ForumFiat
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Punto: Kein Strom am Gebläsemotor

Punto: Kein Strom am Gebläsemotor

Themenstarteram 24. Juli 2007 um 9:03

Moin Moin,

bei meiner Freundin funktioniert schon seit einiger Zeit der Gebläsemotor nicht mehr. Das heißt, er funktioniert auch nicht auf der höchstenstufe, sprich es liegt nicht am Widerstand, der direkt an dem Gebläsemotor montiert ist (wie kann man erkennen ob der kaputt ist?).

Ich habe mittlerweile 2 funktionierende Gebläsemotoren, die ich auch schon getestet habe bei mir rumliegen. Unter testen versteht sich, diese direkt an die Batterie anzuklemmen und zu gucken ob sie sich drehen. Tun sie!

Des Weiteren habe ich alle Sicherungen gecheckt, sind alle heile, sogar im Motorraum habe ich alle Sicherungen gecheckt, aber es kommt absolut kein Strom beim Gebläsemotor an habt ihr da irgendeine Idee? Ich ahbe den Strom mit einem Durchgangsmesser gemessen und alle Lampen tod.

Mittlerweile weiß ich nciht weiter, habe keine wirkliche idee, außer das komplette maturenbrett rauszuholen und das kabel unter Umständen neu zu verlegen. Gibt es sonst noch irgendwelche Tips oder Sicherungen/Vorwiderstände von denen ich nichts weiß?

Achso, es handel sich um eine Punto 176er / 3 Türer / Baujahr 97.

Danke im Vorraus!

Mit freundlichem Gruß

sabato

Ähnliche Themen
32 Antworten

+12 Volt müssten eigentlich immer am Ventilator anliegen, da die per Masse geschaltet werden... nimm mal nen Multimeter und chekc das gegen die Karoserie...

Meistens ist der Thermoschalter hin, der im Kühler sitzt, kostet um die 12 € und gibt es bei jedem vernünftigen Teiledealer.

Hat der Punto Klima? Wenn ja kann es auch an einen Relais der Kühl/Klimasteuerung liegen, wo genau diese beim Punto sitzt weiß ich leider nicht...

Themenstarteram 24. Juli 2007 um 15:41

Moin, einfach mal kurz um mich zu vergewissern, dass wir hier von dem gleichen Gebläsemotor sprechen.

Ich meine den Gebläsemotor, der Luft in den Innenraum pustet, nicht der Luft zur Kühlung in den Motorbläst.

Meinst du den selbern? Weil den Thermoschalter den du beschreibst, der sitzt ja am Kühler und das finde ich extrem weit weg für den Gebläsemotor im Innenraum, aber ich kenne mich auch nciht all zu gut aus, bin eben nen Bastler und Ausprobierer =)

Grüße

also er meint den kühler und du das heizungs gebläse

udn wiso liegt es nicht am weiderstand wen du kein andren ausprobiert hast ?

Ich würde mal den Widerstand prüfen.

Wenn das Gebläse immer auf der selben Stufe läuft und nie abgeschaltet wird, versagt bei vielen älteren Fiat mit der Zeit der Widerstand. (ist aber nicht nur bei Fiat so)

wenn der wiederstand ok ist und der motor ok ist scheint da kein strom anzukommen.

oder hab ich das jetzt alles falsch verstanden?!

Hallo,

ich hatte ähnliches Problem - allerdings mit einem Punto 188 mit Klima. Alles überprüft bzw. getauscht (Widerstand, Gebläsemotor, Sicherungen, Gebläseschalter....). Das Gebläse funktionierte zwischenzeitlich, dann ging gar nichts mehr. Am Gebläsemotor hatte ich Strom - allerdings für den Motor zu wenig.

Fakt - die Stromleitung zum Gebläsemotor hatte an irgendeiner Stelle im Armaturenbrett ein Durchleitungsproblem. Ich habe kurzerhand Strom vom Zigarettenanzünder zum Gebläsemotor gelegt. Seitdem funktioniert das Gebläse wieder (natürlich unter Beibehaltung der Gebläsestufen). Man kann aber auch das Armaturenbrett ausbauen und das Leitungsproblem suchen. Ich jedenfalls habe mich für ersteres entschieden.

hallo,

bei meinem punto ist plötzlich unter der fahrt der gebläsemotor ausgegangen,es ging keine Stufe mehr.Ursache war eine defekte widerstandseinheit(Leiterbahnen durchgeschmort).

mfg asso

Widerstand

 

Servus, hatte dasselbe Problem. War der Widerstand defekt. Wenn du ihn raus schraubst, siehst du schon dass an einem Kontakt die Lötstelle weg ist! Gruss Gonso

Bei mir ist der Kontakt im Drehschalter mal geschmort . Da gingen nur noch die ersten drei Stufen . Dabei ist gleich der Stecker mit geschmort . Danach neuer Schalter ( rund 18 Euro ) und entweder neuer Kabelbaum oder flicken . Habe mich für Flicken entschieden . Seitdem alle Jahr ein neuer Schalter und die letzten 8 Wochen zwei Steckverbinder die auch immer schön heiß wurden .

