ForumSL
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. SL
  6. r107 280sl

r107 280sl

Themenstarteram 26. Febuar 2007 um 18:48

Hallo habe eine frage zum r107 280sl, was muss man beachten bei diesem Fahrzeug? Hat er viel Rost? Wie sieht es mit reparaturen aus?

 

 

 

 

gruß vk2007

Ähnliche Themen
51 Antworten

Uiii,

hast du ein neues Matchboxauto erstanden???

:D :D :D

Themenstarteram 26. Febuar 2007 um 19:52

Zitat:

Original geschrieben von huherzog

Uiii,

hast du ein neues Matchboxauto erstanden???

:D :D :D

Kannst du nicht einmal dein Mund halten ( sorry aber ist so) jedes mal wenn ich ein neues Theard eröffne meinen manche ach ja den Theard mach ma mal jetzt kaputt indem man mit sinnlosen beiträge schreibt. Du bist nicht lustig oder was du auch bezwecken willst.

Das Auto ist ein Oldie und wird zu horrenden Preisen gehandelt. Von Unterhalt und laufenden Kosten will ich

erst gar nicht reden.

http://www.cabrionews.de/katalog/mercedes/r107_sl_roadster.php

Übrigens, solche Seiten kann man mit Leichtigkeit selber im Net finden.

Über deine Beiträge wirst du garantiert in ein paar Jahren selber schmunzeln, wenn du vielleicht deinen ersten Polo fährst.

Themenstarteram 26. Febuar 2007 um 20:13

Interessante seite aber da steht nichts von Rost etc :( (leider) fährt einer einen 280sl r107 und kann mir so sagen was so typische reparaturen bei diesem Autos sind und die steuern für ein anfänger??? Wird es Teuer für mich oder wie sieht es aus?

 

 

gruß vk2007

Zitat:

Original geschrieben von vk2007

Wird es Teuer für mich oder wie sieht es aus?

Ich weiß nicht ob du wirklich so naiv bist oder dich hier nur so darstellst. Jeder halbwegs intelligente Mensch sollte wissen, dass man Kosten nie benennen kann wenn man noch nicht einmal weiß was bezahlt werden soll. :confused:

Da du trotz deiner Ankündigung an andere Stelle schon wieder eine Signatur benutzt, die suggeriert, dass du die Autos besitzt, welche dort aufgelistet sind brauchst du dich über die Reaktionen andere User nicht wundern. Meiner Meinung nach ist dir nicht mehr zu helfen und du wirst sicher bald die Konsequenzen deines Handelns bemerken.

Grüße

Zitat:

Original geschrieben von vk2007

Interessante seite aber da steht nichts von Rost etc :( (leider) fährt einer einen 280sl r107 und kann mir so sagen was so typische reparaturen bei diesem Autos sind und die steuern für ein anfänger??? Wird es Teuer für mich oder wie sieht es aus?

gruß vk2007

Nur für dich: KFZ- Steuer ca. 700.-/Jahr,

Versicherung für Anfänger ca. 6000.-/Jahr,

Noch zu berücksichtigen, kein KAT, deshalb bald keine Fahrerlaubnis in gesperrten Regionen, bzw. Städten.

Was sagst du dazu?

Übrigens, fast alle deine Traumautos sind ca. ebenso

Steuer- und Versicherungsbedingt anzusiedeln oder noch höher.

Natürlich musst du dann noch Sprit, Wartungskosten,

Reparaturen dazu rechnen.

Du kannst also davon ausgehen, dass dich so ein Auto

im Monat ca. 1000.- Euro oder mehr kosten wird.

Jetzt ist sehr warscheinlich dein Traum geplatzt, oder? :D

Was spricht dagegen, wenn jemand Träume hat? Ich finde es prima, wenn sich auch Jugendliche für unser Hobby Auto interessieren. Und warum sollte es der Zweck dieses Forums sein, die Träume anderer Leute zu zerstören? Gönnt den anderen doch wenigstens ihre Träume.

Ein schönes Auto hast Du dir da ausgesucht. Der R107 ist ein beliebter, langlebiger und üppig vorhandener Oldtimer, für den man zudem noch fast alle Originalteile bei MB bekommen kann und der - richtig gewartet - mit Sicherheit nicht zu den unzuverlässigsten Autos gehört. Als Fahranfänger musst Du allerdings mit den folgenden Fallstricken rechnen:

- Horrende Reparaturen im Falle eines Unfalls (und als Anfänger baut man früher oder später zumindest einen kleinen Unfall)

- 15 Liter / 100km Verbrauch (die Motoren wurden in den 1970ern entwickelt!)

- Sicherheitsstandards aus den 1970ern, bei einem Zusammenstoß (auch unverschuldet) eher unvorteilhaft

- Eine zwar gute, aber auch recht teure Ersatzteilversorgung

- Hohe Wartungskosten

- In der Anschaffung prinzipiell teurer als der spätere R129

- Rost an Schwellern, unter der Batterie, im Wasserkasten sowie an so manchen weiteren Stellen. Die Rostvorsorge in den 1980ern (Motoren ab 1981 verbaut) war einfach nicht diejenige von heute.

Wenn Du billig Cabrio fahren willst, ist dies die falsche Wahl! Die Bastelbude für 3.000 EUR bei eBay ist nicht das Auto, das Du fahren willst. Wenn Du als Einsteiger bereits mit einem Cabrio beginnen willst (wogegen ja prinzipiell nichts einzuwenden ist), würde ich Dir zu einem 318i Cabrio (E30/E36/E46, je nach Geld und Geschmack), einem MX-5, einem Barchetta, einem Alfa Spider (wenn's denn etwas sportlicher aussehen muss) oder einem (deutlich teureren!) W124 Cabrio raten, zur Not auch R129 SL. Wobei die beiden letztgenannten schon wieder richtig ins Geld gehen können und eigentlich zu schade für die vielen kleinen Parkrempler eines Fahranfängers sind. (Und jeder von uns ist/war mal Fahranfänger und kann bestätigen, dass es sie gibt: Diese kleinen Macken, die man seinem ersten Auto zufügt, und sei es aus purer Neugier...)

