ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Benzinfilter R1100R

Benzinfilter R1100R

Themenstarteram 30. Mai 2010 um 15:12

Hallo zusammen,

habe eine Frage zur BMW r1100r Baujahr 1996.

Beim beschleunigen im ersten und zweiten Gang mit Vollgas bricht die Leistung einen kurzen Moment zusammen, sie dreht auch nicht sauber hoch. Kann das am Benzinfilter liegen und hat einer eine Anleitung wie man diesen tauscht.

Da ich das Motorrad erst vor kuzem gekauft habe weiss ich auch nicht ob er schon mal getauscht wurde. Das Motorrad hat 20.000 Km auf den Buckel und ist sehr lange gestanden.

Bedanke mich für eure Hilfe.

Gruß

Franz

Ähnliche Themen
13 Antworten

Das kann an sehr vielen Punkten liegen........

Hat sie denn volle Leistung = kommt sie auf ihre angegebene Höchstgeschwindigkeit?

Grundsätzlich mache ich nach dem Kauf einer gebrauchten maschine IMMER erst mal ne große Inspektion, alle Flüssigkeiten neu, neue Filter, Kerzen, Ventilspiel einstellen, Synchronisation usw..... EGAL, was der vorbesitzter da "angeblich" schon alles neu gemacht hat.

Themenstarteram 30. Mai 2010 um 16:14

Zitat:

Original geschrieben von BMW-Onkel

Das kann an sehr vielen Punkten liegen........

Hat sie denn volle Leistung = kommt sie auf ihre angegebene Höchstgeschwindigkeit?

Grundsätzlich mache ich nach dem Kauf einer gebrauchten maschine IMMER erst mal ne große Inspektion, alle Flüssigkeiten neu, neue Filter, Kerzen, Ventilspiel einstellen, Synchronisation usw..... EGAL, was der vorbesitzter da "angeblich" schon alles neu gemacht hat.

Danke für deine Antwort,

glaub schon dass sie die volle Leistung hat, Höchstgeschwindigkeit hab ich noch nicht ausprobiert, müsste dazu mal auf die Autobahn, hier im Altmühltal ist es "schwierig" sie voll auszufahren. Ölf- Ölfilter, und Bremsflüssigkeit hab ich schon ausgetauscht.

Gruß

Franz

Wenn du Ölfilter und Öl (-e?) schon getauscht hast, dann stell halt mal die Ventile ein und synchronisier das Mopped und dann schaun wir mal weiter.

Neue Zündkerzen und ein neuer Luftfilter sind auch meist nciht verkehrt.

am 1. Juni 2010 um 12:56

Zitat:

Original geschrieben von Frenzenfranzi1

Hallo zusammen,

habe eine Frage zur BMW r1100r Baujahr 1996.

Beim beschleunigen im ersten und zweiten Gang mit Vollgas bricht die Leistung einen kurzen Moment zusammen, sie dreht auch nicht sauber hoch. Kann das am Benzinfilter liegen und hat einer eine Anleitung wie man diesen tauscht.

Da ich das Motorrad erst vor kuzem gekauft habe weiss ich auch nicht ob er schon mal getauscht wurde. Das Motorrad hat 20.000 Km auf den Buckel und ist sehr lange gestanden.

Bedanke mich für eure Hilfe.

Gruß

Franz

am 1. Juni 2010 um 13:04

Tank abbauen > Achtung auf Batterie wegen Funken >Schläuche Abziehen vorher kennzeichnen 1x Elektro abziehen > die neun 8er Muttern lösen dann Deckel drehend rausziehen } Filterwechsel in Richtung beachten . Neue Deckeldichtung und kleine Schlauchschellen 10-12mm breithalten einbau umgekehrt. Viel Spass

am 5. Juni 2010 um 21:33

Zitat:

Original geschrieben von asrs18

Tank abbauen > Achtung auf Batterie wegen Funken >Schläuche Abziehen vorher kennzeichnen 1x Elektro abziehen > die neun 8er Muttern lösen dann Deckel drehend rausziehen } Filterwechsel in Richtung beachten . Neue Deckeldichtung und kleine Schlauchschellen 10-12mm breithalten einbau umgekehrt. Viel Spass

Hatte auch das Problem.Habe es vom BMW Händler machen lassen.Bei mir waren die Benzinzuleitungsschläuche porös,und weich geworden.Filter&Schläuche gewechselt.Benzinversorgung findet wohl über Unterdruck statt.Bei grosser Belastung zogen sich die Schläuche zusammen.

Maschine begann zu stottern.Unangenehm beim überholen!Hängt wohl mit dem Unterdruck zusammen.In der Betriebsanleitung steht bei 40000KMwecheln.

Das Problem fing mit 45000KM bei mir an.

Gruss vom Hattinger

Zitat:

Original geschrieben von gerlos11

Benzinversorgung findet wohl über Unterdruck statt.Bei grosser Belastung zogen sich die Schläuche zusammen.

