ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. R-Line und Sportpaket - Fragen: Bodenfreiheit, Fahrkomfort bei 17''

R-Line und Sportpaket - Fragen: Bodenfreiheit, Fahrkomfort bei 17''

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 10. Juni 2012 um 9:09

Hallo,

nachdem Fiasko mit meinem VW up! will ich mir jetzt einen Polo kaufen und denke über das R-Line Paket und dem Sportpaket (1,5 cm tiefer und Elektronische Differenzialsperre XDS) nach.

Folgende Fragen habe ich:

1.) Bodenfreiheit vorne und hinten

Leider haben wir hier aber einen sehr hohen Bordstein. Ich müßte mal wissen wieviel Platz vorne und hinten sind. Kann einer mal messen? (R-Line mit oder ohne Sportfahrwerk) Danke!

2.) Fahrkomfort

Wie hart wird das Fahrwerk mit den 17'' Felgen und dem Sportfahrwerk. Ich kann mir vorstellen, daß die Reifen Reifen 215/40 R knallhart sind. Spürt man jede Unebenheit oder ehr noch moderat/alltagstauglich?

Ich möchte nicht jedem Schlagloch ausweichen müssen – ich muß auch schon mal belgische Autobahnen fahren ;-) – und auch über den Bahnübergang einfach ohne nachzudenken fahren können. Also ein bißchen sportlich aber noch mit etwas Komfort. Bin vorher den Peugeout 206 110 Hdi FAP mit Sportfahrwerk und 16'' Felgen gefahren, das war ideal, das Fahrwerk war moderat/alltagstauglich.

Danke!

Beste Antwort im Thema
am 10. Juni 2012 um 9:42

Hallo ..... Ich bin neu hier, habe meinen Polo 6r in Hot Orange Metallic seit Mittwoch 6.06.2012. Übrigens ein Firmenwagen. :-)

Er hat das Highline plus Paket , das Sportpaket und R-Line interieur und Exterieur. Mit den 215/40 liegt er absolut straff auf der Strasse und ein Schlagloch stellt für meinen Geschmack kein Problem dar. Die Lenkung ist sehr direkt , hatte vorher einen Golf Comfirtline, da ist schon ein großer Unterschied zu spüren. Die Bodenfreiheit ist im Moment ausreichend auch für einen höheren Bordstein. Mal sehen wie das nach mehr Kilometern ausschaut , habe erst 300km gefahren. Das Fahrwerk setzt sich ja noch was , denke ich mal.

Ich bin vom Polo mit dieser Ausstattung mehr als begeistert .

Einziger Punkt der mir nicht so passt:

Die Alarmanlage ist bei der Innenraumüberwachung zu empfindlich.

Werde mal den Händler deswegen aufsuchen und mich informieren was man daran ändern kann.

Gruß Koni

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten
am 10. Juni 2012 um 9:42

Hallo ..... Ich bin neu hier, habe meinen Polo 6r in Hot Orange Metallic seit Mittwoch 6.06.2012. Übrigens ein Firmenwagen. :-)

Er hat das Highline plus Paket , das Sportpaket und R-Line interieur und Exterieur. Mit den 215/40 liegt er absolut straff auf der Strasse und ein Schlagloch stellt für meinen Geschmack kein Problem dar. Die Lenkung ist sehr direkt , hatte vorher einen Golf Comfirtline, da ist schon ein großer Unterschied zu spüren. Die Bodenfreiheit ist im Moment ausreichend auch für einen höheren Bordstein. Mal sehen wie das nach mehr Kilometern ausschaut , habe erst 300km gefahren. Das Fahrwerk setzt sich ja noch was , denke ich mal.

Ich bin vom Polo mit dieser Ausstattung mehr als begeistert .

Einziger Punkt der mir nicht so passt:

Die Alarmanlage ist bei der Innenraumüberwachung zu empfindlich.

Werde mal den Händler deswegen aufsuchen und mich informieren was man daran ändern kann.

