose Anlage ohnehin nicht soooo doll ist, empfiehlt sich der auch nicht nachzurüsten. Auch später bei einer eventuellen Rückrüstung macht Bose kein Sinn!

Danke für die Info und für die persönliche Meinung dass BOSE nicht sooo doll ist. Auch wenn letzteres wenig objektiv ist. Ich möchte mir ohnehin (wie bereits mehrfach geschrieben) alle Optionen noch offen halten, was an den zu aller erst noch anzufertigenden Kabelbaum angeschlossen werden soll.

Zitat:

Original geschrieben von hotw

A) OEM hat hinten selten Kanäle bei Zweisitzern. Im 129er hatten die Beckers immer nur 2-Kanäle und danach bei den Mercedes radios wurde bei den Modellen die hinteren Lautsprecher Teilweise ausprogrammiert.

Wenn ich beim OEM BOSE der Modellpflege von den sieben Lautsprechern einen hinten links und einen hinten rechts sehe, dann halte ich es für naheliegend diese beiden mit hinten links und hinten rechts von der Head Unit zu speisen. Dass bei Zweisitzern selten hinten eigene Kanäle genutzt werden und beim R129 gar nicht ist mir bekannt. Die Frage war: Warum nutzt man nicht einfach die zumeist vorhandenen vier Kanäle? Bei mehr als zwei Sitzen werden die Lautsprecher in der Hutablage auch nicht an vorne links und vorne rechts angeschlossen.

Zitat:

Original geschrieben von hotw

B) Hinten verbaut man gar keine Lautsprecher für sich. Detailierte Erklärung: Hier klicken

Warum bauen dann Ingenieure seit Jahren Lautsprecher in die Hutablage?

Warum hört es sich für mich bei meinem Harman/Kardon Heimkino besser an wenn der Schall von allen Seiten (v.a. auch von hinten) kommt, selbst wenn 2-Kanal Stereo auf 5-7 Lautsprecher verteilt wird? Ich denke da an Pink Floyd und die Quadrophonie als Vorreiter der heutigen Surround Systeme. Selbst wenn die hinten Lautsprecher dasselbe Signal ausgeben als die vorderen, hört es sich in meinen Ohren immer noch nach "Mitten-Drin" und besser an, als wenn von hinten gar nichts kommt.

Zitat:

Original geschrieben von hotw

C) So scheint es! Diese "20Watt" hast Du aber nur an einer entsprechenden Last, nicht am hochohmigen Eingang eines Verstärkers. Wichtig ist eine "hohe" Spannung um die realtiven Störgrößen gering zu halten. Der LS Ausgang ist meist symmetrisch, was ein Vorteil ist, rauscht aber durch seine eigene Endstufe mehr und kann von anderen Endstufen u.U. schlechter verarbeitet werden.

Die 20 Watt waren nur aus der Luft gegriffen. Ich formuliere das mal so:

4 mal x multipliziert mit 50 % ist das gleiche wie 2 mal x multipliziert mit 100 %.

Wobei: "4 mal x" und "2 mal x" die Radioausgänge beschreiben und 50 % bzw. 100 % die Leistung des dahinter geschalteten Verstärkers.

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Ich hab meinen vom Profi entwickeln und bauen lassen: Hier klicken

Das schaut mal sehr interessant aus. Vielen Dank für die guten Infos!

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Vermutlich kein Vergleich zu Bose. Aber ich habe noch nie was richtig Gutes ab Werk im Auto gehört. OK, Burmester im aktuellen S war schon nicht schlecht ;)

Burmester kenne ich nicht. Meine KFZ-Audioerfahrungen sind bisher:

- Audi Q mit BOSE (vom Arbeitskollegen)

- Audi Q mit Bang Olufsen (vom Bekannten)

- BMW E46 Coupe mit Harman/Kardon (Ex-Auto meiner Frau)

Und alle haben gemeinsam:

- OEM Verkabelung (das Projekt mit dem ich anfange)

- keine 12" Woofer (die vom BMW waren sogar sehr klein)

- gleichmäßige Größenverteilung und gleichmäßiges Klangspektrum

Zitat:

Original geschrieben von hotw

Nochmal was Grundsätzliches:

Welchen Sinn oder welches Zeil verfolgst Du damit alles so zu verkabeln, dass Dein Becker mit einem Originalradio P&P ist? Und vor allem mit welchem Originalradio?

Erstes Projekt ist (wie eingangs beschrieben):

Anfertigung und Nachrüstung des OEM BOSE Kabelbaum von der Modellpflege mit Verbesserungen.

Ich möchte mit dem Kabelbaum alle vier Kanäle der Head Unit nutzen. (Im Gegensatz zu Menschen können die hinteren Lautsprecher nicht feststellen, wenn ich denen den Rücken zudrehe).

Ein zweites Projekt (vermutl. Winter 2014/2015) wird der Einbau von Lautsprechern und Verstärker(n), die jetzt noch nicht näher definiert sind. Hier könnte ich mir derzeit z.B. 3-Wege-System vorne, 2-Wege-System hinten sowie Bass vorstellen.

Ich derzeit interessiere ich mich für geeignete Leitungsfarben für hinten links und hinten rechts.

Danke Euch.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. R129 Radio Kabelbaum BOSE Retrofit mit Verbesserung