MfG Puntoschnecke

 

Themenstarteram 3. August 2007 um 13:23

Moinsen,

hab das Problem gelöst, also es lag tatsächlich am Vorwiderstand. Da war so nen kleiner versteckter Nippel unterhalb irgendwelche - es sah aus wie Kühlrippen - abgegangen. Konnte man kaum sehen, den hab ich wieder angelötet (im schweiße meines Angesichts) und nun geht wieder alles.

Danke für die ganzen Tipps

Grüße

Irgendwie komme ich nicht ganz mit in der Debatte. Das runde Ding unter/hinter dem Handschuhfach ist beim Punto 176 der Gebläsemotor. Ausgestattet mit einem Stecker, an dem zwei Kabel hängen. Irgendwo in diesem Gehäuse gibt es Vorwiderstände, die für die Gebläsestufen zuständig sind und offenbar gerne durchschmoren. Ich hoffe, soweit richtig verstanden.

Zur Lage: Das Gebläse macht seit einiger Zeit keinen Muchs, egal wie der Schalter steht. Die Sicherung im Kasten Armaturenbrett links unten ist ok. Am blau-schwarzen Kabel liegt gegen Masse Dauerstrom 12 Volt an. Am grau-roten Kabel ist in keiner Konstellation Spannung zu finden.

Fragen: Im Forum ist irgendwo die Rede davon, dass das Gebläse zusätzlich im Motorraum abgesichert ist. Wenn ja, wo finde ich da die Sicherung? Kann es sein, dass das blau-rote Kabel ein (defektes) Massekabel ist? Wäre nicht der erste Massefehler bei diesem Auto... Ich würde gerne den Drehschalter prüfen, aber ich bekomme das Ding nicht aus dem Armaturenbrett raus. Ist der geklemmt, geschraubt oder was?

Danke für die zahlreichen Tipps im Voraus!

Mahlzeit,

nach längerer Sucherei habe ich a) das Gebläse gefunden, b) eine Ausbauanleitung gefunden, c) festgestellt, dass der Gebläsemotor und der Schalter ok sind, d) das Modul mit den Vorwiderständen abgenommen, e) festgestellt, dass da der einzige sichtbare (abgesehen von den Steckerverbindungen) , aber schwer zu erreichende Kontakt sinnlos umherhing, f) diesen einfach (wegen der Enge im Bauteil nicht so einfach) angelötet und alles wieder zusammengebaut. Operation geglück, Gebläse läuft wieder. Scheint das gleiche Thema gewesen zu sein, wie schon von knusper1 beschrieben.

Zitat:

Original geschrieben von Taly

Hallo,

ich hatte ähnliches Problem - allerdings mit einem Punto 188 mit Klima. Alles überprüft bzw. getauscht (Widerstand, Gebläsemotor, Sicherungen, Gebläseschalter....). Das Gebläse funktionierte zwischenzeitlich, dann ging gar nichts mehr. Am Gebläsemotor hatte ich Strom - allerdings für den Motor zu wenig.

Fakt - die Stromleitung zum Gebläsemotor hatte an irgendeiner Stelle im Armaturenbrett ein Durchleitungsproblem. Ich habe kurzerhand Strom vom Zigarettenanzünder zum Gebläsemotor gelegt. Seitdem funktioniert das Gebläse wieder (natürlich unter Beibehaltung der Gebläsestufen). Man kann aber auch das Armaturenbrett ausbauen und das Leitungsproblem suchen. Ich jedenfalls habe mich für ersteres entschieden.

Hi,

ich habe bei meinem Tempra keinen Strom (Gebläse lief überhaupt nicht) am Gebläseschalter und habe ebenfalls vom Zigarettenanzünder Strom abgezwackt (rotes Kabel).

Nun läuft mein Gebläse, allerdings nur auf Stufe 4.

OK, die meisten würden jetzt sagen, dass wohl der Widerstand kaputt ist. Es treten aber folgende Eigenarten auf:

- wenn ich bremse (Bremslichtkontakt) funktionieren auch die Stufen 1,2,3 des Gebläses

- wenn ich bremse geht der radio aus

- wenn ich das Gebläse ausschalte oder auf Stufe 4 stelle geht auch der radio aus

Die Verbraucher hängen wohl an einem Stromkreis... aber keine Ahnung wie ich das Problem beheben kann.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen.

Vielen Dank, Patrick

 

habe den Lüfter Widerstand beim Punto meiner Freundin ausbauen müssen und repariert.

Neu anzulöten war die im Bild hinter den doppelten Metallkontakten sichtbare Brücke.

Funzt jetzt wieder prima!

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Fiat
  5. Punto: Kein Strom am Gebläsemotor