ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Problem Kopfstützen und Rascheln Kofferraum...und andere Fragen...

Problem Kopfstützen und Rascheln Kofferraum...und andere Fragen...

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 25. September 2011 um 19:15

Hallo Ihr,

ich habe ein Problem mit den Kopfstützen und zwar, machen diese Geräusche, wenn ich über nicht so gute Straßen und kleine Schlaglächer fahre, es nervt tierisch. Der komplette Sitz bewegt sich ja, das ist ja normal bei der Fahrt, wenn niemand drauf sitzt, aber die Kopfstützen bei mir in letzer Stufe, weil ich realtiv groß bin, machen diese richtig blöde knister,Raschel Geräusche. Festgestellt habe ich es, als ich mal ohne Gefahren bin und bisher immer dachte, dass die Geräusche aus der B-Säule oder so kommen.

Hat jemand schon dieses Problem und wie könnte man dies lösen, weil auch der obere Teil der Vordersitze, dort wo im Sitzinneren die Halterung für die Stützen sind, wenn man dort auf den Sitz drück quitscht es. Was könnte man da den machen außer gleich den ganzen Sitz tauschen zu müssen, habs mal mit WD40 probiert und die Streben eingerieben aber bisher kein Erfolg.

Ein weiteres Problem habe ich, dass wenn alle Verbraucher Radio, Gebläse usw. aus sind aus dem Heckberreich beziehunsweise ich denke es kommt aus dem Kofferraum so ein Racheln oder sowas in der Art höre, weiß da zufällig jemand Bescheid, oder hat Ahnung wo das herkommen könnte?

Was mir heute jedoch wirklich aufgefallen ist, das mit den Türen, das meine Fahrertür seltsamerweise falsch in den Angel hängt sieht man ohne Probleme. Sie ist nämlich nicht eben mit dem oberen Gummi der hecktür, was ja eigenltich so sein sollte.

Was ich aber sagen möchte, die Türen sitzen die bei direkt unter der Kante der B-Säulenklavierlackverkleidung oder auch ein ganz es Stück drunter bzw. ein kleines Stück drunter? Auf der Faherseite sitzt bei mir die Hecktüre direkt unter der Vekleidung die Fahrertür hat zur Verkleidung mindestens 2mm Abstand, so änlich ist es auch auf der Beifahrerseite.

Bei der Beifahrerseite sitz die Frontür meiner Meinung nach zu tief, d.h das obrere Fenstergummi ist im Vergleich zu anderen Seite ungefähr so 2mm unter der A-Säule. Der Gummi muss da doch eben anliegen und darf nich unter der A-Säule ein wenig verschwieden oder? So änlich hinten.

 

Zur besseren Übersicht, lade ich morgen mal ein paar Bilder hoch damit ihr genau wisst was ich meine, ich würde mih dann über eure Antworten und Hilfe freuen.

Ähnliche Themen
17 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Fladder

Zur besseren Übersicht, lade ich morgen mal ...

... hoffentlich deinen Beitrag in verständlichem Deutsch. Nichts gegen ein paar Rechtschreibfehler. Deine Sätze wirken allerdings als hättest du Sie während einer Achterbahnfahrt verfasst. Macht nicht gerade Spaß beim Lesen.

Zitat:

Ein weiteres Problem habe ich, dass wenn alle Verbraucher Radio, Gebläse usw. aus sind aus dem Heckberreich beziehunsweise ich denke es kommt aus dem Kofferraum so ein Racheln oder sowas in der Art höre, weiß da zufällig jemand Bescheid, oder hat Ahnung wo das herkommen könnte?

Kann ich fast bestätigen. Mir ist es aufgefallen, als ich mit umgeklappten Rücksitzen gefahren bin (ebenfalls alle Verbraucher zufällig aus gehabt). Dabei beschränkt sich meiner Meinung nach das Geräusch auf den Bereich des Radkastens.

Allerdings ist es nicht nochmal aufgetreten. Entsprechend hatte ich auch nichts unternommen - kann dir also auch nicht wirklich weiterhelfen.

Das Kofpstützenvibrationsproblem habe ich auch! Leider habe ich noch keine Lösung gefunden.

Kann das Geräusch vom Heckberiech vlt. von einem Stoßdämpferlager kommen? Ich hatte im Heckbereich ein nerviges Knarzen. Worauf dann ein Stoßdämpferlager gewechselt wurde. Danach war Ruhe.

Meine Kopfstützen höre ich auch manchmal. Bisher aber keine Idee.

mfg Wiesel

Themenstarteram 26. September 2011 um 0:07

@mrnobody

Sorry für den Beitrag, würde unterwegs mit dem Smartphone verfasst, da war einen erneute Überpüfung nicht möglich...;)

Aber ich hoffe ihr habt im Grundlegenden verstanden, was ich versucht habe zu erklären...?

Wie hat sich das Geräusch angehört? War das eher zentral oder konnest du das in eine Richtung zuordnen?Radkasten?

muss ich auch mal bei umgeklaptter Rücksitzbank testen. Vllt ist es auch nur das Warndreieck das in seiner Halterung klappert.

@DieselWiesel

kannst du das Geräusch genauer beschreiben, und wie sich das anhört? Wie ist die Werkstatt darauf gekommen, das es das Lager war? Ist das Gelbe im Radkasten das Stossdämpferlager oder wo befindet sich das?

 

Bei den Kopfstützen werde ich morgen mal etwas probieren mal schauen ob das klappt, werde dann berichten...

