ForumA5 8T & 8F
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Probleme mit der Kupplung??

Probleme mit der Kupplung??

Audi A5 8T Sportback
Themenstarteram 28. Juli 2011 um 11:25

Hallo A5 Gemeinde,

Ich habe versucht Informationen über mein Thema zu finden, jedoch bin ich nicht 100%ig zum Ergebnis aller Probleme gekommen. So mache ich einen neuen Thread auf mit der Hoffnung das man mich nicht gleich in der Luft zereisst.....

Ich fahre den A5 SB 2.0TDi mit Handschaltung, alter 1,5Jahre mit nun 37000km.

Seit ich ihn letzten Oktober mit 18000km übernommen habe sind mir folgende Punkte aufgefallen. Anfangs dachte ich dies sei normal, mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher....

-Er ruckelt/zuckt bei 1200 - 1500U/min beim Anfahren, vor allem im Stadtverkehr wenn er warm ist

-Öfter bekomme ich den 1.Gang nicht eingelegt im Stand, wenn er ein Stück rollt gehts wieder

-Nach langer Autobahnfahrt wird die Kupplung extrem schwerfällig, meine Frau bekommt sie fast nicht mehr getreten.

Ist dies normal und ich nur zu doof zu fahren oder hat die Kupplung wirklich eine Macke?

Mfg Pingigu

Beste Antwort im Thema

Ich würde mal prüfen lassen, ob die TPI 2021653/4 bei dir passt. Diese beschreibt hauptsächlich das Kupplungsknarzen im warmen Zustand. Kannst du ja mal bei die testen. Auto warm fahren (min. 30 Minuten) und dann im Stand bei offenem Fenster oder Türe die Kupplung betätigen. Wenn es knarzt, passt die TPI. Dabei werden diverse Teil z.B. das Ausrücklager getauscht.

Habe dies bei mir auch machen lassen und der Nebeneffekt ist, dass die Kupplung butterweich wird. Vorher war sie auch sehr hart und schwergängig. Habe mittlerweile 4000km nach der TPI Umsetzung zurückgelegt. Alles bleibt weich :-). Seitdem gehen bei mir auch der 1. und 2. Gang viel besser rein.

Grüße

Günni

82 weitere Antworten
Ähnliche Themen
82 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von Pingigu

Hallo A5 Gemeinde,

Ich habe versucht Informationen über mein Thema zu finden, jedoch bin ich nicht 100%ig zum Ergebnis aller Probleme gekommen. So mache ich einen neuen Thread auf mit der Hoffnung das man mich nicht gleich in der Luft zereisst.....

Ich fahre den A5 SB 2.0TDi mit Handschaltung, alter 1,5Jahre mit nun 37000km.

Seit ich ihn letzten Oktober mit 18000km übernommen habe sind mir folgende Punkte aufgefallen. Anfangs dachte ich dies sei normal, mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher....

-Er ruckelt/zuckt bei 1200 - 1500U/min beim Anfahren, vor allem im Stadtverkehr wenn er warm ist

-Öfter bekomme ich den 1.Gang nicht eingelegt im Stand, wenn er ein Stück rollt gehts wieder

-Nach langer Autobahnfahrt wird die Kupplung extrem schwerfällig, meine Frau bekommt sie fast nicht mehr getreten.

Ist dies normal und ich nur zu doof zu fahren oder hat die Kupplung wirklich eine Macke?

Mfg Pingigu

Ich hab ja mit meinem A5 2.0 TFSI, EZ 04/2010, seit gut zwei Jahren ähnliche Probleme, Laufleistung jetzt 53800 km.

Bei mir äussert sich das aber nur in einem leichten Ruckeln beim Anfahren im 1. Gang, dann auch nur sporadisch und vor allem nach längerer Fahrt, Stop- and Go-Verkehr.

Deshalb wurde damals, 2012, anlässlich der Kolbenwechsel wegen der bekannten Ölverbrauchsproblematik, auch die Kupplung überprüft mit dem Ergebnis, es sei nichts festzustellen und somit alles in Ordnung!

Ich empfinde es jedoch alles andere als normal für ein Fahrzeug dieser Preisklasse und dem Alter, dass die Kiste beim Anfahren teils hoppelt wie ein Kaninchen!

UND erst jetzt hab ich durch einen ehemaligen Mitarbeiter, Kfz.- Meister, der 18 Jahre beim Audi gearbeitet hat die mögliche Ursache dafür erfahren!

Merkwürdigerweise war ihm diese Problematik sehr wohl bekannt, bei meinem Audi-Haus stellte man sich, ich sag mal "unwissend".

Jedenfalls scheint es mit den Kugellagern im Zweimassenschwungrad zusammen zu hängen, was nur die Modellreihe bis Ende 2009, Anfang 2010, betroffen hat. Diese Kugellager nutzten sich wohl schnell ab.

