ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R 1150 GS Inspektion 60.000 km

R 1150 GS Inspektion 60.000 km

BMW R 1150
Themenstarteram 3. März 2017 um 10:21

Hallo zusammen,

ich plane eine 1150 GS mit 55.000 km zu kaufen.

In 5.000 km steht ja dann die 60.000 er Inspektion an.

Kann mir jemand sagen, mit welchen Kosten ich rechnen kann?

Eine Werkstatt in meiner Nähe (nicht BMW) nannte mir einen Preis von ca 650 Euro .......

Da ich selbst gerne schraube, nebenher noch eine R 60/5 habe und alles selbst mache,

kann ich mir nicht vorstellen, was bei der GS so teuer sein soll.

Danke für Eure Hilfe

Ähnliche Themen
21 Antworten

https://...otorradzubehoer-hornig.de/.../

Da stehen alle Wartungsarbeiten drin. Kann man viel selber machen.

Wenn Du das eh selbst machen kannst, würde ich nach Kauf einemal alle Flüssigkeiten, Filter, Kerzen und Polyriemen tauschen. Dann weisst, dass es gemacht wurde und gut ist's.

Alles andere wie Bremsen kontrollieren und ggf. ersetzen. ABS brauchste nicht auszulesen wenn es geht und die Ventildeckel kannste auch dran lassen, wenn sie sauber läuft.

Zitat:

@gekvas schrieb am 3. März 2017 um 12:52:12 Uhr:

... und die Ventildeckel kannste auch dran lassen, wenn sie sauber läuft.

Bitte auf jeden Fall Ventilspiel prüfen .... BMW sieht das alle 10tkm vor. Desweiteren ist das schnell gemacht, sind nur 4 Schrauben pro Seite ... und die Ventildeckeldichtung kann man in der Regel wiederverwenden!

Themenstarteram 3. März 2017 um 14:25

danke für die schnellen Antworten,

ich kaufe sie von einem Händler, ich hoffe er hat schon einiges getauscht ;-)

Was meist nicht gemacht wird, da recht aufwändig, ist ein Tausch des Kraftstoff-Filters ... ist im Standard-Wartungsplan zwar vorgesehen bei 40tkm, jedoch nur "gegen gesonderte Berechnung". Da der Kunde das aber bei der Beauftragung meist nicht weiß, sparen die Mechaniker sich die Arbeit!

A.

Themenstarteram 3. März 2017 um 14:50

danke, werde ich nachfragen

...ich bin jetzt von mir ausgegangen - ich habe ABSII an der BoGSer.

Falls die Anvisierte i-ABS hat, dann will die Wekstatt sicherlich etwas mehr Geld für die Inspektion incl. BFL Wechsel sehen.

Wenn beim bremsen ein gut hörbares Geräusch kommt, dann hat sie iABS. Das ist der Bremskraftverstärker.

Wenn sie den hat, dann kostet der Bremsflüssigkeitswechsel ca. 200 Euro.

Selbst machen ohne Diagnosegerät und ausreichend Erfahrung ist nicht zu empfehlen.

Die Bremsflüssigkeit sollte alle zwei Jahre gewechselt werden.

oh Klasse, die kauf ich. Kopfschüttel. Über 100€ per anno nur für den Bremsflüssigkeitswechsel. Das reicht manchem "Biker" als Jahreskontingent für den Treibstoff.

re

Was glaubst denn, warum die Teile andauernd verrecken? Weil die Leute sich die Kohle sparen.

Dann wird halt erst nach 6 Jahren gewechselt...

Ich würde mir beim Kauf der Maschine auf jeden Fall Rechnungen zeigen lassen, dass der Bremsen-Service

auch regelmäßig gemacht wurde (falls iABS verbaut).

Zitat:

@Jungbiker schrieb am 4. März 2017 um 10:27:52 Uhr:

..

Wenn sie den hat, dann kostet der Bremsflüssigkeitswechsel ca. 200 Euro.

..

Damit kommst du bei weitem nicht aus: BMW veranschlagt rund 20AW für den Wechsel der Bremsflüssigkeit, 3AW für den Bremsentest mittels Diagnosegerät. Das sind alleine schon 2h, die mit rund 100€/h zu Buche schlagen. Inkl. aller Nebenarbeiten, Bremsflüssigkeit sowie Kleinmaterialpauschale kannst du mit rund 350€ rechnen. Diese Werte haben mir schon mehrere Fahrer von BMW-Bikes mit IABS bestätigt, bei denen ich inzwischen solche Arbeiten durchführe!

Und ja, es ist richtig, die Wartungspläne sehen den Tausch der BFL alle 2 Jahre vor, ich sage jedoch allen, die ihre Mopeds bei mir in Pflege haben: Bitte bzgl. IABS 1x pro Jahr vorbeikommen zur Prüfung und je nach Zustand der BFL zur Spülung, Neubefüllung und Entlüftung! Dafür brauch ich inzwischen auch nur noch je nach Umfang 0,5-1,5h ...

A.

Man Leute, Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch. Da wird jede Menge Geld für irgendeinen anderen Firlefanz ausgeben, aber an der Sicherheit gespart.

Die R1150 ist nun sicher kein Moped das noch Garantie hat. Sucht euch einen guten freien Hausschrauber ohne Glaspalast und BMW-Tarife, aber wechselt regelmäßig (2 Jahre) die Bremsflüssigkeiten. Das gilt für alle Fahrzeuge nicht nur Motorräder auch Dosen.

Sonst steht ihr bei einer Gefahrenbremsung evtl. doch mal etwas zu spät und gefährdet auch noch andere.

Themenstarteram 11. April 2017 um 10:06

Vielen Dank an alle, die geantwortet haben!

Leider ist aus dem Kauf nichts geworden, das ABS Steuergerät hat seinen Geist aufgegeben, ich bin vom Kauf zurückgetreten.....ABER: Bin nun stolzer Besitzer einer 1200 GS !!!

Nach langem hin und her habe ich zugeschlagen. Bin total begeistert wie wunderbar das Moped fährt, hoffe es bleibt lange so !

viele Grüße an alle

Das nenn ich mal Glück. Erzähl mal, hat´s bei der Probefahrt bereits geblinkt?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. R 1150 GS Inspektion 60.000 km