ForumQ3 8U
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Q3 8U
  7. Q3 - wann kommen neue/mehr Motoren für Fronttriebler?

Q3 - wann kommen neue/mehr Motoren für Fronttriebler?

Audi Q3 8U
Themenstarteram 14. Juni 2012 um 15:20

Hallo,

zur Zeit gibt es von Audi nur eine Variante mit Frontantrieb: 122 PS Diesel.

Weiß hier jemand, ob da noch was kommt mit Benzinmotor? Mein Wunsch wäre um die 170 bis 200 PS und nur Frontantrieb.

Gruß

Beste Antwort im Thema

Schade, dass das eigentlich interessante Thema des Threads vollkommen vergessen wurde und es inzwischen wieder um Sachen geht, die schon 1000 mal durchgekaut wurden :(.

18 weitere Antworten
Ähnliche Themen
18 Antworten

Hallo, kauf dir den 103kW (140PS), reicht für den Frontantrieb völlig aus, 122PS gibt es nicht..

Gruß

Jetzt mal eine Frage: Warum willst Du mehr PS aber dann kein Quattroantrieb? Ist doch schon fast ein MUSS einen SUV mit 4x4!

Zitat:

Original geschrieben von Q3Ronaldo

Jetzt mal eine Frage: Warum willst Du mehr PS aber dann kein Quattroantrieb? Ist doch schon fast ein MUSS einen SUV mit 4x4!

Wozu? Den Allradantrieb habe ich noch nicht vermisst. Mehr PS - okay -, gerne auch Automatic. Aber Quattro brauche ich wirklich nicht. Frisst nur unnötig Sprit.

Zitat:

...

Aber Quattro brauche ich wirklich nicht. Frisst nur unnötig Sprit.

Aber die Mehr-PS fressen nicht unnötig mehr Sprit ????

Zitat:

Original geschrieben von krypton

Zitat:

...

Aber Quattro brauche ich wirklich nicht. Frisst nur unnötig Sprit.

Aber die Mehr-PS fressen nicht unnötig mehr Sprit ????

Doch - daher reicht mir auch der 140 PS-Diesel ;)

Aber es gibt Fälle, da machen mehr PS für manche vielleicht Sinn - zum Beispiel mit Anhänger.

Automatik kosten ja leider auch Sprit, aber da hätte ich einen deutlichen Mehrwert.

Zitat:

Original geschrieben von dth29

Zitat:

Original geschrieben von krypton

 

Aber die Mehr-PS fressen nicht unnötig mehr Sprit ????

Doch - daher reicht mir auch der 140 PS-Diesel ;)

Aber es gibt Fälle, da machen mehr PS für manche vielleicht Sinn - zum Beispiel mit Anhänger.

Automatik kosten ja leider auch Sprit, aber da hätte ich einen deutlichen Mehrwert.

Automatik ja, DSG nicht zwangsläufig

Zitat:

Original geschrieben von gibschub

Zitat:

Original geschrieben von dth29

 

Doch - daher reicht mir auch der 140 PS-Diesel ;)

Aber es gibt Fälle, da machen mehr PS für manche vielleicht Sinn - zum Beispiel mit Anhänger.

Automatik kosten ja leider auch Sprit, aber da hätte ich einen deutlichen Mehrwert.

Automatik ja, DSG nicht zwangsläufig

Laut Audi:

- TFSI 170 PS S Tronic (Quattro) 7,7 l

- TFSI 170 PS 6-Gang (Quattro) 7,3 l

Wie sich das in der Realität auswirkt weiß ich allerdings nicht.

Bei einem TDI 140 PS S Tronic Fronttriebler wäre ich dennoch vielleicht schwach geworden.

Aber wir sind OT

Zitat:

Original geschrieben von dth29

Zitat:

Original geschrieben von gibschub

 

Automatik ja, DSG nicht zwangsläufig

Laut Audi:

- TFSI 170 PS S Tronic (Quattro) 7,7 l

- TFSI 170 PS 6-Gang (Quattro) 7,3 l

Wie sich das in der Realität auswirkt weiß ich allerdings nicht.

Bei einem TDI 140 PS S Tronic Fronttriebler wäre ich dennoch vielleicht schwach geworden.

Aber wir sind OT

Wieso hat der 211er und der 170er mit Stronic die gleichen Verbrauchswerte und CO2 Angabe? Kann ich mir als Laie gar nicht vorstellen... Im A3 verbraucht der 1.4 Tfsi mit Stronic weniger.

Wie Walter Röhrl schon früher zu sagen pflegte: Zitat "Alles ausser Allrad ist

eine Notlösung" (Zitat Ende).

Natürlich verbraucht ein Fz. mit Allrad etwas mehr als ohne, aber wer einmal

die Vorzüge eines Allrad Fahrzeuges genossen hat (und damit meine ich nicht

im Gelände rumzukurven), der will eigentlich kein Front- oder gar Hecktriebler

mehr fahren.

Seit Jahren fahre ich nun einen Audi A6 Avant 3.0 TDI quattro (mittlerweile schon

den dritten). Seit kurzem haben wir unseren Tiguan 2.0 TDI 170 PS 4-motion

(Schaltgeriebe) gegen einen schönen Audi Q3 2.0 TDI quattro s-tronic getauscht.

Bisher haben wir dies noch keinen Tag bereut.

Die Fahrleistungen überzeugen absolut.

Der aktuelle tatsächliche Durschnittsverbrauch

40/40/20 (Stadt/Land/Autobahn) liegt bei

ca. 7,5 Liter bei zügiger fahrweise.