Noch ein Tipp: Erstmal herausfinden, was für ein Typ Autofahrer man eigentlich ist! So mancher merkt schnell, dass er eigentlich einen Kombi braucht, weil er gerne mit mehreren in den Urlaub fährt. Und so manch anderer merkt, dass ihm das viele Kleingeld viel zu schade ist, welches so ein 6Zylinder im Alltag schlucken kann. Dein Traum läuft nicht davon!

Uli

P.S.: Übrigens: Mit 10 Jahren war ein R129 mein größter Traum. Und nun rate mal, mit welchem Auto ich gleich zur Arbeit fahren werde... Freue mich schon tierisch darauf! :-)

Zitat:

Original geschrieben von vk2007

Wird es Teuer für mich oder wie sieht es aus?

Ja!!

hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

:D :D :D

Themenstarteram 27. Febuar 2007 um 14:12

Zitat:

Original geschrieben von Beethoven

Was spricht dagegen, wenn jemand Träume hat? Ich finde es prima, wenn sich auch Jugendliche für unser Hobby Auto interessieren. Und warum sollte es der Zweck dieses Forums sein, die Träume anderer Leute zu zerstören? Gönnt den anderen doch wenigstens ihre Träume.

Ein schönes Auto hast Du dir da ausgesucht. Der R107 ist ein beliebter, langlebiger und üppig vorhandener Oldtimer, für den man zudem noch fast alle Originalteile bei MB bekommen kann und der - richtig gewartet - mit Sicherheit nicht zu den unzuverlässigsten Autos gehört. Als Fahranfänger musst Du allerdings mit den folgenden Fallstricken rechnen:

- Horrende Reparaturen im Falle eines Unfalls (und als Anfänger baut man früher oder später zumindest einen kleinen Unfall)

- 15 Liter / 100km Verbrauch (die Motoren wurden in den 1970ern entwickelt!)

- Sicherheitsstandards aus den 1970ern, bei einem Zusammenstoß (auch unverschuldet) eher unvorteilhaft

- Eine zwar gute, aber auch recht teure Ersatzteilversorgung

- Hohe Wartungskosten

- In der Anschaffung prinzipiell teurer als der spätere R129

- Rost an Schwellern, unter der Batterie, im Wasserkasten sowie an so manchen weiteren Stellen. Die Rostvorsorge in den 1980ern (Motoren ab 1981 verbaut) war einfach nicht diejenige von heute.

Wenn Du billig Cabrio fahren willst, ist dies die falsche Wahl! Die Bastelbude für 3.000 EUR bei eBay ist nicht das Auto, das Du fahren willst. Wenn Du als Einsteiger bereits mit einem Cabrio beginnen willst (wogegen ja prinzipiell nichts einzuwenden ist), würde ich Dir zu einem 318i Cabrio (E30/E36/E46, je nach Geld und Geschmack), einem MX-5, einem Barchetta, einem Alfa Spider (wenn's denn etwas sportlicher aussehen muss) oder einem (deutlich teureren!) W124 Cabrio raten, zur Not auch R129 SL. Wobei die beiden letztgenannten schon wieder richtig ins Geld gehen können und eigentlich zu schade für die vielen kleinen Parkrempler eines Fahranfängers sind. (Und jeder von uns ist/war mal Fahranfänger und kann bestätigen, dass es sie gibt: Diese kleinen Macken, die man seinem ersten Auto zufügt, und sei es aus purer Neugier...)

Noch ein Tipp: Erstmal herausfinden, was für ein Typ Autofahrer man eigentlich ist! So mancher merkt schnell, dass er eigentlich einen Kombi braucht, weil er gerne mit mehreren in den Urlaub fährt. Und so manch anderer merkt, dass ihm das viele Kleingeld viel zu schade ist, welches so ein 6Zylinder im Alltag schlucken kann. Dein Traum läuft nicht davon!

Uli

P.S.: Übrigens: Mit 10 Jahren war ein R129 mein größter Traum. Und nun rate mal, mit welchem Auto ich gleich zur Arbeit fahren werde... Freue mich schon tierisch darauf! :-)

Also ich bin ehr ein ruhiger Fahrer beim SL braucht man nicht gleich jedesmal zu drücken mir geht es viel mehr das Auto zu genießen weil es so ein schönes Auto ist r107 und r129 bis 93baujahr so auf moderne autos steh ich nicht. Du meintest das der r107 teurer als der r129 ist, soll ich dann lieber zum r129 wechseln??

 

@phop bitte hör auf. und @bandit1200s you too please. - Danke!

? woher weisst du, was für ein Fahrer du bist? Wieviel KM bist du denn schon gefahren in deinem Leben?

btw. verstehe ich dich nicht, du hast eine Frage gestellt und ich habe sie sinngemäß beantwortet... ich hatte nich einen ironischen Gedanken als ich dieses "ja" geschrieben habe :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von vk2007

...beim SL braucht man nicht gleich jedesmal zu drücken...

Köstlich :D

Bei welchen Aktivitäten drückst du denn sonst jedes mal?

Was so ein Auto im Monat kosten kann, scheint ihn nicht zu interessieren. :D

Gibt es die Mainzelmännchen eigentlich auch in HDTV und Dolby-Digital? :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen