ForumPolo 5
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 5
  7. Fragen zum Polo

Fragen zum Polo

VW Polo 5 (6R / 6C)
Themenstarteram 10. Oktober 2011 um 16:26

Hallo,

ursprünglich wollte ich mir einen gebrauchten 1er BMW kaufen. Da ich aber in letzter Zeit zu oft von Problemen mit den 4 Zylinder Benziner gelesen habe, habe ich mich vom BMW gedanklich getrennt. Leider gibt es wenige Autos die mir optisch zusagen und in meinem Budget liegen. Eine Möglichkeit wäre ein gebrauchter A3, aber die sind viel zu teuer dafür das die kaum extras haben. Eine weiter Möglichkeit wäre der Polo (hier kommt nur der 1.2 TSI in frage. Hab den noch nicht gefahren, aber oft gelesen, das der sehr spritzig sein soll). Ich habe ein paar gute Angebote für Reimporte gefunden, habe aber ein paar Fragen dazu und hoffe das Ihr sie mir beanworten könnt:

1. ich habe ab und zu gelesen, das bei einen Garantiefall einige VW Garagen die Reparatur verweigern wenn es sich um einen Reimport handelt. Stimmt das?

2. ich habe etwas bedenken bei den downgesizten Motoren. Wie haltbar sind die? Gerade wenn man viel Kurzstrecke fährt. Ich fahre zu 70% 5-6 km, die Restlichen 30% auch etwas mehr (30-40 km). Insgesammt fahre ich ca. 3000 km im Jahr

3. wie lange dauert es im Winter, bis warme Luft aus der Klimaanlage kommt?

4. gibt es noch Kinderkrankheiten oder wurde das gröbste beseitigt.

Danke schon mal für die Antworten.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Bei der Jahreskilometerleistung, solltes Du Fahrad und Taxi kombinieren, kostet das Gleiche. ;)

MfG aus Bremen

Sorry aber da gehen wir jetzt mal nicht konform .

Diese von dir genannte Alternative ist rechnerisch wohl

richtig aber selbst bei 3000km im Jahr bewahrt man sich

mit nem eigenem Auto seine Unabhängigkeit von öffentl.

Verkehrsmitteln .

Meine Frau hat auch in etwa diese jährliche Fahrleistung.

Aber sie ist unabhängig und nebenbei auch stolz darauf

ein eigenes Fahrzeug zu besitzen .

Ist doch auch was,nicht nur immer diese Kosten-Nutzen-

Rechnungen !

Weil;

Der Mensch lebt nur einmal und die gehäufelte Kohle

nützt in der schwarzen Kiste nix mehr !!!

In diesem Sinne MfG

25 weitere Antworten
Ähnliche Themen
25 Antworten

Bei der Jahreskilometerleistung, solltes Du Fahrad und Taxi kombinieren, kostet das Gleiche. ;)

 

MfG aus Bremen

Hey,

also ich habe siehge Signatur auch den 1,2TSI. Es ist ein wirklich spritziger Motor mit 2 Seiten. Vom Verbrauch her Topwerte erreichen kann, oder mit dem man richtig Freude haben kann.

zu 2.)

Also wie lange sie halten frage ich mich auch oft. Mein :) meinte letztens, wenn sie erstmal um die 20.000km runter haben und dies ohne Probleme dann laufen sie weiter ohne große Macken. So sind seine bisherigen Erfahrungen. Ich persönlich denke, dass sich VW mit einem Motor, der in fast allen Klassen und Modellen vorkommt keine großen Fehler leisten kann.

Mein Arbeitsweg sind auch nur 5km. Fahr ihn aber des öfteren mal war. Habe jetzt seit Mai fast 8.000km runter, weil er einfach Spaß macht.

zu 3.)

Dauert schon etwas bis er warm wird. Nimm einen Highline mit Sitzheizung und du hast es relativ schnell mollig warm

zu 4.)

dürften mittlerweile alle beseitig sein. Außer ein Zulieferer pennt mal wieder und hat Teile im Angebot, die nicht 100% sind.

 

Also wenn du viel Spaß am Auto haben willst entscheide dich für den 1,2TSI und du wirst des öfteren ein Grinsen im Gesicht haben :D

mfg Wiesel

Zitat:

Original geschrieben von joextra

2. ich habe etwas bedenken bei den downgesizten Motoren. Wie haltbar sind die? Gerade wenn man viel Kurzstrecke fährt. Ich fahre zu 70% 5-6 km, die Restlichen 30% auch etwas mehr (30-40 km). Insgesammt fahre ich ca. 3000 km im Jahr

Warum bei der extrem niedrigen Jahreslaufleistung kein Gebrauchtwagen? Im Endeffekt steht der Neuwagen nur auf dem Parkplatz und verliert rapide an Wert.

Themenstarteram 10. Oktober 2011 um 19:06

der Polo ist ja nicht so alt. Und ein gut ausgestatteter Gebrauchter würde bestimmt nicht viel weniger kosten als ein neuer Reimport.

Ja, meine Erfahrung ist auch dass Gebrauchtwagen kaum lohnt. Reimporte waren bei VW auch nicht so viel günstiger als über den Vermittler zu kaufen und dann hat man einen deutschen Wagen mit der entsprechenden Ausstattung (beim Reimport fehlen oft wichtige Sachen).

Bei dem Streckenprofil würd ich persönlich den 1.2 Sauger nehmen, der wird schneller warm und für die Kurstrecke ist der meiner Meinung nach mehr als ausreichend - ist aber Geschmacksache und da hilft nur eine Probefahrt.

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Bei der Jahreskilometerleistung, solltes Du Fahrad und Taxi kombinieren, kostet das Gleiche. ;)

MfG aus Bremen

Sorry aber da gehen wir jetzt mal nicht konform .

Diese von dir genannte Alternative ist rechnerisch wohl

richtig aber selbst bei 3000km im Jahr bewahrt man sich

mit nem eigenem Auto seine Unabhängigkeit von öffentl.

Verkehrsmitteln .

Meine Frau hat auch in etwa diese jährliche Fahrleistung.

Aber sie ist unabhängig und nebenbei auch stolz darauf

ein eigenes Fahrzeug zu besitzen .

Ist doch auch was,nicht nur immer diese Kosten-Nutzen-

Rechnungen !

Weil;

Der Mensch lebt nur einmal und die gehäufelte Kohle

nützt in der schwarzen Kiste nix mehr !!!

In diesem Sinne MfG

Zum Thema Werkstatt: Hier mal 2 EU-Händler meines Vertrauens:

http://europe-mobile.de/index.php?...

http://juetten-koolen.de/.../haeufige-fragen#question_19

Ich habe seit 2004 Re-Import-Fahrzeuge. Einmal von Seat, jetzt von VW und hatte NIE Probleme bei Werkstätten oder Kulanzfällen.

Zitat:

Original geschrieben von DCACKG

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Bei der Jahreskilometerleistung, solltes Du Fahrad und Taxi kombinieren, kostet das Gleiche. ;)

 

MfG aus Bremen

Sorry aber da gehen wir jetzt mal nicht konform .

Diese von dir genannte Alternative ist rechnerisch wohl

richtig aber selbst bei 3000km im Jahr bewahrt man sich

mit nem eigenem Auto seine Unabhängigkeit von öffentl.

Verkehrsmitteln .

Meine Frau hat auch in etwa diese jährliche Fahrleistung.

Aber sie ist unabhängig und nebenbei auch stolz darauf

ein eigenes Fahrzeug zu besitzen .

Ist doch auch was,nicht nur immer diese Kosten-Nutzen-

Rechnungen !

 

Weil;

Der Mensch lebt nur einmal und die gehäufelte Kohle

nützt in der schwarzen Kiste nix mehr !!!

 

In diesem Sinne MfG

Ich verbrenne die Kohle lieber auf Schiffsreisen. Zu Thema "schwarze Kiste", viele fahren schon damit rum, wohl wissend, daß Sie da einmal drinn liegen werden. :D Fällt mir gerade ein, habe auch mal, 2 Jahre, einen gelben Trabbi gefahren.

MfG aus Bremen

User14773-pic2127-1222374922
User14773-pic2127-1222374922

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

 

Ich verbrenne die Kohle lieber auf Schiffsreisen. Zu Thema "schwarze Kiste", viele fahren schon damit rum, wohl wissend, daß Sie da einmal drinn liegen werden. :D Fällt mir gerade ein, habe auch mal, 2 Jahre, einen gelben Trabbi gefahren.

MfG aus Bremen

Als "WESSI" einen getunten Pappen fahren, das geht ja gar nicht! ;) Der hätte doch "TGL" sein müssen.

Hoffe es hat wenigstens Spaß gemacht! :)

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Ich verbrenne die Kohle lieber auf Schiffsreisen. Zu Thema "schwarze Kiste", viele fahren schon damit rum, wohl wissend, daß Sie da einmal drinn liegen werden. :D Fällt mir gerade ein, habe auch mal, 2 Jahre, einen gelben Trabbi gefahren.

MfG aus Bremen

Bei dem Outfit lieben die dich bestimmt auf einer Karibikkreuzfahrt oder Mittelmehrkreufahrt, auch auf Mauritius und in Südafrika wird es immer gern bei Besuchen in den Townships genommen. So wird man zumindest nicht überfallen, aber mit den Sandalen ist dir der Kracher gelungen, gibt es die noch zu kaufen? :D ;)

 

Wie alt bist du da? :confused:

Zitat:

Original geschrieben von ESLIH

Zitat:

Original geschrieben von Spatenpauli

Ich verbrenne die Kohle lieber auf Schiffsreisen. Zu Thema "schwarze Kiste", viele fahren schon damit rum, wohl wissend, daß Sie da einmal drinn liegen werden. :D Fällt mir gerade ein, habe auch mal, 2 Jahre, einen gelben Trabbi gefahren.