Das ist für ein Fahrzeug mit 177 PS Diesel Allrad und einem cw-Wert

wie ne Schrankwand sicherlich ein hoher, aber dennoch akzeptabeler Wert.

... denn... Spass kostet.

So long

Ralf

Themenstarteram 15. Juni 2012 um 4:09

Zitat:

Wie Walter Röhrl schon früher zu sagen pflegte: Zitat "Alles ausser Allrad ist eine Notlösung" (Zitat Ende).

Diese Sicht aus der Brille eines Rennfahrers ist wohl legitim.

Genau so legitim und auch begründbar ist aber der Wunsch einen Frontantriebler zu fahren. Selbst wenn das technisch gesehen nicht optimal sein sollte hat es doch zB finanziell bei der Anschaffung und auch beim Verbrauch Vorteile.

Dazu sehe ich auch beim Frontantriebler auch bei mehr PS einen Vorteil. Warum soll ich meinen A3SB mit 200 PS gegen einen 122 PS (?) tauschen?

Der Spaßfaktor eines Quattro ist mir schon bewusst...

noch ist meine Entscheidung auch nicht gefallen. Was mir missfällt ist allerdings, dass Audi die rein "sportliche" Schiene verfolgt und für die "normalen" Interessenten nicht auch eine breite Motorenpalette anbietet. So muss man sich halt auch mal bei Mitbewerbern umsehen...

Also einerseits ist es ein Spassfaktor Quattro zu fahren und andernseits ein Lifestyle Audi zu fahren. Die Vergleiche mit andern Automarken die jeweils in den Automagazinen angestellt werden kann ich nicht nachvollziehen. In einer aktuellen Illustrierten wird der Audi Q3 mit Maxda CV5 und BMW X1 verglichen. Am Schluss gewinnt dann der Mazda weil halt auch der Preis und die Allinklusive Ausstattung eingerechnet werden. Einen Q3 zu fahren ist keine Frage des Preises und auch keine Frage möglichst wenig Sprit zu verbrauchen. Audi ist ein Premium Fahrzeug wo eben der Spassfaktor, die Fahrleistungen und Lifstyle zählen. Audi spielt in einer anderen Liga. Das heisst für Dich unbedingt Quattro und unbedingt Audi wenn Du in der Champions League fahren willst.

am 15. Juni 2012 um 9:47

Hallo zusammen,

ich wollte nur kurz was zum Quattro im Q3 erzählen, weil ich mir nicht sicher bin, ob hier Quattro und Q3 "Quattro" auseinander gehalten werden. Im Q3 wird nicht der wirklich permanente Allradantrieb verbaut, sondern der 4motion von VW mit Haldexkupplung. Bedeutet letztendlich, dass der Q3 im Idealfall immer als Fronttriebler unterwegs ist und nur wenn die Traktion gerade mal schlecht ist, die Hinterräder dazu geschaltet werden. Eigentlich liegt das auch auf der Hand, denn der Q3 basiert ja auf dem Tiguan. A3, S3, TT, TTS und TTRS haben übrigens den gleichen Allradantrieb (natürlich bei Quattro Modellen). Erst ab dem A4 wird wirklich der "richtige" Quattro verbaut.

Heißt im Klartext: Man nutzt die Vorteile eines Fronttrieblers, solange der Untergrund (oder die Fahrweise) die Fronträder nicht durchdrehen lassen, bzw. Traktion nicht, oder nur zum Teil vorhanden ist.

Soweit ich weiß, ist beim Haldex immer 10% Heck zugeschaltet, der Rest nach Bedarf(undzwar so richtig schnell), kann unter umständen sogar besser sein als eine starre Verteilung.

am 15. Juni 2012 um 9:57

Zitat:

Original geschrieben von Crescent

Hallo zusammen,

ich wollte nur kurz was zum Quattro im Q3 erzählen, weil ich mir nicht sicher bin, ob hier Quattro und Q3 "Quattro" auseinander gehalten werden. Im Q3 wird nicht der wirklich permanente Allradantrieb verbaut, sondern der 4motion von VW mit Haldexkupplung. Bedeutet letztendlich, dass der Q3 im Idealfall immer als Fronttriebler unterwegs ist und nur wenn die Traktion gerade mal schlecht ist, die Hinterräder dazu geschaltet werden. Eigentlich liegt das auch auf der Hand, denn der Q3 basiert ja auf dem Tiguan. A3, S3, TT, TTS und TTRS haben übrigens den gleichen Allradantrieb (natürlich bei Quattro Modellen). Erst ab dem A4 wird wirklich der "richtige" Quattro verbaut.

Heißt im Klartext: Man nutzt die Vorteile eines Fronttrieblers, solange der Untergrund (oder die Fahrweise) die Fronträder nicht durchdrehen lassen, bzw. Traktion nicht, oder nur zum Teil vorhanden ist.

Salü

Leider muss ich dich da etwas korrigieren. Du hast recht mit der Haldexkupplung. Die habe ich auch bei meinem A3 verbaut gehabt und da war es genau so wie du sagst. Aber auch mit diese "Kupplung" ist ein permanenter Allrad möglich. Der Nachteil bei der Haldex ist ja das die Räder nur vorne und hinten je nach Last betrieben werden. Bei einem richtigen Quattro ist es jedes Rad einzeln. Aber der Q3 hat permanenten Allrad... Wenn ich mich richtig mag errinern 70% vorn und 30% hinten.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. Q3
  6. Q3 8U
  7. Q3 - wann kommen neue/mehr Motoren für Fronttriebler?