@Fladder also ich habe es meinem :) vorgeführt. Bin mit dem Meister über eine Starße gefahren wo man es sehr hört. Dann wusste er ich bilde mir es nicht ein und er weiß etwa woher es kommt. Dann ist er mit einem Kollegen gefahren. Einer fuhr, einer lag im Kofferraum und lokalisierte das Geräusch. Es stellte sich das Lager vom Stoßdämpfer heraus. Trifft mich jedesmal. Hatte mein 9N3 auch schon. Aber seitdem ist Ruhe.

mfg Wiesel

Moin,

Ich habe auch so ein leichtes Rascheln aus dem Kofferraum. Nach langen ausprobieren hab ich rausbekommen, dass es an den doppelten Ladeboden liegt. Der macht Geräuche wenn er auf der oberen Stufe ist. Anfangs dachte ich immer im Radkasten würde eine verängstigte Katze/Marder sitzen die vor Panik die ganze Zeit gegen das Plastik kratzt :D Vllt ist ja dies das Geräuch welches du hörst ;)

Ein Nachtrag: Seit 2 Wochen habe ich in der linken Tür ein klappern welches sich wie ein Metallstecker etc. anhört der gegen Plastik schlägt. Hört man Klasse wenn man mit der flachen Hand auf die Tür schlägt/klap´st. Ich vermute da hat sich etwas von den Elt. Fensterheber etc. gelöst?! Die Fenster aber funktionieren noch.^^

Greez

PS: Austo 1 Jahr und 15.000km alt.

Themenstarteram 27. September 2011 um 13:47

Den habe ich gar nicht drin gerade. Scheuert der auf dem Plastik hin und her...

War während der Fahrt selber mal im Kofferraum gelgen und es sind glaube ich wirklich diese ollen Lüftungsklappen hinter der Verkleidung vom Warndreieck..

Bilder kommen heute noch...

Ich vermute mal ganz stark Ja, der scheuert auf den Plastik und macht geräuche, aber 100%ig kann man es nicht nachvollziehen - bekloppt eig., wenn der "Boden" unten ist dann ist alles i.O.

Das klappern in der Tür bekomme ich nicht weg, keine Lust deswegen zum :) zu fahren. Hat jem ne Anleitung wie man die Tür aufbekommt? (HAHA) Ich mein die Verkleidung^^

Greez

@birne88 da wird es sicher eine Anleitung geben um die Verkleidung zu öffnen. Aber ich schätze mal da sind wieder soviele feine Kunstoffnasen die bei leicht falschen gebrauch sofort brechen. Also mir wäre das zu heiß. Habe das mal an meinem 9N3 gemacht. Das war ein gefummel. Und ich glaube eine Nase hat es nicht überlebt :(.

mfg Wiesel

Danke für die Info/Tipp.... soll der :) sich draum kümmern^^

ja es ist besser, wenn der etwas zerstört muss er haften. Lass es ihn machen, der hat auch Baupläne dafür wo er wann wo ziehen oder drücken muss oder was lösen muss.

mfg Wiesel

Hallo Ihr lieben,

nun mal ein kleines Update: Die Türverkleidung wird nächste Woche vom :) auseinander genommen. Sie haben das Problem festgestellt und nehmen sich dieser an.

Zusätzlich wird mein Kabelbaum dann noch kontrolliert o.O Da es bei der Produktion angeblich zu Verlegeschwierigkeiten gekommen sein soll... omg :D Was lernt man nicht gleich im 1. Lehrjahr als Elektroniker, nie Leitungen um scharfe kanten legen und immer den Biegeradius beachten. Mal sehn was rauskommt.

Aber lieber zum wichtigen: Zum Rascheln im Kofferraum! Nachdem ich teile meiner Soundanlage auseinander genommen habe, den ESD, Wärmeleitbleche etc. usw. rumgebastelt habe, ist das Problem für das Rascheln gefunden. Es liegt an so eine art Entlüftung in der Radkstenmulde unterhalb des Warndreiecks. Wenn die Membran durch Vibration oder Luftdruck (zb.: Bass vom Sub oder bewegen des Kofferraumbodens durch Vibration) die Luft durch die Lüftung strömt, entsteht ein ganz leichtes rascheln bzw. säuseln. Ebend so wie hier von einigen Beschrieben.

Die Lüftungsgitter kann man ganz easy rausnehmen, einfach die Nippel runterdrücken. ! Vorsicht ! Gitter festhalten sonst landet das Ding gleich einmal im Holraum der Stoßstange. Nervig die wieder rauszufischen :D *g*. Nunja, nachdem die Gitter rauswaren habe ich gleich ne Probefahrt gemacht. Es ging über Stock und Stein, schnell - langsam und siehe da... Alles still und leise, bis auf die linke Türverkleidung die immer noch nach Aufmerksamkeit schreit - doch das wird ja auch noch....

Mal BTW: wofür ist dieses sinnlose Ding an Lüftung eig. da eingebaut... es nervt tierisch das Geräuch und was soll vom Holraum der Stoßstange denn reinkommen? ein Marder passt da nie durch^^

Anbei die Foto´s.

Würd mich über Reaktionen und Info´s die dieses Gitter betreffen freuen, und wissen ob das auch bei euch des Rätzels Lösung war.

Greez

damit der überdruck zb beim tür schließen irgendwo entweichen kann

Gut Danke für die schnelle Info :) nur geschiet das doch auch durch die Lüftungen vorne?! Sei´s drum, diese Membran dort raschelt extrem nervig hin und her.

Folgen die das entfernen haben könnte, es wird kälter im Wagen?! Vllt auch lauter, konnte ich jetzt nicht feststellen und Mr. Spinne könnte reinkrabbeln :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Problem Kopfstützen und Rascheln Kofferraum...und andere Fragen...