ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Querlenkerwechsel?

Querlenkerwechsel?

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 19. Juni 2021 um 8:41

Guten Morgen Leute,

ich war gestern beim TÜV der mir folgende Mängel aufgelistet hat:

Dreieckslenker 1. Achse links innen Gummilagerung hinten beschädigt

Dreieckslenker 1. Achse rechts innen Lagerung hinten ausgeschlagen.

Staubmanschette (Spurstangenkopf) vorn links und rechts beschädigt

Bedeutet doch im Grunde nichts anderes als das beide Querlenker und die Spurstangenköpfe gewechselt werden müssen mit anschließender Spureinstellung, richtig?

Danke euch!

Viele Grüße

Tweaked

Ähnliche Themen
65 Antworten

In Österreich kann man sich bei den Autofahrer-Clubs ARBÖ und ÖAMTC auch die Vorderräder einstellen lassen; dort kostet es NUR etwa die Hälfte im Vergleich zu VW-Werkstätten, wenn man dort Mitglied ist! Diese machen auch am laufenden Band, die in Österreich jährlich (für ein Auto ab einem gewissen Alter von wenigen Jahren) verlangten, "Pickerl-Überprüfungen" ...

Themenstarteram 15. Juli 2021 um 13:09

Okay hab's einstellen lassen und reifen auswuchten. Ist jetzt besser aber nicht perfekt. Aber gut damit komm ich klar. Antriebswelle scheint auch OK zu sein.

Themenstarteram 15. Juli 2021 um 13:11

Er meinte durch die abblaetterung der Beschichtung an den Felgen würde Gewicht verloren gehen und dadurch die Unwucht wieder entstehen nach Monaten. Hat mir dann Stahlfelgen andrehen wollen.

Themenstarteram 26. Juli 2021 um 15:43

Okay, es lag an den Felgen und den Reifen. Hab mir jetzt Recht gut erhaltene Felgen mit Bereifung geholt. Keine Unwucht mehr vorhanden.

Als ich die Reifen gewechselt habe, ist mir aufgefallen, dass dieses Koppelstück vom Querlenker an den Stabilisator eine Schraube hat, die irgendwie nicht ganz drin ist. Auf der anderen Seite sieht es aber genauso aus. Habe sogar bei der Montage jede Schraube dreimal geprüft.

Oder ist es normal, dass dieses Koppelstück etwas Spiel an der Schraube hat?

Wie auf dem Bild ist es auf beiden Seiten. Die Schraube lässt sich nicht weiter reindrehen und sind beides auch noch die originalen.

Img-20210726

Die Schraube ist richtig drin.

Die Schraube liegt auf der Innenhülse der Stabikoppelstange auf. So ist es richtig.

Und wenn dort das "Knacken" anfängt, hat die Hülse Spiel zur Koppelstange.

Themenstarteram 26. Juli 2021 um 15:48

Zitat:

@das-markus schrieb am 26. Juli 2021 um 15:47:25 Uhr:

Die Schraube ist richtig drin.

Die Schraube liegt auf der Innenhülse der Stabikoppelstange auf. So ist es richtig.

Und wenn dort das "Knacken" anfängt, hat die Hülse Spiel zur Koppelstange.

Okay, super danke für die Info. Hatte mich erst voll erschrocken und dachte es hätte sich was gelockert. :-D Aber das beruhigt mich.

Im Nachhinein ist mir auch aufgefallen, dass die Traggelenke auch hinüber waren, da sich das Gelenk sehr einfach bewegen ließ.

Die neuen Traggelenke waren mit eigener Kraft kaum zu bewegen. Gott sei Dank, dass ich die auch bestellt und eingebaut hatte

Deine Antwort
Ähnliche Themen