ForumE46
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Probleme mit Xenon Scheinwerfer

Probleme mit Xenon Scheinwerfer

BMW 3er E46
Themenstarteram 23. Januar 2022 um 19:47

Hallo erstmal , sorry wenn ich ein neues Thema aufmache aber ich habe mein Problem bisher noch nicht gefunden im Forum. Ich habe einen BMW 318 i E 46 Bj. 11/ 99

folgendes mein linker xenonscheinwerfer will nicht leuchten,

am alten Scheinwerfer war das Vorschaltgerät durchgebrannt !

neuen gebrauchten Scheinwerfer besorgt, vorschaltgerät ok , brenner ok, am rechten anschluss angesteckt , leuchtet , am linken angesteckt leuchtet nicht .

Spannung gemessen rechts und links habe ich knapp 12 V am Stecker .

nun habe ich das LSZ im verdacht, was mich stutzig macht ist das ich im Sicherungskasten bei F32 keine Sicherung drin hatte , hab den Wagen mit dem defekt so gekauft. habe dann mal ne 5 a Sicherung eingestekt hat aber auch nichts gebracht.

vielleicht hatte ja jemand hier schon so ein Problem.

Gruß osterei

Ähnliche Themen
10 Antworten

Wenn unter 12 Volt am Scheinwerfer gemessen, ist A die Batterie so viel wie leer und - / oder B, und das ist wahrscheinlicher sind die Stecker / Kontakte so was von vergammelt = dringend Kontakte reinigen.

Anschließend die Spannung direkt an der Batterie und dann am Scheinwerfer messen. Spannungsunterschiede = Volt dürfen nur hinter dem Komma ablesbar sein.

MfG kheinz

Hallo

 

Im Scheinwerfer gibt's noch das Zündteil, Vielleicht ist das bei dem neuen Scheinwerfer defekt, das solltest du mal mit dem aus dem alten Scheinwerfer tauschen ;)

 

Gruß Stormy

Themenstarteram 24. Januar 2022 um 6:16

Hallo ich habe den linken Scheinwerfer am rechten Stromanschluss geprüft und der läuft ohne Probleme. s.o

Ich werde mal die Kontakte reinigen , da war aber nicht zu sehen als ich sie geprüft habe , im Check control wird auch immer linker Scheinwerfer angezeigt, kann es sein das die LSZ einen knacks hat und nur ein Scheinwerfer angesteuert wird ? Aber dann dürfte ich am Anschluss ja keinen Strom messen können.

Auch ist mir aufgefallen das links der Blinker schnller geht als rechts , deutet auf ein Masseproblem hin.

Gruß osterei

Ja das deutet eher auf ein Problem mit der Masse hin.........

Nur mal um hier nichts total durcheinander zu bringen...

Brenner = "Glühbirne" (auf KEINEN FALL berühren !! Muß klinisch sauber sein)

Vorschaltgerät..? = Steuergerät Xenon

Zündteil = Zünd-Trafo (befindet sich bei der alten Version innen im SW, unter dem Reflektor)

 

Wenn wie bei mir der Scheinwerfer durch defekte Dichtung oder Abdeckung(en) Feuchtigkeit eindringt weil da wieder mal jemand dachte er müßte irgend einen Schwachsinn daran rumbasteln, dann geht gerne das Zündteil kaputt (das säuft da unten zuerst ab). Auch die Steckverbindung am Brenner sollte möglichst original fest und wasserdicht drauf sitzen.

 

Was dann auch gerne passiert wenn doch jemand so dumm ist die Brenner anzufassen: Der Reflektor wird schneller als sowieso schon blind (zuerst oben über dem Brenner),

das auch mal kontrollieren wenn der SW offen ist.

 

Wenn der blind ist dann trotz Xenon sehr schlechtes Licht (wie Kerze vorne rein stellen).

Dann entweder neue Scheinwerfer oder Reflektor neu bedampfen lassen, da gibt es im Netz Anbieter dafür.

 

Bei der VFL-Version HÖLLISCH aufpassen das nichts an den Kugleköpfen der SW-Verstellung (halten innen die Reflektoren) bricht..!!!! (brechen allerdings gerne schon beim böse angucken)

Keine Ersatzteile erhältlich, der SW ist dann praktisch Schrott..!!!