So und was jetz, Garantie hab ich keine mehr?

Ich bin aber nicht gewillt, das so hinzunehmen. Wieder einmal ist der Käufer/Kunde der Dumme! Erst der Ärger mit dem hohen Ölverbrauch, dann die Auseinandersetzung mit einem VAG Händler wegen einer misslungenen und wiederholt verpfuschten Lackierung und nun die Kupplung.....ich frage mich was kommt da noch?

Ich werde deshalb demnächst -wieder einmal- bei meinem Audi-Händler vorsprechen und dieses Mal einen Kulanzantrag stellen!

Gibt es Erfahrungen hierzu, wie groß sind die Erfolgsaussichten auf ein Entgegenkommen von Audi?

Mir ist klar, dass ich im positiven Fall vermutlich die Arbeitskosten oder einen Anteil selbst tragen müsste.....aber das ist immer noch besser wie alles selbst zu bezahlen.

Es gibt erfreuliche Neuigkeiten zu dem leidlichen Kupplungs-Thema bei mir!

Meinem Kulanzantrag wurde Folge geleistet, d. h. Audi übernimmt die Materialkosten in vollem Umfang! Dank des entgegenkommenden Serviceberaters wurde nicht nur das Schwungrad sondern auch die Kupplung ersetzt.

Ein kleinen Wehrmutstropfen gibt es allerdings dabei, ich muss für die Hälfte der Arbeitskosten aufkommen, aber das war mir die Aktion wert!

Jetzt zur möglichen Ursache, laut dem Serviceleiter wurde festgestellt, dass das ZMS zu viel Spiel hatte, vielleicht auf Grund einer Materialverformung.

Das Auto fährt sich jetzt wieder ganz anders und ich hab das Gefühl das ist ein anderer Wagen!:-) Kein Ruckeln und keine Verzögerung beim Anfahren mehr!

am 25. Juli 2015 um 14:04

Ich denke, dass ich das gleiche Problem habe:

 

Wenn ich in Gang X bis 2.000/2.500 Umdrehungen beschleunige und die Kupplung trete, ist alles ruhig.

 

Wenn ich im Gang X bis 3.000 Umdrehungen die Kupplung trete hört man ein leichtes "Surren".

 

Wenn ich im Gang X bis 4.000 (oder mehr) Umdrehungen die Kupplung trete, ist diese "Surren" noch stärker zu hören und auch in der Kupplung zu spüren...

 

(A5 Sportback S-Line - Handschaltung - BJ:2012 - Laufleistung: 123tkm)

 

Wurde euch da mit der "TPI 2021653/4" geholfen?

Sind die Facelift modelle auch betorffen

A5 1.8TFSI bj 2011 Facelift Coupe

Hallo an alle.

Mein A5 2.0 TDI quattro BJ 2010 (0588/ALF) hat mittlerweile 250.000 km auf der Uhr.

Verbaut ist noch die erste Kupplung sowie das erste ZMS. Ich fahre fast nur Langstrecke daher bin ich erst jetzt mit dieser Thematik drann.

Das besagte ruckeln bei warmen Motor im 1. Gang hat meiner schon länger. Ca seit 50.000km.

Zusätzlich ist es seit kurzem so das „gefühlt“ die Kraftübertragung beim Beschleunigen nachlässt. Beim starken Beschleunigen vom 2. in den 3. Gang rutscht es ein wenig durch.

Ich will die Kupplung sowie das ZMS neu machen lassen.

Da ich eine Leistungssteigerung von 170 PS auf 210 PS habe würde ich einen Satz von Sachs nehmen wollen.

Jetzt zu meiner Frage:

Ist dieser Satz für mein Vorhaben geeignet ?

https://www.atp-autoteile.de/.../v-33415

Oder empfehlt ihr mir einen anderen Satz?

Vielen Dank für eure Antworten.

Grundsätzlich stelle ich mir auch die Frage was als solches besser ist. Also ob ich lieber ein Originalteil nehmen soll oder lieber einen Satz von Sachs oder LUK.

Es wird hier bestimmt Technikbegeisterte geben die mich da aufklären können was am meisten Sinn macht.

Die LUK Kupplung identisch mit der Originalen. War zumindest bei mir so.

Der einzige Unterschied ist die Verpackung.

Es ist absolut kein Unterschied ob du eine Kupplung bei Audi für einen vielfachen Preis kaufst oder eine direkt beim Hersteller. Habe auch eine Kupplung in meinem 3.0tdi ersetzt und habe keine 300 Euro bezahlt für diese beim Hersteller. Sie hält seid 35tkm die 880NM ohne Probleme aus.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A5
  6. A5 8T & 8F
  7. Probleme mit der Kupplung??