Gruß Koni

Also ich hab das original SFW + 17" Felgen. Der Komfort ist immernoch ganz gut, aber man spürt kurze Stöße schon deutlich. Ich finde es ist ein guter Kompromiss zwischen Komfort und Sportlichkeit. Allerdings solltest du mal schauen ob du nicht irgendwo ne Probefahrt machen kannst, denn jeder empfindet das anders.

Ich hab zwar kein R-Line Paket, aber die Bodenfreiheit sollte ziemlich identisch sein. Bisher hatte ich noch nie Probleme, allerdings würde ich auch nie einen Bordstein hochfahren. Ich kann später mal nachmessen.

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 11:14

Zitat:

Original geschrieben von Sebicca

... allerdings würde ich auch nie einen Bordstein hochfahren. Ich kann später mal nachmessen.

Leider kann ich mir das nicht aussuchen. Habe ich früher auch nie gemacht und gebraucht. Wohne aber jetzt in einem Gebiet mit Kopfsteinplaster und hohen Bordsteinen. Versuche es möglichst zu vermeiden und wenn es nicht anders geht dann ganz, ganz sanft... :(

Interessant für mich ist besonders der Abstand zwischen unterer Front Spoilerlippe und Boden bei der R-Line und dem "normalen" Modell.

Kann einer mal bitte bei sich messen?! Vielen herzlichen Dank!!

hohe bordsteine?:confused: selbst wenn ich müsste, würde ich da nicht hochfahren...

am 10. Juni 2012 um 11:36

Mal aus meiner Sicht vom GTI, da ist zumindest das Fahrwerk/Reifenkombo vergleichbar, denke ich.

Fahrwerk, Lenkung und Straßenlage machen mir viel Freude solange die Straße einen guten Untergrund bietet. Ich war allerdings letzte Woche mal über 1000 km unterwegs .... so eine Plattenautobahn mit ihren kurzen Fahrwerksstößen alle paar Meter bei höheren Geschwindigkeiten oder auch teils arg marode Straßenabschnitte auf Nebenstraßen im Osten ... da stößt das Fahrwerk schon an seine Grenzen. Da war mein Golf mit Sportfahrwerk + großen Rädern vorher deutlich komfortabler. Würde ich noch in meiner alten Heimat wohnen, hätte ich mir bei den Straßen da teils sicher keinen Polo mit so einem Fahrwerk geholt ... das geht mir dann zu sehr auf die Bandscheiben und außerdem tut mir jeder Stoß weh den mein "armes Fzg." auf so Polterbelag" verkraften muß.

Würde Dir so gesehen zu einer Probefahrt raten. Gibt sicher einen Händler/Autovermieter in der Nähe mit einem Polo mit Sportfahrwerk + 17 Zoll. Die Abmessungen der R-Line-Stoßfänger etc. kann man evtl. hier erfragen oder auch bei einem Händler selbst ausmessen.

Also bei den von Dir beschriebenen Straßenverhältnissen wäre ich durchaus skeptisch, ob ein R-Line + Fahrwerk/Felgen die richtige Wahl ist.

P.S.: Was auch nicht unwichtig ist. Mein empfinden für Fahrkomfort/Straße ist inzwischen deutlich sensibler geworden, also noch vor 10 - 15 Jahren ... Man(n) wird alt (Richtung 40) :p

Themenstarteram 10. Juni 2012 um 11:41

Zitat:

Original geschrieben von garfield126

hohe bordsteine?:confused: selbst wenn ich müsste, würde ich da nicht hochfahren...

Man hat die Auswahl zwischen Pest und Cholera: Vorsichtig halb schräg auf den Bordstein oder man fährt die halbe Nacht rum und sucht einen Parkplatz...

Aber laßt uns die Bordstein-Diskussion bitte beenden. Mir tut es auch immer weh... :(

Zitat:

Original geschrieben von Ilsurion

...

Also bei den von Dir beschriebenen Straßenverhältnissen wäre ich durchaus skeptisch, ob ein R-Line + Fahrwerk/Felgen die richtige Wahl ist.