MfG aus Bremen

Bei dem Outfit lieben die dich bestimmt auf einer Karibikkreuzfahrt oder Mittelmehrkreufahrt, auch auf Mauritius und in Südafrika wird es immer gern bei Besuchen in den Townships genommen. So wird man zumindest nicht überfallen, aber mit den Sandalen ist dir der Kracher gelungen, gibt es die noch zu kaufen? :D ;)

 

Wie alt bist du da? :confused:

ZU ALT, die Aufnahme ist von 1999 und das ist mein Schlabberlook, ist auf unserem Parkdeck, habe aber auch noch eine Garage, wo das Erstfahrzeug drinn steht. Inzwischen bin ich 66 und kein bischen leise. Den Trabbi haben wir gekauft, weil meine Frau, bei der Öffnung der Grenze, die vielen Trabbis sah,sagte, wenn wir mal einen GELBEN sehen und der zum verkaufen ist, dann möchte Sie ihn haben. 1999 waren wir zusammen zur Kur und gingen so die Straße runter und da stand der Trabbi, mit einem Schild, zu verkaufen und schon war er unser. Habe ICH dann 2 Jahre gefahren, weil meine Frau nicht mit der Lenkradschaltung klar kam. Als wir dann beide im Ruhestand war, habe ich den Wagen, über meinen Freundlichen, an einen Fan verkauft und er läuft immer noch.

Kreuzfahrten machen wir nur in die nordischen Länder. Karibik interressiert uns nicht, müssen uns nicht das Elend dort ansehen, haben wir hier genug. 

MfG aus Bremen   

Themenstarteram 10. Oktober 2011 um 22:35

Zitat:

Bei dem Streckenprofil würd ich persönlich den 1.2 Sauger nehmen

ich will dass das Auto schon etwas Reserven hat und sich nach Bedarf spritzig fährt. Also fällt dieser Motor eher flach.

@DCACKG

genau so ist es. Ich stehe nicht auf öffentliche und möchte unabhängig sein. Zudem ist ein Auto für mich auch etwas ein Luxus Artikel den ich mir gönnen möchte.

Zitat:

Reimporte waren bei VW auch nicht so viel günstiger als über den Vermittler zu kaufen und dann hat man einen deutschen Wagen mit der entsprechenden Ausstattung (beim Reimport fehlen oft wichtige Sachen).

das stimmt so nicht. Hier mal z.B. ein Reimport für den ich mich interessiere:

Volkswagen Polo 1.2 TSI Highline **Neuwagen**

16.900 EUR

0 km

Benzin (E10-geeignet)

77 kW (105 PS)

Schaltgetriebe

ABS, Einparkhilfe, El. Fensterheber, El. Wegfahrsperre, ESP, Garantie, Leichtmetallfelgen, Scheckheftgepflegt, Servolenkung, Sitzheizung, Sportsitze, Tempomat, Zentralverriegelung , Front- und Seiten-Airbags

Fahrzeugbeschreibung

Highline-Ausstattung

Innenausstattung in Titanschwarz "Livon"

Klimaautomatik "Climatronic"

elektr. Fensterheber vorne und hinten

elektr. Außenspiegel-/beheizt

Radio/CD "RCD 310" mit MP3-Funktion

AUX-IN Buchse in der Mittelkonsole

Lederlenkrad in 3-Speichen Design

ABS

ESP

Berganfahrassistent

Nebelscheinwerfer vorne mit optionalem statischen Kurvenfahrlich

Leichtmetallräder "Mistral" in 16" mit 215/45 R16 Bereifung

Sportfahrwerk (Karosserie um ca. 15 mm tiefer gelegt) ab Werk !

Tempomat

Einparkhilfe hinten

Tagfahrlicht

Abgedunkelte Seitenscheiben hinten zu 65%

Regensensor

Licht u. Sicht-Paket (Automatisch abblendender Innenspiegel, Regensensor)

Zentralverriegelung mit Funkfernbedinung

Winterpaket (Sitzheizung für Fahrer und Beifahrer, Scheinwerfer Reinigungsanlage vorne, Beheizte Scheibenwaschdüsen vorn)

Reifenkontrollanzeige

Fahrer-/Beifahrerairbag

Seiten u. Kopfairbag für Fahrer und Beifahrer

Beifahrerairbag abschaltbar

Mittelarmlehne vorne und hinten

6-Gang Schaltgetriebe

Ersatzrad (Reifen + Stahlfelge)

Bordcomputer "MFA"

ISOFIX

Schubladen unter den Vordersitzen

Euro 5-Norm

EU-Neuwagen

24 Monate Neuwagengarantie

 

hört sich das etwa schlecht an?

Hallo,

wenn der/die TS doch nun mal diese Frage gestellt hat

(Wirtschaftlichkeit kam darin denk ich nicht vor,also

Fahrradtip und Taxe) sollten doch auch diesbezüglich

Beiträge eingestellt werden !

MfG

Deine Antwort
Ähnliche Themen