 

Wenn wirklich der Reflektor raus mußte auch UNBEDINGT gleich die Linse GEWISSENHAFT reinigen..! Ebenfalls im alter gerne für mieses Xenon-Licht verantwortlich..!

 

Ist das ALLES absolut sauber in Originalzustand mit neuen Brennern (nicht billige aus "Timbucktu"....

 

Wird plötzlich die Nacht zum Tag..! :-)

 

 

Gruß Andi

Themenstarteram 24. Januar 2022 um 8:32

hallo

ich habe eine Philips D2S 85 V 35W P32d-2 eingebaut also nix no name , und anfassen ist auch klar , ist ja bei Halogen auch so,

was mich wundert ist das der scheinwerfer am rechten stromanschluss funktioniert und links wo ich denselben Strom am Anschluss messe nicht? ich habe das LSZ im verdcht das das einen weg hat.

Gruß osterei

Ps. ich habe mich 1 Tag durch sämtliche Foren gelesen was Xenonfehler beim E 46 angeht aber meine Fehlerbeschreibung nirgends gefunden, vielleicht gibt es ja einen zusammenhang mit dem Blinkersymptom weil das ja auch im LSZ gesteuert wird.

Dann las doch einfach mal den Fehlerspeicher auslesen statt zu raten wo der Fehler liegen könnte .

Themenstarteram 24. Januar 2022 um 16:07

hallo

ich habe mal deine Ratschläge befolgt , A. Batterie aufgeladen, die war aber nach der Anzeige her noch soweit gut aber laden schadet ja nicht.

B. ich habe an der Batterie gemessen und hatte 12,3 V und an den Steckern 11,98 V

Hab den Motor laufenlassen da hatte ich an der Batterie 14,2 V

Ich habe jetzt mal die Kontakte gereinigt und mit einem speziellen Kontaktspray behandelt ,

gerade habe ich festgestellt das das Rücklicht hinten links auch nicht geht .

Ich habe dann mal das Licht eingeschaltet und konnte vorne am Stanlicht links festellen das es rythmisch flackert, ich würde sagen der Scheinwerfer scheint starten zu wollen , vielleicht hängt das Masseproblem hinten links damit zusammen, ich werde das morgen mal kontrollieren, jetzt ist mir zu kalt.

Gruß osterei

Zitat:

@crafter276 schrieb am 23. Januar 2022 um 20:10:02 Uhr:

Wenn unter 12 Volt am Scheinwerfer gemessen, ist A die Batterie so viel wie leer und - / oder B, und das ist wahrscheinlicher sind die Stecker / Kontakte so was von vergammelt = dringend Kontakte reinigen.

Anschließend die Spannung direkt an der Batterie und dann am Scheinwerfer messen. Spannungsunterschiede = Volt dürfen nur hinter dem Komma ablesbar sein.

MfG kheinz

Themenstarteram 24. Januar 2022 um 16:09

Hallo

das werde ich bei Gelegenheit machen momentan ist der Wagen noch nicht zugelassen und deshalb ist es etwas kompliziert.

Gruß osterei

 

Zitat:

@Vr6667 schrieb am 24. Januar 2022 um 12:31:25 Uhr:

Dann las doch einfach mal den Fehlerspeicher auslesen statt zu raten wo der Fehler liegen könnte .

Themenstarteram 28. Januar 2022 um 19:03

Hallo

das problem ist gelöst !

ich habe auf Verdacht einfach mal das LSZ ausgebaut , wollte es zur Reparatur einschicken, habe dann aber einfach mal die Platine ausgebaut und dann gesehen das 2 IC,s durchgebrannt waren, ich habe mir dann nach der Ersatzteilnummer auf dem LSZ ein gebrauchtes Ersatzgerät gekauft, mit der gleichen Nummer, eingebaut , und siehe da es war Licht .

Das neue LSZ arbeitet ohne Probleme , alles funktioniert , kein Manipulationpunkt. Kein Codieren .

Das gebrauchte hat mich 47€ gekostet .

Vielleicht hilft es anderen bei der Fehlersuche .

Vielen dank für die unterstützung.

Gruß osterei

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. BMW
  5. 3er
  6. E46
  7. Probleme mit Xenon Scheinwerfer