...

Keine Sorgen! Wohne in einer Großstadt in NRW. Nur in unserem Viertel sind manche Straßen - unsere auch - noch "schön" mit Kopfsteinpflaster...

 

Zitat:

Original geschrieben von Ilsurion

...

P.S.: Was auch nicht unwichtig ist. Mein empfinden für Fahrkomfort/Straße ist inzwischen deutlich sensibler geworden, also noch vor 10 - 15 Jahren ... Man(n) wird alt (Richtung 40) :p

Geht mir genau so... auch Richtung 40... ;)

am 10. Juni 2012 um 12:05

In der Theorie ist es so, dass bei der Entwicklung von Fahrzeugen eine Bodengrenzfläche herbeigezogen wird. Das passiert für jede Felgenwahl und für jedes verfügbare Exterieur! Da drin ist auch ein Böschungswinkel mit enthalten. Also um dich theoretisch zu beruhigen dürfte es dort nicht enger werden als bei jedem anderen werksserie zusammengestelltem Fahrzeug! :-)

Ich habe 225/45 R16er Reifen drauf also die der Cartagena/Mistral-Felgen.

Ich bin mit dem Comfort sehr zufrieden. In meinen jungen Jahren ist das Kurvengefühl wichtiger als jeglicher andere Komfort (wobei der nach meinem Geschmack so genau richtig ist).

Das einzige was dir dabei hilft ist eine Probefahrt.. Anders kann man was das angeht keine nachhaltige Entscheidung fällen. Klar wird die Abstimmung hart sein und falls der Comfortline Golf kleinere Felgen hatte und kein Sportfahrwerk, kann der Unterschied kaum größer sein:-) Bei der Probefahrt könntest du auch gleich schauen ob du auf den Bordstein draufkommst. Wobei das deine Fahrzeugwahl nicht unbedingt beeinflussen sollte ;-)

>Schlaumeierphase: Man sollte an und für sich nicht auf dem Bordstein/Bürgersteig parken! <

Themenstarteram 11. Juni 2012 um 22:22

War heute in zwei Autohäusern zum Gucken. Also die Bodenfreiheit ist mit/ohne R-Line gleich! Der Unterschied ist bei der R-Line der Spoiler vorne die Höhe begrenzt und bei der normalen Ausführung unterm Spoiler in der Mitte eine zusätzliche Lippe ist, die die Höhe begrenzt.

Ohne Sport Fahrwerk ist vorne zwischen Boden und Unterkante Spoiler/Lippe ca. 14,5 cm Luft. Mit Sportfahrwerk ca. 13,0 cm.

Hallo!

Ich habe selbst einen Polo R Line in rot.

Das R Paket sieht supergeil aus, sehr aggressiv, vor allem von vorne. Macht Eindruck. Mir wird die linke Spur jetzt deutlich schneller freigemacht als vorher, da hatte ich einen Polo GTI, der von vorne weniger beeindruckend war.

Und ja, vorne ist er schon sehr weit runtergezogen. Ich bin schon einmal beim wenden aufgesetzt. Aber da die gesamte vordere Spoilerlippe aus schwarzem stabilem Plastik ist, macht das gar nichts.

Hinten ist er sehr hoch gebaut, da hat man keine Probleme, wenn man nicht gerade im Gelände unterwegs ist ;-)

Die XDS würde ich unbedingt mitbestellen, Kurvensicherheit und Lenkgefühl sind einzigartig für einen Kleinwagen.

Zitat:

Original geschrieben von snoopy0001

2.) Fahrkomfort

Wie hart wird das Fahrwerk mit den 17'' Felgen und dem Sportfahrwerk. Ich kann mir vorstellen, daß die Reifen Reifen 215/40 R knallhart sind. Spürt man jede Unebenheit oder ehr noch moderat/alltagstauglich?

