ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R1100R ölt

R1100R ölt

BMW R 1100
Themenstarteram 29. Juli 2019 um 17:30

Meine R1100R drückt Öl raus wenn sie warm ist. Neulich nach einer Tour von über 100 km war der rechte Stiefel und das Hosenbein ölig.

Habe gedacht es ist die Ventildeckeldichtung, da ich vorher die Ventile eingestellt und einen Ölwechsel gemacht hatte. Neue Dichtungen verbaut und Probefahrt gemacht - sobald sie warm wird tropft Öl raus. Aber nicht an dem Ventildeckel. Nach langem Beobachten denke ich es kommt von irgendwo hinter dem Krümmer. Gibt es da eine bekannte Schwachstelle?

Öl sammelt sich immer an den vorderen Kühlrippen vom Zylinderkopf. Laufspur führt nach oben.

Bin ziemlich ratlos und für jeden Tip dankbar!

 

Liebe Grüße aus Nordhessen, Manni

Von unten.jpg
IMG-20190729-WA0007.jpg
IMG-20190729-WA0003.jpg
+1
Ähnliche Themen
19 Antworten
Themenstarteram 3. August 2019 um 20:11

Hatte ja neue Dichtungen.

Die kleinen Dichtungen werden am Ventildeckel befestigt. Und wenn man beim aufsetzen den VD etwas verkanntet, verschiebt sich die Dichtung. Sieht man(n) erst, wenn dann das ganze inkontinent :rolleyes: ist.

Zitat:

@Sigurd48 schrieb am 3. August 2019 um 20:13:12 Uhr:

Die kleinen Dichtungen werden am Ventildeckel befestigt. Und wenn man beim aufsetzen den VD etwas verkanntet, verschiebt sich die Dichtung. Sieht man(n) erst, wenn dann das ganze inkontinent :rolleyes: ist.

Danach ist aber auch eine neue Dichtung eher als defekt an zusehen, oder?

MfG Günter

Zitat:

@4matic Guenni schrieb am 6. August 2019 um 20:59:25 Uhr:

Zitat:

@Sigurd48 schrieb am 3. August 2019 um 20:13:12 Uhr:

Die kleinen Dichtungen werden am Ventildeckel befestigt. Und wenn man beim aufsetzen den VD etwas verkanntet, verschiebt sich die Dichtung. Sieht man(n) erst, wenn dann das ganze inkontinent :rolleyes: ist.

Danach ist aber auch eine neue Dichtung eher als defekt an zusehen, oder?

MfG Günter

Nicht unbedingt! Dazu muss man sich die Dichtfläche genau ansehen.

Also gut, am besten ist es schon, eine neue dann zu verwenden. Kostet ja nicht die Welt.

Ein paar von den Dingern habe ich immer zu Hause.

MfG Sigi

Zitat:

@Sigurd48 schrieb am 6. August 2019 um 21:31:15 Uhr:

Zitat:

@4matic Guenni schrieb am 6. August 2019 um 20:59:25 Uhr:

 

Danach ist aber auch eine neue Dichtung eher als defekt an zusehen, oder?

MfG Günter

Nicht unbedingt! Dazu muss man sich die Dichtfläche genau ansehen.

Also gut, am besten ist es schon, eine neue dann zu verwenden. Kostet ja nicht die Welt.

Ein paar von den Dingern habe ich immer zu Hause.

MfG Sigi

Ich habe schon ganz zu anfang geschrieben, das ich NICHT weiss wie das genau aussieht!

Aber bei den Konstruktionen die ich so kenne ist es eher so das beim "verrutschen", die Dichtung durch "quetschen" etc. "beschädigt" wird und dann eher nicht mehr dicht wird!

MfG Günter

Deine Antwort
Ähnliche Themen