Sorry, aber das ist Bullshit........:D

Die Benzinpumpe baut in der Leitung mehr als 4 Bar Druck auf.......von "Unterdruck" kann da wohl keine Rede sein.

Und eher würd es die Leitung zerreissen, als daß sie sich dabei zusammenzieht.

am 13. Juni 2010 um 17:32

An den BMW-Onkel.Habe wohl Unterdruck mit Überdruck verwechselt.Darauf meinen Bericht mit -Bullshit-zu bewerten ist schon

sehr aussagekräftig und ermutigend.Möchte mich auch herzlichst dafür bedanken.In diesem Forum wird mit klaren Worten gesprochen.Gruss gerlos11.

Zitat:

Original geschrieben von gerlos11

An den BMW-Onkel.Habe wohl Unterdruck mit Überdruck verwechselt.Darauf meinen Bericht mit -Bullshit-zu bewerten ist schon

sehr aussagekräftig und ermutigend.

Ach ja?

Und weil in dem Schlauch nun statt "Unterdruck" nun wegen deiner "Verwechslung" plötzlich "Überdruck" herrsch hat er sich "zusammengezogen"????????????

Also, mir sind zwar Schläuche bekannt, die sich bei darin herrschendem Überdruck AUSDEHNEN, gar sogar im schlimmsten Falle platzen können..........aber Schläuche, die sich bei darin herrschendem "Überdruck" ZUSAMMENZIEHEN sind mir noch nicht begegnet.......

Wenn du also deinen Bullshit nicht noch schlimmer machen willst, wäre es schön, wenn du diese neuen phantastischen physikalischen Eigenschaften von Schläuchen mal näher erläuterst........am besten exemplarisch am Einspritz-System der 4V-Boxer..........;)

 

Zitat:

Original geschrieben von gerlos11

 

In diesem Forum wird mit klaren Worten gesprochen.Gruss gerlos11.

Wenn man "klare Worte"........fordert..........;) :D

Lass es lieber............du machst es nur schlimmer........:D

am 14. Juni 2010 um 21:16

Hallo BMW-Onkel.DU k.m m.ist das klar genug!Gruss Gerlos11

Zitat:

Original geschrieben von gerlos11

Hallo BMW-Onkel.DU k.m m.ist das klar genug!Gruss Gerlos11

Nein.........leider nicht :D

Meinst Du: "Hallo BMW-Onkel! Du k.m.m! Ist das klar genug?"

Bisken deutsch könnte man schon erwarten, damit der Zusammenhang klar wird, vor allem, wenn man mit wirren Abkürzungen arbeitet..:D

Solltest Du allerdings tatsächlich "m m" meinen, dann kann ich nur "M&M" mutmassen........"k" steht dann wohl für kauen...

Tja, dabei wissen wir gar nicht, ob Du mit oder ohne Erdnüsse meinst..

Ich dachte Du magst so klare Worte?

Warum erleuchtest Du uns dann nicht durch solche........hätt jetzt gern was über die Schläuche gerlernt, die sich bei Überdruck darin , "zusammenziehen"...........ansonsten gilt wohl:

 

http://www.youtube.com/watch?v=5KT2BJzAwbU

 

:D

Zitat:

Original geschrieben von BMW-Onkel

Zitat:

Original geschrieben von gerlos11

Hallo BMW-Onkel.DU k.m m.ist das klar genug!Gruss Gerlos11

Nein.........leider nicht :D

Meinst Du: "Hallo BMW-Onkel! Du k.m.m! Ist das klar genug?"

Bisken deutsch könnte man schon erwarten, damit der Zusammenhang klar wird, vor allem, wenn man mit wirren Abkürzungen arbeitet..:D

Solltest Du allerdings tatsächlich "m m" meinen, dann kann ich nur "M&M" mutmassen........"k" steht dann wohl für kauen...

Tja, dabei wissen wir gar nicht, ob Du mit oder ohne Erdnüsse meinst..

Ich dachte Du magst so klare Worte?

Warum erleuchtest Du uns dann nicht durch solche........hätt jetzt gern was über die Schläuche gerlernt, die sich bei Überdruck darin , "zusammenziehen"...........ansonsten gilt wohl:

 

http://www.youtube.com/watch?v=5KT2BJzAwbU

 

:D

Hier im BMW-Forum ist aber nicht gerade viel Bewegung drin.

Finde es auch schade, dass immer nur Fragen gestellt werden,

aber dann nur ganz selten von Resultaten berichtet wird.

Ganz schön egoistisch...

Der BMW Onkel gibt wenigstens immer Antwort, auch wenn diese manchmal etwas schroff,

wenngleich aber berechtigt sind:D

Was ist denn nun mit dem Moped? Läufts wieder?

Könnte übrigens auch an einer verstopften Tankentlüftung liegen.

Gruß

Jungbiker (der jetzt auch schon seit 20 Jahren Motorrad fährt)

PS: k. m. m. könnte übrigens auch für kleiner mieser Möchtegernschrauber stehen.:p

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Benzinfilter R1100R