Das kannst du von ausgehen. Selbst mein Serienfahrwerk mit den 185er rumpelt völlig unkomfortabel über kurze Unebenheiten drüber. Da wird man richtig durchgeschüttelt. Ich persönlich finde, dass der mangelnde Fahrkomfort das größte Manko am Polo ist und auch der Hauptgrund, warum im mir keinen mehr kaufen würden. Ansonsten ist das ein Super-Auto.

Zitat:

Original geschrieben von Nepumuk924

Zitat:

Original geschrieben von snoopy0001

2.) Fahrkomfort

Wie hart wird das Fahrwerk mit den 17'' Felgen und dem Sportfahrwerk. Ich kann mir vorstellen, daß die Reifen Reifen 215/40 R knallhart sind. Spürt man jede Unebenheit oder ehr noch moderat/alltagstauglich?

Das kannst du von ausgehen. Selbst mein Serienfahrwerk mit den 185er rumpelt völlig unkomfortabel über kurze Unebenheiten drüber. Da wird man richtig durchgeschüttelt. Ich persönlich finde, dass der mangelnde Fahrkomfort das größte Manko am Polo ist und auch der Hauptgrund, warum im mir keinen mehr kaufen würden. Ansonsten ist das ein Super-Auto.

Da sieht man mal wieder das nur eine persönliche Probefahrt diese Frage beantworten kann. Ich hab den Polo ohne SFW mit 15" Bereifung gefahren und kann diese Meinung nicht teilen.

Denn am Ende gibt's hier 20 Antworten bei denen 10 zufrieden sind und 10 nicht ;)

Solltest du keinen Händler finden der dir eine Probefahrt mit dieser Kombi ermöglichen kann...vielleicht findest du ja hier jemanden der in deiner Nähe wohnt?

Grüße

am 13. Juni 2012 um 9:46

Aber irgendwo darf man auch nicht vergessen, dass es ein Kleinwagen ist. Wer alle Schlaglöcher wegbügeln möchte, der sollte sich dann doch eher einen Tiguan o.ä. kaufen, 2 jährig gebrauchte sind auch nichtmehr teurer als der Polo.

Ein Kleinwagen ist eben ein Auto für jüngere, das sieht man ja allein an den Versicherungskosten und an dem Durchschnittsalter der Polo Käufer.

Themenstarteram 14. Juni 2012 um 7:54

Original geschrieben von snoopy0001

Zitat:

Original geschrieben von thorbi11

Ein Kleinwagen ist eben ein Auto für jüngere, das sieht man ja allein an den Versicherungskosten und an dem Durchschnittsalter der Polo Käufer.

Halte ich für ein Gerücht... Der Unterschied ist, dass ich halt nur 40% von der Versicherungsumme zahle, Anfänger 150%. Anfänger muss meist finanzieren, ich zahle bar und bekomme ihn noch knapp tausend Euro günstiger als mit Finanzierung. :D

Aber jetzt mal ernst. Bin gestern einen Polo Style mit 105 PS, Sportfahrwerk und 16'' Zöllern Probegefahren und bin nur begeistert. Wow geht der ab und liegt der geil auf der Straße (Autobahn, Landstraße mit/ohne Schlaglöcher, Kopfsteinplaster und Feldweg). Ich war ja schon sehr verwöhnt von meinem 206'' mit 110 PS und Sportfahrwerk, aber das ist eine ganz neue Dimension. Die Vernuft sagt mir der kleinere Motor würde es auch tun aber der Spaßfaktor sagt kaufen. Und das werde ich in einer halben Stunde machen. Freue mich schon, schade dass man auf die R-Line so lange warten muss.

 

Themenstarteram 14. Juni 2012 um 7:56

Vergessen es gibt erstmal 16'' Zöller aber das R-Line-Paket innen und außen. Ich kann ja noch jeder Zeit auf 17'' oder 18'' umrüsten. Man braucht ja auch Felgen für Winterreifen. ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. R-Line und Sportpaket - Fragen: Bodenfreiheit, Fahrkomfort bei 17''