ForumGolf 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Achsmannschetten- und Querlenkerwechsel macht Probleme

Achsmannschetten- und Querlenkerwechsel macht Probleme

VW Golf 4 (1J)
Themenstarteram 16. März 2019 um 11:20

Hallo,

ich habe bemerkt, dass bei meinem Golf 4 , Bj. 2005 BEIDE Achsmanschetten und die Lager der Querträger vorne hin sind. Ich habe dann die Achsmanschetten beim Freundlichen geholt; aber die Querlenker bei einem Ersatzteilversand bestellt, da sind die Gummis schon eingepresst.

Nun zur Arbeit: Radmuttern gelockert, dann Achsmutter gelöst und den Wagen hochgebockt (mit zusätzlichem Dreifuß gesichert).

Anschliessend den Querlenker an den 4 Tragepunkten gelöst (das Traggelenk war am Querlenker schon montiert). So weit, so gut. Dann fing die Arbeit an:

Ich habe über eine Stunde damit verbracht, die Achswelle freizubekommen; sie war nur mit kräftigen Schlägen dazu zu bekommen, sich durch das Teil, wo die Bremsscheibe aufliegt, durchzurutschen.

Dabei hatte ich extrem Angst, das mir das Gewinde der Achse ruiniert wird.

Aber es hat dann geklappt. Frage: Wäre es hilfreich gewesen, die Aufhängung zusätzlich hochzubocken beim durchziehen der Achswelle?

Bei der freiliegenden Achse habe ich dann vorsichtig das Ende (den Kopf) vorsichtig abgeklopft, das Gelenk gereinigt, den Sicherungsstift abgezogen und alles saubergemacht, neue Achsmanschette drauf und neuer Sicherungsstift drauf, gefettet und wieder draufgeklopft. Spannringe draufgemacht.

Ich habe aber bemerkt, das ich die Achse als Ganzes ein paar Zentimeter in meine Richtung ziehen konnte - Augenscheinlich ging sie dabei auf der Motorseite raus. Das sah ich, weil sich dort die Manschette dehnte.

Ich habe sie zwar leicht wieder in das motorseitige Gelenk eingedrückt, aber irgend etwas ist da nicht richtig, da:

Als ich die Achse wieder festgezogen hatte mit neuer Achsmutter und Kontrolle der Querlenkerschrauben.

und den Wagen startete, fuhr er zwar los, aber nach 20 Metern flutschte es irgendwie und der Wagen rollt quasi wie im Leerlaufbetrieb. Egal welcher Gang eingelegt ist, es dreht sich kein Antriebsrad.

Bin offen für Tipps :-)

Wo liegt der Fehler?

MacKai

Ähnliche Themen
33 Antworten
Themenstarteram 16. März 2019 um 11:25

Das Zusammenführen des gesäuberten und neu gefetteten Kopfes der Achse auf die geriffelte Nabe der Achse war ebenfalls nur mit Hammerschlägen möglich, wobei es nicht zu sehen war, wie weit der Kopf noch drauf muss, oder ob es reicht.

Die Antriebswelle muss etwas axiales Spiel haben, da sich die Geometrie beim einferden auch in axialer Richtung verkürzt und verlängert.

Nun scheint bei dir die Verzahnung komplatt rausgeflutscht zu sein. Vermutlich dort, wo du die Manschette neu gemacht hast.

Wie das genau möglich ist, weiß ich nicht.

Ansonsten muss nun halt eine neue Antriebswelle her. (das bevorzuge ich sowieso, bevor ich einzelne Gelenke oder Manschetten neu mache)

Und die äußere Verzahnung der Antriebswelle muss eigentlich butterweich in die Radnabe einzuführen sein. (mit bissl Fett) Falls nicht, ist dort etwas verkantet, verdreckt, oder abgenutzt.

Wenn am Ende alles fertig ist: Achsvermessung machen lassen!

Themenstarteram 16. März 2019 um 11:39

Ja, hatte ich auch schon überlegt. Aber welche passt? Ich hab da im Netz einige gesehen, die passen sollen, aber verschiedene Längen aufweisen :-O

Vielleicht hat jemand die OEN für mich?

Golf4, BJ. 09/2004, Fgstnr: WVWZZZ1JZ5W017879; 1,9TDI, 74KW, Motor AXR 278823

Warum ´ne chsvermessung?

Ich hab´div. Manschetten ersetzt, hab´ das nie gemacht und nie schief abgelaufene Reifen festgestellt.

VG Thommi

Wird wohl das Tripod Getriebeseitig auseinander gefallen sein

Themenstarteram 16. März 2019 um 12:26

Wie kann das Tripot-gelenk so einfach auseinanderfallen?

Wenn ich an der Achse ziehe und Getriebeseitig das Ende der Achse an der Achsmanschette sichtbar ist, ist die Achse doch aus dem Tripod draussen, oder?

Wie könnte man verhindern, das das Gelenk immer wieder rausrutscht? Ist da nicht auch ein Sicherungsring, der eben dieses verhindern soll?

Im Falledes TE ist eine Achsvermessung erforderlich da er die Querlenker erneuert hat.

Themenstarteram 16. März 2019 um 15:12

Achsvermessung lass ich dann machen - aber erstmal den Rest vorher erledigen ;-O

Danke schonmal für die Tipps bisher.

Themenstarteram 16. März 2019 um 15:55

Fehlt noch die OEN für die Vorderachse rechts. 1,9 L TDI , 105PS, 5 Gang Getriebe. Wenn die mir jemand liefern kann, wäre nett.

Themenstarteram 16. März 2019 um 19:05

Wo kann ich sehen, welche Platform meinem Golf zugrunde liegt?

Zitat:

@MacKai1 schrieb am 16. März 2019 um 15:55:02 Uhr:

Fehlt noch die OEN für die Vorderachse rechts. 1,9 L TDI , 105PS, 5 Gang Getriebe. Wenn die mir jemand liefern kann, wäre nett.

Es gab niemals einen Golf 4 1.9TDI mit 105 PS.

Themenstarteram 17. März 2019 um 11:06

105 war eine grobe Rechnung, zugegeben. Es sind eher 100,612 PS = 74 KW. ;-)

Du hast ja einen neuen Sicherungsstift montiert für das Achsgelenk. Bei neuen Sicherungsstiften musst du mit nem Hammer schon Gas geben wenn du das Gelenk auf die Welle schiebst und dann ordentlich drauf klopfen damit das Gelenk über den Stift rutscht und gehalten wird.

Dir ist nur das Gelenk wieder von der Welle gerutscht, wenn du es nicht zu lange probiert hast mit fahren dann könnte deine Manschette auch noch heil geblieben sein. Welle wieder raus montieren, in Schraubstock einspannen und ordentlich drauf klopfen auf das Gelenk damit es über den Stift rutscht. Dann von hand dran ziehen, das Gelenk darf sich ca. 2-3 cm raus und rein bewegen. Wenn es mehr sind dann rutscht es wieder von der Welle.

Ich sehe nicht wie so es hier ein Neuteil braucht.

Zitat:

@MacKai1 schrieb am 16. März 2019 um 11:39:22 Uhr:

Ja, hatte ich auch schon überlegt. Aber welche passt? Ich hab da im Netz einige gesehen, die passen sollen, aber verschiedene Längen aufweisen :-O

Vielleicht hat jemand die OEN für mich?

Golf4, BJ. 09/2004, Fgstnr: WVWZZZ1JZ5W017879; 1,9TDI, 74KW, Motor AXR 278823

Hallo MacKai1,

 

Links 1J0 407 271 FN

Rechts 1J0 407 272

 

Die Originale liegt bei knapp über 400,- Euro. Ich würde aus dem Zubehör die von SKF nehmen. Liegt bei ca. 120,-€. Ich fahre die schon 6 Jahre ohne Probleme.

Asset.JPG
Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 4
  7. Achsmannschetten- und Querlenkerwechsel macht Probleme